Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Was Sie schon immer wissen wollten" wurde erstellt von lumin, 20. Dezember 2010.

  1. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  2. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.889
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Hallo Ihr Lieben,

    es ist zwar sehr nett, das ihr hier eure Lieblings-Lektüre zum Besten gebt, aber mich würde es dann doch sehr freuen, wenn ich auch im Vorfeld einen kurzen Abriss der Handlung erfahren dürfte.

    Das würde einen Fehlkauf meinerseits recht gut eingrenzen....:gruebel:

    Hat dieser schwedische 5er inbus-Konzern da eventuel die Hand im Spiel?
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Nimm das Buch in die Hand und spür die Schwingungen, beast.
    Muss genügen :egal:
     
  4. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.628
    Registriert seit:
    3. August 2010
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Allan Oslo
    Freimaurer
    ISBN: 3-41-96059-2
    http://www.amazon.de/Die-Freimaurer-Allan-Oslo/dp/3491960592/weltverschwoerun/

    Oslo gibt einen ziemlich umfassenden Überblick über die Entstehung, Entwicklung und Entfaltung der Freimaurerei.

    Warum sind Monarchen, Präsidenten ,Dichter, Juristen, Geistliche, Kaufleute, Naturwissenschafteler usw. dem Bund beigetreten, der von der katholischen Kirche, dem Faschismus und von den Kommunisten verboten und verfolgt wurde?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  5. Chinmorph

    Chinmorph Großmeister

    Beiträge:
    57
    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Arkady Petrov
    Die Erschaffung der Welt
    Hamburg, 2010
    Das erste Buch "Rette dich"

    Trilogie
    ISBN 978-3-9811098-7-0, Band 1: „Rette Dich!“
    http://www.amazon.de/Rette-Dich-Teil-Trilogie-Erschaffung/dp/3981109872/weltverschwoerun/

    ISBN 978-3-9811098-8-7, Band 2: „Rette die Welt in Dir“
    http://www.amazon.de/Rette-die-Welt-Dir-Erschaffung/dp/398119988X/weltverschwoerun/
    Band 3 noch nicht raus!

    Eine Autobiographie von Seinem Leben, seinem Leben in der Akademie und seine Fähigkeiten und Erlebnisse mit dem Hellsehen und dem Heilen in seiner Akademie!
    Der Mann schreibt unglaubliches! Nichts für Dogmatiker ;)


    Gruß Chin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  6. Alo

    Alo Geheimer Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    11. April 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Auf jeden Fall "Empört euch!", dann natürlich George Orwells "Farm der Tiere" und "1984" sowie "Fahrenheit 451".
    Auch ist "Das Kapital" von Marx absolut lesenwert, auch wenn es totale Überlänge hat.
     
  7. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.875
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Ich empfehle dringend, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen; Animal Farm und 1984 sind echte Spoiler, was das Kapital angeht.
     
  8. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Damit hätten wir die ersten drei.
    Danach dann Bradbury und zuletzt Hessel.
     
  9. Alo

    Alo Geheimer Meister

    Beiträge:
    498
    Registriert seit:
    11. April 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Finde ich nicht.
    Das Kapital ist eine Systemkritik. 1984 eine fiktive Dystopie und Animal Farm erklärt das Scheitern des Realsozialismus.
    1984 und Animal Farm beziehen sich nicht auf die marxsche Systemkritik.

    Ich empfehle außerdem "Im Namen des Staates" von Andreas von Büllow, "Die natürliche Wirtschaftsordnung" von Gesell und "Die Drogenlüge" von Bröckers :)
    Aber die sind eher zweitrangig zu den in vorherigen Post genannten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2011
  10. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.889
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    [mod]Dieser Thread dient nur der Erfassung (Empfehlung) und nicht der Beurteilung von Druckwerken. Ich bitte dies in naher Zukunft zu berücksichtigen. Die Besprechungen bitte in gesonderten Thread´s abhandeln. beast/Mod[/mod]
     
  11. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
  12. Pinsel

    Pinsel Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.144
    Registriert seit:
    15. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  13. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.628
    Registriert seit:
    3. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  14. Bona-Dea

    Bona-Dea Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    5.628
    Registriert seit:
    3. August 2010
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Abschied vom Märchenprinzen
    von

    BONNIE KREPS

    http://www.amazon.de/Abschied-Märchenprinzen-Abrechnung-romantischen-Liebe/dp/3810510424/weltverschwoerun/
    :geifer:

    Abschied vom Märchenprinzen von Bonnie Kreps bei LOVELYBOOKS
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012
  15. Anonymer User

    Anonymer User will lieber unerkannt bleiben

    Beiträge:
    258
    Registriert seit:
    1. Januar 1970
  16. O. van Rothschild

    O. van Rothschild Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Samuel Beckett "Watt". Die Absurdität des Daseins meisterhaft auf den Punkt gebracht.
    Umberto Eco "Baudolino". Die Geschichte eine Geschichte der Lügen. Einfach zu komisch.
    Paul Watzlawick "Wie wirlich ist die Wirklichkeit". Der Titel sagt schon alles.
    Ken Wilber "Halbzeit der Evolution". Über die Entwickung des menschlichen Geistes

    wenn noch "Platz" wäre, würde ich noch so einiges mit nehmen....
     
  17. Harris.Pilton

    Harris.Pilton Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    11. August 2011
    Was für Bücher lest ihr

    Mal so gefragt was für Bücher lest ihr / könnt ihr empfehlen. Was für Autoren mögt ihr /
    lest ihr mehr oder hört ihr mehr hörbücher also alles was ihr so zu dem thema nettes habt

    Ich lese hauptsächlich hmmm sachbücher sozusagen. lese ganz ungern Romane. wenn dann als hörbuch und dann meist fantasy zum entspannen. nehme das wie kopfkino dafür schauen ich eigentlich kein fernsehen, des verblödet eh nur.

    Meine lieblings autoren Z.Sitchin / J.v.Helsing / S.Roth / A.Müller aber auch z.b. N.D.Walsh




    Beitrag wurde hier angehängt. Bitte vor dem Start eines Themas die Such-Funktion nutzen. beast/Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. August 2011
  18. Harris.Pilton

    Harris.Pilton Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    11. August 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    meine frage war nicht was für ein buch empfehlt ihr aber ok
     
  19. beast

    beast Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.889
    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    AW: Was für Bücher lest ihr


    Als was würdest du denn dass durch mich in Grün hervorgehobene bezeichnen? Im übrigen bitte die Forenregeln nochmal zu Gemüte führen... beast/Mod
     
  20. Dirtsa

    Dirtsa Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.308
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

    Das Labyrinth der Wörter
    von Marie- Sabine Roger
    http://www.amazon.de/Das-Labyrinth-Wörter-Marie-Sabine-Roger/dp/3423212845/weltverschwoerun/

    Ein Buch ohne große Spannungsbögen, ohne spektakuläre Handlung mit vielen Klischees nicht gerade realistisch und auch ein bisschen kitschig.

    Aber: Ein warmherziges Buch, gefühlvoll, poetisch und sehr einfach geschrieben und trotzdem ein Genuss, wenn man in der Sprache auch die leisen Töne mag.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2012

Diese Seite empfehlen