Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wer wäre bereit die Elite zu stürzen?

AnastasiaMalika

Lehrling
28. Oktober 2018
3
Hallo liebe Community,

mein Name ist Anastasia. Ich habe mich in diesem Forum neuangemeldet, in der Hoffnung hier sind nicht nur Trolls unterwegs.
Ich bin schon lange eine der "Erwachten" und bin mir schon sehr früh bewusst geworden, dass wir in einem Käfig der Menschensklaverei leben. Es macht mich wahnsinnig Tag für Tag die schlafenden Schafe auf den Straßen zu sehen.
Ich erhoffe mir hier Gleichgesinnte zu finden, mit denen ich mich austauschen kann.
Mein großes Lebensziel ist es aber die "Schlafenden" zu erwecken und die Elite zu stürzen! Ich kann mir das ein Lebenlang nicht tatenlos ansehen, sondern möchte den ersten Schritt machen, dies zu ändern, in der Hoffnung hier welche zu finden, die mir da folgen/helfen würden!
Ich hoffe auf zahlreiche Antworten

Lg Anastasia Malika
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.348
Hallo Anastasia

Herzlich Willkommen bei den Verschwörern.
Freunde des Elitebashings haben wir viele, Kluge Köpfe mit guten Visionen und cleveren Alternativen sind eher Mangelware.
Vielleicht ändert sich das jetzt endlich...

Gruss Grubi
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
Hallo Anastasia,

ich sympathisiere mit Deinem Anliegen, aber ich fürchte Gefolgsleute und Helfer finden sich nicht ein, bevor Du nicht ungefähr umreißt was Dir vorschwebt. Und wenn Dir das selbst noch nicht ganz klar ist, dann wäre die konstruktivere Herangehensweise vielleicht zu fragen "was können wir tun?", so würde, im Idealfall, automatisch der von Dir erhoffte Austausch beginnen.
Willkommen im Forum.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.787
Nun, AnastasiaMalika, du hast ja 2 Ziele:
1. Die schlafenden Schafe erwecken
2. Die Elite stürzen
Zu 1.:
Um die schlafenden Schafe erwecken zu können, muss man diese ja erst mal erreichen können und da stellt sich die Frage:
Wie kann das geschehen?
Imho ist dies nur im persönlichen Umfeld möglich und da wird ein nichtdummer Mensch schon Wege&Mittel finden, um sie aufzuwecken.
Zu 2.:
Da setze ich mein Vertrauen in Computerfreaks, die da wohl einiges bewirken können, aber realistisch betrachtet ist der Zug schon längst abgefahren und über den Abgrund gestürtzt, während die Insassen glauben, der Zug könnte fliegen!
 

AnastasiaMalika

Lehrling
28. Oktober 2018
3
Hallo Anastasia,

ich sympathisiere mit Deinem Anliegen, aber ich fürchte Gefolgsleute und Helfer finden sich nicht ein, bevor Du nicht ungefähr umreißt was Dir vorschwebt. Und wenn Dir das selbst noch nicht ganz klar ist, dann wäre die konstruktivere Herangehensweise vielleicht zu fragen "was können wir tun?", so würde, im Idealfall, automatisch der von Dir erhoffte Austausch beginnen.
Willkommen im Forum.

Danke dir für deine Antwort.
Meine herangehensweise ist nun erstmal mir sämtliche Fähigkeiten, wie Kampfsport, menschliches Hacking, sowie Informationen und Wissen anzueignen. Mein Freund teilt meine Vision ebenfalls und elernt gerade das Hacken, sowie diverse Kampfsportarten. Außerdem war er schon deutscher Meister im Schach also bringt er auch das gewisse Etwas an Grips mit.
Dazu sind wir dabei uns ein Vermögen aufzubauen.
Über das Internet wollte ich nun eine kleine Gruppe von Menschen finden, die ähnliche Visionen haben und ähnlich motiviert sind sich solche Fähigkeiten und Wissen anzueignen.
Natürlich ist das ein jahrelanger Prozess und Vertrauen müsste auch einander aufgebaut werden. Man könnte sich gegenseitig motivieren am Ball zu bleiben und sich austauschen.
Falls wir uns dann entsprechend ausgebildet haben und als Gruppe zusammengewachsen sind, würde ich vorgeschlagen sogenannte Hotspots (Area51, der Nordpol...) ausfindig zu machen und Forschungsarbeit zu betreiben soweit es möglich ist oder auch eventuelle Informanten ausfindig zu machen.
So wäre jetzt erstmal meine erste grobe Gedankenrichtung.

Lg Anastasia Malika
 

AnastasiaMalika

Lehrling
28. Oktober 2018
3
Hallo Anastasia,

ich sympathisiere mit Deinem Anliegen, aber ich fürchte Gefolgsleute und Helfer finden sich nicht ein, bevor Du nicht ungefähr umreißt was Dir vorschwebt. Und wenn Dir das selbst noch nicht ganz klar ist, dann wäre die konstruktivere Herangehensweise vielleicht zu fragen "was können wir tun?", so würde, im Idealfall, automatisch der von Dir erhoffte Austausch beginnen.
Willkommen im Forum.
Hallo, danke dir für deine Antwort.

Ich weiß noch nicht ganz wie dieses Forum hier funktioniert und inwiefern andere User eine Benachrichtigung erhalten, wenn ich einem anderem User antworte, deswegen copy paste ich mal meine Antwort, die ich einem anderen bereits geschrieben habe.


Meine herangehensweise ist nun erstmal mir sämtliche Fähigkeiten, wie Kampfsport, menschliches Hacking, sowie Informationen und Wissen anzueignen. Mein Freund teilt meine Vision ebenfalls und elernt gerade das Hacken, sowie diverse Kampfsportarten. Außerdem war er schon deutscher Meister im Schach also bringt er auch das gewisse Etwas an Grips mit.
Dazu sind wir dabei uns ein Vermögen aufzubauen.
Über das Internet wollte ich nun eine kleine Gruppe von Menschen finden, die ähnliche Visionen haben und ähnlich motiviert sind sich solche Fähigkeiten und Wissen anzueignen.
Natürlich ist das ein jahrelanger Prozess und Vertrauen müsste auch einander aufgebaut werden. Man könnte sich gegenseitig motivieren am Ball zu bleiben und sich austauschen.
Falls wir uns dann entsprechend ausgebildet haben und als Gruppe zusammengewachsen sind, würde ich vorgeschlagen sogenannte Hotspots (Area51, der Nordpol...) ausfindig zu machen und Forschungsarbeit zu betreiben soweit es möglich ist oder auch eventuelle Informanten ausfindig zu machen.
So wäre jetzt erstmal meine erste grobe Gedankenrichtung.

Lg Anastasia Malika
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
Willkommen Anastasia
Vom Erwachten bin ich zur Zeit wieder weit entfernt.
Ich bin im Gegenteil schon wieder müde, verdammt müde und wieder zu einem Schlafschaf zurückmutiert.
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
Nun hast Du zwei mal auf meinen Schmonz geantwortet Anastasia, ich nehme an die eine Antwort sollte sich eigentlich an a-roy richten...

Und jetzt frage ich mich, was Kampfsport zum Gelingen beitragen soll und was der Nordpol mit alledem zu tun hat.
 

Nachbar

Ritter der Sonne
20. Februar 2011
4.780
mein favorit ist ja stromausfall, mehrer tage, so großflächig wie möglich...
Ich prognostiziere, daß der zu allererst die Schwächsten der Gesellschaft trifft. Rentner, allein lebende Pflegebedürftige, psychisch labile Personen und so weiter. Diejenigen, die gemeinhin "die Elite" genannt werden, also bspw. jemand wie Joe Kaeser, chartern sich ein Fluggerät, sofern sie nicht eh eines besitzen, und fliegen in eine Gegend mit Strom.

Mich würde bei der Gelegenheit aber interessieren, wie nach dem Sturz der Elite ein Konzern wie Siemens, um bei dem Beispiel zu bleiben, geführt werden soll. Basisdemokratisch? Vom Betriebsrat? Oder würde auch gleich der gesamte Konzern abgeschafft?
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Es macht mich wahnsinnig Tag für Tag die schlafenden Schafe auf den Straßen zu sehen
Die Wölfe haben leichte Beute.
Besser Schlafende als aus der Dunkelheit erwachte Verblendete.

...wie Du deren Wortschatz aufgreifst? Kennst keinen anderen, wie?

Bin auch wütend, aber nicht Böse - ein gewaltiger Unterschied, den man erkennen sollte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.348
Ich würde nochmal den Schachspieler fragen ob es eine gute Strategie ist einen Eliteumsturz im Internet anzukündigen und gleich die Sache mit den Hackern und einer paramilitärischen Einheit auszuplaudern.
OK, das Forum wird nicht weiter beobachtet, alle Beobachter haben gekündigt oder sind in Behandlung, aber muss man das so an die Grosse Glocke hängen wenn man die Elite umstürzen will?
Nebenbei gefragt was ist bei Area 51 los, muss ich mit zum Nordpol wenn ich bei der Aktion mitmache und wer genau ist diese ominöse Elite?

Gruss Grubi
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Wie definiert sich eigentlich Elite?
Ich unterscheide immerhin grob zwischen Kapitalisten und Wissenschaften!

Von den Schlägern der AfD möchte ich kein Keks!

Mit Verlogenheit zum Putsch hat bisher noch nie Früchte getragen.
Die Verlogenheit regiert somit.

Die Grünen haben es richtig gemacht, ehrliche aufrichtige Menschen, geduldig und hartnäckig - Ausnahmen bestätigen die Regel.
 
Zuletzt bearbeitet:

hives

Ritter vom Osten und Westen
20. März 2003
2.410
Wie definiert sich eigentlich Elite?
Ich unterscheide immerhin grob zwischen Kapitalisten und Wissenschaften!
Es gibt auch in der Wissenschaft keine eindeutige Definition und auch nur vergleichsweise wenig systematische Beschäftigung mit der Thematik, siehe bspw.:
As Dexter notes in his now classic book on interviewing the elite, this group’s members are “the influential, the prominent, and the well informed” (Dexter 2006/1969, p. 19), a definition that, in essence, has remained constant in methodological literature to this day. Indeed, any search for a clear definition is usually in vain see, for example (Moyser and Wagstaffe, 1987, Seldon, 1996, Odendahl and Shaw, 2002, Lilleker, 2003).
https://link.springer.com/chapter/10.1057/9780230244276_5

Nach dieser Idee hätte man also quasi drei Dimensionen, zusätzlich zu Einfluss und Wissen auch Prominenz. Allerdings ist das ein sehr abstraktes, imho bemüht mehrdeutiges Verständnis von Elite - wenn es konkret um die Sozialstruktur und die Reproduktion sozialer Ungleichheit geht, liegt der Fokus i.d.R. verständlicherweise auf der Wirtschaftsselite, auch da in dieser Dimension die Elitenzugehörigkeit eben teils recht direkt wirtschaftliche, politische und soziale Interessen determiniert, siehe bspw.: http://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1111/1467-954X.00214?journalCode=sora
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.787
Sry, AnastasiaMalika, aber deine Ansätze erinnern mich so an Superhelden á la Advengers, X-Men oder Fantastic Four.
Aber Träume sollten gepflegt werden, Hauptsache, sie schaden niemandem!
Und die Elite?
Da halte ich Firmen wie Nestlé und Monsanto für weitaus schädlicher für diesen Planeten als ieine Elite, von Päderasten, Vergewaltigern, Schlägern etc. mal ganz zu schweigen!
Warum denn gleich so groß denken, AnastasiaMalika, gibbet in deinem Umfeld nicht iwelche 'Schweine' die du JETZT bekämpfen und schlafende Schafe, die du erwecken könntest?
Ach ja, ansonsten empfehle ich dir/euch, nicht so viel im Net anzukündigen, VS etc. haben deine (IP-) Adresseschnell raus.
Kannst dich ja mal schlau machen, wie man subversiv arbeitet!
Ach ja, falls ich bei euch mitmachen will (Ich beherrsche Aikido&Karate und habe ein Lehramtsstudium hinter mir) :
Bekomm' ich dann auch ein buntest Kostüm?
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
4. Mai 2015
2.285
Es macht definitiv Sinn am Nordpol der Elite die Fresse zu polieren, da sitzen bestimmt ein paar Klimawandler in einer grünen Oase (der Pol ist heiß) und vergiften die Atmosphäre mit Aluminiumstreifen von ihren Frühstücksbemmen.

Übrigens, das gefährlichste für Revolutionäre ist Geld, das verdirbt, gerade im Kapitalismus, sehr schnell den Charakter, man verweichlicht und vergisst über dem Konsum die eigentliche Idee. Nichts hält die revolutionäre Wut so am Leben wie Hunger und eine kalte, viel zu kleine Wohnung.

Kampfsportarten sind natürlich wichtig, aber DIE schicken euch nicht Bruce Lee, sondern ein schwer bewaffnetes SWAT-Team. Ansonsten kannst du natürlich froh sein, deine Weltrevolution in Deutschland starten zu wollen, der Staat lässt seinen Bürgern einen doch vergleichsweise großen Spielraum, um ihren Wahn ausleben zu können. Man darf nur nicht zu kommunistisch sein, da verstehen DIE nicht ganz so viel Spaß.
 

rola

Meister vom Königlichen Gewölbe
2. September 2011
1.462
Manche (dumme) Schafe sollte man lieber schlafen lassen. Auch (aggressive Kampf-) Hunde. Ich finde, das Wichtigste im Leben ist einen konstruktiven und positiven Lebensansatz zu verfolgen. Problemlöser sein, entsprechend seinen Fähigkeiten (Fähigkeiten, die man natürlich entwickeln kann). Ein Wettstreit der Ideen, schlau und unaufgeregt - , wer sich da als Elite erweist, ist nicht von herein ausgemacht. Vielleicht leben Teile der (wirtschaftlichen, finanziellen, politischen, geistigen) Elite in einem goldenen Käfig und wäre dann sogar zu bedauern.

Sich als Mensch von vorn herein in einem Käfig zu begreifen, ist aber der falsche Weg. Jeder Käfig hat Luftlöcher. Der lebensfrohe Behinderte - um ein anderes Bild zu gebrauchen - ist mir hier das beste Beispiel. Ändere deine Einstellung zu den Dingen und versuche nicht die Welt im Großen zu verändern. (Kleine Dinge gehen natürlich!)
 
Zuletzt bearbeitet:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Wer wäre bereit die Elite zu stürzen? Verbal vermutlich Viele, aber das bringt gar nichts, wer ist denn "die Elite"? Und was machen wir mit ihr? Umbringen, in den Knast werfen, oder was?
Kaputtmachen verbessert nichts, schon gar nicht, wenn man nicht weiß, was denn genau. Es gäbe eine Menge aufzubauen, das bringt auch etwas...Frieden, Welteinheit, bessere weltweite Verteilung...you name it. Da kannst Du Dir den Platz aussuchen, an dem Du werken willst. Große Weltverbesserer hatten wir schon genug, und davon haben wir genug. Der Job ist so überlaufen wie sinnlos..
 
Oben Unten