Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Trump als Präsident

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Diese Definition ist zwar streng genommen immer noch schwammig, weil nicht ganz klar ist, was "rechts" ist, aber damit kann man arbeiten. Man kann nur nicht auf die AfD darunter subsumieren, nicht einmal auf Herrn Höcke.

Totalitarismus impliziert imho nicht unbedingt Gewalt im engeren Sinne. Ich frage mnich allerdings in diesem Zusammenhang, was aus der "strukturellen gewalt" geworden sein soll, die Linke früher immer beklagt haben. Oder aus den Worten, die wie Schläge sind, wenn sie sich gg. Minderheiten richten.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.817
Ja, das glaube ich dir. :cry:
Hilft aber alles nix, da musst du jetzt durch. Wenn du so am Thema und an dem Gesagten von Stauder und mir vorbei redest kann ich dich leider noch weniger ernstnehmen...
Wie wäre es, wenn du auf das, was die "Dame" gesagt hat eingehst? Ist es faschistisch wenn ein AFDler, jemanden anlächelt oder zum Kaffee einlädt? Oder wird der Begriff Faschismus dadurch der Lächerlichkeit preisgegeben.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Das hat sie nicht gesagt. Außerdem kann man auch spöttisch oder sarkastisch oder bedrohlich zum Kaffee einladen. Diese Diskussion ist Blödsinn.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
ok, also dann strikt nach Definition:
blöde Frage: an welcher Stelle versuchen die Grünen die Bevölkerung mit Gewalt zu unterwerfen?
Für mich sieht das eher nach demokratischer Partei aus, die wohl andere Ziele haben als andere Parteien aber auch Schnittpunkte mit anderen Parteien.
ANTIFA gibt es nicht,
Gewalt gegen AFD Abgeordnete gibt es nicht
Gewalt gegen FTP Abgeordnete gibt es nicht
Wahlergebnisse werden garnicht korrigiert

... Du hast in sofern Recht als das diese Komponente noch in den Kinderschuhen steckt. Es kommt noch keine Gestapo Dich abholen, es kommen nur Schläger Deine Scheiben einschlagen und um ggf. Deine Lebensgrundlage zu zerstören.

Ich erkenne kein Ziel, bundespolitisch, was diktatorisch angehaucht umgesetzt werden soll.
Ja. Wow krass. Wie ideologische Zustimmung blind machen muß :roll:


Achso, da wir ja inzwischen die Bildung einer Blockpartei erleben sind hier ja inzwischen alle beteiligt und wählen braucht man nicht mehr. Ganz wie in der DDR.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
ANTIFA gibt es nicht
Echt jetzt? Die Grünen = ANTIFA? :mrgreen:
Gewalt gegen AFD Abgeordnete gibt es nicht
Und das sind die Grünen?
Gewalt gegen FTP Abgeordnete gibt es nicht
Und das kommt von den Grünen?
Wahlergebnisse werden garnicht korrigiert
Wo haben die Grünen Wahlergebnisse korrigiert? Korrigiert???? Dürfen Wahlergebnisse korrigiert werden, in dem Sinne, dass es Neuwahlen gibt, für den Fall, dass offensichtlich betrogen wurde?
es kommen nur Schläger Deine Scheiben einschlagen und um ggf. Deine Lebensgrundlage zu zerstören
Nö, ist mir noch nicht passiert. Und ich kenne auch keinen, dem das schonmal passiert ist.
In HD wurden mal ewig lang Karren besprüht. Später kam raus, dass das ein geistig fehlgeleiteter Mensch war.
Die großen Demolierungsaktionen laufen idR immer ab wenn irgendwelche Großveranstaltungen wie G20 ablaufen.
Das ist dann halt ein Sammelbecken für die Gestörten. Das passiert zum Glück recht selten.
Was ich aber irgendwie täglich mitbekomme sind irgendwelche mehr oder weniger offenen rassisitischen, ausgrenzenden, sexistischen und feindseligen Äußerungen oder Taten vom rechten Spektrum, sehr häufig mit AFD-Bezug.
Ja. Wow krass. Wie ideologische Zustimmung blind machen muß
Ja, lass uns so Diskussionen führen. Damit kommt man imo noch am weitesten.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Warum sollen sich Grüne, nur weil sie manchmal mit Antifaschisten bei irgendwelchen Demos mitmarschieren (dass sie im schwazen Blok auftauchen, denke ich nicht, denn der ist es doch, der Gewalt praktiziert!) gegen Gewalt im Allgemeinen und speziell gegen die AfD distanzieren.
Dann müsste das ja auch die SPD, wenn einige deren Politiker bei diesen Demos mitmarschieren) machen. Ebenso CDU/CSU und FDP.
Und falls mich jemand missverstehen möchte:
Ich lehne körperliche Gewalt, egal gegen wen, ab!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Warum sollen sich Grüne, nur weil sie manchmal mit Antifaschisten bei irgendwelchen Demos mitmarschieren (dass sie im schwazen Blok auftauchen, denke ich nicht, denn der ist es doch, der Gewalt praktiziert!) gegen Gewalt im Allgemeinen und speziell gegen die AfD distanzieren.
Dann müsste das ja auch die SPD, wenn einige deren Politiker bei diesen Demos mitmarschieren) machen. Ebenso CDU/CSU und FDP.
Und falls mich jemand missverstehen möchte:
Ich lehne körperliche Gewalt, egal gegen wen, ab!
Ich sehe es so:
Gleiche Rechte und Pflichten für alle.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Das ist glänzend argumentiert - die Antifa gibt es gar nicht. Gaststätten und Ladenlokale entglasen sich von selbst, Parolen erscheinen wie von Geisterhand auf den Saalwänden feiernder Könige. Es muß Gottes Werk sein.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Das ist glänzend argumentiert - die Antifa gibt es gar nicht. Gaststätten und Ladenlokale entglasen sich von selbst, Parolen erscheinen wie von Geisterhand auf den Saalwänden feiernder Könige. Es muß Gottes Werk sein.
Du darfst dem Kind gerne einen Namen geben, aber "DIE ANTIFA" passt dafür halt nicht.
Sag doch schwarzer Block dazu. Das scheint sich bei der Presse etabliert zu haben.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
"Antifa ist Handarbeit" ist nicht mein Spruch. Den Schwarzen Block, der sich hübsch uniformiert mit den Sicherheitskräften anlegt, finde ich nicht sehr bedrohlich, den müßte man halt mal ordentlich zusammendreschen. Die Typen, die Privatpersonen einschüchtern, terrorisieren und im Extremfall verprügeln, erlaube ich mir weiterhin Antifa zu nennen. Tun sie ja selbst auch.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
häh? Schon wieder?
Ich sage doch, du setzt voraus, dass es DIE Antifa gibt. Und das ist Quatsch. Genauso wenig wie es DEN Bayern gibt. Oder DEN Christ.
Oder DEN Schwarzen.
:roll:
Es war ein Beispiel und hinter der ANTIFA Idee finden sich diverse Gruppierungen von nah am Terror bis kleine Schüler mit Spukies.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.817
häh? Schon wieder?
Ich sage doch, du setzt voraus, dass es DIE Antifa gibt. Und das ist Quatsch. Genauso wenig wie es DEN Bayern gibt. Oder DEN Christ.
Oder DEN Schwarzen.
Und du willst nun behaupten es gibt die Antifa nicht? Es gibt Christen verschiedener Coleuer, aber trotzdem sind sie Christen, sie alle glauben an unseren Herrn Jesus Christus, dem Erlöser der Menschheit.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
Und du willst nun behaupten es gibt die Antifa nicht? Es gibt Christen verschiedener Coleuer, aber trotzdem sind sie Christen, sie alle glauben an unseren Herrn Jesus Christus, dem Erlöser der Menschheit.
Es tut mir leid, aber so eine unglaublich dumme Antwort hab ich selten gelesen. Liest du überhaupt worauf du antwortest?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Einfach den Begriff willkürlich so weit fassen, daß er völlig unpräzise wird, dann behaupten, er treffe auf nichts konkret zu und habe daher keine Entsprechung in der Wirklichkeit... Gehtmit allem. Dient meist der Entschuldigung, wird daher sehr gern mit dem Islam gemacht. Ginge auch mit Faschisten oder Christen, ist da aber verpönt. Weil, die sind alle gleich schuld.
 
Oben Unten