Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

G20 in Hamburg

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761
Kurze Zusammenfassung:

Gewalttäter aus ganz Europa randalieren in Hamburg.
Besetzen Dächer.
Die deutsche Polizei ist machtlos.
Österreichische Spezialeinheiten stürmen unter Lebensgefahr das Dach, von dem aus die deutsche Polizei bedroht wird, und nehmen 13 Gewalttäter fest.

Und die deutschen Behörden lassen jene 13 dann aus formaljuristischen Gründen wieder laufen.

Absurd.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.900
Ach, Manesse, der G20-Gipfel wird doch schon längst diskutiert. zündest du a bisserl spät?
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761
Mitläufer der Gewalt
Als ich am Freitagabend die Bilder aus dem Hamburger Schanzenviertel sah, habe ich getwittert, dass jeder, der am kommenden Tag gegen G20 demonstriere, seine Solidarität mit dem Mob zeige.
http://www.spiegel.de/politik/deuts...er-der-gewalt-jan-fleischhauer-a-1157518.html
Genau das dachte ich auch!
Wahrhaft friedliche Demonstranten mit einem Funken von Rest-Anstand hätten nach jenem Freitag sagen müssen: "Unter diesen Umständen sagen wir jegliche Demonstration ab!"
Sind Polizisten etwa Gegenstände?
Offenbar werden Polizisten in Teilen der Öffentlichkeit unter Gegenständen verrechnet. Fast 500 Polizeibeamte wurden während der Ausschreitungen in Hamburg verletzt, etliche davon schwer. Ich kann nur allen, die von Sachbeschädigung sprechen, raten, sich kundig zu machen, welche Wunden eine aus einer Zwille abgefeuerte Stahlkugel schlägt. Wenn Martin Schulz von Mordbrennern spricht, hat er absolut recht. Wer Gehwegplatten auf Menschen wirft oder Eisengeschosse verschießt, will nicht nur verletzen, er will töten.
Tatsächlich existiert seit Jahren eine fahrlässige Billigung linker Gewalt, die weit ins linksbürgerliche Lager reicht.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Es ist ja schön, daß Du immer wieder Spiegelartikel besprechen willst. Aber warum hier und nicht bei den Kommentaren dort?
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
habe mir aber trotzdem angetan den SPON Artikel nebst Kommentaren (max. 20)
durch zu lesen und mußte feststellen, das der doch eher zur "Linken" neigende
Spiegel sich sehr wage hält in seiner Beurteilung und Stellungnahme. Im Gegenzug
für "Rechte" Demonstrationen und deren Bürgerliche Begleitung - franz. Fremdworte
benutzt um nicht / eher Spiegel ehrlich "zum Kotzen" zu schreiben.

Die angesprochene Versachlichung von Personen (BKA; Polizei, Militär) wird schlicht
unter Buchstaben begraben.

Wenn man/sie sich aber in einem politischem Freiheitskampf befindet, sollte/bzw.
muß man den Gegner als Sache (entmenschlicht) betrachten um gegen ihn kämpfen
zu können / ihn zu verletzen ggf. zu töten. Das ist aber Militär-Logik und hat bei
Weitem nicht´s auf Demonstrationen zu suchen. Andernfalls werden diese als
Trittbrett missbraucht - dann ist aber die Frage:
"Warum wurde es nicht zu etwas Größerem verwendet?"
- Überfall auf BW Stützpunkte, Entwaffnung der Polizei und der Sek´s
- Sturm der Phil. und Exekution der "World-Leader" vor dem Rathaus
- Ernennung einer Revolution´s Welt Regierung

Aber es war halt nur wieder "Pille Palle" - Kindergeburtstag -
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761
Thema: Vermummung

Pistorius ist im Wahlkampfteam von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für innere Sicherheit zuständig. Das Verdecken von Teilen des Gesichts sollte demnach als Ordnungswidrigkeit und nicht mehr als Straftat eingestuft werden.
http://www.spiegel.de/politik/deuts...will-vermummungsverbot-lockern-a-1157840.html

Das halte ich nun aber für die ganz falsche Konsequenz aus den gewalttätigen Krawallen des G-20 Gipfels.
Ein weiteres Zurückweisen des Rechtsstaates.
Ob demnächst das Plündern von Läden auch nur eine "Ordnungswidrigkeit" sein wird?
Oder am Ende noch ganz erlaubt wird - falls es der Schwarze Block ist, der das tut?
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
"The Purge"

wer einer angeblichen mutmaßlichen Demokratie
seine freie Meinung, egal für was, mit seinem
freien Gesicht Kund tuen kann und darf -
ohne Repression, Verlust der Arbeit und Wohnung
und ähnlichem - braucht doch so etwas nicht?!?

Wer aber Angst haben muss vor Strafverfolgung,
behördlichen Repressionen, Aufenthaltsverboten
(Innen-Stadt, Parkanlagen, etc.), Reiseverboten
(Entzug des Reisepasses; z.B.), Jobverlust, usw.

Dem darf man nicht die Existenz-Grundlage und
Menschenrechte entziehen - wenn man sein
Grundrecht auf Meinungsfreiheit ausübt.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
wer einer angeblichen mutmaßlichen Demokratie
seine freie Meinung, egal für was, mit seinem
freien Gesicht Kund tuen kann und darf -
ohne Repression, Verlust der Arbeit und Wohnung
und ähnlichem - braucht doch so etwas nicht?!?
Wer aber Scheiben einwerfen will, Autos anzünden, mit Zwillen schießen, der schon - er wird sonst zu Rechenschaft gezogen. Zu Recht, denn Gewalt ist keine Meinungsäußerung und nicht von demokratischen Rechten geschützt.
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
richtig - aber deshalb tragen auch Gewalttäter und Verbrecher
Sturmhauben oder ähnliches (z.B. Bankräuber).
Andernfalls landet man auf dem Verhandungsplakat.
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761
Wurden nicht "harte Konsequenzen" für die Krawallmacher gefordert und versprochen?

Die erste "harte Konsequenz" ist nun da: Vermummung soll nur noch eine lässige Sünde sein - etwa wie Falschparken.


Das wird den Schwarzen Block ja so richtig erschrecken! :roll:
 

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
und jetzt kann die Polizei & Sek´s nach Gutdünken einschreiten
und Demonstrationen ggf. aus "Sicherheitsgründen" spontan
auflösen und gegen jeden (vermummt/unvermummt) mit voller
Härte einschreiten.
Das ist dann Basisdemokratie - jeder bekommt die selbe Tracht
Prügel, Pfefferspray und Wasserwerfer-Dusche ab.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.385
Die SPD will sich wohl mit aller Gewalt ihr eigenes Grab schaufeln. Der Großteil der Bevölkerung wird keinerlei Symphatien für diese G20 Gewalttäter hat, ich glaube es fehlt wirklich nicht mehr viel bis die SPD bei 10% angekommen ist.

Hat doch jeder gesehen wie besonders die Vermummten Hamburg zerlegt haben, und ebenso das die paar wenigen Straftäter die nicht vermummt waren schnell gefasst wurden. Wenn man das lockert ist das eine Aufforderung zu noch mehr Gewalt.

Klar kann man argumentieren Vermummung ist noch keine Gewalttat, aber wenn es ein friedfertiger Demonstrant ist der auch wirklich für seine Ziele einsteht, dann kann er auch sein Gesicht zeigen. Wer das nicht tut ist ein jämmerlicher Feigling.

Interessant auch diese Seite https://g20-doku.org/ die ja angeblich Beweise für Polizeigewalt sammeln soll. Ich habe mir mal ein paar Videos angesehen, und für mich beweist sie meistens das genaue Gegenteil. Es gibt bei so gut wie jedem Video einen Grund erkennbar wieso die Polizei durchgreift, einfach weil einige meinen sich an keine Regeln halten zu müssen und die Polizei mit Gegenständen bewirft.

Alleine schon dieses erste Video wo eine Frau auf ein Polizeifahrzeug steigt. Völlig legitim sie mit einem Wasserwerfer von dort runterzuholen, die hat einfach nicht da drauf zu steigen. Absolut lächerlich wäre wenn die Polizei das einfach so geschehen lässt. Soll sie auch noch erlauben das jemand das Polizeifahrzeug klaut?

Wenn erstmal klar ist das die sich auf der Nase rumtanzen lassen dann werden erst recht alle Grenzen fallen, dann kann man Hamburg einfach gleich ganz aufgeben.

Eigentlich müßte ein Szenarie in dem Film "The Purge - Die Säuberung" das Paradies für diese Art Leute sein.


Das ist ja scheinbar das was sie wollen. Keine Polizei mehr, keine Regeln mehr, jeder kann tun was er will.
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
3. Oktober 2010
2.761

almende

Noachite
18. Januar 2012
3.390
hoffe das Du Dich 24h/7d immer an alle gültigen Gesetzte und Anordnungen
der BRD und an alle christl. bzw. u./o. islam. Gebote hältst.

Auch schlechte Gedanken fallen darunter.
 

0lUCiFeRiSdEaTh1

Gesperrter Benutzer
3. März 2016
1.211
Gestern mir wegen Bosbach die Wiederholung von der Quasseltante und unverschämten Reinquatscherin Maischberger reingezogen. Normalerweise guck ich mir ja so einen geisteskranken Unsinn nicht an, bei dem keiner die Möglichkeit hat seinen Standpunkt darzulegen, ohne das irgend ein Idiot/in einen mit irgendeinen Schwachsinn in den Mund fährt.

Jedenfalls.

Hahaha..., Bosbach die alte Nelke, hat nen braunen in die Hose gesetzt und während der Sendung ne Fliege gemacht, weil er wie ein Baby den aggro Hamburger Hauptkommissar beschützen wollte. Er wollte den Bub doch nur vor den falschen Anschuldigungen der linken Terroristen beschützen! LOL In Wahrheit konnte er die Wahrheit nicht ertragen. In seiner kleinen Langstrumpfwelt gibt es nur schwarz/weiss.
 
Oben Unten