Veganer Selbstmord

Ist Veganismus gefährlich?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    88

Kynokrates

Großmeister
Helika schrieb:
Weil's grad so schön passt *hüstel*:

'Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.'


Rein energetisch betrachtet wäre Fleisch ja aber eigentlich nicht vertretbar. Man hat etwa 10 Einheiten Getreide im Vergleich mit einer Einheit Fleisch. Dummerweise gibt es aber bestimmte essentielle Nährstoffe nur oder in konzentrierter Form in Fleisch. Das dürfte die schlechte Energiebilanz gut ausgleichen.

Yepp, durch ein saftiges Stück Helika-Steak. Natürlich an Safran-Macadamia-Sauce, garniert mit Krokodilshoden-Ragout und Pottwal-Limetten-Mousse. Dazu reichen wir einen südlibanesischen Spätburgunder und als Nachtisch gibt's flambiertes Büffelmozarella-Sorbet an panierter Parakresse-Manta-Schaschlik-Melange.

:mrgreen:
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
Rein von der Energieausbeute her ist ein leckerer Fettballen mit etwas Kohlenhydrat immer noch am ökonomischsten. :winken:
 

Helika

Geheimer Meister
Kynokrates schrieb:
Helika schrieb:
Weil's grad so schön passt *hüstel*:

'Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt.'


Rein energetisch betrachtet wäre Fleisch ja aber eigentlich nicht vertretbar. Man hat etwa 10 Einheiten Getreide im Vergleich mit einer Einheit Fleisch. Dummerweise gibt es aber bestimmte essentielle Nährstoffe nur oder in konzentrierter Form in Fleisch. Das dürfte die schlechte Energiebilanz gut ausgleichen.

Yepp, durch ein saftiges Stück Helika-Steak. Natürlich an Safran-Macadamia-Sauce, garniert mit Krokodilshoden-Ragout und Pottwal-Limetten-Mousse. Dazu reichen wir einen südlibanesischen Spätburgunder und als Nachtisch gibt's flambiertes Büffelmozarella-Sorbet an panierter Parakresse-Manta-Schaschlik-Melange.

:mrgreen:
*die Brille hochschieb und zu einer weiteren Lehrstunde ansetz*

Am ökonomischsten wäre natürlich Menschenfleisch, rein von der Zusammensetzung und dem Nährwert her.
Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass ich wie schon erwähnt Fleischfresser bin, als solcher zur Kategorie der 'Kauer und Schlinger' zähle und ganz oben auf der Nahrungskette stehen, danach kommen nur noch Würmer und Pilze. In meiner Leber und meinem Fleisch dürften sich daher schon unzählige Schadstoffe umd Schwermetalle angesammelt haben. In diesem Sinne: Prost Mahlzeit :lol:
 

Helika

Geheimer Meister
@Franziskaner:

Pscht, nu verrat doch nicht alles, sie wär mir bestimmt auf's Butterbrot (vegane Alternative: Margarinenbrot) gegangen ;)
 

Mr. Anderson

Vorsteher und Richter
Ja, ich glaube er sagte "Wenn Gott gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen, dann hätte er sie nicht aus Fleisch gemacht."
 
Oben Unten