Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zeigen Wir es der Menschheit!

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
@all
So USER, jetzt wird es Ernst.

BUTTER bei die Fische.

Ich habe das Thema für einen Thread gefunden, welches mir schon lange auf den Nägeln brennt.

Es gibt genug auf der Welt zutun, als sich von Thread zu Thread gegenseitig verbal die Köpfe einzuschlagen.

Wir können uns nicht auf die Regierenden verlassen.
Anstatt sich in Haarspaltereien zu verlieren, sollte man sich lieber zusammenraufen.

Wer in der Heutigen Weltlage, die immer mehr Krisenherde eröffnet, eine Humanitäre Katastrophe oder sogar einen Welt weiten Krieg für unwahrscheinlich hält ist einfach nur Blauäugig.

Die Frage ist nicht, welche Nationen sich bekriegen.

Es gibt genug sektiererische Fanatiker, Geldgeile Industriemagnate, Politisch Überideologisierte, ach was weis ich noch.

Es wird doch heute alles und jeder für einen Kriegsanlaß genommen.

Dagegen muß man ankämpfen. Es muß schluß sein, mit Nationen, ausbeuterischen Besitzunterschieden, Religiösem Fanatismus, Imperialem Industriekapitalismus und was weis ich.

Das Internet ist ein Riesen Fortschritt, den es zum Wohle Aller zu nutzen gilt.
Warum tun wir das nicht einfach mal und zeigen denen da draußen, die denken die Menschheit weiter gegeneinander aufhetzen zu können, das WIR es ANDERS Können.

Wozu nicht diese unschätzbare Chance nutzen?


Das ist kein Mystery Thread sondern das nackte Leben.

Hier und jetzt, möchte ich erfahren, ob in den Verbalen Weltverbesserungs Äußerungen in den verschiedenen Foren und Threads auch ein Lebensfunke steckt.

Ein Wille, diese Welt zu verbessern.

Hier können wir einen Grundstein Legen, der sich später in einem Konkreten Praxismodel probieren läßt.

Ich gebe nichts Vor.


Das EINZIGE was ich ERWARTE !!!

Einen Fairen Austausch, ohne Verbale Tiefschläge und gegenseitige Beleidigungen.

LET GO TO READY TO RUMBLE!
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Das ist weder Butter noch Fische - ein Post heiße Luft.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Hallo Schrotty,

Das Internet ist ein Riesen Fortschritt, den es zum Wohle Aller zu nutzen gilt.
Warum tun wir das nicht einfach mal und zeigen denen da draußen, die denken die Menschheit weiter gegeneinander aufhetzen zu können, das WIR es ANDERS Können.

Wozu nicht diese unschätzbare Chance nutzen?
Das wäre schon toll wenn man das wenigstens erstmal im Kleinen schafft, Familie, Nachbarn, Freunde, Forum usw.

"Aufhetzen" kann manchmal auch sinnvoll sein, ich fand zum Beispiel die Aktion in Saudi Arabien super, eine/r ist oft machtlos, aber die Masse kann viel erreichen und wenn es nur darum geht das Frauen sich einfach ins Auto setzen und sich somit verbünden., man kann sie ja nicht alle festnehmen.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Dagegen muß man ankämpfen. Es muß schluß sein, mit Nationen, ausbeuterischen Besitzunterschieden, Religiösem Fanatismus, Imperialem Industriekapitalismus und was weis ich.



Schluss sein mit Nationen? Willst du eine Internationale Regierung oder was ? Dann schreib doch den Bilderbergern eine mailm genau das haben die vor :)
 

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Ich lehne jede Regieungsform, die Politisch oder Religiös veranlagt ist ab. Warum nicht mal einen anderen Weg gehen.
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Weltkoordinierungsrat, der sich voll für sein Handeln verantworten muß.

Ich wollte als Anregung meine Manuskripte hier reinstellen, aber die sind zu groß. Muß mal sehen, wie ich die reinlade.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.411
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Hi

Ich lehne jede Regieungsform, die Politisch oder Religiös veranlagt ist ab. Warum nicht mal einen anderen Weg gehen.
Wie wäre es zum Beispiel mit einem Weltkoordinierungsrat, der sich voll für sein Handeln verantworten muß.

Also wie eine Regierungsform funktionieren soll die nicht politisch sein darf, verstehe ich gerade nicht.
Kurz die Definition von Politik aus Wiki : Politik
Das Wort Politik bezeichnet die Angelegenheiten, die die Einrichtung und Steuerung von Staat und Gesellschaft im Ganzen betreffen. Es umfasst dabei alle Aufgaben, Fragen und Probleme, die den Aufbau, den Erhalt sowie die Veränderung und Weiterentwicklung der öffentlichen und gesellschaftlichen Ordnung anbelangen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen wie ein Weltkoordinierungsrat für die ganze Welt verantwortlich sein könnte.
Aber dass Politiker die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen, halte ich für selbstverständlich. (auch wenn das nicht immer klappt)

Im Moment wird ja viel von einer Weltregierung geredet, die wird gerne für alles verantwortlich gemacht was uns herrum passiert, da wird die Verantwortung des Einzelnen abgegeben *denk*
Der Wunsch danach wird ja eher skeptisch betrachtet.

Also mir ist noch nicht ganz klar wie das alles klappen soll...


Gruss Grubi
 
Zuletzt bearbeitet:

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Jut ich arbeite gerade an einem Konzentrat, welches dann hier eintrage.
Meine Meinung von Politik ist:

Politik ist eine Hure, jeder geht rein und alle kommen dreckig wieder raus.

Politik und Religion, können keine Lösungsansätze mehr bieten, da alles was kam und im Umlauf ist, bereits tausendfach Mißbraucht wurde.
Ich bezeichne mich nicht umsonst als Weltbürger. Man kann im Herzen Religiös sein und einer humanistischen Ideologie nachgehen.
Man braucht sogar zum verbessern der Welt ein Konzentrat an Humanistischem Gedankengut.
Leider, wird jedes Argument, was daraus entsteht, verpuffen, weil es von Fanatikern oder Überideologisierten mißbraucht werden wird.

Ich habe etwas ausgearbeitet, was anders sein kann. OHNE, die jeweilige Eigenverantwortung zu untergraben, eher, fordere ich mehr davon. Dauert einen Tag, ich muß meine Manuskripte aufschnüren und sinngemäß konzentrieren.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.411
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

OK, ich warte mal ab, auf einen Tag kommt es ja jetzt auch nicht an ...

Gruss Grubi
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

also ich finde den gedanken super

ein diktator für den ganzen planeten

das wird richtig geil, wenn 9 mil (milliarden) menschen zur wahl gehen
 

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Genau dagegen Kämpfe ich an. Was soll das Schubladendenken? Diktator und sowas.
Ist die Menschheit nicht zu mehr fähig?
Sind alle Evolutionär, schon so der Dekadenz verfallen, das es nichts neues geben kann.
Dann kann ich nur sagen, gute Nacht Menschheit!!!
Seit es zivilisationen gibt, drehen wir uns immer im selben Kreis.
Jeder Fortschritt, wurde gleich dazu mißbraucht, die Menschheit in Klassen, Besitzstände und Sozialbereiche einzustufen.
Ne!!! so kann es nicht weitergehen.
Ich habe diesen Thread eröffnet, um aus dieser Tretmühle auszubrechen.
Hier sollen wirklich alle, die merken, das es anders gehen muß, etwas neues erarbeiten.
Das setzt natürlich vorraus, das man mit dem bisher gängigem Bricht und auch mit dem althergebrachten Denkmustern.

Das kann doch nicht so schwer sein???
 

Kleiner070879

Geheimer Meister
23. Juli 2010
146
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Ich denke es wäre inzwischen besser wenn wir auf Kommunale Strukturen zurück greifen.
Keine Allgemeinregierung, sondern ähnlich wie in kleinen Dörfern mit einem Rat und auf Ortsteile beschränkt....am besten mit nie mehr als 5000 Einwohnern.
Zumindest könnt ich mir vorstellen das so die zukünftigen Regierungsformen aussehen werden, da die Politik doch maßlos überfordert ist mit einer Landesbevölkerung....vor allem in heutigen Zeiten wo der Normalbürger viel aufgeklärter und neugieriger ist....den an der langen Leine zu halten ist heute kaum mehr möglich.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

hallo schrotty

nenne mir doch mal bitte erst die vorteile die eine weltregierung haben sollte

vielleicht können wir ja dann weiter visionieren

gruß
 

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
Ich denke es wäre inzwischen besser wenn wir auf Kommunale Strukturen zurück greifen.
Keine Allgemeinregierung, sondern ähnlich wie in kleinen Dörfern mit einem Rat und auf Ortsteile beschränkt....am besten mit nie mehr als 5000 Einwohnern.
Zumindest könnt ich mir vorstellen das so die zukünftigen Regierungsformen aussehen werden, da die Politik doch maßlos überfordert ist mit einer Landesbevölkerung....vor allem in heutigen Zeiten wo der Normalbürger viel aufgeklärter und neugieriger ist....den an der langen Leine zu halten ist heute kaum mehr möglich.

Der Ansatz klingt nicht schlecht, ist zumindest ein Weg den ich mir halbwegs vorstellen könnte, wenn dieser nicht wieder in Nationalismus und kleinstaaterei ausartet sondern in Form von einer Art Verbund, Weltweit vernetzt wäre.
Da müßte aber ein Übergeordneter Rat sein, der nur die Aufgabe hat, alle Ressourcen, im Auge zu haben und für alle Menschen gerecht zu lenken. Vielleicht kann man diesen Gedanken schon mal als Teil festhalten und verfeinern.


@all

OK, ich hab es grob zusammengefaßt. Wirklich n ur grob, da es ziemlich schwierig ist, ein gehlossenens Werk zu zerlegen.

--------------------------------------------------------------------------------------------
Mein versuch, eine Vision, von einer neuen Zukunft wiederzugeben.

Erster Schritt, Die Keimzelle.

Eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, Baut sich ein Gelände aus, auf dem alles so gestaltet ist, wie es im großen funktionieren soll.
Innerhalb dieser Gemeinschaft sind Waffen verboten und der Kampf für eine vereinigte Menschheit muß Pazifistisch erfolgen.

Es gibt keinerlei Macht ausübende Regierung. Ein Koordinierungsrat, lenkt und leitet die jeweilig anstehenden Aufgaben, in Absprache mit allen Gefährtinnen und Gefährten. Es gibt keinerlei Befehlsgewalt.
Alles was der Koordinierungsrat beschließt, muß mit allen Gemeinschaftsmitgliedern abgesprochen werden.
Jeder in der Gemeinschaft, kann seinen Fähigkeiten entsprechend mitbestimmen und muß bei zweifeln gehört werden.
Eine Gemeinschaft aus Gefährtinnen und Gefährten.

Jeder arbeitet nach seinen Fähigkeiten für diese Gemeinschaft.
Es gibt keine trennenden Gründe, weil sich alle akzeptieren.
Weder trennende Religionen, noch Nationen, noch Besitzklassen.
Alle erarbeiteten Güter dieser Gemeinschaft, kommen allen zugute, Überschüsse der gesamten Menschheit.
Geld oder Tauschmittel gibt es nicht. Nahrung, Kleidung, Medizin und Bildung sind frei.
Innerhalb dieser Gemeinschaft, werden Forschungseinrichtungen geschaffen, die allen Lebensformen zugute kommen. Landwirtschaft, Energiegewinnung
( Wind, Wasser, Geothermie, Fussionsforschung, Solarenergie, etc. ), Medizin,
Ressourcen Nutzung ( Bodenschätze, Wasser ), friedliche Weltraumforschung.

So sollte der Koordinierungsrat geschaffen sein.

Jeder, ab 18, in der Gemeinschaft, ist als KOORDINATOR geeignet.
Wer jetzt fragt, Ab 18, weil Kinder, solange Kinder bleiben sollten, wie sie wollen.

Dem Koordinator zur Seite stehen Berater. Auch, aus den Reihen der Gemeinschaft gewählt.
Versammlungen können in einer Art Sitzungszimmer abgehalten werden.
Bei Beschlüssen, die, die Gemeinschaft betreffen, gibt es eine Vollversammlung.
Auf dieser werden alle Beschlüsse, Ergebnis offen Diskutiert.
Der Rat, sowie der Koordinator, müssen sich allen Fragen der Gemeinschaft stellen und bei Fehlerhaften Entscheidungen, voll verantwortlich geradestehen.
Es gibt keine festgelegte Wirkungszeit für Koordinator und Rat.

..........................................................................................................................................

Ich muß ehrlich sagen, das diese Zusammenraffung ungenau wirkt.

Aber vielleicht macht sie wenigstens etwas deutlich, wie es laufen kann.



[mod]Edith sagt, sie kann innerhalb 30 Min ein Posting bearbeiten. Doppelpost´s sind nach Möglichkeit zu vermeiden. beast/Mod[/mod]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Aha, du willst also Kommunismus einführen. Tut mir Leid, das ist schon einmal schief gegangen, das müssen wir nicht nochmals versuchen.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

OK, ich hab es grob zusammengefaßt. Wirklich n ur grob, da es ziemlich schwierig ist, ein gehlossenens Werk zu zerlegen.

--------------------------------------------------------------------------------------------
Mein versuch, eine Vision, von einer neuen Zukunft wiederzugeben.

Erster Schritt, Die Keimzelle.

Eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, Baut sich ein Gelände aus, auf dem alles so gestaltet ist, wie es im großen funktionieren soll.
Innerhalb dieser Gemeinschaft sind Waffen verboten und der Kampf für eine vereinigte Menschheit muß Pazifistisch erfolgen.
Das kannst du schon mal vergessen. Es gibt kein Gelände das nicht irgendeinem Staat gehört - und dann gelten eben die Gesetze des betreffenden Staates. Da kannst du nicht einfach mal sagen, hier gilt das nicht.
Es gibt keinerlei Macht ausübende Regierung. Ein Koordinierungsrat, lenkt und leitet die jeweilig anstehenden Aufgaben, in Absprache mit allen Gefährtinnen und Gefährten. Es gibt keinerlei Befehlsgewalt.
Unmöglich, aus dem gleichen Grund.

Jeder arbeitet nach seinen Fähigkeiten für diese Gemeinschaft.
Es gibt keine trennenden Gründe, weil sich alle akzeptieren.
Weder trennende Religionen, noch Nationen, noch Besitzklassen.
Alle erarbeiteten Güter dieser Gemeinschaft, kommen allen zugute, Überschüsse der gesamten Menschheit.
Geld oder Tauschmittel gibt es nicht. Nahrung, Kleidung, Medizin und Bildung sind frei.
Innerhalb dieser Gemeinschaft, werden Forschungseinrichtungen geschaffen, die allen Lebensformen zugute kommen. Landwirtschaft, Energiegewinnung
( Wind, Wasser, Geothermie, Fussionsforschung, Solarenergie, etc. ), Medizin,
Ressourcen Nutzung ( Bodenschätze, Wasser ), friedliche Weltraumforschung.
Willst du Religionen verbieten, oder wie soll das gehen? Eine komplexe Gesellschaft ohne Geld zu organisieren, das solltest du dir mal im Detail überlegen.

Dem Koordinator zur Seite stehen Berater. Auch, aus den Reihen der Gemeinschaft gewählt.
Versammlungen können in einer Art Sitzungszimmer abgehalten werden.
Bei Beschlüssen, die, die Gemeinschaft betreffen, gibt es eine Vollversammlung.
Auf dieser werden alle Beschlüsse, Ergebnis offen Diskutiert.
Der Rat, sowie der Koordinator, müssen sich allen Fragen der Gemeinschaft stellen und bei Fehlerhaften Entscheidungen, voll verantwortlich geradestehen.
Es gibt keine festgelegte Wirkungszeit für Koordinator und Rat.

..........................................................................................................................................

Ich muß ehrlich sagen, das diese Zusammenraffung ungenau wirkt.

Aber vielleicht macht sie wenigstens etwas deutlich, wie es laufen kann.

Ungenau? Das ist frei in der Luft geträumt, an aller Realität elegant vorbei. So kann es ganz sicher nicht laufen.

@simple man
Kommunismus war wesentlich gründlicher durchdacht, und dennoch ein Fehlschlag. Das hier ist Klein Fritzchens irdisches Paradies, weder durchdacht noch machbar noch kommunistisch. Einfach nur gesponnen.
 

Kleiner070879

Geheimer Meister
23. Juli 2010
146
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Das klingt doch schonmal ganz gut, so in etwa hab ich mir das auch vorgestellt ;)
Ich habe mich schon sehr lange gefragt, wie es wohl wäre wenn so ein "Modelldorf" gebaut werden würde. Würde es funktionieren dann könnte man es auch Bundesweit ausdehnen und schlussendlich Weltweit....allerdings glaube ich kaum das sowas passieren wird.

Derzeit sind zuviele Menschen noch Besitz und Konsumsüchtig, umgesetzt werden könnte diese Art von Regierungsform nur nachdem unser System zusammenbricht und die bisherigen Strukturen in Anarchie zerfallen, woraus sich dann Stück für Stück die Kommunalen Strukturen festigen könnten.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Hallo Schrotty;

Erster Schritt, Die Keimzelle.

Eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, Baut sich ein Gelände aus, auf dem alles so gestaltet ist, wie es im großen funktionieren soll.
Innerhalb dieser Gemeinschaft sind Waffen verboten und der Kampf für eine vereinigte Menschheit muß Pazifistisch erfolgen.
So neu ist diese Idee nicht.

Die Idee des Kibbutz

Es gibt keinerlei Macht ausübende Regierung. Ein Koordinierungsrat, lenkt und leitet die jeweilig anstehenden Aufgaben, in Absprache mit allen Gefährtinnen und Gefährten. Es gibt keinerlei Befehlsgewalt.
Koordinierungsrat ist doch auch nur ein anderes Wort.
Alles was der Koordinierunsrat beschließt, muß mit allen Gemeinschaftsmitgliedern abgesprochen werden.
Jeder in der Gemeinschaft, kann seinen Fähigkeiten entsprechend mitbestimmen und muß bei zweifeln gehört werden.
Eine Gemeinschaft aus Gefährtinnen und Gefährten.
Das geht auch nur in kleinen Gruppen.
Jeder arbeitet nach seinen Fähigkeiten für diese Gemeinschaft.
Es gibt keine trennenden Gründe, weil sich alle akzeptieren.
Arbeitet nicht auch so jeder nach seinen Fähigkeiten und was machst du mit denen die eben keine Lust zum arbeiten haben? Nie werden alle gleich denken.

Weder trennende Religionen, noch Nationen, noch Besitzklassen.
Alle erarbeiteten Güter dieser Gemeinschaft, kommen allen zugute, Überschüsse der gesamten Menschheit.
Utopia läßt grüßen.
Geld oder Tauschmittel gibt es nicht. Nahrung, Kleidung, Medizin und Bildung sind frei.
Dann bekommen alle das Gleiche obwohl auch hier die Bedürfnisse verschieden sind, ich stell mir gerade Essensrationen vor.
Innerhalb dieser Gemeinschaft, werden Forschungseinrichtungen geschaffen, die allen Lebensformen zugute kommen. Landwirtschaft, Energiegewinnung
( Wind, Wasser, Geothermie, Fussionsforschung, Solarenergie, etc. ), Medizin,
Ressourcen Nutzung ( Bodenschätze, Wasser ), friedliche Weltraumforschung.
Wie wird soetwas ohne Geld finanziert?

So sollte der Koordinierungsrat geschaffen sein.

Jeder, ab 18, in der Gemeinschaft, ist als KOORDINATOR geeignet.
Wer jetzt fragt, Ab 18, weil Kinder, solange Kinder bleiben sollten, wie sie wollen.
Früher war die Grenze mal 21 Jahre, ab wann ist man denn kein Kind mehr, bei mir schon ab 15-16 Jahre.

Dem Koordinator zur Seite stehen Berater. Auch, aus den Reihen der Gemeinschaft gewählt.
Versammlungen können in einer Art Sitzungszimmer abgehalten werden.
Bei Beschlüssen, die, die Gemeinschaft betreffen, gibt es eine Vollversammlung.
Auf dieser werden alle Beschlüsse, Ergebnis offen Diskutiert.
Der Rat, sowie der Koordinator, müssen sich allen Fragen der Gemeinschaft stellen und bei Fehlerhaften Entscheidungen, voll verantwortlich geradestehen.
Es gibt keine festgelegte Wirkungszeit für Koordinator und Rat.
Du kannst dir auch so, viele Parlamentsdiskussionen öffentlich ansehen und wie sollen Leute über Dinge entscheiden von denen sie keinen Plan haben.

..........................................................................................................................................
Ich muß ehrlich sagen, das diese Zusammenraffung ungenau wirkt.

Aber vielleicht macht sie wenigstens etwas deutlich, wie es laufen kann.

Ich gebe zu, es ist leichter etwas zu zerdröseln als eigene Ideen zu haben, aber man sollte nicht vergessen, dass sich solche Dinge langsam entwickeln und viele Regierungsformen auch wieder den Bach runter gegangen sind. Etwas zu verändern was eigentlich ganz gut klappt, halte ich für nicht so sinnvoll.
 

Schrotty

Geselle
27. Mai 2011
38
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Ich habe nie behauptet, das es alleine meine Ideen sind. Es gibt genug Menschen auf der Welt.
Jede Vision, fing mit Ansätzen an, die fast alle umgebenden Menscen als Spinnerei abgetan haben.
Religionen verbieten? Ne aber die Fanatiker und das nicht nur bei den Religionen sondern generell.
Kibbutz, ja der Ansatz war nicht schlecht. Und noch etwas zum Kommunismus.
Wenn man schon versucht, mich zu zerlegen, was ich garnicht so schlecht finde, habe ich doch wenigstens erstmal eine diskussion ins laufen gebracht, sollte man es schon genauer nehmen.
Wir hatten nie einen Kommunismus auf Erden und somit konnte der nie scheitern. Alles was wir erlebt haben, waren vorstufen des Sozialismus und die waren an Menschenverachtenden fehlausführungen gescheitert. Sowas, mußte scheitern.
15, 16 ist echt zu früh, um die Kindheit zu beenden. Wenn Kinder in dem Alter sind und alle zusammenhänge voll erfassen, kann eine einleitende, stetig erweiterbare Mitbestimmung der richtige Weg sein, um sie die Gesellschaft mitgestalten zu lassen.
Ich habe zum Beispiel garnichts dagegen, wenn das Wahlrecht früher greifen würde.
Achso ja, ich vergaß Utopia. Warum nicht, auch da wurden erste denkansätze zu einer besseren Gesellschaftsform versucht.
Jeder Fortschritt, begann mit Visionen. Es gab sogar mal Zeiten, wo das Fliegen als Spinnerei verlacht wurde.
Die Frage ist nur.... zieht man sich schmollend zurück, Oder... arbeitet man weiter an einen Lösungsweg.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935
AW: Zeigen Wir es der Menschheit!

Und wer nicht mitmachen will, wird nicht gezwungen?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten