Trump als Präsident

IchMagMeinStauder

Intendant der Gebäude
Vor allem eine radikale Verbotspartei, deren Anliegen, die Umerziehung des Menschen beinhaltet.

Ansonsten verantwortlich für den ersten Militäreinsatz der Nachkriegszeit, Hartz4 und Bankenkrise.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
Autoritär. Zum Totalitarismus gehört evtl. auch innere Unfreiheit, und die sehe ich bei all den Bekenntnissen und dem Neusprech, die von uns verlangt werden, denn doch gegeben.
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
Der Begriff bezeichnet lediglich verschiedene diktatorische Regierungssysteme, da er heute für alles rigide verwendet wird, passt das ganz gut. Hitler war auch Vegetarier, also erinnert das Verhalten und die Ansichten der heutigen Umweltschützer durchaus auch an den Nationalsozialismus.
So behauptet z.B. eine Linke Politikerin, dass übertriebene Freundlichkeit typisch faschistisch ist, dass ist eine widerliche und verlogene Wortwahl.

Schon erstaunlich, da deine ganze Redensweise von einem zutiefst faschistischem Weltbild zeugt. Die Grünen sind keine Faschisten, weil Hitler Vegetarier war und manche Grünen kein Fleisch essen. Die Grünen waren mittlerweile an mehreren Regierungen beteiligt und wo haben sie sich den wie die typischen Faschisten aufgeführt? Es gab nicht mal einen Eintopfsonntag, geschweige denn Haftstrafen für Ökosünder.

Das man an der Ignoranz der Mitmenschen ob der vielfältigen Bedrohungen unserer Erde verzweifeln kann, merke ich auch hier im Forum. Kein Grüner plant eine Massenvernichtung von SUV-Fahrern oder die Erschiessung von Fleischessern, das wären typisch faschistische Gedankengänge. So Ideen mit der Massakrierung von politischen Gegnern ("und dann Löschkalk drauf") stammt nicht von Grünen, sondern kommt aus AfD-Kreisen. Auch ein Herr Landolf Ladig, besser bekannt als Björn Höcke hat da schon einiges gucken lassen. Aber du beschäftigst dich ja lieber mit Feine Sahne Fischfilet.
 

a-roy

Mensch
"Wie nennst Du es denn wenn eine Partei Verbote und Vorschriften in alle Lebensbereiche der Bürger erlassen will`?" (Malakim)
Bisher dachte ich, dass das eher CDU/CSU und SPD machen!
 

Sonsee

Meister vom Königlichen Gewölbe
Schon erstaunlich, da deine ganze Redensweise von einem zutiefst faschistischem Weltbild zeugt. Die Grünen sind keine Faschisten, weil Hitler Vegetarier war und manche Grünen kein Fleisch essen. Die Grünen waren mittlerweile an mehreren Regierungen beteiligt und wo haben sie sich den wie die typischen Faschisten aufgeführt? Es gab nicht mal einen Eintopfsonntag, geschweige denn Haftstrafen für Ökosünder.

Das man an der Ignoranz der Mitmenschen ob der vielfältigen Bedrohungen unserer Erde verzweifeln kann, merke ich auch hier im Forum. Kein Grüner plant eine Massenvernichtung von SUV-Fahrern oder die Erschiessung von Fleischessern, das wären typisch faschistische Gedankengänge. So Ideen mit der Massakrierung von politischen Gegnern ("und dann Löschkalk drauf") stammt nicht von Grünen, sondern kommt aus AfD-Kreisen. Auch ein Herr Landolf Ladig, besser bekannt als Björn Höcke hat da schon einiges gucken lassen. Aber du beschäftigst dich ja lieber mit Feine Sahne Fischfilet.
Diese ständigen Vergleiche irgendwelcher Handlungen oder Sätze stammen von den Altparteien. Im umkehr Schluss zeigt sich, dass man mit dieser Denkart, natürlich auch die Grünen als heimliche Hitlerfans darstellen kann!
Die Grünen standen mal als Oppositionspartei, gegen die etablierte Politik, bevor sie sich für die Beteiligung Deutschlands an Kriegen und Waffenlieferungen begeistern konnten. Früher fuhren sie mit dem Fahrrad, heute mit dem dicken Benz, sie haben sich eben etabliert und versuchen nun, sich als moralisch Dauer empörte aufzuführen.
Das die Grünen mit ihren irren Anträgen nicht durchgekommen sind, bedeutet ja nicht, dass sie nicht ziemlich irre Anträge und Ideen haben. Ich habe auch noch von keinem AFD Politiker gehört, dass er die Grünen erschießen will oder eine Massenvernichtung anstrebt. Allerdings behaupten geistige Tiefflieger wie du solche Dinge immer wieder, beleg das doch einmal. Höcke liebt seine Deutschlandfahne, Grüne skandalieren Deutschland verrecke, dass ist allerdings durchaus beweisbar und zeugt nicht von guten Vertretern für unser Land.
 

almende

Großmeister aller Symbolischen Logen
Worin unterscheiden sich Menschen die eine "gesunde" konservative
Neigung zur eigenen Nationalen-Identität an den Tag legen und in
einem gewissen Rahmen "Fremde" nicht in ihrem Land haben wollen,
eine soziale Politik ablehnen und sich aus aus irgend einer Überzeugung
(Glaube, Charakter, etc.) keine Toleranz gegenüber andersartiger Sexualität,
Reigion, Weltanschauung haben von ... Nazis?

Wir haben noch damals bis zum Kotzen gelernt
das man Homosexuelle, Sozialdemokraten, Veganer, Blumenkinder
und Ausländer ganz super toll finden Muss.

Ich finde schon das man seine Befindlichkeit Ausdruck verleihen darf
und nicht alles Mögen Muss und dies auch Sagen Darf.
Das ist zwar nicht schön - und man muss sich dann gefallen lassen
"Nazi" genannt zu werden.
 

IchMagMeinStauder

Intendant der Gebäude
Ja das muss man sich dann gefallen lassen. So verkommt der Begriff Nazi zu einem nichtssagenden Schimpfwort.
Analog zu Yahudi bei den Arabs.

Völlig leere, hohle Phrasen.
 

almende

Großmeister aller Symbolischen Logen
genau die arabs .. neigen zur fundamentalen Religion und Diktatur.
Hand / Fuss ab und Steinigung ..ggf. altern Kerkerhaft :)
die finden den hitler im übrigen auch klasse.
Sind aber bestimmt Lupenreine Demokraten.

Du meist aber mit Sicherheit die hier lebenden und sich
ausnahmslos an unsere freiheitlich-demokratische-grundordnung
halten - sich nicht immer geschäftlich im ganz legalen Rahmen
bewegen (ihnen werden ja Steine in den Weg gelegt).
 

almende

Großmeister aller Symbolischen Logen
im übrigen habe ich dazu schon geschrieben das o.g. Personenkreis
einen Besuch einer Black-Ops Einheit verdient hätte.
Und dies wurde mir als "Selbstjustiz" angekreidet.
 

IchMagMeinStauder

Intendant der Gebäude
Ufff...
Das wusste ich nicht und entschuldige mich ausdrücklich dafür.

Sympathisch ist sie mir dennoch nicht.

Aber für die Fehlbildung kann sie nichts. Klassisches Fettnäpfchen. Danke für die Info.
 

Sonsee

Meister vom Königlichen Gewölbe
Ich befürchte die Frau hatte als Kind eine angeborene Fehlbildung in Form einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, was zu diesem nasalen Sprechen führt.
Ihr DAS anzukreiden halte ich für ncht inhaltlich zielführend.
Ich weiß nicht was es da zu befürchten gibt. Denn hier geht es nicht um einen Sprachfehler, sondern um einen Denkfehler. Wenn nun auch Freundlichkeit als faschistisch eingestuft wird von der Linken, dann zeigt sich doch ziemlich deutlich, dass eben alles für Linke faschistisch ist, wenn es von der AFD kommt. Damit wird der Boden der Realität endgültig verlassen und der Begriff ins lächerliche gezogen.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
Totallitäre für die Grünen und Linken
ok, also dann strikt nach Definition:
blöde Frage: an welcher Stelle versuchen die Grünen die Bevölkerung mit Gewalt zu unterwerfen?
Für mich sieht das eher nach demokratischer Partei aus, die wohl andere Ziele haben als andere Parteien aber auch Schnittpunkte mit anderen Parteien.
Ich erkenne kein Ziel, bundespolitisch, was diktatorisch angehaucht umgesetzt werden soll.
 
Oben Unten