Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

G20 in Hamburg

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Es wäre nett, wenn einer von euch beiden seine "Kritik" mal ausarbeitet und in eine Form bringt, die man auch diskutieren kann.
Diese unfertigen Stichpunkte sind in keinster Form diskutierbar.
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
Meine Kritik an dem G20 - Treffen richtet sich an die
dort vereinbarten bzw. locker formulierten Bekundungen,
mutmaßlich im Interesse der Bürger gemacht worden zu
sein. Diese wurden aber ausschließlich im Interesse der
Industrie (Lebensmittel, Chemie, Bergbau, Produktion, ..)
und dem Finanz und Dienstleistungs-Sektor vereinbart.
Hier ging es nicht um den Erhalt der Freiheitsrechte und
der Förderung des allgemeinen Wohlstands sondern eher
darum - diese Freiheitsrechte abzuschaffen und Reichtum
weiter nach Oben zu verteilen und kleineren (ärmeren)
Gruppen so von einer politischen Mitsprache auszuschließen.
Bzw. diese in einem undiskutablen negativen Licht der
Weltöffentlichkeit zu präsentieren.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Natürlich geht es nicht um Freiheitsrechte. So ist das halt im Sozialismus.

Ich versteh auch nicht, wie man da groß überrascht tun kann, in welche Richtung das geht ist seit mindestens 20 Jahren klar: Der weltweite Nannystaat. Keine Verantwortung, keine Freiheit, der mündige Bürger hat sich abgeschafft. Und weil den Spass trotzdem jemand bezahlen muss ("das Kapital" und "die Industrie") braucht man eine Wirtschaftspolitik die die Konsumgüter herbeischafft.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
M
Hier ging es nicht um den Erhalt der Freiheitsrechte und
der Förderung des allgemeinen Wohlstands sondern eher
darum - diese Freiheitsrechte abzuschaffen und Reichtum
weiter nach Oben zu verteilen und kleineren (ärmeren)
Gruppen so von einer politischen Mitsprache auszuschließen.
Bzw. diese in einem undiskutablen negativen Licht der
Weltöffentlichkeit zu präsentieren.
Freiheitsrechte ;) Wo wirst doch wohl nicht liberal? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.385
Die spannende Frage wäre was würden diese Armen festlegen wenn man die Rollen vertauscht. Die G20 Gipfelteilnehmer landen alle mittellos auf der Straße und die Armen nehmen ihren Platz an.

Was glaubt ihr wohl was passieren wird?
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Schwachsinn. Genau so gut könnte man fantasieren, was wohl schwule Pinguine beschließen würden, wären sie es.
Sie werden es nicht sein, so wenig wie Deine Armen.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.385
Gewalttätige Demonstranten unter schwule Pinguinen sind selten somit für uns irrelevant.
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761
Wie es scheint, wird nun zuerst mal Klage gegen jene Polizisten erhoben, die es wagten, sich gegen den Schwarzen Block zu wehren.

Ist auch schon bekannt, ob gegen jene Typen vom Schwarzen Block Klage erhoben wurde?
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.900
Gegen den schwarzen Block haben die sich nicht rangetraut, die können doch höchstens unvermummte, wehrlose Demonstranten zusammenschlagen!
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
1:38 min - Warum die vom Block den alten
SAAB 900 angesteckt haben ist mir ein Rätzel.
Vielleicht weil der so grotten häßlich ist bzw. war.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.900
Nun, ich seh' da ein brennendes Auto. Es geht doch aber um die Ausschreitungen im Schanzenviertel.
Ansonsten:
Ich denke, dass sowohl vom schwarzen Block als auch von unseren Ordnungshütern sinnlose Gewalt ausgegangen ist.
Idioten gibbet halt überall!
 

Popocatepetl

Meister des Tabernakels
27. August 2013
3.786
nö, es geht eben auch um den schwarzen block, der (soweit ich weiss) SA morgen durch die stadt zog. die haben mehr als nur 1 auto angezündet...
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.900
Ich bezog mich auf dein Vid, Poca!
Klar hat der schwarze Block noch mehr Gewalt ausgeübt.
 

TheUnforgiven

Großer Auserwählter
17. Februar 2012
1.813
Die Bereitschaftspolizei wehrt sich nicht, sondern agiert.

Und das zieht man dann aus solchen Momentaufnahmen?
Kann das hier irgend jemand beurteilen? War jemand live dabei?

Es ist Fakt, dass hier beide Seiten vors Gericht gezogen werden müssen.
Sinnlose Gewalt kann nicht das Ziel solcher Demos sein, egal ob diese nun von den Demonstranten oder von der Polizei ausgeht.
 
Oben Unten