G20 in Hamburg

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Manesse, 13. Juli 2017.

  1. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    27. August 2013
    fast 500 verletzte polizisten ? bei genauerer betrachtung sieht die ganze sache etwas anders aus...

    https://www.buzzfeed.com/marcusenge...als-gemeldet?utm_term=.aaeJlllzRy#.lvdY222ydr
     
  2. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.621
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    und viele Diesel-Besitzer konnten so ihren wertlosen Schrott
    mal kurz "Heiß-Entsorgen" und als Totalverlust der Versicherung
    melden und den Wertverlust beim Staat abgreifen.
    Vielleicht haben auch einige Ladenbesitzer mal so kurz die
    Ladenhüter abgeschrieben ggf, die ganze Schrottimobilie.
     
  3. Aragon70

    Aragon70 Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.135
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Die Polizei braucht so was wie Scharfschützen Betäubungsgewehre. Damit könnte man die Vermummten aus Entfernung gezielt abzuschalten und könnte sich Wasserwerfer sparen. Mir scheint die bringen eh nichts sondern Stacheln die Gewalt unter den Demonstranten nur an.
     
  4. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.459
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Die Polizei braucht eine Justiz die die Straftäter auch verurteilt. Solange Straftaten für gewisse Kreise keinerlei Folgen haben kann man sich den Polizeieinsatz auch gleich sparen.
     
  5. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.579
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Die Systemverlierer sind die von der Werbeindustrie verblendeten Mitläufer des Grosskapitals.
    Diese vernichten ihre eigene Lebensgrundlage. sie machen sich selbst zu Sklaven. dieses "Ich habe nichts zu verbergen" ist so naiv. Je mehr der Überwachungsstaat weiss, desto eher lässt sich das Volk steuern, sich eine Biografie manipulieren.
     
  6. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.434
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    In Schorndorf in Ba-Wü wollte man anscheinend auch ein wenig Hamburg spielen.
    Schon gesehen?
     
  7. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.101
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
  8. Hinz

    Hinz Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    766
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Vielleicht hast Du recht.

     
  9. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.434
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    VT
     
  10. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.579
    Registriert seit:
    26. September 2015
    150 Mio die Kosten des G20-Gipfels, 12 Mio der Kollateralschaden
    Das Volk will doch auch was vom grossen Kuchen haben?!
     
  11. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Da Yt ja so gerne gesehen wird und ich der Meinung bin, man sollte sich möglichst viele Betrachtungswinkel ansehen und weil ich es tatsächlich schlimm finde, wenn auf Polizisten verbal eingeprügelt wird, verlinke ich das hier:

    Danach gehts direkt mit dem nächsten Video weiter, das habe ich jedoch noch nicht gesehen.
     
  12. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Ich setze noch mit einer Reportage nach, in der es darum geht, dss es kein schwarz weiß gibt. Wie soll man also zukünftig das Problem lösen, das es zu Gewalt von beiden Seiten kommt? Ich finde die Frage viel interessanter als das herumhacken auf der Seite die man gerade ablehnt.
    Das sind jetzt zwei Teile. Beide Seiten werden betrachtet und ich finde die Reportage sehr neutral.

    Gewaltbereite Linke vs Polizei "Zwischen den Fronten"
     
  13. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Das ist doch völlig egal, wer bei welcher Veranstaltung meint, es ginge um die Deppen, die dabei unbedingt randalieren müssen. Das ist vorhersagbar, geradezu verläßlich und völlig wurscht.
    Es gelingt den Gewaltheimern inzwischen ganz gut, von den eigentlichen Konferenzen (oder was auch immer der Anlass ist) abzulenken, es geht nur noch um Verletzte, Sachschäden und wie weit die Polizei damit klar kommt. Der eigentliche Grund, an den sie sich angehängt haben, ist vergessen. Machen wir so weiter, können wir die aufwändigen Treffen wie G20 gleich bleiben lassen, ist teuer und wird eh nicht beachtet.
    Idiotisch.
     
  14. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    27. August 2013
    wozu sind solche großen treffen überhaupt gut ?
     
  15. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Ja.. das stimmt natürlich.
    Irgendwie spricht kaum ein Mensch mehr über den Inhalt von G20 ( was der thread Titel eigentlich verspricht)
    Also wage ich den Versuch zu schreiben, dass ich den Dialog darüber was man verbesser kann nicht schlimm finde.
    Ich erinnere mich jetzt aus dem Stegreif: Ging es nicht auch darum einen Fond zu gründen, der weibliche Firmengünderinnen in Entwicklungsländer unterstützt? Und darum gegen die zunehmende Resitenz gegen Antibiotika vorzugehen?
    Wie wärs wenn wir darüber diskustieren?
    (trotzdem finde ich die Doku sehenswert- vermutlich schaut sich das aber eh keiner an))
     
  16. Aragon70

    Aragon70 Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.135
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Zwar geht es in Nachrichten rund um den G20 Gipfel hauptsächlich um die Krawalle. Aber das was auf dem Gipfel beschlossen wird hat schon eine nachhaltigere Wirkung. 6 Monate später redet doch keiner mehr über die Krawalle aber durchaus noch über das was auf dem Gipfel selbst besprochen wurde.

    Im Endeffekt haben die Demonstranten absolut nichts erreicht. Sie haben den Gipfel nicht verhindert und auch keinerlei Einfluß darauf gehabt was beschlossen wird. Wenn da irgendwas vielleicht überlegenswertes auf irgendeinem Demonstrationsschild stand dann ist das bei den Krawallen untergegangen. Die links gerichteten Parteien haben außerdem nochmals an Zustimmung verloren.

    Hier mal eine Zusammenfassung der Beschlüsse.

    https://www.tagesschau.de/inland/g-zwanzig-beschluesse-101.html

    Man könnte darüber diskutieren ob manche Dinge umsetzbar sind, Entwicklungshilfen für Afrika gibts schon lange, teilweise wurde das Gegenteil erreicht von dem was man erreichen wollte.
     
  17. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.579
    Registriert seit:
    26. September 2015
    PR, nichts anderes. Die Wahrheit liegt wie immer zwischen den Zeilen.
    Wirtschaftswachstum, wenn der Wirt fetter und fetter wird, Menge und Qualität auf dem Teller immer dürftiger.
    Ware Mensch, entweder der Obrigkeit/Finanzwelt gewinnbringend oder Aussch(l)uss.

    Immer diese geschönten Begriffe, EntwicklungsHILFE. Schon eher Investition zur Ausbeutung.
    Es ist kein Geben, damit der andere seinerseits aus freiem Willen auch geben kann, sondern in Abhängigkeit zwingen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2017
  18. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.621
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    https://hamburg.mitvergnuegen.com/2017/ergebnisse-g20-gipfel-hamburg
    1. Ernährung: landwirtschaftliche Produktivität und Widerstandskraft vs. Schutz von Ökosysteme
    2. Beschäftigung: Digitalisierung, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, menschenwürdige Beschäftigung
    3. Klimaschutz & Nachhaltigkeit: Verminderung von Treibhausgas und Verringerung von CO2-Ausstoß
    4. Frauenrechte: u.a. Beschäftigungsangebote für Frauen zu verbessern, We-Fi, Business Women Leaders' Taskforce.
    5. Handel, Investition & Finanzen: widerstandsfähiges globales Finanzsystem,
    6. Digitalisierung: bis zum Jahre 2025 sämtliche Bürger digital angebunden
    7. Korruption und Terror: .. internationale Standards zur Transparenz wirtschaftlich berechtigter juristischer Personen ..
    8. Flüchtlinge: G20-Leitlinien zu politischen Vorgehen für eine faire und wirksame Integration
    9. Afrika
    10. Ukraine
    11. Syrien
    und dafür der ganze Widerstand - Gut bei
    Gentechnik, Monopolen, weiterer Raubbau an der Umwelt, dem Digitalem Bürger,
    (die Weltwährung fänd ich klasse), dem Durchleuchten jeglicher Transaktion (Geldverkehr),
    weitere Eingriffe in den Arbeitsmarkt, Gentrifizierung ganzer Städte, ..
    habe ich auch so meine persönlichen Bedenken.

    Auch fand ich das man an diesem Tag nicht unbedingt Ludwig vanB hätte bringen müßen:

    sah merkwürdigt im Splitscreen aus








     
  19. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.579
    Registriert seit:
    26. September 2015
    ... mag grad nicht so richtig...
    4. Glanz und Glemmer, Optik pervertierte Frauenwelt ein unerschöpflicher Wirtschaftsfaktor
    5. Kein Finanzier wird je wieder Geld verlieren
    6. Der pure Albtraum, alle digital erfasst, versklavt steuerbar
    ...später

    0%-Zins: Investiere in Wertpapiere... dort warten deine Abzocker-Haie
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2017
  20. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.621
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    da lohnt schon ein "wenig" Protest bzw. ein richtiger Protest.
    Aber jetzt sind wir und unsere Kinder & KindesKinder mit
    Haut&Haaren und Leib&Seele verscherbelt worden
    .. Wir sind die Borg Widerstand ist sinnlos ..
     

Diese Seite empfehlen