Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Technotronic

Geselle
30. Oktober 2015
35
Geheime Task Force soll die Stimmzettel, mit Neinstimme, bei Volksabstimmung, in Hamburg, zu den Olympische Spiele vernichtet haben.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Geheime Task Force soll die Stimmzettel, mit Neinstimme, bei Volksabstimmung, in Hamburg, zu den Olympische Spiele vernichtet haben.
Eine solche Task Force wäre ja so was von old school. Wenn, dann wird mit der Fragestellung an sich manipuliert. Siehe dazu Olympia: "Das kommt zu früh" | ZEIT ONLINE So wird das gemacht, ganz ohne Task Force. Wer außerdem die Verhältnisse in Hamburg kennt, der weiß: eine solche Truppe käme erst viele Jahre später zum Einsatz und würde die veranschlagten Kosten um ein Vielfaches übertreffen. Dann bliebe doch kein Geld mehr für Olympia. :mrgreen:
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Mit der Briefwahl-Stimmen hat etwas nicht gestimmt.:lolaz::lach1::jubel: :tele::rofl::-D

Olympia-Referendum in Hamburg: Zehn Prozent der Stimmen sind ungültig - SPIEGEL ONLINE

Aber es soll auch geheime Treffen gegeben haben, wo sich Olaf Scholz und führende SPDler mit Baulöwen, Banker Großunternehmer getroffen haben, um geheime Verhandlung über Großbaustellen durchführen. Die wahren Kosten über Olympia sollen 30 Mrd. sein.
Dagegen wehren sich einige NoOlympia-Bewerbungaktivisten wie z.B. Rote Flora. :kloppe::baronesse::motz::fechten::mosh::sissi::cowboy:

Olympia 2024 - Streit um Olympia-Kosten

Olympia: Hamburg ist heute eine andere Stadt als noch vor einem halben Jahr |*ZEIT ONLINE

Olympia-Diskussion: Anzeige nach Buttersäure-Anschlag erstattet - DIE WELT
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ja, am besten, wir hören auf die Gammler und Tagediebe von der Roten Flora, die im Leben noch nicht die Butter auf dem Brot selbst verdient haben.
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ja, am besten, wir hören auf die Gammler und Tagediebe von der Roten Flora, die im Leben noch nicht die Butter auf dem Brot selbst verdient haben.

@Jäger meinst Du diese?

http://www.musikexpress.de/wp-content/uploads/2011/04/01/16/Frank_Spilker_BINARY_78816.jpg

Der Obdachlose Max Bryan an der Roten Flora im Hamburger Schanzenviertel - München

Autonomes Zentrum: Die Rote Flora und ihre merkwürdige Fauna - Inland - FAZ
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.962
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Wen interessieren denn die paar Nasen aus der Roten Flora beim Meinungsbild einer 2-Millionen-Großstadt? Sobald es um so viel Geld geht daß es nicht mehr in eine einzelne Banknote passt und sobald dieses Geld nicht für sie selbst bestimmt ist, sind die sowieso dagegen. Macht aber nix. Die haben da ihr links-autonomes Denkmal in einem Stadtviertel, in dem es eine gelernte Landmarke setzt. Und Landmarken werden gebraucht, sie bieten Orientierungspunkte. Es gibt schliesslich auch die Bankentürme in Frankfurt, das ist alles ganz in Ordnung so. Nur ernsthaft zuhören muß man den Rotfloristen deshalb noch lange nicht, denn dafür sind die insgesamt einfach ein bisschen zu doof.

Ich selbst bin übrigens auch gegen die Spiele in meiner Stadt. An sich kann ich nämlich solch ein maßlos aufgeblähtes Mammuthereignis prima ignorieren, nur direkt vor der Haustür wird's schwierig.

Und manipuliert ist das Referendum sicherlich nicht. Hallo? Wir reden damit automatisch über die SPD und ihre Leistungsfähigkeit...
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ich bin auch für Berlin. Aber wenn wir die Spiele zweimal haben könnten, gerne auch in Hamburg.
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

"Seid verschlungen, Millionen" - wir haben es ja...... Erst der "Rhein-Main-Donau-Kanal" (32 Jahre Bauzeit....(!).... 2,3 Milliarden € (nach heutiger Berechnung) Kosten, 3 jahre nach seiner Fertigstellung für ein Taschengeld von 800 Millionen DM verkauft.... ( https://de.wikipedia.org/wiki/Main-Donau-Kanal ), dann die Elbphilharmonie, und, nicht zu vergessen, der BER.... und jetzt auch noch Olympia in Hamburg oder Berlin....

Wie blöd können die Leut' nur sein......
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

"Seid verschlungen, Millionen" - wir haben es ja...... Erst der "Rhein-Main-Donau-Kanal" (32 Jahre Bauzeit....(!).... 2,3 Milliarden € (nach heutiger Berechnung) Kosten, 3 jahre nach seiner Fertigstellung für ein Taschengeld von 800 Millionen DM verkauft.... ( https://de.wikipedia.org/wiki/Main-Donau-Kanal ), dann die Elbphilharmonie, und, nicht zu vergessen, der BER.... und jetzt auch noch Olympia in Hamburg oder Berlin....

Wie blöd können die Leut' nur sein......

Genau! Die Berliner waren da schlauer.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.727
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

wie ist da der Zusammenhang zu Deinem Thema?
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.878
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Diese Olypischen Spiele sind für Hamburg so notwendig wie ein Kropf.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.553
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ja, wie alles, was Spaß macht. Kino, Fußball, Oper, Abendgarderobe, Golfspiel...
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.878
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ja, am besten, wir hören auf die Gammler und Tagediebe von der Roten Flora, die im Leben noch nicht die Butter auf dem Brot selbst verdient haben.

Für dich sind also alle Gegner dieser überflüssigen Spiele Gammler und Tagediebe von der Roten Flora, die im Leben noch nicht die Butter auf dem Brot selbst verdient haben.

Was für eine primitive Weltsicht.
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Manipulation bei der Volksabstimmung in Hamburg.

Ja, am besten, wir hören auf die Gammler und Tagediebe von der Roten Flora, die im Leben noch nicht die Butter auf dem Brot selbst verdient haben.

Hamburger Gammler und Tagediebe kosten, aber weniger Steuergelder als die Olympische Sommerspiele in Hamburg. Die sind nach laut Zeitung mit 11 Mrd. angesetzt.
 
Oben Unten