Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Trump als Präsident

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.581
Ich habe eine andere Ansicht als Du, Malakim. Ging das aus meinem Beitrag nicht hervor?
Falls nicht: ich bin der Ansicht, daß unsere Regierungen in Bund und Ländern insgesamt eine hervorragende Arbeit leisten. Hinterher weiß man IMMER ein paar Sachen besser, und es gibt Leute, die dieses simple Naturgesetz für ihre persönliche Propaganda nutzen. Von denen mag ich mich aber gerne distanzieren.
Kann man nicht einfach sagen, dass sowohl Trump als auch unsere Hoheiten sich komplett verschätzt haben und viel zu spät reagiert haben? Es ist ja nicht so, dass wir nicht mitbekommen haben, was in China vor sich geht... Und es ist auch nicht so, als ob es keine Experten gegeben hätte, die schon seit Monaten warnen.

Und ist es denn bspw. aktuell Zeichen einer "hervorragenden Arbeit", dass wir auch hier offenbar weiterhin nur sehr selektiv testen?

Wie man selbst in dieser Situation noch so einseitig urteilen kann, ist mir wirklich ein Rätsel.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.811
Wie man selbst in dieser Situation noch so einseitig urteilen kann, ist mir wirklich ein Rätsel.
Meiner Beobachtung nach hat sich in dieser Situation so ziemlich jeder verschätzt, egal ob im Amt oder privat. Einige ein bisschen, manche massiv. Und dann gibt es ein paar, die sich absichtlich verschätzt haben.

Wie viel umfangreicher die Labore derzeit noch testen könnten, auch im Hinblick auf vorhandene und noch benötigte Ressourcen, kann ich fachlich nicht beurteilen.
Die schiere Menge an temporär erlassenen oder geänderten Regeln, Verordnungen und Gesetzen, und das betrifft ja wirklich sämtliche Bereiche, finde ich aber durchaus bemerkenswert. Auch ist es bislang recht gut gelungen, Aktionismus zu vermeiden. Um nur zwei Punkte zu nennen.
Daß Vieles auch besser ginge und daß es immer auch irgendwo eine Regierung gibt die exakt dieses oder jenes besser gemacht hat, halte ich für selbstverständlich. Auch ist es wohl denkbar, daß es in Deutschland kein Lob geben darf solange man nicht mindestens Weltmeister ist, aber dafür kann ich persönlich nichts. Nichtsdestotrotz war das Wort "hervorragend" ohne viel Bedacht gewählt und ich ersetze es durch "sehr ordentlich".


Doch, doch es ist klar geworden das Du den Blick für Fakten versperrst und in Deiner urbanen Blase der Dinge die man Denken soll verweilen willst. :D
Nun ja, ich beobachte Dich inzwischen schon ziemlich lange beim buddeln deiner immer gleichen- und deshalb sterbenslangweiligen politischen Schützengräben und mag die Tristesse nicht auch noch kommentieren. Sollte ich aber eines Tages doch in ein hinreichend ereignisarmes Leben schlittern, komme ich vielleicht drauf zurück.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
War nicht dieser Obama, der Schuldenpräsident, unter dem ganze Städte pleite gegangen sind, der o.g. Vorgänger?
Ist ganz leicht. Bist Du in der Anti-Trump-Blase dann ist da alle Kugelbunt und Toll. Sogar die Reden von Frau Ocasio-Cortez werden so geschnitten das sie halbwegs Sinn ergeben. Ganz wichtig alles aber wirklich alles was Trump macht, egal was oder wie, ist abzulehnen.

Bist Du in der Trump-Blase dann wird Dir a. vorgeführt wie lächerlich die Anti-Trump Propaganda inzwischen geworden ist. Zweitens sieht man dann die Reden der Demokraten als ganzes und fasst sich zum Beispiel bei Frau Ocasio-Cortez an den Kopf und fragt sich wie sowas passieren kann und drittens ganz wichtig, Trump ist der aller Größte.

Wie immer liegt die Wahrheit dazwischen, aber ganz bestimmt liegt sie auch nicht so wie der Nachbar aus seiner Anti-Trump-Blase es unbedingt sehen will.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Nun ja, ich beobachte Dich inzwischen schon ziemlich lange beim buddeln deiner immer gleichen- und deshalb sterbenslangweiligen politischen Schützengräben und mag die Tristesse nicht auch noch kommentieren. Sollte ich aber eines Tages doch in ein hinreichend ereignisarmes Leben schlittern, komme ich vielleicht drauf zurück.
WIe denn nun? Du beobachtest mich schon lange und hast aber eigentlich besseres zu tun .... :D
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.811
Trump macht das knorke, gar keine Frage, eigentlich liebe ich ihn ja auch. Aber diese gemeine Frau liebt ihn nicht:

MSNBC
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.581
Die schiere Menge an temporär erlassenen oder geänderten Regeln, Verordnungen und Gesetzen, und das betrifft ja wirklich sämtliche Bereiche, finde ich aber durchaus bemerkenswert. Auch ist es bislang recht gut gelungen, Aktionismus zu vermeiden.
Hm. Naja. Was wäre denn für Dich Aktionismus, also im Gegensatz zu den ständig temporär erlassenen und geänderten halb durchdachten Regeln, die am nächsten Tag schon wieder überholt sind?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Waren es übrigens nicht AfD-Abgeordnete, die recht frühzeitig vor dem Virus gewarnt zu Ggmaßnahmen aufgerufen haben und die dafür im Bundestag ausgelacht wurden? So etwas wird kolportiert. Viell. hätten sie besser zu Sorglosigkeit aufgerufen, dann hätten wir rechtzeitig vorgesorgt, rein aus Trotz.

 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Ich bekomme von AOC leider momentan wenig mit - was hat sie denn so Schlimmes gesagt oder gemacht, dass man ihren Namen wiederholt halb kursiv setzen muss? ^^
Copy Paste hat es kursiv gemacht und ich war zu faul daran was zu ändern.
Ich habe glaube ich 3 oder 4 Reden von der Dame gelesen, etwa zum Green Deal und anderen Themen und mußte mir an den Kopf fassen wie jemand so unzurechnungsfähiges in eine solche Position kommen kann.
Mir tun die Amerikaner leid, die Wahl zwischen alten inkompetenten Demokraten und einem aufgeblasenen ebenso inkompetenten Clown, wer will die schon treffen. Schaut man auf die demokratisch geführten Staaten und die dortigen Probleme, ich kann auch verstehen wie man dazu kommt den Clown zu wählen.
Dazu bin ich jedesmal wenn ich in den USA bin über die Nachrichten dort geschockt. Etwa 2 minuten Fakten zu 30 Minuten Meinung. Auch dann versteht man besser wie es zu Trump kommt und wieso es Konflikte mit der Presse gibt. Dagegen ist bei uns noch alles voll knorke mit der Presse.

So eingleisig und einfach wie für den Nachbarn stellt sich das für mich zumindest nicht dar. Auch ist erschreckend wie die allgemeine Diplomatie gelitten hat. Da meinen in unserem Land tatsächlich Politiker aus der zweiten Reihe den Präsidenten einer befreundeten Nation wüst beschimpfen zu können. Dann die ganz offensichtliche Verlogenheit mit der Stimmung gegen Trump gemacht wird ist beängstigend. Das ist alles derart offen das es mich erschreckt. Jüngst: Corona wurde wochenlang als China Virus bezeichnet, von CNN, Fox, allen. Bis Trump das gesagt hat, dann war es rassistisch... wie man da ungebremmst ins gleiche Horn tuten kann wundert mich.
 

IchMagMeinStauder

Erhabener auserwählter Ritter
6. Februar 2017
1.197
Es gab Zeiten, da mussten deutsche Politiker zurücktreten, weil sie in der Kantine Bush mit Hitler verglichen haben.


Aber dieses Pack in seinem Elfenbeinturm wird immer unverfrorener und frecher und gleichzeitig immer inkompetenter.

Ich weiß wo es Enden wird, aber das will niemand hören und später war wieder jeder im Widerstand.

Typisch deutsch.
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.581
Waren es übrigens nicht AfD-Abgeordnete, die recht frühzeitig vor dem Virus gewarnt zu Ggmaßnahmen aufgerufen haben und die dafür im Bundestag ausgelacht wurden? So etwas wird kolportiert. Viell. hätten sie besser zu Sorglosigkeit aufgerufen, dann hätten wir rechtzeitig vorgesorgt, rein aus Trotz.
Ist das auch so, wenn mal generelle Forderungen nach Grenzschließung und
Immigrationsstop abzieht? Ich habe gelesen, dass die AfD mit Forderungen zur Krisenbewältigung generell erst spät mit zu anderen Parteien vergleichbaren Forderungen nachgezogen ist:



Jüngst: Corona wurde wochenlang als China Virus bezeichnet, von CNN, Fox, allen. Bis Trump das gesagt hat, dann war es rassistisch... wie man da ungebremmst ins gleiche Horn tuten kann wundert mich
Kannst Du das mit ein paar Links belegen? Ich konsumiere regelmäßig US-News, aber daran erinnere ich mich definitiv nicht - das Label wurde m.W. vor allem von Trump verwendet, von CNN und Co. eigentlich nur in Berichten über Trump...

Was AOC angeht, ich beschränke mich mal auf den Hinweis, dass sie mir doch deutlich lieber als Trump oder Biden wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Kannst Du das mit ein paar Links belegen? Ich konsumiere regelmäßig US-News, aber daran erinnere ich mich definitiv nicht - das Label wurde m.W. vor allem von Trump verwendet, von CNN und Co. eigentlich nur in Berichten über Trump...

Ich habe mehrere solche Zusammenstellungen gesehen (ich habe das Glück auf facebook sowohl Trump hasser als auch Trump befürworter als Freude zu haben, da bekomme ich beide Blasen) und nicht immer wurde darüber gesprochen das das Virus von Republikanern so genannt wurde.

Ich finde die andere nicht, diese ist noicht so gut. Hier wird oft über China gesprochen und also die Corona Krise in China wird gemeint.
Zu Beginn der Krise wurde sehr viel vom Virus aus China gesprochen, was ja auch normal ist, da ist ja der erste Ausbruch.
 

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.581
Danke für den Link! Wobei ich glaube in keinem einzigen Clip jemand "China virus" oder "Wuhan virus" sagt, sondern eben die ausführlichere Form "Wuhan Coronavirus" oder "China Coronavirus". Da wird also die Bezeichnung "Corona" nicht durch "Wuhan" oder "China" ersetzt, sondern ergänzt.
Das ist schon ein Unterschied - in der Zeit, als das Virus vor allem in China aktiv war vom "chinesischen Coronavirus" zu sprechen ist imho etwas andere als nun bei einer globalen Pandemie einfach vom "Wuhan virus" oder "China virus" zu sprechen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Danke für den Link! Wobei ich glaube in keinem einzigen Clip jemand "China virus" oder "Wuhan virus" sagt, sondern eben die ausführlichere Form "Wuhan Coronavirus" oder "China Coronavirus". Da wird also die Bezeichnung "Corona" nicht durch "Wuhan" oder "China" ersetzt, sondern ergänzt.
Das ist schon ein Unterschied - in der Zeit, als das Virus vor allem in China aktiv war vom "chinesischen Coronavirus" zu sprechen ist imho etwas andere als nun bei einer globalen Pandemie einfach vom "Wuhan virus" oder "China virus" zu sprechen.
Das stimmt.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.635
Ich habe keine Ahnung, hives, ich traue allerdings Artikeln mit dem Tenor "so schlimm ist die AfD" keinen Meter über den Weg.
 

Plinius

Geheimer Sekretär
26. Mai 2010
606
Kann man nicht einfach sagen, dass sowohl Trump als auch unsere Hoheiten sich komplett verschätzt haben und viel zu spät reagiert haben?
Die Sache ist nur, dass Trump überhaupt nicht reagiert hat und weiterhin nicht reagiert. Er lässt die Sache einfach so weiterlaufen. Die Zahl der Corona-Infizierten dürfte in den USA am Wochenende die 100000 überschreiten.

Es ist ja nicht so, dass wir nicht mitbekommen haben, was in China vor sich geht... Und es ist auch nicht so, als ob es keine Experten gegeben hätte, die schon seit Monaten warnen.
Schön, aber welche Lehre hätte man daraus jetzt ziehen sollen?

Und ist es denn bspw. aktuell Zeichen einer "hervorragenden Arbeit", dass wir auch hier offenbar weiterhin nur sehr selektiv testen?
Was heißt hier "selektiv"? Deutschland hat eine der höchsten Testraten pro Einwohner weltweit. Demgegenüber hinken die USA mächtig hinterher. Aber die USA müssen ja auch gar nicht testen, denn gemäß dem anerkannten Virologen und Epidemologen Prof. Dr. Dr. Trump wird das Virus demnächst eh von selbst verschwinden!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.733
Die Sache ist nur, dass Trump überhaupt nicht reagiert hat und weiterhin nicht reagiert. Er lässt die Sache einfach so weiterlaufen. Die Zahl der Corona-Infizierten dürfte in den USA am Wochenende die 100000 überschreiten.
Das ist nicht ganz korrekt, Trump hat recht früh die Grenzen geschlossen, was eine richtige Maßnahme gewesen wäre. Aber dafür wurde er gescholten.

Was heißt hier "selektiv"? Deutschland hat eine der höchsten Testraten pro Einwohner weltweit.
Also laut dem Link von hives liegen Süd Korea und Italien beispielsweise höher.

Demgegenüber hinken die USA mächtig hinterher. Aber die USA müssen ja auch gar nicht testen, denn gemäß dem anerkannten Virologen und Epidemologen Prof. Dr. Dr. Trump wird das Virus demnächst eh von selbst verschwinden!
Der Typ ist halt ein Schaumschläger. Ob es wirklich zielführend ist auf jeden Pups den der Mann auf Twitter lässt zu reagieren wage ich anzuzweifeln. Handlungen und tweets passen oft nichtmal zusammen.
 

Plinius

Geheimer Sekretär
26. Mai 2010
606
Das ist nicht ganz korrekt, Trump hat recht früh die Grenzen geschlossen, was eine richtige Maßnahme gewesen wäre. Aber dafür wurde er gescholten.
Ja, er hat chinesischen Staatsbürgern die Einreise in die USA am 1. Februar verwehrt. Aber was hat die Maßnahme gebracht? NICHTS! Laut https://ncov2019.live und https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries haben die USA mittlerweile Italien bei den Infiziertenzahlen überholt (allerdings wurden die italienischen Zahlen heute noch nicht aktualisiert). Die "Grenzschließung" Trumps war nutzlos, weil das Virus von amerikanischen Staatsbürgern, die sich im Ausland angesteckt haben in die USA eingeschleppt wurde. Ähnlich sieht die Situation in Deutschland aus, auch hier wurde das Virus (größtenteils) von Leuten eingeschleppt, die sich in ausländischen Risikogebieten (z.B. in Südtirol) angesteckt haben.

Also laut dem Link von hives liegen Süd Korea und Italien beispielsweise höher.
Ich habe auch nicht behauptet, dass Deutschland die höchste Testquote weltweit hat, sondern eine der höchsten weltweit.

Der Typ ist halt ein Schaumschläger. Ob es wirklich zielführend ist auf jeden Pups den der Mann auf Twitter lässt zu reagieren wage ich anzuzweifeln. Handlungen und tweets passen oft nichtmal zusammen.
In diesem Fall passen Trumps Tweet und sein Handeln - besser gesagt sein Nichthandeln - perfekt zusammen.
 
Oben Unten