Welches Buch würdet ihr empfehlen?

oloool

Geheimer Meister
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Ich verschwende meine Zeit mit Irrsinn, fragt mich besser nicht!
Kein Buch hat mich je so richtig inspiriert.

Oder habe ich es so aufgesogen, dass es mich vergessen machte?
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Roberto Assagioli
Die Schulung des Willens

Dr. Assagioli war in der Linie von Sigmund Freud, C.G.jung und Abraham Maslow einer der führenden modernen Psychologen. Als Psychoanalytiker der ersten Stunde gehörte er seit 1910 zu den Wegbereitern der Psychoanalyse in Italien.
Im Laufe vieler Jahre hat er eine umfassende Psychologie und Psychotherapie entwickelt, die er "Psychosynthese" genannt hat. Nach dem Verständnis der Psychosynthese strebt der Mensch von Natur aus nach einer Harmonie in sich selbst und mit der Welt. Sein Konzept des Willens hat hierin eine zentrale Bedeutung.
 

MischMax

Geselle
Buchempfehlung: Vorsicht Internet !

Hallo Leute,

habe zu Weihnachten ein tolles Buch bekommen was ich gerne hier als Info weitergeben möchte.
Dieses Buch ist so spannend das ich es gleich in Rekordzeit verschlungen hab ;-)

Anonym surfen- das wünschen sich in Zeiten staatlicher Überwachung und kommerzieller Datenhändler viele Nutzer des Internets.
Normalerweise geben Sie ja auch nicht jedem Fremden einfach so Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Im Internet ist das anders ….

Mit jedem Besuch einer Internetseite verraten Sie einen Teil Ihrer Identität.
Dagegen können Sie sich wehren.
Dieses Buch zeigt wie.

Guido Grandt “Vorsicht Internet !“ ISBN 978-3-942016-08-7

Es ist für Anfänger, Laien und Fortgeschrittene geschrieben (ja, das gibt es…). Zudem wird hier
auch kostenlose Software empfohlen mit dem man(n) seinen PC/Laptop ectr. optimal schützen kann.

l.g.
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
AW: Buchempfehlung: Vorsicht Internet !

Also ich würde ja am Liebsten auf die Seite von einer gewissen Anzahl von anonymen Menschen hinweisen, da es dort auch prima erklärt wird, aber völlig umsonst ;) aber dann werd ich wieder gesperrt - und das Buch möcht ich ja auch nicht schlecht reden, ich kenns ja nicht
 

MischMax

Geselle
AW: Buchempfehlung: Vorsicht Internet !

Also ich würde ja am Liebsten auf die Seite von einer gewissen Anzahl von anonymen Menschen hinweisen, da es dort auch prima erklärt wird, aber völlig umsonst ;) aber dann werd ich wieder gesperrt - und das Buch möcht ich ja auch nicht schlecht reden, ich kenns ja nicht
??? kannst es ja als PN senden...

hast mich neugierig gemacht :gruebel::gruebel::gruebel: :smoke:
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

"2012 keine panik" von florian freistetter

warum? der titel spricht für sich.
 

cafe au lait

Gesperrter Benutzer
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Die Stig Larsson Trilogie (Verblendung, Verdammnis, Vergebung) ist sehr zu empfehlen.
Und hinterher dann die Filme gucken....
 

Anonymer User

will lieber unerkannt bleiben
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Ich habe soeben "Soziale Bewegungen und Social Media" fertig gelesen. In dem Buch befassen sich mehrere Autoren, darunter auch einige bekanntere Namen mit der sozialen Relevanz von Blogging, Twitter und Co. Welche politischen Impact haben diese usw. Besonders interessant fand ich das kapitel über den Datenschutz, weil das mal nicht so staubtrocken geschrieben war, wie manch anderer Text zum Thema.

Für jemanden der sich für das Thema interessiert ist die Schwarte sehr lesenswert, für manch anderen evtl eher langweilig

Das Buch ist als Creative Commons Projekt auch kostenlos online verfügbar. Wer echte Bücher mag und nett sein will, kauft es natürlich.

Hier die technischen Infos:

Thomas Kreiml (Autor), Hans C. Voigt (Autor)
"Soziale Bewegungen und Social Media"
ÖGB-Verlag
Preis: 29,90

ISBN-10: 3703514620

Oder online unter: Soziale Bewegungen und Social Media
 

Luzie

Geheimer Sekretär
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Schön spannend sind die Bücher von Jussi Adler Olsen:
"Erbarmen"
"Schändung"
"Erlösung"
und für Leute mit "ungezogenen Hunden" empfehle ich wärmstens die:
"Herrchenjahre" von Michael Frey Dodillet:
Zitat:
Willkommen im Tal der Ahnungslosen

Meine Lieblingsdisziplin ist Rumkugeln im Schlamm. Das tue ich gern und ausgiebig und in der Regel dann, wenn ich mit Hund und Fahrrad im nahe gelegenen Neandertal unterwegs bin. Mein Hund ist eine Hündin und heißt Luna. Hund und Fahrrad sind sehr stabil. Ich eigentlich auch.
Neulich ist es mal wieder so weit. Auf dem schattigen, morastigen Waldweg kommen uns Herr und Frau Lose mit ihrem Airedaleterrier entgegen. Der Airedale trägt ein Bällchen in der Schnauze. Er mault ein bisschen rum, weil es sein Bällchen ist. Luna pupt zurück, dass Bällchen grundsätzlich allen gehören und er das Ding gefälligst rausrücken soll. Außerdem sei er ein Balljunkie, und an der Leine habe sie sowieso schlechte Laune. Ein Wort gibt das andere. Luna flippt aus. Wir brezeln vom Weg runter. Das Fahrrad ist zu hoch, die Grasnarbe zu tief, meine Hündin zu aufgebracht. In Zeitlupe kippe ich nach rechts - halb zog sie ihn, halb sank er hin - und lande mit dem Drahtesel im Dreck. Das sieht bescheuert aus.
Herr Lose sieht interessiert zu und fragt: »Warum tun Sie sich das eigentlich an? «
Ja, das ist eine der großen Fragen, die die Menschheit bewegen. Existiert Gott? Gibt es intelligentes Leben im Universum? Werden wir wiedergeboren? Warum tut der sich das an?
Dass ich mich im Laufe meiner nunmehr fünf Luna-Jahre an diesen Zirkus und die damit verbundenen dämlichen Kommentare gewöhnt hätte, wäre zu viel gesagt. Zumindest aber kann ich relativ gelassen damit umgehen. Aufstehen, Erdbrösel vom Hosenboden klopfen, freundlich grüßen, weiterradeln. Außerdem sind die mit schlammbraunen Bundhosen und jagdgrünen Wadenstrümpfen ausgestatteten Eheleute Lose nicht die einzigen Hundebesitzer zwischen Düsseldorf und Wuppertal, die sich freuen uns zu sehen. Davon gibt es unzählige, und wir enttäuschen keinen von ihnen. Sie bekommen immer etwas geboten und haben hinterher viel zu erzählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Adept

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Es gibt jetzt "Atlas wirft die Welt ab" , "Wer ist John Galt" oder im Original "Atlas shrugged" von Ayn Rand in einer neu Auflage von 2012.
Das Buch nennt sich jetzt "der Streik" und ist nun endlich auch für wenig Geld zu haben.
Knapp 40 Euro.
Die Erstauflage war mir immer viel zu teuer, selbst gebraucht ging es in die hunderte von Euros.

Jetzt habe ich zugeschlagen und freue mich schon aufs Wochenende.

lg
 

beast

Moderator
Teammitglied
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Es gibt jetzt "Atlas wirft die Welt ab" , "Wer ist John Galt" oder im Original "Atlas shrugged" von Ayn Rand in einer neu Auflage von 2012.
[....]
80 Deutschmark für ein Werk, welches seinen Titel schneller als mancher User die Unterwäsche wechselt?

Da bin ich aber auf deinen Bericht gespannt... :lol:
 

Adept

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Da bin ich aber auf deinen Bericht gespannt... :lol:
Moin beast

Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich einen dazu Bericht schreiben werde.

Das Buch selber habe ich aber schon lange auf dem Schirm gehabt, seit knapp 4-5 Jahren, aber bis jetzt war es immer unbezahlbar.
Darauf gekommen bin ich übrigens durch ein Computerspiel namens Bioshock. :D
Zitiere mal eben...

--Schauplatz der Handlung ist die fiktive, im Art-Déco-Stil gehaltene Unterwasserstadt Rapture, die im Sinne der Philosophien der US-amerikanischen Autorin Ayn Rand als ein Ort der vollkommenen individuellen Freiheit für die libertär eingestellten Eliten konzipiert wurde.

--Andrew Ryan ist ein reicher Industrieller und der Erbauer von Rapture. Gründe für den Bau waren seine Unzufriedenheit über die damals existierenden Weltbilder des Kapitalismus, des Kommunismus und des Katholizismus und der Wunsch nach einer Welt, in der jeder Mensch frei von äußeren Zwängen arbeiten und leben kann. Deswegen wurde als Ort der Meeresboden gewählt, um von anderen Staaten unabhängig und unentdeckt existieren zu können. Darüber hinaus lassen seine im Spiel vorkommenden Äußerungen darauf schließen, dass er ein anarchokapitalistisches Weltbild vertritt. Er macht beispielsweise in Lautsprecherdurchsagen den Altruismus für Diktatur und Holocaust verantwortlich. Nach einer Aussage von Lead Designer Ken Levine besitzt Andrew Ryan Merkmale von Ayn Rand und Howard Hughes.
BioShock
 

Pinsel

Erhabener auserwählter Ritter
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

"das ende der geduld" von kirstin heisig
"neukölln ist überall" von heinz buschkowsky
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
AW: Welches Buch würdet ihr empfehlen?

Hallo,
ich hatte mir vor zwei Jahren eine Bibel für 1,50 Euro gekauft, um meinen Bekanntenkreis und Rosinen-pickenende-Gläubige, die irgendwie nur die "guten" Stellen kennen, mit Auszügen und Zitaten zu verblüffen. Das Buch hat sich als sehr nützlich erwiesen! Zeitweise diente es auch als Lötunterlage und stützte für ein halbes Jahr einen schiefen Schlafzimmerschrank.
Momentan befinder es sich im Besitz einer Bekannten, die nicht glauben wollte, das Jesus mit der Hölle droht (z.B. in der Bergpredigt). Aus mir bisher unbekannten Gründen soll davon angeblich in ihrer Version, die sie häufig mit einer Freundin benutzt, um Hobby-Exegese zu betreiben, nichts stehen.

Gruß
mmkretsch
 
Oben Unten