Welches Buch würdet ihr empfehlen?

lumin

Auserwählter Meister der Neun
Welches Buch lest ihr gerade, das ihr empfehlenswert findet? Welches würdet ihr auf die einsame Insel mitnehmen? Welches Inspiriert und warum? Schön ist, wenn etwa 5 Sätze inhaltlich dazugeschrieben werden, ISBN-Nr. ist auch hilfreich.

Ich fang mal an:

[h=1]Die Tierbrüder: Eine Betrachtung zum ethischen Leben [Broschiert][/h]Edgar Kupfer-Koberwitz
http://www.amazon.de/Die-Tierbrüder-Betrachtung-ethischen-Leben/dp/3981176057/weltverschwoerun/

Hier hat ein Überlebender aus Auschwitz seine Beziehung zu Tieren aus höchst persönlicher, leichtverständlicher und doch sehr tiefgehender philosophischer Sicht geschrieben. Gerade weil er als Person so viel Leid ertragen musste, möchte er dieses Leid anderen schwächeren Geschöpfen ersparen und lädt zu einer edlen Lebensweise ein. Eine Neubetrachtung des Verhältnisses Mensch-Tier mit ungeahnten Konsequenzen.
Das Buch wurde lange nicht mehr vertrieben und nun endlich wieder neu gedruckt. 96 Seiten.
Wer Henry David Thoreau ("Über die Pflicht zum Ungehorsam gegenüber dem Staat") mag, kommt hier auf seine Kosten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Telepathetic

Großmeister aller Symbolischen Logen
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Ich habe
"Engel sind schwarz und weiß" von Ulla Berkéwicz
http://www.amazon.de/Engel-sind-schwarz-weiß-Roman/dp/3518404350/weltverschwoerun/
ISBN 3-518-38796-0
zu lesen angefangen.

Geht, grob gesagt, um Täter - Opfer - Gefüge. Spielt in der ersten Hälfte des 20ten Jahrhunderts in Deutschland. Auf dem Buchrücken steht: "...Reinhold Fischer, der sich in die Gedanken- und Gefühlswelt des Nationalsozialismus verstrickt und, angezogen von der "Heilsbotschaft", Opfer und Täter zugleich wird." Fängt auch schon gut an mit dem Satz "Ein deutscher Junge weint nicht!" Ich bin mir sicher, dass ich viel über die deutsche und damit auch über meine eigene ursprüngliche Identität als ein Mensch mit deutscher Ethnie lernen kann. Bücher mit solchen Thematiken zu lesen, ist meine private Art der (deutschen) Vergangenheitsbewältigung. Mein Hitler-Gruß-Beitrag in Nuff-Nuff's Leichen-im-Keller-Thread zeigt, wie ich mittels Humor Teile dieser schrecklichen Wahrheiten verarbeite. (Allerdings wüßte ich nicht, wie ich Witze aus der Judenvernichtung machen könnte. Das geht meines Erachtens nicht. Der Holocaust ist und bleibt erschreckend.)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Dann will ich für einige User auch hier einen Rat abgeben.

"Jesus in schlechter Gesellschaft" von Adolf Holl - war seit 1969 in Konflikt mit seinen Arbeitgebern -der röm. kath. Kirche.
http://www.amazon.de/Jesus-schlechter-Gesellschaft-Adolf-Holl/dp/3852189063/weltverschwoerun/
3. Auflage 1971 "Deutsche Verlag-AnstaltGmbh, Stuttgart in gebundener Ausgabe
ISBN - NR. dazumal 3 421 015740

5 Sätze von ab Seite 121
Ein Mann des Streites

Che Guevara (+1967) erinnert manche nicht nur wegen seines Christusbartes an Jesus. Sanfte Augen hatte dieser gescheiterte Guerillero und Arzt, Minister wollte er nicht länger sein in Kuba nach erfolgter Revolution, ging abermals in den Wald eines anderen Landes, nahm Abschied von seiner Familie, seine kleine Tochter erkennt ihn nicht
Wenn es den Mächtigen dieser Erde an den Kragen geht, pflegen sie sich zu wehren und alle 4 Evangelien erzählen von einem spektakulären Einzug JESU in Jerusalem inmitten seiner Anhänger,
gelegentlich des für ihn tödlichen Osterfestes.
und dann noch ab Seite 189
Möglichkeitsform

Die Weltkugel rollt im Kosmos, die Einsätze sind gemacht, rien ne va plus, irgendwas geht seinen Gang.
Wenn du der Sohn Gottes bist, dann steig herab vom Kreuz.
Ich bin keine Christin (weder röm. kath. noch EV) - im klassischen Sinn - doch Jesus ist mir stets zugegen.:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Sinuhe der Ägypter
http://www.amazon.de/Sinuhe-Ägypter-Historischer-Mika-Waltari/dp/3404158113/weltverschwoerun/

Ein ägyptischer Arzt, der es aufgrund seiner bemerkenswerten chirugischen Leistungen, bis zum königlichen Schädelbohrer schafft. Sein Leben ist geprägt von Reisen die ihn in entfernte Länder führen.

Ein kulturhistorisch sehr interessanter Roman, der den Leser in die damalige Zeit versetzt und in der Ich-Form (Sinuhes Sicht) geschrieben wurde. Unter anderem wird auch die Schlacht um Kadesh genau beschrieben.
Mit seinem Welterfolg ist Waltari eine ausgedehnte Kultur- und Sittengeschichte des vorchristlichen Orients gelungen. Vorausgegangen waren umfassende historische Studien. Anerkennung hat dieser Roman auch unter Ägyptologen gefunden.
Sinuhe der Ägypter
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

http://www.amazon.de/Wer-bin-wenn-online-bin/dp/3896674285/weltverschwoerun/

Der Autor zeigt die Wechselwirkung zwischen Gehirn und Gedanken auf. Beides prägt sich gegenseitig. Hiervon ausgehend stellt er dar, wie Kulturtechniken wie Sprache, Kartografie, Zeitmessung, Buchdruck usw nicht nur das Weltbild, sondern auch die Denkstrukturen beeinflusst hat.

Der Unterschied zwischen dem ruhigen, konzentrierten und geduldigen Mitdenken beim Lesen eines Buches und der hektischen Jagd nach Informationsschnipseln im Internet ist ziemlich gravierend. Welche Auswirkungen hat dies auf die Denkstrukturen - was verschwindet, was kommt neu hinzu? Das Buch ist sehr sachlich und objektiv geschrieben. Es wird nicht missioniert, kein Erfolgsrezept angeboten. Der Autor nimmt sich selbst nicht aus - und in vielem kommt man sich durchaus etwas ertappt vor.

Gerade deshalb machen die Schlussfolgerungen des Buchs recht nachdenklich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Jan Weiler: Drachensaat
http://www.amazon.de/Drachensaat-Jan-Weiler/dp/3499248948/weltverschwoerun/

Unterhaltungslektüre
Klappentext:
Fünf Menschen, in deren Leben irgendwann mal was richtig schief gegangen ist. Fünf ganz normale Verrückte und ihr ehrgeiziger Arzt......

Die Protagonisten sind sehr liebevoll gezeichnet. Die Diskussionen, die fremden Standpunkte, das macht Vergnügen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

http://www.amazon.de/Leben-Lehren-Meister-Fernen-Osten/dp/3897674165/weltverschwoerun/

Teil 1-3

All diese Bücher gibt es leider nur mehr in Taschenbuchform.

Zu Baird Spalding - er war nicht nur irgendein Autor oder Schriftsteller:



Zu Baird Spalding


1894 gehörte Baird T. Spalding zu jenen elf Forschern, die den Fernen Osten bereisten. Dreieinhalb Jahre währte sein Aufenthalt, bei dem er in Kontakt mit den großen Meistern des Himalaya kam. Sie gewährten ihm Einblick in ihr Leben, sodass er sich mit eigenen Augen vom Wirken des großen Gesetzes überzeugen konnte. Die östlichen Meister sind der Auffassung, dass Buddha der Weg zur Erleuchtung und Christus die Erleuchtung selbst ist. Christus stellt einen Bewusstseinszustand dar, den wir alle zu erreichen suchen: das Christusbewusstsein. Die Aufzeichnungen Baird T. Spaldings aus dieser Zeit führen Sie zu den Quellen kosmischen und universellen Wissens.



Teil 4-5
http://www.horizonshop.de/leben-und-lehren-der-meister-im-fernen-osten-bd-4-5.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Für groß und klein.....
Der kleine Prinz (Originaltitel: Le Petit Prince) ist eine vom Autor illustrierte Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry. Sie ist das bekannteste Werk des französischen Autors und erschien zuerst 1943 in New York, wo Saint-Exupéry sich im Exil aufhielt. Nach Harenberg gilt „Der kleine Prinz“ als literarische Umsetzung des moralischen Denkens und der Welterkenntnis seines Autors.[1] Das Werk ist ein modernes Märchen, das sowohl Kinder als auch Erwachsene anspricht. Es stellt einerseits ein Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit dar, andererseits enthält es auch politische Anspielungen:
http://www.amazon.de/Kleine-Prinz-Das-neue-Taschenbuch/dp/3792000504/weltverschwoerun/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Aus gegebenem Anlaß möchte ich mal meine Off-topic-Politik erläutern:

Wie Ihr alle wissen dürftet, bin ich Skeptiker. Ich glaube zu wissen, was ich von Baird Spalding zu halten habe: nichts. Ich glaube aber auch zu wissen, was es bringt, ihn zu kritisieren: ebenfalls nichts. Wir können hier problemlos zwanzig Beiträge hin und her austauschen, nur über Spalding. Wenn mittendrin ein anderes kontroverses Buch empfohlen wird, zum Beispiel der Kleine Prinz, können wir uns schon über zwei Büche parallel zoffen. Der Prinz wird auch den einen gefallen und den anderen nicht; wie viele Beiträge darüber ausgetauscht werden, hängt nur vom Grad unserer Rechthaberei ab.

Das ist erkennbar nicht im Sinne des Threadstarters. Bitte macht einen eigenen Thread zum jeweiligen Buch auf, wenn Ihr darüber diskutieren wollt, ein Moderator kann dann einen Link in den Beitrag mit der Empfehlung setzen. Okay?

Jäger, Mod
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

[mod]Diskussionen mit der Moderatin sind unerwünscht. Auch nicht als OT. Siehe hier


beast/Mod[/mod]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Telepathetic

Großmeister aller Symbolischen Logen
Über die weibliche Moral

Carol Gilligan - Die andere Stimme, Lebenskonflikte und Moral der Frau
http://www.amazon.de/andere-Stimme-Lebenskonflikte-Moral-Frauen/dp/3492108385/weltverschwoerun/
ISBN 3-492-10838-5
zuerst 1982 erschienen bei Harvard University Press, Cambridge

Auf Seite 2:
Es gibt eine andere, eine weibliche Moral! Frauen denken, fühlen, urteilen anders als Männer und orientieren sich an eigenen Wertmaßstäben. Dies ist eine der Grundthesen der amerikanischen Psychologin Carol Gilligan, die sich seit über einem Jahrzehnt den Problemen der Moral und der weiblichen Entwicklungspsychologie widmete. Sie entdeckte, dass Frauen sich nicht auf die männliche Gerechtigkeitsmathematik einlassen, wenn sie vor moralischen Konflikten stehen. Anstatt Rechtsansprüche gegeneinander abzuwägen, wollen sie vor allem vemeiden, andere zu verletzen und Bindungen zu zerstören.
Ebenfalls auf Seite 2:
"In ihrem vielbeobachteten Buch hat Carol Gilligan mit der männlichen Entwicklungspsychologie abgerechnet. Sie hat unglaubliche Versäumnisse und Fehler (der psychologischen Forschung) aufgedeckt und am Beispiel realer moralischer Konfliktsituationen demonstriert, dass Frauen keine Mängelwesen sind - besonders in Sachen Moral. Frauen haben eine andere Moral, die sich vor allem an menschlichen Bindungen, an Kommunikation und Gemeinschaft orientiert." Psychologie heute
Vielleicht sollten die Männer in Sachen Weltfrieden mal die Frauen ranlassen. Die haben da wie's ausschaut mehr Begabung. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Son of Ra

Geselle
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

"Der Meister und Margarita" von Michael(Michail)Bulgakow.
http://www.amazon.de/Meister-Margarita-Roman-Michail-Bulgakow/dp/3630620930/weltverschwoerun/
ISBN: 3-877-63029-4
Ich gebe keine Seitenzahl an, da sie von Ausgabe zu Ausgabe variiert und ich eine andere als die hier angegebene habe.

In Moskau der 30er Jahre erscheint der Teufel(genannt Voland) persönlich, um ein Fest zu veranstalten. Dafür braucht er jedoch eine Gastgeberin, und die Tradition lautet, dass diese Frau Margarita heißen muss und unbedingt von diesem Ort stammen muss. Die einzige passende Frau in Moskau hat einen Geliebten, einen Schriftsteller(der Meister, welcher auch der Hauptheld des Romans ist), der jedoch in eine psychiatrischer Klinik liegt, und um ihn zu retten nimmt sie das Angebot von einem der Diener des Teufels an.
Parallel verläuft die Geschichte um Jesus nach seiner Gefangennahme(Prozess vor Pilatus und seine Exekution).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

toshimba

Lehrling
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Terry Pratchett / Ian Stewart / Jack Cohen : "Darwin und die Götter der Scheibenwelt"
http://www.amazon.de/Darwin-Götter-Scheibenwelt-Terry-Pratchett/dp/3492266223/weltverschwoerun/
ISBN 978-3-492-26622-2

Ein Bekloppter, ein Mathematiker und ein Genetiker schrieben ein Buch über Quantenphysik, Kosmologie, Evolution und noch so einiges unmögliches Anderes in recht witziger und unterhaltsamer Form.



p.s.: immer, wenn ich die Inhaltsangabe eines mir bekannten Buches lese, denke ich."Hä? Darum geht`s doch garnicht.....", weswegen ich hier nicht mehr zu dem von mir empfohlenen Buch schreiben kann/möchte/sollte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Transzendentale Magie: Dogma und Ritual: Amazon.de: Eliphas Lévi: Bücher


Da geht es um innere Transmumutation durch die Anwendung der Magie.
Cooles Buch - doch ob er wirklich ins Detail geht?
Jede Magie geht zuerst durch deinen Körper - vergessen viele Menschen, doch ein Voodoo-Wissender weiß dies.

Aber ICH plädiere nach wie vor für dieses Buch...

Die Möwe und es soll in keinem Haushalt fehlen -
für jung und alt und älter

http://emrism.agni-age.net/german/mowe/mowe.htm
 

Telepathetic

Großmeister aller Symbolischen Logen
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Volker Elis Pilgrim - Dressur zum Bösen .. Warum wir uns selber und andere kaputt machen
ISBN-10: 3499182017ISBN-13: 978-3499182013
http://www.amazon.de/Dressur-Bösen-selber-andere-kaputt/dp/B005LXURVI/weltverschwoerun/

Das steht auf dem Buchrücken meiner Ausgabe:
Der Mensch wird falsch aufgezogen. Seine Fähigkeit, zu schädigen, zu vernichten und sich selber kaputtzumachen, wird ihm angelegt. Die unselige Hauptrolle dabei spielt die unterdrückte Frau. Sie wird vom Patriarchat gezwungen, dem Menschen das Böse anzudressieren.
Das Buch ist ein Angriff gegen die Männerkategorie der "Mutter als einziger Bezugsperson" und gegen die Idyllevorstellungen von der Kleinfamilie.
Die seit Jahrtausenden stattfindende Versklavung des Kindes produziert seine Neigung, ja seinen Drang, als Erwachsener sich selbst und die Welt zu beschädigen und zu zerstören.
Hier die drei Hauptthesen, die im Kapitel "Die Mutter ist das zweite Bein des Patriarchats" erläutert werden:
1. Im Zustand des Opfers produziert die Frau als Mutter herrschaftswillige Söhne und unterwerfungsfähige Töchter

2. Das kleinfamiliäre Eltern-Kind-Verhältnis ist ein verkappt sexuelles

3. Das Zerstörungsverhalten der Menschen ist nicht angeboren, sondern wird erlernt

(Allen gewidmet, die glauben, der Mensch sei von Natur aus Böse)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Auflistung von @:tele:

1. Im Zustand des Opfers produziert die Frau als Mutter herrschaftswillige Söhne und unterwerfungsfähige Töchter

2. Das kleinfamiliäre Eltern-Kind-Verhältnis ist ein verkappt sexuelles

3. Das Zerstörungsverhalten der Menschen ist nicht angeboren, sondern wird erlernt



Zeigt das Buch nur die Fehler auf und warum diese Fehler existieren oder sind da auch Lösungsvorschläge drinnen - wie das ""Schwache Geschlecht", trotz Patriarchat - rebellieren und die Situationen ändern kann/darf, falls Mann es genehmigt.:?

Wäre interessant - aus Blickpunkt eines Mannes......
 

Telepathetic

Großmeister aller Symbolischen Logen
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Patentlösungen finden sich in dem Buch keine. Dafür jede Menge Beschreibungen und Analysen, aus denen sich Lösungen entwickeln liessen. Ich denke, dass ein solch schweres Buch ersteinmal richtig verdaut werden muß. Und dass sich Lösungen beim Verdauungsvorgang nach und nach wie von alleine ergeben.

So gesehen, würde der erste Schritt zur Rebellion das Lesen des Buches und die Diskussion darüber sein. Das Schöne dabei: kaufen, lesen und reden ist erlaubt!
 

Anubis83

Geheimer Meister
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Buchtitel - Autor - ISBN - HC / SC / HB - Seiten - Aktueller Preis - Erscheinungsdatum


Korona | Thomas Thiemeyer | 3-426-66291-4 | HC | 512 | 16,99 € | 04.10.2010
http://www.amazon.de/Korona-Thriller-Thomas-Thiemeyer/dp/3426638517/weltverschwoerun/

Zum Anfang noch sehr trockner Realismums, der mit jedem Kapitel auf den höhepunkt zustrebend sich in ein Abendteuer geladenen Wissenschaftsthriller verwandelt. Die Denkeanstätze sind nicht allzuneu, jedoch gut neu verpackt viel der Erkenntnisse die die Personen im Buchsammeln lässt durchaus spiel für eine realistische These des Leseres zu. ...

Wiedereinmal mal ein Buch von Ihm verschlungen in wenigen Tagen.


Weitere Bücher die ich von Ihm gelesen habe:

Nebra, Medusa, Magma, Reptilia

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten