1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum die Menschheit sich nicht ändern will ?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von manden, 29. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.737
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Du hast sie wohl nicht alle. Das wäre ein perfekter Weg, eine sehr potente Diktatur einzurichten, und das wäre schlimmer als jedes Verbrechen. Lös Dich mal von Deine Technikgläubigkeit.
     
  2. Aurum

    Aurum Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.489
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Das Problem der Demokratie: Sie legitimiert das Staatsverbrechen!
    Manchmal ist Diktatur besser. Diktatur muss nicht zwangsweise schlecht sein.

    Ist doch lachhaft, wenn der Tagesschausprecher dem Volk erzählt, was sich gesetzlich 2018 für den einfachen Menschen von der Strasse ändert. Genau das ist diese kranke Demokratie.
    Was haben sich die Volksvertreter in den Hinterzimmern ausgenommen, möchten wir wissen!

    Och, die Quittungen müssen nicht mehr ans Finanzamt eingereicht werden, so so. Und der Finanzbeamte darf dafür jetzt ein Lauschangriff starten?
    Aber den Lauschangriff kann er sich ja sparen, da die Welt digitalisiert wird, der Staat jederzeit Transaktionen einsehen können wird, dem Staatswesen alles transparent gemacht wird
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  3. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Hallo liebe Kriegerin,
    die Antwort hier ist für alle, nicht für dich allein, sonderen auch an Mitleser. Ich beziehe mich nur auf den "Sinnwert/Inhalt" der Aussage. Fühle dich also nicht persönlich gemeint.
    ANDERSRUM! Wie sollte es denn gehen wenn der Mensch KEIN Nachahmer wäre?
    Wäre es dem Menschen dann denn noch möglich sich ein Beispiel zu nehmen? Hätte der Mensch dann noch Vorbilder?
    Würden sich Babys und Kinder noch was von den Eltern abgucken können?
    Würden wir z.B. in Gefahrensituationen noch MIT-Agieren und mitflüchten ohne die Gefahr selber gesehen zu haben?
    Aktion/Reaktion/VorReaktion ...agieren, reagieren, mitagieren, vorreagieren ... ... mit+ohne Bewusstsein... Absicht+Unabsicht usw.,... Der denkende Mensch ist doch gänzlich in einer völlig anderen Kausalität als das Dingliche!
    Ein anderer Determinismus, oder wie dieser minismus heißt. ...Deternaktionsminimismus?

    In Stichpunkten wegen Textlänge:
    Nachahmerei wie Kettenreaktion... luziferiiiiisches "so sein wollen wie Gott-PRÄgung", der drängende Wunsch..
    Menschen haben GemeinschaftsEIGENschaften!
    Es ist egal WER eine gute oder böse Eigenschaft hat, wir haben sie sowieso ALLE!

    DIE VorBildFunktion greift überall!
    Ihr wollt Veränderung? Dazu muß man doch nur nach dem besten Wissen handeln! Und kein Teil des besten Wissens darf weggelasssen werden! Erinnerungsverluste oder Tagträumerei sind unter uns allen. Das Vergessen REGIERT überall mit.
    Ich gebe euch sehr gerne mein beste Wissen. Euer bestes Wissen kenne ich logisch nicht automatisch! Also kann ich logisch niemals in eurem sinne nach dem besten Wissen eures Denkens handeln.

    Wenn der Mensch gezungen ist, nur nach seinem eigenen Wissen eine Veränderung zu bewirken, dann kann er dass auch nur nach seinem eigenem besten Wissen, Gewissen und Denken! = Wildes strukturloses durcheinander nach bestem Gewissen ABER ohne ANHALT Spunkt.
    Das beste Wissen muß ständig in die Menschheit fließen!
    Der Mensch kann sich NUR DURCH WISSEN verändern!
    Eine Veränderung ist logisch immer nur MIT einem DAZUTUN erfolgen. Ein Veränderndes TEIL(chen) muß m.W. definitiv dazu UM Veränderung zu bewirken und wirklich eine echte Veränderung sein zu können.
    Altes=Altes! Neues = Altes+NeuReitz!
    Altes kann man sowohl im Rückblick erkennen wie auch durch einen Sprung zurück, was ein nochmal von vorne beDenken ist. Also ein alles AUSradieren/Vergessen und noch mal neu ausrechenen, neu Formiern/Informieren....den Anfang nochmal machen. Das sind m.W. Methoden etwas zu erforschen.
    - Das Rückschlüsse ziehen ist eine Blick in die Zukunft/Vorhersehung.
    - Das schrittweise zurück verfolgen ist ein nachträgliches Erkenntis.
    - Das Nochmal von Vorne anfangen, ist eine Möglichkeit DAS Vergessen nachzuholen.
    Nachahmung. Nachholung. Nachträgliches. Nachfolgendes.
    Wenn eine Sache nochmal von NEUEM gedacht wird entsteht ein neues Denken dass daruch die Sache ja erst neu bedacht werden kann. So kann das Vergessene gefunden werden, das entgangene Wissen.
    ... ... denkmeditiert da s e l b e r mal drüber...philosophiert meine ich. Philosophen sind nur "Ganzbegriff-Meditierende".

    WER , wann, was DAZUTUN MUSS damit sich etwas zum besseren BEWEGEN KANN, folgt einer Ordnungshierarchie!
    OHNE diese Ordnungs-Hierarchie genau einzuhalten und zu befolgen, wird es niemals eine bessere Welt geben!
    Es wird, denke ich, leider immer Verbrechen geben, aber m.E. kann das deutlich weniger werden auf der Welt.
    Klar ist: Dort wo eine AmtsGewallt walltet muss in aller erster Linie LOGIK herrschen!
    Ohne Logik gibt es keine Ordnung und auch keine Gerechtigkeit!

    Denn die Gefahr, die jedem irdischem Herrscher unterworfen ist, ist die natürliche Logik.
    DIESE Logik KANN JEDER einfacher Bürger beGreifen. Weil so dumm sind die Menschen nun auch wieder nicht.
    Wenn VIELE Menschen etwas total Logisches begriffen haben, dann ist doch AUCH logisch jeder Herrscher im Zwang der Veränderung.
    Das beste Mittel der Veränderung ist NACH Logik zu agieren!
    Das Schwert der Logik.
    Nebenbei: Jesus...Schwert...nicht gekommen um Frieden zu stiften...sondern das Schwert. ...der Wahrheit... DurchsetzungsKampf/Wortgefecht.

    Gerechtigkeit folgt der Logik ZUERST!
    Die Weltherrschaften, so wie sie allemiteinander sind, folgen doch nichteinmal einer Grundlogik. Das ist der Grund warum sich die Menschheit nicht ändern kann.
    Niemals ist ALLES von einem Menschen veränderbar, der Erste setzt immer nur Impulse ZUR Veränderung. DIE Möglichkeit!
    Der mächtige Wille verhindert oder fördert!
    Es ist eine logische Folge dass der Mensch immer egoistischer wird.
    DIE Menschen können sich unmöglich bessern, wenn die oberen Gescheiten UNlogisch reagieren und vor-regieren!
    Die Menscheit wird in selbstverschuldeter Dummheit von obern festgehalten.
    Natürlich ziehen die oberen Herrschafften immer die Fäden an denen der Bürger hängt! Anders geht es doch garnicht!
    Die Frage ist nur, wie sehr sie die eigene Dummheit MISSBRAUCHEN und die des anderen!!!!!
    In Sache Arbeitskraft, werden die "Dümmeren"=Lernschwache sowieso schon über aller Maßen mißbraucht und Kräftemäßig ausgeblutet, gemelkt und in ein System gesperrt.
    Die Sklaverei sieht nur in jedem Land ANDERS aus! Von altmodisch bis modern, Sklaverei ist es so oder so!
    Wahrscheinlich vergleichen die Politiker dummerweise die Armut im eigenem Land mit der Armut des ANDEREN Landes ohne zu berücksichtigen dass die Länder in unterschiedlichen Werten, Denkweisen und Systemen leben.
    Jedem Menschen ist die vielSeitige Dummheit mitgegeben, diese Seiten darf der Mensche nur nicht mißbrauchen!
    Jedes Individuum nutzt vom gemeinsamen "Pool-der Eigenschaften", Gefühlen, Fähigkeiten, Dummheit, Intelligenz usw..

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  4. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Jaaaa, und darum muß da GLEICHZEITIG was gescheites zu erkennen sein, sonst geht genau dort an der offenen Stelle Müll-Denken rein!
    Wer die Tüt aufmacht... ...muß...
    Weil der Mensch der mit eine offene Haltung irgendwo hingeht logisch IMMER ETWAS MITnehmen WIRD. Gaaaaanz logisch!
    Und wenn es nur ein EINdruck ist!
    Es ist doch logisch dass der nicht schlafende Mensch immer irgendetwas denkt. Also kann der Mensche sich rein aus logischer Sicht zumindest jederzeit auch unbewusst etwas Einfangen.
    Und dann verändertert er sich almählich unbewusst und SELBER unbemerkt mit.
    Alles ist eine Frage der Zeit.
     
  5. die Kriegerin

    die Kriegerin Vollkommener Meister

    Beiträge:
    563
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Anarchie 8:)- selbst der Gandhi sagte das von sich!!!

    Hey - das war Ironie.... und die Gutmenschen...das ist ein eigenes Problem.... Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch verwendet wird - wir sagen die Grünwähler....mir sen die wohl endlich los.

    Ich ändere mich keinen cm, und in meinem Bekanntenkreis braucht sich auch keiner ändern

    Und denen ihre Menschheit wird es wohl müssen.


    Soll man schon wissen, welche Schuhe wo man wo benötigt.... Sandalen soll man halt keinesfalls zum Klettern verwenden.

    Ihr in BRD hab‘s mit der Regierungsbildung (2 Verliererparteien - Wenn‘s den Sebastian Kurz braucht...sagt es) eh ein Problem...

    Jetzt müsstest du mir nur eine Frage beantworten....wie kommt ihr immer auf solche Ideen, - wir werden ausgebeutet od. sind neidig...

    Ich habe alles da...ob Berge, Seen, Golfplätze...man benötigt doch nicht mehr, als gut zu leben.
    Allerdings - ich überlege mir aber gerade, wäre ich traurig wenn ich ein Yacht in Marbella hätte????

    :mrgreen:

    @Feuerseele: Ich würde mich nicht getrauen, einem Menschen meinen Willen aufzudrängen...ich verstehe deinen post....doch das weiß ich

    Buddha sagte:

    „Du bist was du warst und du wirst sein
    was du tust.“

    und zwischen Lernen und Bevormundung ist ein großer Unterschied...wie heißt das Lied..
    darum wird Jesus NICHTS niedergeschrieben haben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  6. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Das kann er nur wenn er selber denkt! Menschen die mit einem Chip denken und somit durch den Chip gesteuert werden, werden dumme Zombis. Das eigene Bewusstsein bildet sich zurück!

    Du meinst so ein ähnliches ABCD-System wie es die Chinesen bereits haben um die Menschen in Kategorien einzusortieren.
    Wie genau soll denn ein Chip ein Verbrechen verhindern? So eine Technik im Menschen eingepflanzt, kann sicherlich durch Impuls das gesammte Hirn des Menschen ausschalten!!!
    Diese Technik in der Hand eines Staates, kann also nach guten und bösen Willen der Staats-Herrscher die Menschen ausschalten. Also auch den Menschen der gegen eine Staatsmeinung rebeliert.
    Wenn VOR einer Handlung eingegriffen wird, dann kann sich kein Mensch mehr spontan umentscheiden.
    WIE kann der Chip ein tatsächliches vorhaben von der Fantasie/Vorstellungskraft unterscheiden???
    Werden dann alle Fantasie-Buchautoren per Fernimpuls getötet oder zu einer geistigen Hirn-Behinderung zum Deppen umgepolt?
    Was sind die Nachteile? ALLES hat 2 Seiten!!!
    Also WIE kann ein Chip die Wahrheit eines Denkens unterscheiden???
    Wer entscheidet ob der Mensch gerade nur fantasiert oder ein Vorhaben plant?

    Die Freiheit wird EXTREM eingeschränkt.
    UND der Mensch verhindert sein eigenes Bewusstseinswachstum!
    Genau dass kann zum Untergang einer intelligenten Zivilisation führen.
    Dieser Chip folgt m.E. einer absoluten DUMMHEIT, weil der Mensch das Organ "Hirn" ja noch nicht im Ganzen erforscht und erkannt hat!

    Ja, so wird der Mensch eine künstliche Intelligenz werden. Freiheit ist da nicht mehr möglich!
    Wozu soll der Mensch ständig auf das Wissen der Menschehti zugreifen???
    WAS NUTZT DAS? Der Tag hat trotzdem für alle Menschen nur 24 Stunden und der Mensch kann troztdem nicht überall gleichzeitig sein.
    Was nutzt ein Wissen hier, wenn die Handlung dort erfolgen muß???
    Willst du dass der Mensch seinen freien Willen auch unterwirft? Denn das wäre eine logische Folge.
    Denn nur wenn es dem Einen ChipMensch möglich ist in den Willen des anderen ChipMenschen einzugreifen, kann er aus der Ferne am anderen Ort das Wissen anwenden dass er per Chip ja gesucht hat und nach seinem Willen umsetzen will.

    Das Böse in Person kann es durchaus geben! Nur haben es die Menschen SELBER erfunden!
    Die Existenz eines Satans steht so tatsächlich in einer WAHL-Möglichkeit dem MACHT-Menschen zur Verfügung.

    Das Leben wird seinen Sinn verlieren. Die Menschen werden zu Getriebenen.
    Es ist besser das menschliche Bewusstsein voranzutreiben als die technische Entwicklung!
    Wenn die technische Entwicklung schneller ist als das menschliche Bewusstsein, sind die Menschen Tiere!
    Es ist wichtig dass der Mensch aufwacht und sein Bewusstsein verwendet!
     
  7. Aurum

    Aurum Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.489
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Sind Greenpeace-Aktivisten "Gutmenschen"? Nehmen es auf sich, sich strafbar zu machen!
    Gutmensch ist jener, der jedem Ärger /systemtreu/ aus dem Weg geht.

    Hast Du nicht verstanden: Es gibt jene meine bevorzugten handgefertigten Sandalen hierzulande nicht mehr auf dem Markt (Nischenprodukt - durch kommerzialierten Wahn von Massenherstellern nicht angeboten), ich bin gegen meinen Willen gezwungen auf einen andern Schuh auszuweichen.

    Na dann bist Du der Ausbeuter ohne Verstand für deinen Nachbarn, der dein Tun nicht gutheisst?

    Ohne Grüne würdest Du in einer stinkig verseuchten Welt leben, ohne freie Sicht auf Berge, überdüngte Tümpel, Golfplatz sticht Bienchen. Des Lebens nicht wert!

    Yachten zerstören natürliche Ufer, Nist- und Laichplätze von Tieren. Lerne zu teilen.
    Umwelt gehört allen, nicht den Bonzen die schönsten Plätze, Ausverkauf zugunsten der Skrupellosen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  8. die Kriegerin

    die Kriegerin Vollkommener Meister

    Beiträge:
    563
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Ohoho - wieder so ein Aktivist

    Böse Mädchen kommen überall hin....des isch ma fast lieber

    du Gutmensch

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch
     
  9. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Und man soll auch wissen, dass eine Schnecke nicht fliegen lernen kann, egal wie lange eine Schnecke das fliegen übt!!!

    Ein Nachahmen erfolgt freiwillig.

    Liebe Kriegerin,
    diese Zeilen sind wieder an alle gerichtet. Verzeiht die Fettschrift und die schöööönen Ausrufezeichen, meine Emotionen bewegen sich gedanklich in einem Extrembereich der mir sehr wichtig ist, und mich sehr bewegt.

    Du bist was du warst,... weil das dass ist was durch das lebendige Leben des Tuns in die Psyche/Seele eingeprägt wurde.
    Du wirst sein was du tust,... weil das die Prägungen von morgen ergeben, also Prägungen die erst in der Zukunft aktive Gültigkeit/ERGEBNISSE erzielen WERDEN. Da sie erst dann zur Gewohnheit werden konnten!
    Prägungen entstehen durch den Prozess der Wiederholung/Einschreibung, diese führen zur Gewohnheit und diese zum Charakter.
    Wiederholtes Tun und Erleben (Gut oder Böse) PRÄGT sich ein!
    Alles was wir Tun, tun wir immer auch einem anderen Menschen an, direkt ODER indirekt!!! Ob wir uns dessen bewussts sind, oder nicht. Wir müssen das nicht i einzelnen Teilen Wissen, wir müssen nur wissen dass es so IST!
    Die TRAGWEITE eines jeden Handelns können wir nicht immer erkennen, aber wir können erkennen, dass alles eine Tragweite haben kann! Und sehr sehr sehr wahr-schein-lich hat!
    Wir müssen also nur wissen dass wir die Tragweite sehr wahrscheinlich nicht vollständig umfassen können, und somit nicht im Ganzen erkennen!
    Aber wir wissen auch dass ALLES 2 Seiten hat! Das hat Kant auch gewusst!!!

    Die Existenz der Möglichkeit eine Tragweite ist auch ein Erkenntnis!
    Würde der Humanist diese EINFACHE Erkenntnis verinnerlichen, so könnte er sein Handeln danach ausrichten, und eine Offenheit zu allen Dingen, jeder Situation und dem gesammten Sein in sich einprägen.
    Kein Urteil könnte sodann ein endgültiges Urteil mehr sein.=Die Unendliche Freiheit des Geistes, sich immer nach den aktuellen Wahrheiten ausrichten zu können, die ja nun mal täglich frisch geliefert werden!
    Die Unendlichkeit der Freiheit macht ja nur dann Sinn, wenn sie ständig neu sein darf!
    Würde sich alles ständig wiederholen, dann wäre die Lebendigkeit weg! Situaltionen sind begegte Bilder MIT Zeit.

    Ein Hamsterrad entsteht wenn kein neues Verständnis hinzukommt!
    Wir lernen DURCH das Tun! Wir leben die Prägungen NACH.

    Jedes TUN, jedes ERLEBEN und jedes MITerleben = PrägungsANFANG, Prägungen erleben und dies auch ANDERORTS erneut MITerleben/Sehen/Wahrnehmen haben zum Ergebnis: Prägungen/Spuren im Menschen hinterlassen.
    Prägungen sind sowohl veraltetes unbrauchbares Material wie auch brauchbares Material! Also GUTE und BÖSE!!!
    Alle Prägungen die nicht die Exreme erreicht also einen neutralen Zwischenwert haben, ergeben das normale Wohlgefühl im Leben, auf dass es ankommt.
    Denn die 2 Extreme werden ja als Bewegung gebraucht!! Sie sind DIE Freiheit!!!
    Gut+Böse ermöglichen die Freiheit erst! UND aus diesen Zwei ist DAS BESTE täglich herauszufinden!!! DAS ist die Bewegung DES lebendigen Geistes!!!!
    Die Neutralität ist eine schwache bis unbemerkbare Wahrnehmung! Doch: "stille Wasser sind tief!!!!
    Wer sich ständig nur auf die Extremen konzentriert, VERLIERT das Wahre, Schöne und Gute!!!
    Und wer ständig in diese Exreme gebracht wird, kann entwaer nicht mehr sein Glück wahrnehmen oder er erLEIDET das Schlecht zu oft und wird in Depression fallen.
    Warum die Menschheit "erkrankt"?..dass ist eine blöde Frage, weil die Frage mit Logik locker beantwortet werden kann. Ganz OHNE Studium!
    Das ist sehr logisch, weil dass ja nur in der Mitte zu finden ist! Im gewöhnlichem TUN und hier und dort SEIN.
    Der Mensch kann nur nicht in allen Situationen und Begegnungen diese hohe Aufmerksamkeit aufrechterhalten. Darum KANN das nur DURCH die ZEIT, also langsam eingpräg WERDEM.
    Die ABSICHTLICHE natürliche Prägung! Diese kann der Mensch nur SELBER persönlich und freiwillig machen, weil sie nur so wirksam ist! Die Wirksamkeite! ... darauf komt es doch am Ende an.
    Wirkung und Nichtwirkung!!! ...na, wie geht das denn bei einem ständig DENKENDEN Wesen?
    Handlungen folgen dem Denken nur wenn deine Denkweise eingeprägt wurde. Ansonsten will man xyz und hat aber abc vergessenen. .... ...Na ja, der freier Wille kreiiert dann halt NEU! Das ist Freiheit!
    ABER das Gute, Wahre und Schöne soll und muß geprägt WERDEN!
    Der Begriff "werden" bedeutet dasss etwas noch wird und somit nicht fertig ist! = Logisch.
    Die Menschheit ist im ewigen WERDEN!

    Und Lehrstoffe haben verschiedene Quallitäten! ...manches kann sicherlich in die Mülltonne oder zu einem Komiker gegeben werden.
    Wahre Künstler können aus allem etwas machen!

    Liebe Grüße
     
  10. paisley

    paisley Geheimer Meister

    Beiträge:
    437
    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    an : Feuerseele

    wenn Antworten ausbleiben oder sich keine Ausdiskutierer mehr finden
    könnte es an einer winzigen Kleinigkeit liegen..

    im Buddha Zitat steht viermal das Wort " du "
    und in deiner
    Antwort steht elf mal " wir " und nicht ein einziges Mal ist das Wort " ich " zu finden.
    nur so als Tipp, Feuerseele
    möglicherweise wäre es spannender zu lesen,
    wenn du deinen Denkvorgang mit dem Wort " ich "
    schmücken könntest,
    das wirkt dann etwas weniger missionierend.
     
  11. die Kriegerin

    die Kriegerin Vollkommener Meister

    Beiträge:
    563
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Eben....ist auch viel Blödsinn dabei!



    Aber hoffen wir, dass ich dann ´keinen Blödsinn vorzeige.



    Denke da immer an Werbung, (Geiz ist geil, etc. McDonald..und alle sind schon um mind. um 15 kg zu schwer) sämtlich Fernsehkrimiserien - CSI, Tatort, usw...und dann erwarte ich Frieden.
     
  12. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Weil das Buddha-Zitat AUCH MIT DU geschrieben IST!!!
    Das habe ich nur übernommen!
    Es wäre sehr höflich wenn man die SACHE GANZ betrachtet und dann erst sein Urteil fällt! Oder auch super hilfreich ist es wenn VOR einem Urteil nachgefragt und Kommuniziert wird!

    Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass gerade die Du-Form dazu geführt hat, mich als Egoistin zu bezeichnen!!!
    WAS ist denn nun absolut richtig? UND WARUM???
    Es kommt auch auf die Einstellung des Lesers an, und diese ist mir unbekannt.

    Ich bin der Meinung dass diese Art des Kategoriesierungs-Denkens sinnlos ist!
    Ich habe auch schon versucht "ich/du/wir/man" ganz wegzulassen (das geht), aber dann wurde mir gesagt ich würde Behauptungen aufstellen. Also auch Scheiße!
    In Sache Kommunikation läuft verdammt viel falsch! Vorallem in Forums-Diskusionene!!!
     
  13. Aragon70

    Aragon70 Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.037
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Du solltest nochmal lesen was ich geschrieben habe :)

    Der Mensch würde nicht(!) durch diesen Chip gesteuert, dieser Chip würde nur erkennen ob derjenige gerade ein Verbrechen begeht indem entsprechende Denkmuster oder das was er gerade sieht überprüft wird. Das wird auch kein Mensch tun, sondern eine KI wird das erkennen.

    Der normale Durchschnittsbürger würde gar nicht bemerken daß das System läuft und auch nicht davon beeinträchtigt werden.

    Ähem, alle :)

    Wer verwendet nicht Google wenn er etwas bestimmtes wissen will? Dieser Chip wäre die nächste logische Konsequenz um die Eingabe noch weiter zu vereinfachen.

    Das wird dann z.B. dazu führen das bei Bewerbungsgesprächen gefragt wird ob derjenige diesen Chip hat und somit seinen Job effektiver und schneller ausführen kann als jemand ohne. Hat er denn nicht wird er nicht eingestellt.

    Die Überwachung wird vermutlich am Anfang nur bei Vorbestraften oder potentiellen Gefährdern als eine Art elektronische Fußfessel angewandt.

    Gut, technisch wäre das schon nicht einfach umzusetzen. Der Chip müßte erkennen das derjenige im Moment nur einen Film ansieht wo Gewalt vorkommt, wäre schon eine komplexe Sache.

    Wir werden vorher wohl erstmal noch weit mehr Überwachungskameras mit einer vergleichbaren Erkennungs Technik haben, dazu automatisierte Minidrohnen mit Kameras, das wird die Sicherheit auch schon erhöhen.
     
  14. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ich habe dich genau verstanden...der Mensch wird nicht gesteuert wie ein Auto.
    Der Chip liest nur die Daten und ein PC verarbeitet diese. Es würden nur Warnmeldungen weitergegeben und beachtet werden. Das ist m.E. logisch weil es sowieso unmöglich ist, von allen Menschen jede Sekunde seines Lebens zu bewachen, selbst wenn jeder Mensch auf der Welt diesen öden Einschlaf-Job machen würde.
    Der Tag hat nur 24 Stunden, und die Welt ist doch so voll mit unglaublich vielen Möglichkeiten des Tun könnens.

    Darum
    kann das nur dann okay sein, wenn dieser Chip diese Daten auch zu 100% RICHTIG versteht und richtig einordnen kann!!! UND die politischen Herrscher 100% edlen Charakters sind!
    Die wahre Gefahr kann nur von Regierenden und Mächtigen kommen!
    Das ist m.E. zu 100% logisch!...oder was meisnt du?

    Zudem glaube ich nicht dass das dieser Chip mit 100% Sicherheit immer alles richtig einsortieren kann! Das ist nach dem Gesetz des Lebens unmöglich. Das Plötzliche, der Zufall, die Umkehr, die Krümmung, das "Phi des lebendigen Lebens" bestimmt dass es niemals ein 100% Sicher gibt!!! DAS IST DAS lebendige LEBEN.
    An diesem Gesetz kann der Mensch nicht ungestraft vorbeiarbeiten!!!
    Das kann man begrifflich durchaus auch als die Strafe "Gottes" bezeichnen! nennen! Da ist keinerlei Problem dabei!
    Denn es ist die reine Wahrheit, die reine Wahrheit aus/in/zur Natur der Sache!...die Naturgesetze des Lebendigen!
    Veränderung = Bewegung = Unbetimmtes Vorne!!! Das Kommende ist immer 100% unbekannt und damit niemals 100% Sicher!!! Darum wäre es 100% gut, wenn das Regelwerk der Natur des Lebendigen verstanden werden würde.
    1. Der Tag wiederholt sich nur! Es gibt täglich frische 24 Stunden! (Tägliches "Brot").
    Zeit ist eine Schleife oder ein Rad... ...denkt selber weiter, sonst Texte ich da wieder zu viel!


    Der Mensch kann SELBER von sich niemals eine 100% gesichterte Reaktion für sich selber vorhersagen!!!
    Wieso sollte dass dann ein Chip können?
    Wie kann der Chip ALLE Fantasie, Vorstellungskraft und Erinnerungs-Impulse des Hirns von einem echten Vorhaben unterscheiden??? Und wie all jene UMentscheidungen die dann doch nicht plötzlich verworfen werden??? WIE schnell kann dieser Chip tatsächlich reagieren???


    Ich verwende wenig Google weil ich sowieso nie das bekomme was ich will. Das Suchsystem ist m.E. EINseitig, genauso wie das Arbeitssuchsystem vom Arbeitsamt. Diese Systeme folgen nur 1 Richtung.
    Wenn jemand aber von der anderen Seite aus was sucht findet er sowieso nix!!!= FAKT!
    Ein Hirnchip wäre das unvernünftigste was der Mensch in dieser Zeit tun kann! Die Menschen arbeiten doch nur mit dem halben Wissen des Wissens!

    Ich lese sehr ungern Wiki, weil das schnelle Wissen um das Wesentliche einer Sache viel zu lange gesucht werden muß! Wiki ist nur für die Menschen gut die studieren!!! Ein Normalbürger der kurz mal was wissen will, hat keine Zeit um die langen Texte zu lesen mnur weil er kurz mal was wissen will.
    Sorry, aber bevor der Chip ins menschliche Hirn kommt, kann man mit mehr Vernunft ersmal Wiki verbessern!!!
    ALLES Wissen hanen zu können ist super, ABER WANN soll das denn je vernünftig mitgedacht werden können?
    Ich frage mich warum bei der irdischen Farbenbracht, die die Welt hat, die wesentliche Erklärung einer Sache nicht auch farblich hervorgehoben wird.
    So doof ist die Technik in den PC doch nicht, oder?...ansonsten ist der Chip sicher auch nicht besser.
    Durch den Chip bekommt der Mensch bestimmt einen Hirninfakt! Entweder durch die Impulse oder durch Reizüberflutung, aber das Ergebnis "Infakt" ist sicherlich Fakt. Burnout!
    Der menschliche Körper HAT 1 bestimmte Leistungskraft und "Spannungsverhältnise". Bei zu viel "Starkstom" brennt logisch die Hirn-Sicherung durch!
    Halluzinationen, Verirrungen, Mordgefahr und Unfälle werden da sicherlich die Folgen sein.
    Das Hirn HAT nun mal seine eigene Kapazität die dieser Chip nicht verändern kann.

    Hellfire!!!
    Die Eignung für einen Job kann man auch ohne Chip herausfinden. Und: Kein Ergebnis ist auf dauer Haltbar!!!
    Das Leben ist Veränderung!

    Wenn das Ding keine Hirnschäden hervorrufen kann, kann es eine nützliche Methode sein.
    Aber eine Bewertung des Denkens ist niemals möglich! Das Ding kann nicht als eine sichere Urteilskraft eingesetz werden!

    Solange das Ding nicht sicher ist, ist das Ding logisch unsicher!

    Das geht ruckzuck wenn die menschlichen Spielkinder die Dinger privat kaufen können und ihre Daten weiterleiten.
    Ich findes das blöd!
    Lauschen und Zugucken ist eine Einschränkung in die Körperfunktions-Freiheit des Menschen der aus der Sache der Natur heraus tägliche Notwendigkeiten erledigen muß. Werden nun die "Pippi-Kacka-Pobel-Pfurz-Notwendigekeien" beonbachtet, so wird das Schamgefühl anderes als durch Religion erneut hervorgehoben.
    Feiheit kann so nicht existieren!
    Das ist ein Vergehen gegen das Recht auf körperlicher Freiheit!..und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!!!
    Dann gibt es leisen züchtigen Sex und die Religionen freuen sich. Was man durch Religion nicht erreicht hat, erreicht dann der Chip.
    Das Schamgefühl ist m.E. ein natürliches Gefühl des Menschen welches durchaus auch seine Daseinsberechtigung hat, und nicht unterdrückt werden sollte. Es ist nur dann dem Menschen störend, wenn er im Alter seine körperlichen Nowendigkeiten nicht mehr selber unter Kontrolle hat.
    Das Schamgefühl ist dazu da, dass wir uns von den Tieren unterscheiden und uns eben nicht wie die Tiere benehmen müssen. Tiere haben kein Schamgefühl. Der Mensch hat das Schamgefühl von der Natur mitbekommen, weil der Mensch sich vom Tier unterscheiden soll.

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018
  15. Aurum

    Aurum Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.489
    Registriert seit:
    26. September 2015
    @Feuerseele
    Deine lieben grüssenden Füsse sind so menschenfreundlich - wer Schnauze führt braucht nicht zuhören.
    Im übrigen unterscheiden Menschen sich auch in reifere und weniger reifere Altersgruppen
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018
  16. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ein Forum lebt m.E. durch die Themendiskusionen und deren Inhalt der Aussagen. Nicht durch derartige sinnlose Aufzählungen von Nebensächlichem.
    Die Meinungen gehen immer auseinander, und mit der festgelegten REGEL-Bewertung von "ich/du/wir" wird ein Denken aufgezwungen!
    Da mache ich nicht mit!
    Denn ich bin der Meinung dass gerade das "Wir" eine hervorragende Formulierung bietet um das Allgemeinheitsgefühl zu fördern!
    Denn die Gefahr dass ein Leser bei der Ich-Verwendung Egoismus hineininterpretiert ist m.E. durchaus real möglich.

    Die Verwendung vom "Wir" beinhaltet das eigene Ich, und ist m.E. desshalb in vielen Fällen nützlich.
    Leider habe ich in der neuen Ausgabe von Welt der Wunder gelesen, dass Lügner in der Häufigkeit die Wir-Formulierung verwenden. DAS ist m.E. ein totaler Pauschal-Blödsinn!
    Wenn der Mensch nach diesem Blödsinns-Denken beurteilt wird, wundert es mich nicht dass sich die Menscheheit nicht ändert. Wenn derartige unsichere Urteile über Menschen fallen, werden ja ständig falsche "Zeugnisse" verteilt.

    Ich lege keinen Wert auf eine Diskusion mit Menschen die aus diesem Grund zum tatsächlichem Inhalt meiner Texte nichts schreiben wollen!
    Somit werde ich nach meinem eigenen Denken alle dieser Möglichkeiten verwenden!
    Wie lange ich unter diesen sinnlosen Umständen noch Lust verspüre in diesem Forum zu Schreiben überlasse ich freudig der allzeit herrschenden Unbestimmbarkeit meiner Zukunft.

    LG
     
  17. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ich Verstehe den Sinn deiner Aussage nicht, da ich keinen Bezug zu einer Aussage erkannen kann.
    Zur Sicherheit:
    Ich verstehe deine Aussage wirklich und wahrhaftig nicht!
    Mein Nichtverstehen können ist also kein rethorischer letzter Trick nach einer Dialektik von A.Schopenhauer!
    Die eristische Dialekti von A.Schopenhauer habe ich NICHT gelesen! Ich bin mir nur um dessen Exoistenz bewusst!
    Derartige Mittel halte ich für sehr verwerflich und Menschenunwürdig.
    Diese Methoden können nicht für einen allgemeinen harmonischen zwischenmenschlichen Umgang sorgen, der heute dringend notwendig ist!
    Wenn sich die Menschheit wirklich zum Besseren verändern soll, dann ist genau dass ein dringend zu Veränderndes Vorgehen und ein "dass SOLLTE weg".

    Eine wahre echte Kommunikation unter allen Menschen ist viel zu wichtig um sie mit derartigen Spielchen zu verderben und zerstören!!!
    Denn nur der Gebildetet, der um diese Methoiden weiß, ist im Vorteil und er hinterläßt und sät negative Gefühle im Nächsten!
    Ein "liebe deinen Nächsten" und m.E. ebenso im sinne von Kant, muß dieses Vorgehen verworfen werden!.. ...wenn Vernunft wirklich das ist was Humanisten WOLLEN!!!

    Ich kann leider zu meinem großen Bedauern nicht erkennen ob Freimaurer und Humanisten tatsächlich den Vernunftsgebrauch fördern wollen und diesen durch ihr eigenes SELBST auch wirklich in der gelebten Realität mitgestallten!!!
     
  18. Feuerseele

    Feuerseele Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    948
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Berichtigung:
    Ich habe das nochmal nachgelesen, meine Aussage ist nicht 100% richtig. Es steht dort dass die meisten Lügner die Ich-Verwendung vermeinden. Dass Lügner dann wohl das "Wir" verwenden habe ich auf Grund der Aussage selber hinzu interpretiert. Wahrscheinlich weil es mir logisch vor kommt und mein Hirn, so wie dass Hirn jedes anderen Menschen auch, immer in ständiger Weiterverarbeitung der Datenflut ist.
    Diese Aussagenberichtigung ändert am Kern meiner Aussage nichts.
    Ich bleibe bei meiner Meinung, das dies ein Pauschalurteil ist, welches m.E. die Kommunikation nur unnötig in Verwirrung führt, da nun der einzelne Mensch im Glauben sein kann, sich derartige Formulierungszwängen unterwerfen zu müssen.

    Die Anschuldigung ich würde die Ich-Form nicht verwenden trifft im übrigen überhaupt nicht zu.
    Dies sei jetzt nur am Rande bemerkt und trägt m.E. nichts wesentliches zur Sache bei!
     
  19. paisley

    paisley Geheimer Meister

    Beiträge:
    437
    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    mein Eindruck ist, Feuerseele, dass du dich in deiner Haut nicht wohlfühlst.
    der Kern meiner Stellungnahme ist
    beliebig im Internet nachlesbar.z.B.

    https://www.experto.de/lebensberatu...unikation-nach-rosenberg-ich-botschaften.html

    daraus zitiert :
    "
    Ich-Botschaften tragen entscheidend zu einem friedlichen Miteinander bei und sind gerade im Konfliktfall geeignet den Konflikt friedlich und gewaltfrei beizulegen. Wer Ich-Botschaften verwendet, kommuniziert seine eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Das hilft dem Gegenüber sich einzufühlen und lädt zur Kooperation ein. Ich-Botschaften sind ein wichtiger Baustein der gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg. "

    Marshall B. Rosenberg Zitat
    " willst du Recht haben oder glücklich sein - beides gleichzeitig geht nicht "

    ich ziehe es vor glücklich zu sein,
    und wünsche dir Fortschritte in Lebensfreude.
     
    Sonsee gefällt das.
  20. Dirtsa

    Dirtsa Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.247
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Mit welchem Ziel sollte sich die Menschheit denn ändern? Vor allem als Ganzes? Aus welcher Motivation heraus? Das Spektrum menschlicher Eigenschaften hat sich doch als ziemlich erfolgreich bewährt, hoch oben in der Nahrungskette und in fast allen Lebensräumen angesiedelt.
     

Diese Seite empfehlen