Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was macht die Illuminaten so böse?

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

In einem weltweiten diktatorischen Polizeistaat?
Ich denke, das wäre mal jemandem aufgefallen. Zum Beispiel mir.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Wie dem auch sei, willkommen im Forum :D
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

High, maggus
da ich yt nicht empfangen kann, könntest du mir erklären, um was es in diesen Vids geht?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

die Illus sollen so abgrund-tief böse sein .. man kann es sich nicht vorstellen.
warum sie es sind - nur wegen dem Geld/der Macht - bleibt wohl ein Geheimnis
- alle anderen wollen nur Spaß am Leben haben und fröhlich sein - Illus nicht
deshalb sollte man sich auch keinerlei Gedanken über diese Leute machen.
 

maggus

Großmeister
3. November 2013
77
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

High, maggus
da ich yt nicht empfangen kann, könntest du mir erklären, um was es in diesen Vids geht?
Grüß dich,

es geht um viele Ziele der neuen Weltordnung, die wie gesagt im vollen Gange ist.


Ein paar Fakten:


Die neue Weltordnung ist ein Versuch einer internationalen Gruppe, einer selbsternannten Elite, die Welt zu kontrollieren, durch eine von ihnen aufgebaute Weltregierung. Sie wird diktatorisch sein, nicht demokratisch gewählt – ein sogenannter Polizeistaat.

Ziele der elitären Gruppe sind:


-eine Weltarmee
Frage: wenn die ganze Welt vereint ist, wieso brauchen wir dann eine Armee?
Antwort: wir brauchen keine Armee, die Elite benötigt eine Armee.
Wenn den Menschen bewusst wird, was die Elite mit uns vorhat, wird es überall Bürgerkrieg geben. Wir werden wahrscheinlich in Deutschland schwarzafrikanische Soldaten bekommen. In Australien wahrscheinlich türkische Soldaten usw. so wie die Blauhelme

(die Blauhelme sind eine Militäreinheit, die offiziell von den Mitgliedsländern der Vereinten Nationen (UN) für friedenssichernde und –erhaltende Einsätze (peacekeeping) bereitgestellt werden. Die Blauhelme bestehen zum größten Teil aus Menschen aus Entwicklungsländern.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die UN-Blauhelme nicht immer den Frieden sichern konnten. Es hagelt von vielen Seiten Kritik In der Praxis stellt sich auch die Einbindung möglichst vieler Länder in die Friedenstruppe als nicht effektiv heraus. Unklare Befehlsstrukturen, Sprachbarrieren und mangelnde Zusammenarbeit (aus technischen oder menschlichen Unzulänglichkeiten) führen zu Organisationsdefiziten. Zudem liest man immer wieder, daß die Blauhelme nur dann losgeschickt werden, wenn es in einem Land um wirtschaftliche Interessen geht.

Interessant finde ich das United Nations University Hauptquartier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/32/United-Nations-University-03.jpg
Das Gebäude ist:

-wie eine Pyramide aufgebaut.
-die höchste Stelle ziert ein über alles wachende Auge

-das Gebäude hat 13 Etagen
-viele pyramidenförmige Dreiecke zieren das Hauptquartier

- eine Weltwährung
Die Welt wird bargeldlos. Jeder bekommt eine Smartcard. Jeder ausgegebene Cent wird registriert. Man muss sagen, dass die Dokumentation aus dem Jahre 1996 stammt.

Damals gab es z.B. noch kein Payback.

- eine Weltreligion
Die Elite besitzt keine Moral. Glaubt weder an das Christentum, noch an den Islam oder andere Glaubensrichtungen.

Das Wort „Illuminaten“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie »Erleuchtete«. Luzifer kommt auch aus dem Lateinischen und bedeutet »Lichtbringer«.



- eine Weltkultur
Die Grenzen und die Nationen verschwinden nach und nach. Der Sinn der multikulturellen Gesellschaft ist eine Monokultur. Eine Mischgesellschaft, in der die Menschen das Zugehörigkeitsgefühl für ihre Nation verlieren.


- Privatbesitz wird nicht weiter toleriert

Privatbesitz wird nicht direkt weggenommen, sondern durch extrem hohe Gebühren (Wasser, Müll, Steuern, Gez etc.) unmöglich gemacht zu halten.


-jeder Mensch wird registriert.
Die Daten werden auf einem Weltcomputer registriert

Jeder Mensch bekommt eine Nummer mit 18 Zahlen. Die Implantation von Mikrochips unter der Haut besteht bereits. Die ersten Versuchsmenschen aus Schweden und England tragen bereits diese Mikrochips. Hierzu ein recht aktuelles amerikanisches Video: Obama HealthCare RFID Chip Implant - YouTube

Bedeutet eine Weltregierung – Weltfrieden?
Nein!, wie gesagt, wenn den Menschen bewusst wird, was mit ihnen gemacht wird, wird es überall Bürgerkrieg geben. Dafür wurden bereits Vorkehrungen getroffen.

Der elitären Gruppe (auch die Illuminaten genannt) ist bewusst, daß es Aufstände geben könnte. Da es sich bei den Illuminaten um keine Spinnern, sondern um Personen handelt, die sehr genau wissen was sie tun, haben sie bereits vorgesorgt und sind im Besitz von etlichen privatisierten Gefängnissen der Firma Wackenhut (eine Tochterfirma der C.I.A).

Diese Gefängnisse können bis zu 100.000 sogenannte „Systemgegner“ oder auch „Terroristen“ genannt aufnehmen. Im Buch „black Helicopters over America“ (erschien im Jahr 1995) von Jim Keith ist die Lage dieser Gefängnisse aufgezeichnet. 1999 starb Jim Keith im Alter von 50 Jahren auf mysteriöse Art und Weise.


Wie zerstört man eine starke, reiche Nation?
Man beginnt damit die öffentliche Infrastruktur, wie Wasserwerke, Stomwerke, Staudämme, Fluggesellschaften, Krankenhäuser, Gefängnisse usw. an das Ausland zu verkaufen oder zu privatisieren. So kann die Elite Industrien viel leichter und besser übernehmen und kontrollieren, als wenn sie in der öffentlichen Hand bleiben. Die Auflösung der Landeswährung ist ebenfalls ein zentraler Punkt. Dazu muss ständig Angst geschürt werden. Angst vorm Atomkrieg, Ozonloch, Umweltverschmutzung. Die Angst Rassist genannt zu werden, die Angst vor der arbeitslosen Schlange. Man zwingt die Gesellschaft multikulturell zu werden.


Eine multikulturelle Gesellschaft führt nicht, wie immer von Politikern beteuert wird, unbedingt zu einem friedvollen Zusammenleben. Dies ist auch nicht in erster Linie Sinn dieser radikalen Politik. Es sollen hauptsächlich internationale Kriege vermeidet werden (1994 gab Bill Clinton eine Rede in der Staatlichen Universität von Moskau, bei der er voraussagte, daß es keine internationalen Kriege mehr geben wird, sondern nur noch Kämpfe gegen vermeintliche Terroristengruppen, später erklärte Clinton was oder wer ein Terrorist ist. Ein Terrorist ist ein Mensch, der gegen seinen demokratischen Friedensprozess ist), die der Elite zu viel Kosten würden. Bürgerkriege werden einfach und schnell von Truppenverbänden, die eine Spezialausbildung absolviert haben niedergemacht. Diese Verbände, meist aus dem Ausland importiert, werden trainiert gegen die Zivilbevölkerung vorzugehen. Sie werden SOG Gruppen genannt (Special Operations Group/Sondereinsatz Gruppe).


-die totale Überwachung in einem Polizeistaat:
Ein ehemaliger Polizist aus Arizona wurde in Polizeikreisen durch seinen Kampf gegen Drogenhändler zu einer Legende.
Seine Arbeit wurde mit der Zeit von oben eingeschränkt. Statt die Bevölkerung vor Kriminellen zu schützen, wurde er immer mehr gegen die Bevölkerung eingesetzt, um ein korruptes politisches System zu schützen. Er stellte fest, daß die Elite die Polizei benutzt um Kriminelle zu schützen und politische Exekutionen auszuführen. Der Bevölkerung soll Angst und Bange vor der steigenden Kriminalität werden, so daß Politiker drakonische Gesetze einführen und damit gleichzeitig einen Polizeistaat kreieren können.

Als er eine innerpolizeiliche Organisation formte, um gegen die Pläne der neuen Weltordnung zu kämpfen, wurde er zum meist gefeuerten Polizisten Amerikas.

Dr. Stuart Crane, Träger von drei Doktortiteln sagte folgendes:
Anarchie und Angst werden immer bei Minoritäten (Minderheiten) benutzt, wenn sie an die Macht wollen. Sie kreieren Chaos, damit aus dem Chaos eine neue Ordnung entsteht.

Diese Doku stammt, wie bereits erwähnt, aus dem Jahre 1996. Vergleicht bitte die aktuelle Lage mit einigen Punkten. Die neue Weltordnung (new world order) ist noch nicht erreicht. Illuminaten besitzen einen langen Atem und führen alles step-by-step ein. Die Richtung stimmt auf jeden Fall.

Es ist vielleicht ganz hilfreich, zu wissen, daß Wikipedia käuflich ist und viele Quellen das Meinungsbild der Masse manipulieren soll.
Siehe: "Schläfer" bei Wikipedia: Auch Admins auf der Lohnliste? - News - gulli.com
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.637
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Es handelt sich bei vorstehendem Beitrag im wesentlichen um ein Zitat eines Interviews, das sich zum Beispiel auf dieser Webseite findet:

Novus ORDO Seclorum - WELTREGIERUNG NWO - Weltmacht Orwell 1984 | Information-Manufaktur

Ich bitte dringend um Beachtung unserer Zitatregeln. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht kann der Seitenbetreiber kostenpflichtig abgemahnt werden. Zitate sind deshalb kenntlich zu machen, kurz zu halten und mit Quellenangaben und wenn möglich Links zu versehen.

Weitere derartige Vollzitate werden gelöscht!

Jäger, Mod

 

maggus

Großmeister
3. November 2013
77
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Guten Abend,

mein Geschriebenes bezieht sich größtenteils auf folgendes Video: Die Neue Weltordnung - Doku - Novus Ordo Seclorum - Deutsch - YouTube

Ich habe den Text teilweise selbst geschrieben und teilweise aus dem Video zitiert.
Auf jeden Fall habe ich nicht per Copy & Paste von der Seite http://www.information-manufaktur.de/neue-weltordnung-novus-ordo-seclorum/
abgeschrieben. Diese Seite kannte ich vorher ehrlichgesagt noch gar nicht. Danke für die neue Info.

Es handelt sich bei vorstehendem Beitrag im wesentlichen um ein Zitat eines Interviews, das sich zum Beispiel auf dieser Webseite findet:

Novus ORDO Seclorum - WELTREGIERUNG NWO - Weltmacht Orwell 1984 | Information-Manufaktur

Ich bitte dringend um Beachtung unserer Zitatregeln. Bei Verstößen gegen das Urheberrecht kann der Seitenbetreiber kostenpflichtig abgemahnt werden. Zitate sind deshalb kenntlich zu machen, kurz zu halten und mit Quellenangaben und wenn möglich Links zu versehen.

Weitere derartige Vollzitate werden gelöscht!

Jäger, Mod

 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.637
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Okay. In Zukunft bitte einfach die Quelle angeben, und alles ist in Butter. Jg, Mod
 

Tsahik

Geselle
4. November 2013
11
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

was sie böse macht ? Wenn du zum Beispiel nach den Vorfahren der Merovinger fragst.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.759
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

was sie böse macht ? Wenn du zum Beispiel nach den Vorfahren der Merovinger fragst.
... und alle anderen "Geheiminformationen" die man aus Spielfilmen, Romane und von youtube bekommen kann.
Gute Quellen für gefährliche Infos:
Fletschers Visionen (1997) - Alles über MK-ULTRA ganz ganz gaaanz geheim und vor allem NEU.
Sakrileg - DIE BLUTLINIE ... auch unheimlich geheim und so
Matrix -- das sag ich nicht was da alles drin ist! Aber auch ganz ganz geheim

Für richtige Freaks
Das Foucaultsche Pendel - Zu den geheimen Oberen (Templer)
Lost Horizont - für die ganz derbe geheimen Machenschaften dahinten in Tibet
...


Es ist garnicht peinlich Romane und Spielfilme ganz total ernst zu nehmen, das macht den Illuminaten Angst

[OTOP]
... vermutlich Zukunftsängste angesichts der zunehmenden Verblödung junger Leute.
[/OTOP]
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

"was sie böse macht ? Wenn du zum Beispiel nach den Vorfahren der Merovinger fragst."(Tsahik)
Ja, ich frage dich: Was ist mit den Vorfahren der Merowinger? Was haben die mit den Illus zu tun? + warum sollen die Illus böse sein?
 

lieblaunisches Luxustier

Geheimer Meister
27. Januar 2012
339
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Ich glaube, das hat was mit Maria Magdalena zu tun....:tuschel: mehr trau ich mich nun auch nicht zu verraten, sonst wird noch jemand böse.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.759
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

"was sie böse macht ? Wenn du zum Beispiel nach den Vorfahren der Merovinger fragst."(Tsahik)
Ja, ich frage dich: Was ist mit den Vorfahren der Merowinger? Was haben die mit den Illus zu tun? + warum sollen die Illus böse sein?
Liest Du denn garkeine Romane oder schaust Hollywood entertainment?
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.812
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Wenn wir mal kurz übersehen daß es die Illuminaten schon lange nicht mehr gibt, könnte man ja mal annehmen es gäbe sie noch, damit dieses Thema überhaupt eine (wenn auch blödsinnige) Daseinsberechtigung hat:
So man "die Erleuchteten" googelt, landet man sofort beim Illuminatenorden. Die Erleuchteten ... das ist ungeheuer elitär, denn erleuchtet sind qua Bedeutung des Begriffes nur sehr sehr Wenige. Diese Gemengelage beinhaltet in jedem Fall einige Fragen.
a) Was bedeutet "erleuchtet" überhaupt?
b) Gibt es den Zustand eines Menschen, der diese Bezeichnung verdient?
c) Hatten Mitglieder des Illuminatenordens diesen Zustand inne, hatten sie ihn nicht, oder strebten sie diesen Zustand einfach nur an?
d) Warum wird "erleuchtet" in VTler-Kreisen automatisch mit "böse" gleichgesetzt? So wie im allgemein üblichen Geschwafel à la User "maggus".

Die mich persönlich am meisten belustigende Frage ist d). Fühlen sich da Leute per se als nicht erleuchtet? Und ist deren Triebfeder primär eine Art von Neid? Sind da sich latent minderbemittelt fühlende Wesen am Start, die Erleuchtete schon aus Gründen des puren Selbstschutzes nicht akzeptieren mögen? So wie die meisten Idioten ja keine besondere Sympathie Demjenigen gegenüber hegen, der ausnahmsweise keine Idiot ist?

Es scheint mir fast so, denn sonst könnte hier die Tendenz ja auch lauten "Gibt es vielleicht irgendwo noch einen Illuminaten, von dem wir etwas lernen können?".
Dem ist aber nicht so. Die Bewohner der Täler neigen zur Nivellierung. Wobei immer die Berge runter kommen sollen und nicht die Täler nach oben müssen. Sich im Bodensatz zu umarmen ist die Idee der Doofen von einer gemütlich heilen Welt... Aber wie gesagt, es gibt die Illuminaten schon lange nicht mehr. Liebe Deppen, ihr braucht andere euch geistig überlegene Feindbilder. Vielleicht nehmt ihr einfach die Politiker?

Ach Mist, verflixt, das hatte ich übersehen, das macht ihr ja schon .....
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Erleuchter scheinen ebenso wie Lichtträger (Luzifer) unerwünscht zu sein bei denen, die gern im Dunkeln munkeln 8)
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

Manchmal glüht mein Kopf ganz rot wie eine rote Glühbirne.
Bin ich jetzt erleuchtet?
 

maggus

Großmeister
3. November 2013
77
AW: Was macht die Illuminaten so böse?

sagt mal ehrlich. Seid ihr eigentlich nur so naiv oder werdet ihr fürs naiv sein bezahlt?
Natürlich gibt es die Illuminaten und sie sind allgegenwärtig.

Anbei ein interessantes Video, in dem auch Aaron Russo, der mit David Rockefeller in Kontakt stand, von einem Chip, der unter der Haut implantiert wird, spricht:
Nicholas Rockefeller admitted the elite's goal is a 100% microchipped and enslaved World population - YouTube

Dieser Chip ist traurige Realität: Obama HealthCare RFID Chip Implant - YouTube

Er enthüllt dabei auch, daß die Rockefeller Foundation die Emanzipation aus zwei entscheidenden Gründen finanziert hat:
1. vor der Emanzipation konnte eine Hälfte der Bevölkerung nicht besteuert werden.
2: die Kinder kommen früher in die Schule und sehen eher den Staat, die Schule, die Offiziellen als ihre Familie an, als ihre eigentliche Familie.

Die Tatsache, daß Aaron Russo nicht mehr unter den Lebenden weilt, scheint darauf hinzudeuten, daß Herrn Rockefeller diese Enthüllungen nicht gefallen haben dürften.
 
Oben Unten