Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Hazele

Geheimer Meister
17. August 2012
291
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Gottes geheimes Versteck: Die Templerkathedrale von Chartres

Der Baumeister der Kathedrale von Chartres ist bis heute unbekannt. Doch in den 1970er-Jahren wurde über dem Eingang des Labyrinths ein rotes Templerkreuz entdeckt. Welche Bewandtnis hat dieses Kreuz, das sonst nirgendwo wieder auftaucht? Ist es ein Hinweis auf die Erbauer der Kathedrale von Chartres? Viele weitere Fragen tauchen auf:
Woher kamen die enormen finanziellen Ressourcen für dieses Großprojekt? Wer waren die Bauleute, die Steinmetzmeister, Maurer und Bleiglaskünstler? Wie ist die geheimnisvolle Ikonografie der Portale und Fenster aus dem 13. Jahrhundert zu deuten, die Chartres zu einem einzigartigen Monument machen? Welche Bedeutung hat das Labyrinth? Und was verbirgt sich in der Krypta?
Tobias Daniel Wabbel begibt sich auf eine spannende Spurensuche, um das Geheimnis der Templerkathedrale zu ergründen. Seine These, dass die Kathedrale von Chartres ein Geheimnis birgt, stützt er auf zahlreiche Quellen, Fotos und neue historische Entdeckungen.
Tobias Daniel Wabbel: Die Templerkathedrale. Gütersloher Verlagshaus (Gebundenes Buch, Christlicher Glauben, Länder, Städte & Regionen, Mittelalter)


Die Templerkathedrale - Der Geheimcode von Chartres - YouTube
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Der Zauberberg von Thomas Mann



Bald lernt Castorp den Literaten Lodovico Settembrini kennen, einen Humanisten, Freimaurer und „individualistisch gesinnten Demokraten“, der ihm allmählich zum Freund wird. In zahllosen Belehrungen über philosophische und politische Fragen aller Art betätigt sich der Italiener als pädagogischer Förderer Castorps. Diesen erinnert die Mischung aus südländischer Erscheinung und abgetragener Kleidung an einen italienischen „Drehorgelspieler“. Der Humanist, dessen Leitstern die „Sonne der Aufklärung“ ist, bejaht, ehrt, liebt den Körper, „die Schönheit, die Freiheit, die Heiterkeit, den Genuss“. Er sieht sich selbst als Vorkämpfer der „Interessen des Lebens“ gegen „sentimentale Weltflucht“ und jedwede Romantisiererei. Konsequenterweise erscheint ihm selbst die Musik „politisch verdächtig“, da sie nur das Gefühl, nicht aber die Vernunft entflamme und so dazu neige, den Geist einzulullen. Obwohl selbst „ein Liebhaber der Musik“, hat er sie „im Verdachte des Quietismus“ und hält sie daher für äußerst gefährlich. Zwei Prinzipien lägen im ewigen Kampf um die Welt, „die Macht und das Recht, die Tyrannei und die Freiheit, der Aberglaube und das Wissen“,

Der Zauberberg
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.129
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Bernard Cornwell "Das letzte Königreich", "Der weiße Reiter", "Die Herren des Nordens"..... ich weiß von meinem sohn, dass "Schwertgesang" auch sehr gut ist, ich bin aber noch beim dritten teil :)
 

Epic

Geheimer Meister
1. Dezember 2012
131
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Robert Anton Wilson
"Schrödingers Katze - Die Brieftauben"

"Ich habe aus dieser sogenannten höchsten Erleuchtung nichts gewonnen, und deswegen heisst sie auch höchste Erleuchtung."


P.S.
99% meiner Foren-Beiträge sind aus diesem Buch geklaut, wirklich. Die restlichen 1% entspringen der Fantasie.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.380
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Robert Anton Wilson
"Schrödingers Katze - Die Brieftauben"

"Ich habe aus dieser sogenannten höchsten Erleuchtung nichts gewonnen, und deswegen heisst sie auch höchste Erleuchtung."


P.S.
99% meiner Foren-Beiträge sind aus diesem Buch geklaut, wirklich. Die restlichen 1% entspringen der Fantasie.
Das sind 3 Bände. Warum aber findest Du ausgerechnet diese drei Bücher von RAW am besten?
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.129
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Bernard Cornwell "Das letzte Königreich", "Der weiße Reiter", "Die Herren des Nordens"..... ich weiß von meinem sohn, dass "Schwertgesang" auch sehr gut ist, ich bin aber noch beim dritten teil :)
"schwertgesang", "herren des nordens", "der sterbende könig" .... ich kann sie alle empfehlen. mich haben die schlachtszenen gefesselt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.281
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Noch vor ein paar Jahren hieß es: Daß der Verlag v. Zabern eine Restauflage im modernen Antiquariat verramscht, darauf brauchen Sie nicht zu warten. Das haben die nicht nötig. Also zahlte ich den vollen Preis. Tempi passati.

Gladiatoren - Das Spiel mit dem Tod, Marcus Junkelmann bei Mail Order Kaiser

Marcus Junkelmann: Gladiatoren - Das Spiel mit dem Tod

Muß man erklären, wer Junkelmann ist? Das ist der Typ, der als Legionär mit Kettenhemd und vollem Marschgepäck von Italien nach Deutschland marschiert ist und als römischer Kavallerist den Limes abgeritten hat, bevor er darauf verfallen ist, eine Gladiatorenschule aufzubauen, und der dabei eine ernstzunehmende Publikation nach der anderen raushaut.

Wer wissen will, was bei den Gladiatoren Stand der Forschung ist, kann entweder das Latinum machen, Geschichte mit Schwerpunkt römische Antike studieren und hundert verstreute Fachpublikationen lesen, oder er kauft sich dieses Buch. Es kann natürlich sein, daß man nach der Lektüre deutlich weniger Freude an Blockbustern wie Gladiator oder an Serien wie Rome oder Spartacus hat, die Gladiatorenspiele als sinn- und regelloses Gekloppe zeigen, aber das sind eben die schrecklichen Folgen der höheren Bildung. (Und in diesem Spezialfall eigentlich schon die Folgen der Asterix-Lektüre. Es ist sehr zu bedauern, daß sie in Hollywood offenbar nur Superheldencomics lesen.)
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.129
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

"das narrenschiff" sebastian brant und passend dazu "lob der torheit" erasmus von rotterdam
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.129
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

:lolaz:....das wollte ich gerade emphehlen
 

MoritzNRW

Geheimer Meister
15. November 2012
369
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Das letzte Buch, das mich wirklich in seinen Bann gezogen hat, war das im März letzten Jahres erschienene Buch "Interview mit dem Tod" von Jürgen Domian (genau, der Night-Talker vom WDR).

In ihm arbeitet er seine eigenen Erfahrungen mit dem Tod auf und schreibt über Kirche, Religion, Glauben, Tod, Sterben, Sterbehilfe, Suizid und Hospiz. (Und noch zig andere Themen aus dem "Dunstkreis".)

Das Buch wechselt immer zwischen dem (natürlich fiktiven) Interview mit dem Tod und autobiographischen Teilen. Dabei ist es locker und interessant geschrieben, lehrreich ohne belehrend zu sein, empathisch ohne gefühlsduselig zu sein (obwohl mich manche Stellen wirklich bewegt haben) und ernst ohne steif zu sein.

Aus meiner Sicht versteht er es meisterhaft sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
 

TFox

Großmeister
4. November 2011
81
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Juli Zeh - Schilf

Wie Stanislaw Lem seinen Science-Fiction-Romanen zumeist philosophischen Fragen zugrunde legte, so verknüpft auch Juli Zeh Fragen von Schuld und Moral mit physikalischen Themen von Quantenmechanik bis zur Viele-Welten-Theorie. Daraus strickt sie, mit dem für sie typischen virtuosem Umgang mit Worten und Sätzen, einen spannenden Kriminalroman mit der ungewöhnlichsten Auflösung, die mir je in einem Buch dieses Genres begegnete.


Wikipedia schreibt dazu:

Schilf
ist ein Kriminalroman von Juli Zeh, in dem zwei elitäre Physiker und ihre abstrakten Konzepte von Zeit und Wirklichkeit mit der Realität konfrontiert werden. Aus der abstrakten Kontroverse um Grundkonzepte der modernen Physik entwickelt sich ein Desaster aus Kindesentführung, Mord und zerstörten menschlichen Beziehungen.

Juli Zeh stellt ihrem Roman einen „Prolog“ voran, der mit vagen Vorausdeutungen Spannung erzeugt.
„Ein Kommissar, der tödliches Kopfweh hat, eine physikalische Theorie liebt und nicht an den Zufall glaubt, löst seinen letzten Fall. Ein Kind wird entführt und weiß nichts davon. Ein Arzt tut, was er nicht soll. Ein Mann stirbt, zwei Physiker streiten, ein Polizeiobermeister ist verliebt.“

– Juli Zeh: Schilf, Prolog
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
15. September 2008
1.129
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

apartheid und ethnische säuberung in palästina: der zionistische siedlerkolonialismus in wort und tat
von petra wild
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

[otop]
apartheid und ethnische säuberung in palästina: der zionistische siedlerkolonialismus in wort und tat
von petra wild
Was gefällt dir denn daran besonders, die Idee der Einstaatenpolitik zugunsten Palästinas?

Das schließt die Beseitigung der Apartheidgesetze und -infrastruktur, die Rückgabe des geraubten Landes und Eigentums und die Überwindung der rassistischen zionistischen Ideologie ein.
Petra Wild [Link entschärft. Jg, Mod]

Im Juni 1922, noch vor Inkrafttreten des Mandats, teilte die britische Regierung das Mandatsgebiet in Palästina westlich des Jordan, wo die jüdische Heimstätte errichtet werden sollte, sowie das Emirat Transjordanien östlich des Jordan. Die offizielle Verabschiedung des Mandats
durch den Völkerbund geschah am 24. Juli 1922
. Die genaue Ausgestaltung der Grenzen wurde dabei der Mandatsmacht Großbritannien überlassen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Palästina_(Region)[/otop]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

[otop]Eine Einstaatenlösung wäre natürlich gut,in vielerlei Hinsicht. Wenn man allerdings die Realität nicht völlig ausblendet, braucht man dazu ja die dort lebenden Menschen. Die sind nun aber leider durch den jahrzehntealten Konflikt in einem Maß polarisiert und z.T auch rassistisch, daß eine solche Lösung kaum eine Chance hätte.
Dazu kommt die festgefahrene Haltung der Länder die hinter den Konfliktparteien stehen.
Gute Idee, aber nicht ohne gewaltige Veränderungen realisierbar.[/otop]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aragon7

Lehrling
19. Oktober 2013
1
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Guten Abend,
Oliver Janich empfiehlt in seinem ausgezeichneten Buch /Kapitalismuskomplott/ das Buch
Torsten Mann: /Weltoktober: Wer plant die sozialistische Weltregierung?/.
Es legt dar, wer eine sozialistische Weltregierung plant, wohl zum großen Teil gestützt auf Aussagen und Schriften von KGB-Aussteigern.

Ferner verweist er auf das Buch
Ralf Georg Reuth und Andreas Bönte: /Das Komplott: Wie es wirklich zur deutschen Einheit kam/,
welches darlege, wer die Wiedervereinigung wie geplant hat.

Beide Bücher sind vergriffen. Man kann sie per Torrent bekommen:

Weltoktober (download torrent) - TPB

Ich bin neu hier. Sind solche Beiträge erwünscht?
Aragon


Aufgrund ungeklärter Rechtslage einen Link entschärft und 2 Alternativen eingepflegt. beast/Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten