ich wäre gerne DÜMMER

Imion

Auserwählter Meister der Neun
ParaM!nd schrieb:
@ Imion, hat dir noch keiner gesagt, das sowas banales wie Spiele und die Gottheit Linux in einem Atemzug zu verwenden, eine Todsünde ist :?:
*lol* jedenfalls hat man kein Linux zum spielen. Bin selbst ein Umsteiger, mein "Mentor" hält nicht viel vom zocken, aber wenn du RA2 (das einzige Spiel, das ich länger wie zwo Wochen lang gespielt habe, ohne mich zu langweilen) unter Linux zum laufen bringen solltest, lass er mich wissen :-)

ParaM!nd
hmm ra2 is ultracool, haste mal das expansion set dazu gespielt ? yuris rache ? da werden die realität n bisschen verdreht, da hben nämlich nicht die amis die gedankenkontroll geräte (yuris forschungen gehen nämlich weiter) sondenr die sowjets *gg*, naja egal unter linux ging es bei meinem freund bis jetzt nicht, starcraft hatter aba anscheinend schonmal hinbekommen nur isser jetzt umgestiegen auf win2k (wieder), nachdem er seinen comp formatiert hat ...
ach übrigens, du bist weiblich ? weil darky gefragt wieso du nicht journalistIN werden wollest (ist der konjunktiv so richtig?) ...
btw wir weichen vom thema ab oda ?
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
Hi,

also, ich kenn ne Map "Yuris Revenge", is aber nicht mein Geschmack :-)
Das mit den Yuris rührt - wie alles andere - noch ausm kalten Krieg, da haben die Sowjets unmengen Geld in die Erforschung von hellseherischen Fähigkeiten, Telekinese, etc... gesteckt. Was daraus geworden ist, weiss wohl keiner so genau....
Ausserdem gehören die Amis vielleicht zu den meistern der Gedankenmanipulation, "Kontrolle" definiere ich jedoch anders, Yuri-mässig eher.
Du magst ja Linuxuser sein, aber so der grosse Hacker wohl nicht, hm ? Es gibt hier a) eine Profil-Funktion, wo (versehentlich) mein muskulines Geschlecht angegeben ist, und b) bestimmt unmengen meiner Beiträge, die auf den richtigen Konjunktiv schließen lassen.
Autsch, voll versenkt, hm ?
(Sorry, euch enttäuschen zu müssen :D :D :D )

Übrigens, ich habe Win 98SE, Win2k prof und SuSe Linux parallel aufm Rechner *grossangeb*, Linuxboot momentan zwar unelegant von Diskette, aber ich will mein System nicht gefährden, indem ich im Master-Boot-Sektor herumpfusche.

ParaM!nd
 

neon.copy

Geheimer Meister
ich will euch ja nicht den spass verderben, aber für sowas gibt es persönliche messages, das gehört hier nun wirklich nicht rein ;)
 

ablit

Geheimer Meister
Tataaaa der Vorhang teilt sich und ein neuer Spieler betritt die Bühne!!!
Dies ist sein erster Auftritt hier und er hat keine Ahnung was jetzt dabei heraus kommt.
Alles hab ich nicht gelesen aber schon auf den ersten 2 Seiten kristallisert
sich hier eins meiner Lieblingsprobleme:
2 Parteien, oder auch mehrere, unterhalten sich und benutzen Wörter (zB. Intelligenz) ohne sich darüber Gedanken zu machen das die andere Partei vielleicht eine völlig andere Definition des Wortes vorraus setzt als man selbst.
So kann man lustig an einander vorbei reden.
 

Tizian

Großer Auserwählter
Wie bitte, ich verstehe nicht was du meinst, ich sehe das ganz anders!


Hatten wir das hier nicht irgendwo schon mal :D :wink:

Daher meine volle Zustimmung :)
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
@ Ablit, das Problem is nur, das wir als Individuen auch individuelle Definitionen eines JEDEN Wortes haben, also Kommunizieren wir grundsätzlich aneinander vorbei, zwischen den Geschlechtern wirds meist besonders deutlich, aber eigentlich bezieht sich das auf jede Kommunikation zwischen zwei Individuen. Man muss halt mit den Rahmendefinitionen eines Begriffs auskommen, wir können schlecht über jedes einzelne Wort eine Diskussion zur Definition führen (was versteht ihr eigentlich unter "definieren"...cetera...trombosia...).
Vielleicht sind wir ja alle mal ein geistiges Kollektiv, da kommuniziert es sich gedanklich bestimmt irgendwie besser (obwohl, wir denken ja auch in Wörtern und Bildern... :? ).

ParaM!nd
 

ablit

Geheimer Meister
Du hast es erfast Paramind.
Sprache ist eine Kluft zwischen den Menschen.
Manchmal frage ich mich ob das nicht das Problem schlechthin ist.
Bevor die Menschen angefangen haben zu "sprechen" und sich lediglich der Gesichtsmimik und Körpersprache bedienten waren sie auch nicht fähig zu lügen.
Nebenbei: Es ist durchaus möglich ohne Worte zu kommunizieren.
Das sollte man nicht vernachlässigen und immer schön üben.
Außerdem brauchen wir alle Bildtelefon.

ablit
 

Killuminati

Geheimer Meister
fragt euch mal wieso andere menschen alles hinnehmen?aus schutz zu nachdenklich und traurig wie ihr(wir) zu werden, ist das nicht verständlich, wäre es nich einfacher, wenn man sich keine gedanken macht?
 

DarkEldar

Geheimer Meister
Wenn du mir sagst wie man aufhören kann sich gedanken zu machen, werde ich es gerne Versuchen... aber meiner Erfahrung nach klappts einfach nich... es ist wie ein Zwang.. Ein Beispiel: Stell dir auf gar keinen Fall einen weißen Elefanten vor ! .. und welches Bild hattest du im Kopf?

~*~ Dark
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
Keine Chance @ Eldar, das muss früh wegerzogen werden. Wenn man mit etwa 14 dazu getrimmt wird, jedes Wochende saufen zu gehen und als Macho sich ausser für Autos und die dazugehörigen Musikanlange für gar nichts zu interessieren, da fragt man sich mit 18 auch nicht mehr, ob man nicht von wem auch immer nach Strich und Faden ver... getäuscht wird.

@ Ablit, kann man Mimik & Co. nicht auch vortäuschen ?
Kommunikation braucht nur irgendein Sinnesorgan des Menschen, natürlich ist das nicht auf die Sprache oder Optik begrenzt.

@ Killuminati, selbstverfreilich, aber die Frage ist, ist das irgendwie richtig oder irgendwie weniger... :?:

ParaM!nd
 

ablit

Geheimer Meister
@ParaMind
Du hast mich mißverstanden ich sagte:
"BEVOR die Menschen angefangen haben zu "sprechen" und sich lediglich der Gesichtsmimik und Körpersprache bedienten waren sie auch nicht fähig zu lügen."
Sicher ist man heute in der Lage per Mimik zu Lügen weil sie halt Keiner mehr richtig deuten kann. Natürlich gibt es Ausnahmen.

ablit
 
O.K. die meisten wollen mehr wissen.

Doch was wäre, wenn ihr erfahren würdet, das alles was ihr wisst, eine Illusion ist.

Ich weiß, äußerst unwahrscheinlich, aber ist ja auch nur rethorisch gemeint.

gruß..
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
Das kommt jetzt SEHR auf die Definition einer Illusion an. Denn eigentlich kann es gar nicht anders sein, das alles, wieweit wir es normalsterblich kennen, eine Illusion ist, so wie es eine Illusion ist, das die Erde eine Scheibe ist und sich die Sonne um uns dreht. Wir leben in der Illusion, das unser individuelle Existenz irgendeinen Sinn macht. Es steht (für mich) ausser Frage, das die Menschheit irgendwann aufhören wird zu existieren, und irgendwann auch die letzten Spuren und Erinnerung, damit verliert unsere jetztige kleingeistige Existenz jeglichen Sinn - ultralangfristig gesehen, oder nicht ?


ParaM!nd
 

Mandragora

Lehrling
man sollte sich vielleicht ins bewußtsein rufen, was man nicht weiß, als zu verallgegenwärtigen was man weiß und sich damit über andere zu heben. die entscheidende frage sollte vielmehr lauten, was ich mit der erkenntnis erreiche, mehr zu wissen als andere.

das wissen über das wissen eine illusion?
 

maxi frisch

Lehrling
es ist schön das es hier viele menschen gibt die gern und viel nachdenken.
mir macht eine andere sache aber viel mehr sorgen:

warum denken einige denn nach, hinterfragen ihre handlungen, ihr leben und ihr umfeld und andere nicht?

ich stelle mir diese frage seit meine mutter mir zum ersten mal gesagt hat:"frag doch nicht so viel"
das hab ich in meiner kindheit zig mal gehört und konnte es nie verstehen.

in der welt der erwachsenen jedoch geht die ignoranz noch viel weiter.
meiner meinung nach kann man bestimmte themen in der öffentlichkeit nicht mal ansprechen, ohne dumm angeschaut zu werden (im besten fall) oder eine unqualifizierte antwort zu bekommen wie etwa: "hast du keine anderen probleme?"
was denkt ihr dazu? fühlt ihr euch tag für tag frei in euren äußerungen?
oder könnt ihr - so wie ich - die dinge die ihr wichtig findet nur mit einer einzigen person bzw hier im forum besprechen?

und noch was zur anregung:
es gibt unwarscheinlich viele menschen auff der erde und jeder denkt er ist was ganz besonderes.... ist das so?
 

ParaM!nd

Geheimer Meister
@ Maxi, wenn ich weiss, das die Leute in meinem Umfeld nicht mit "höheren" Themen anfangen können, fange ich auch kein Gespräch an, sondern denke mir meinen Teil, auch wenn über eines dieser Themen totaler Dünnschiß gelabert wird. Wer bin ich den, das ich andere "erleuchten" soll ?

ParaM!nd
 

Mandarin

Geselle
juhu auch ich freu mich dieses thema "denken" hier gefunden zu haben. und noch mehr freu ich mich das sich hier viele auch so drüber freuen "gleichgesinnte" zu finden.
das es viele "denker" gibt das weiß ich (hab glücklicherweise eine "denker"-familie und deren umfeld die zu meiner erziehung beigetragen haben), das es viele "nicht-denker" gibt weiß ich auch. hab vor kurzem eine freundin gefragt was sie denn so von "gott"/schicksal/glaubeallgemien hält (das ist für mich eigentlich nicht mal der sagen wir mal "schwierigste" gedanke), ihre antwort war : "hmm da hab ich mir eigentlich noch nie gedanken drüber gemacht!". hmmm ja da war ich dann doch sehr erschrocken. neige in solchen situationen auch manchmal etwas herablassend zu werden. ich kanns einfach nciht nachvollziehn.
die "dummen"kommen im endefekt besser weg.aber wie? super abi?tolle klamotten?tolle sexerfahrungen?tolle karriere?toller ehemann?tolle kinder?tolles haus?tolles auto?toller 50geburtstag mit all den gleichen freunden?tolle heimat?...und das bis zum ende!für mich ist das aber nicht "echt".
lieber bin ich ein mensch der denkt, nicht alles kritiklos annimmt, hinterfragt usw. udn habe es dafür schwerer(seis in der "gesellschaft oder mit mir selber),aber ich habe 1)die möglichkeit mehrere denkweisen zu "beherrschen" bzw zu kennen 2)führe dadurch ein viel bewußteres leben.
so!
manchmal würd ich mir zwar gern den kopf einschlagen weil ich richtig geschafft vom vielen denken bin,aber im endefkt bin ich sehr sehr froh darüber diese "gabe"zu haben. (nicht herablassend gemeint)

grüße Mandarin
 
Oben Unten