Wann ist man ein Deutscher?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anonymous

Gast
Wann ist man eigentlich deutsch?

Ist man ein "reiner" Deutscher wenn man einen deutschen Pass besitzt, hier aber nicht geboren worden ist?

Oder wenn man nur deutsche Vorfahren hatte?

Diese Frage löste bei einer meiner letzten Familiendiskussionen eine heftige Debatte aus.

Was meint Ihr dazu?
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
Mensch, über was diskutiert ihr denn?
Hoffentlich nicht am Mittagstisch?? :wink:

Sch.... Frage.
Ich würde sagen, wenn man sich freut, hier zu leben und wenn man Heimweh hat im Urlaub in der Ferne.

L & L

stupy
 
A

Anonymous

Gast
Eher bei Kaffee und Kuchen.

Z.B. ein eingedeutscher "Ausländer", der sagt, daß er ein "Deutscher" ist, weil er einen deutschen Pass hat.
Allerdings mag er deutsche Kultur nicht und bleibt liber bei seiner alten.

:?: :?:
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
Dann ist er Deutscher per Gesetz.
Gefühlsmässig hängt er aber eher an seiner Heimat.

Kommt immer darauf an, wie man "Deutscher" definiert.

L & l

stupy
 
P

psst

Gast
Wann ist man ein ´reiner´deutscher ?

Ich glaube wenn einen solche dummen themen interessieren und einem dann die Haare ausfallen.
 
A

Anonymous

Gast
@psst

Sehr qualifizierte Aussage!

Versuche doch mal Deine Frage selber zu beantworten!
 

Aquamarin

Geheimer Meister
hmm.. dann bin ich wohl nach psst bin ich wohl ein solch dummer deutscher... ich bin stolz auf mein land (na ja, meistens..), ich liebe die landschaft und ich mag die sprache...

ich glaube jemand ist deutscher, wenn er sich als solcher fühlt... wenn er angst um sein land hat, wenn er sich gedanken um die zukunft seiner heimat macht...

bei mir auf arbeit habe ich manchmal mit spätaussiedlern zutun. es ist schwer, sich mit ihnen zu verständigen da sie meist nur ein paar worte deutsch sprechen.... aber sie habe einen deutschen pass und wollen deutsche leistungen in anspruch nehmen... ich glaube, diese leute sind keine "richtigen" deutschen, weil sie hier nur hergekommen sind, weil sie kohl haben wollen... aber sie wollen sich nicht in ihr "neues"h heimatland fügen....
 
A

Anonymous

Gast
@aqua

Danke für Deinen Beitrag. Wesentlich vernünftiger wie der von psst.
Die meisten haben zwar einen deutschen Pass, fühlen sich aber nicht so.

Ja machen hassen Deutsche teilweise schon.
Neben wir unsere türkischen Mitbürger zum Beispiel!
 

Aquamarin

Geheimer Meister
ich weiß jetz nichob ich den letzten teil von deinem posting richtig
verstanden habe, aber das ist aber nicht immer so...
aber das ist wie die frage, was war zuerst da? das huhn oder das ei?
 
A

Anonymous

Gast
In einigen Fällen kommt das aber vor.
Hast Du schon richtig verstanden!
 

Schattenspiegel

Vorsteher und Richter
Die nennen sich dann aber auch nicht gerne "Deutsche".
Finde ich persönlich nicht gut.
wenn ich in ein anderes Land auswandere, dann möchte ich da auch leben, mich mit der Kultur beschäftigen und dort heimisch werden.

Wenn sie das nicht wollen, warum sind sie hier?

L & L

stupy
 
A

Anonymous

Gast
Gute Frage!

Man sollte sie mal fragen.

Mitdemrisikoeinmesserindenrückenzukriegen. :roll:
 
A

Anonymous

Gast
Warum?

Es hat sich noch keiner im Ton vergriffen!

Hat auch ewtas mit dem Zuwanderungsgesetz zu tun.
Ich habe keine Probleme mit ausländischen Mitbürgern!

Nur diese eine Sache, denn da verstehe ich die Denkweise nicht so ganz.
 

Aquamarin

Geheimer Meister
dazu möchte ich mal einen spruch von mir anbringen:

ich bin nicht rechts, ich bin nicht links, ich bin nicht mitte ich bin ich selbst!
 
A

Anonymous

Gast
Cooler Spruch!

@stupy

Darüber mache ich mir keine Sorgen. Ich weiß das es nicht so ist.
Ausländerfeindlich meine ich.
 

Lazarus

éminence grise
Anm. Mod

Keine Panik Leute, wir sind hier nicht bei der CDU im Forum!
Solange der Ton Sachlich bleibt, sehe ich persönlich keine Probleme soetwas zu diskutieren!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten