Warum nicht Vegetarier/Veganer??

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von nashpusa, 29. April 2009.

  1. nashpusa

    nashpusa Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    25. April 2009
    ca. 8 % der deutschen sind vegetarier oder sogar veganer und jedes jahr werdens immer mehr. was haltet ihr davon??(bevor ihr i- welche vorurteile schreibt schreibt schaut noch vorher auf diesen seiten vorbei und informiert euch : Vegetarier.Net - alles für Vegetarier + Pro Vegan www.goveggie.de und peta2.de :: start) peta2.de :: FAQ Vegan)
    es gibt ja wirklich viele gründe z.B
    -die eigene gesundheit(es gibt viele vorurteile gegenüber veganer aber alle sind nich wahr.bei vielen von den vorurteilen ist es sogar das gegenteil.außerdem sind veganer auch gesünder(stärkeres immunsystem,knochen,leben länger,weniger krnkheiten wie krebs usw.....)
    -Umweltschuz(Fleisch verursacht ja ca. 3 mal mehr umweltschädlichestoffe als Autos)
    -Welthunger(man braucht 16 kg getreide für 1 kg fleisch
    -und das wichtigste natülich die tiere(es weis ja so gut wie niemand wie sie in der realität behandelt werden)

    ich hab mich angefangen mit dem thema zu informieren als ich ein interview gesehn hab : YouTube - Kool Savas spricht über Vegetarier - Vegetarismus
    früher dachte ich vegetarier wären kranke läute die nichts im kopf haben...ich dachte fleisch und milch wären lebensnotwendig und gesund...doch heute versteh ich das es die wohl wichtigste entscheidung ist die man treffen kann im leben !

    hier noch ein paar interresante youtube videos

    YouTube - Famous Vegetarians and Vegans vegetarier wie albert einstein, leonardo da vinci, charles darvin usw...)
    http://www.youtube.com/watch?v=7N6e3nxwHEg(der weltmeister in bodybuilding ist veganer und arzt!)
     
  2. Mufretto

    Mufretto Geheimer Meister

    Beiträge:
    394
    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg! :-/

    Übrigens sind alle Vorurteile über Vegetarier und Veganer wahr.
    Das kannst du sehr oft im Leben beobachten. Man schaue sich nur einmal im Tierreich um.
    Alle dominanten Spezies sind Fleischfresser oder zumindest Allesfresser.
    Wer Fleisch isst (alles natürlich in ausgewogenem Maße) lebt auch deutlisch gesünder. Unser kompletter Körper und Verdauungstrakt hat sich über Jahrmillionen auf Allesfressen eingestellt, einseitige Ernährung (egal ob nur Fleisch oder nur Pflanzen) ist Gift für den Körper.
    Der menschliche Körper braucht tierisches Eiweiß.
    Leider gibt es unter den Menschen die das noch nicht verstanden haben auch einige Prominente, aber man soll ja bekanntlich nicht jeden Scheiß nachmachen, den irgendwelche Promis verzapfen. ;-)
    Übrigens ist 1 Kilo Fleisch 20mal so nahrhaft wie 1 Kilo Getreide. Das allein sagt doch schon alles.
    Wer Fleisch isst bekämpft den Welthunger.
    Es gibt nichts schöneres als an einem lauen Sommerabend saftiges Fleisch auf den Grill zu legen!
    hier noch einige interessante Videos zum Fleischverzehr:
    YouTube - hasenscheisse - bernd am grill
    YouTube - Garnelen grillen mit Basilikumchips
    YouTube - Grillen mit Masjid As Sunna Mönchengladbach
    YouTube - Hamburger Recipes for the Barbeque Grill by the BBQ Pit Boys
    YouTube - Rib Eye Steak Recipe from the Barbecue Web
     
  3. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.997
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Ich bin kein Vegetarier, weil mir Fleisch gut schmeckt und ich deshalb auch nicht darauf verzichten möchte ...
     
  4. sinus09

    sinus09 Vollkommener Meister

    Beiträge:
    519
    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    das ist aber nun wirklich ein SEHR komplexes u. schwieriges Thema!

    Ich könnte mir vorstellen: Selbst, wenn wir den gesamten Weltfrieden erreichen, wir uns viel mehr zu akzeptieren gelernt haben u. relativ glücklich u. zufrieden miteinander leben: Es braucht nur EINER in einer großen Veranstaltung dieses Thema aufwerfen u. wir werden zu Wilden u. bringen uns alle gegenseitig um:cool:

    Dass wir keine Fleischesser sind, ist logisch: Wir kriegen das Zeug roh nicht herunter8O Ich habe noch keinen Löwen grillen gesehen:lol: Wenn wir das Zeug nicht kaputt machen (=pökeln oder kochen o. braten), können wir das ja kaum verdauen:kerze:

    Da ich eine kleine, chronische Malesse habe u. mich mal etwas mehr mit dem Thema auseinandergesetzt habe, kann ich für MICH sagen: Fleisch belastet meinen Körper. Ich esse es besser nicht, da mir die 'saure' Verdauung nicht gut tut. Ich denke aber oft an Fleisch u. habe sogar letztens davon geträumt:???: Ein Teil von mir mag unheimlich gern Fleisch u. ist auch animalisch:mrgreen: u. der andere Teil kann sich nicht vorstellen, Leichen zu essen:???: Allein die Vorstellung - mir ähnliches - Lebewesen zu töten, 'nur', weil ich da gerade Lust drauf habe u. das dann in mich reinzustopfen. In MIR ein totes Tier:stricken:

    Vegetarier sind anders - im Tierreich. Aber sicherlich nicht schlapp. Ein Elefant ist doch nicht schlapp8O
    Ein Pferd:k_schuettel: Auch nicht schlapp. Ein Stier? Auch nciht schlapp. Stimt also alles nicht.
    Daran kanns nicht liegen. Als Kind hab ich gern Leberwurst gegessen u. kein anderes Fleisch. Das mochte ich nicht. Es kann aber auch ander Zubereitung gelegen haben. Bio-Leberwurst schmeckt anders. Kein Ahnung, ob es am Nitritpökelsalz lag, keine Ahnung.
    Was ich unter Garantie beschwerdefrei verdauen kann, sind Früchte. U. viell.waren wir ja auch für den Garten Eden bestimmt, wo 'wir' nur die Früchte vom Baum pflücken mussten u. sonst nix. Erst später kam ja die Maloche, Ackerbau u. Kram. Waren 'wir' ja ursprünglich nicht für vorgesehen. Ich glaube, dass es auch ein spiritulles Thema ist. Ich habe erst einmal nichts dagegen, wenn Menchen Fleisch essen UND ich hoffe, dass diese Massentierhaltungskatastrophe endlich ein Ende hat:idea:
     
  5. 20-1-30-40

    20-1-30-40 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    2.971
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Nö ist es nicht. Ich esse gerne Fleisch, es bekommt mir in den (geringen) Mengen die ich zu mir nehme ausgesprochen gut und mir fällt absolut kein Grund ein warum ich darauf verzichten sollte.
    :geifer:
     
  6. somebody

    somebody Illuminat Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.092
    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Nicht? Was ist mit Mett?

    ausserdem sind wir Allesfresser. Nicht Pflanzen- oder Fleischfresser, sondern Allesfresser. Sieht man auch gut an den Zähnen und dem Aufbau unseres Magens. Im fleisch sind Nährstoffe die wir niergendwo anders herbekommen. Lebenswichtige Nährstoffe.


    was haben die mit einem Menschen zu tun? Anderes Gebiss, anderer Magen, andere Lebensumstände. Die müssen z.B. nicht so ein riesiges energiefressendes Gehirn versorgen, laufen auf 4 Beinen statt auf 2...

    Der Vergleich hinkt nicht nur, der hatte nie Beine
     
  7. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Dazu kann ich nur sagen, jedem das Seine.
    Aber dass Vegetarier ungesund leben und nichts verstanden haben, wie Mufretto so schön schreibt, widerspricht absolut meinem gesundheitlichen Zustand.:???:

    Ich bin Vegetarier, brauche - wie schon einmal erwähnt - seit etlichen Jahren keinen Arzt mehr, noch muss ich irgendwelche giftigen Medikamente zu mir nehmen und mein Gebiss ist perfekt, und den Zahnarzt schüttle ich einmal im Jahr die Hand und bin nach 5 Minuten wieder draußen.
    Ich fühle mich kräftig und treibe Sport.

    Wenn Du, Mofretto, noch nie vegetarisch gelebt hast, kannst Du Dir m.E. über Vegetarier auch kein Urteil erlauben, weil Du nämlich damit keine eigenen Erfahrungen gemacht hast.
    Aber ich lebe aus meiner eigenen Erfahrung heraus.

    Ich als Vegetarier akzeptiere Leute, die Fleisch essen und auch dessen andere Sichtweise, und ich erwarte von Fleischessern das Gleiche, auch wenn man darüber verschiedener Meinung sein kann.:mrgreen:

    Gruß
    Solly
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2009
  8. 20-1-30-40

    20-1-30-40 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    2.971
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    @Solly
    Das alles stand für mich nicht zur Debatte. Man kann gut vegetarsich leben, mache ich auch dann und wann (für magisches Arbeiten sogar sinnvoll).
    Wehren tue ich mich nur gegen moralisierende und predigende Vegetarier oder gar Veganer die Ihre Essgewohnheiten zu einer dogmatischen Weltanschauung machen. :egal:
     
  9. Mufretto

    Mufretto Geheimer Meister

    Beiträge:
    394
    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    tja Solly,

    Es scheint, du hast erst ab dem zweiten Post angefangen zu lesen.
    Dem von 20-1-30-40 ist eigentlich nichts hinzuzufügen. :top:
     
  10. nashpusa

    nashpusa Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    25. April 2009

    mmm ich weis nich ob man deinen beitrag ernst nehmen kann^^ega hier hab ich paar antwoeten kopiert :

    Die meisten Tiere, die toten, um sich zu ernahren, konnten anders nicht uberleben. Fur Menschen trifft dies allerdings nicht zu. Es ist vielmehr so, dass wir besser dran waren, wenn wir kein Fleisch essen wurden. Viele Tiere, darunter einige unserer engsten Verwandten unter den Primaten, sind Vegetarier. Wir sollten uns eher an denen orientieren als an den Fleischessern, wenn es um ein Vorbild fur gesunde Ernahrung geht. wir findet es grauenhat wenn tiere fleischfresser sind und haben angst vor ihnen doch nehmen trotzdem ein beispiel an dene ??der mensch isst blo? fleisch weils ihn schmeckt und wills nich zugeben...
    Tiere gehen nach dem Instinkt, aber Menschen sind doch was bessres, die konnen doch denken! (ich find die aussage irgendwie lustig... sorry, aber, ist so - was hat denn der Mensch mit seinem 'verstand' gemacht - massentierhaltung, tiere wurden zu gegenstanden und jetzt -

    Es ist vielmehr so, dass eine vegane Ernahrung dem menschlichen Korper viel besser entspricht als eine mit Fleisch. Fleischessende Tiere haben Klauen, einen kurzen Verdauungstrakt und lange, gebogene Fangzahne. Menschen haben flache, biegsame Nagel, und unsere eigentlichen "Fleisch"zahne, die Eckzahne, sind winzig, verglichen mit denen von Fleischessern und sogar denen von vegetarischen Primaten wie Gorillas und Orang-Utans. Unsere winzigen Eckzahne sind wesentlich besser dafur geeignet, in Fruchte zu bei?en als durch die festen Haute von Tieren. Wir besitzen flache Backenzahne und einen langen Verdauungstrakt, die fur eine Ernahrung bestehend aus Gemuse, Obst und Getreide gemacht sind. Der Verzehr von Fleisch ist fur uns gesundheitsgefahrdend und tragt zu Herzerkrankungen, Krebs und vielen anderen gesundheitlichen Problemen bei.

    veganer leben deuttlich länger,haben ein stärkeres immunsystem und knochen,.....der weltmeister in bodybuilding ist VEGANER und Arzt.

    wie gesagt erst sich informieren^^


    das ist kein argument fleisch zu essen. es gibt vieles was den menschen gefallen würde wenn es nicht verboten wäre Z.B. vergewaltigung- gab es auch schon immer doch man weis das es falsch is da andere dabei zu schaden kommen... du hast es ja wahrscheinlich nicht einmal versucht auf fleisch zu verzichten.

    hier noch mal ne antwort :

    “Es ist ja schön und gut, dass Sie selbst an die Rechte der Tiere glauben, aber warum versuchen Sie, anderen vorzuschreiben, was sie zu tun oder zu lassen haben?”
    Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber ein Recht auf eigenes Denken ist nicht dasselbe wie ein Recht auf Handeln. Man ist frei darin, zu glauben, was einem gefällt, solange man dadurch niemanden verletzt. Man kann glauben, Tiere sollten getötet, schwarze Menschen versklavt oder Frauen geschlagen werden, aber man hat deswegen noch lange kein Recht, diese Ansicht in die Praxis umzusetzen.
    Das wahre Wesen der Reformbewegungen liegt darin, anderen aufzuzeigen, was sie tun sollen-Menschen nicht zu versklaven, Frauen nicht sexuell zu belästigen etc.-und allen Bewegungen ist gemein, dass sie anfangs Widerstand erfahren von denjenigen, die in dem kritisierten Verhalten fortfahren möchten.


    wie gesagt schau einfach mal hier voebei da stehen paar gründe : www.goveggie.de
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2009
  11. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.268
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    [mod] Bitte vermeide diese Mehrfachposts indem du die "Ändern"- oder "Edit"-Funktion in deinem letzten Beitrag nutzt.
    Das funktioniert bis ca. 30min nach Absenden des vorherigen Beitrags.
    [/mod]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2009
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.778
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Okay, lassen wir die Frage, ob ein veganes Leben gesund ist, beiseite. Mich interessiert der rechtsphilosphische Aspekt.

    Wieso soll es Unrecht sein, ein Tier zu töten und zu essen?
     
  13. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.997
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Oh doch ... würde es mir nicht schmecken, würde ich es auch nicht essen.

    Der Vergleich ist widerlich.

    Ja nun, aber dafür wurde die Kuh gezüchtet - damit ich sie esse. Sonst wäre sie vermutlich gar nicht da.

    Warum auch, mir schmeckt Fleisch ja ...


    Ach ja:
    ,,Menschen sind keine Fleischfresser!''
     
  14. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Da hast Du absolut recht, denn gegen Dogmatismus habe ich auch etwas. Es ist jedem seine eigene Entscheidung.

    Übrigens, 20-1, ich habe das auch schon irgendwo gelesen, dass fleischloses Essen für magische Übungen gut sein soll. Vielleicht hängt das ja mit der Energie zusammen, die man durch Fleisch aufnehmen würde. Bilde ich mir das zumindest ein.:gruebel:
     
  15. sinus09

    sinus09 Vollkommener Meister

    Beiträge:
    519
    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Das ist - mit Verlaub - Unsinn. An vielen Veganern siehst Du, dass sie gesund u. zufrieden leben. Mett ist kein NATÜRLICHES Fleischessen? Man stellt es mit Maschinen her. Man kann rohes Fleisch nur einigermaßen als Brei verdauen. Aber ein Tiger bringt sein Fleisch nicht erst in die Metzgerei u. sagt: Machen Sie bitte mal 100g Mett aus der Antilope, damit ich das essen kann8O




    das ist auch - mit Verlaub - Unsinn. Veganer sind ja nicht dümmer oder laufen auf 4 Beinen;-)
     
  16. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.997
    Registriert seit:
    4. November 2004
  17. sinus09

    sinus09 Vollkommener Meister

    Beiträge:
    519
    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Glaubst Du, dass sich damit vegetarische Eltern manipulieren lassen u. sie an ihren Erfahrungen zweifeln:norma:
     
  18. Simple Man

    Simple Man Kanonenbootdiplomat Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.997
    Registriert seit:
    4. November 2004
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    :egal:

    Mich nervt nur dieser Dogmatismus ... viele Kinder essen Fleisch und es geht ihnen gut ... und es gibt Kinder, die ernähren sich nur vegan, denen mag es auch gut gehen ... soll doch jeder essen, was er will ...

    Wenn der liebe Gott nicht gewollt hätte, dass wir Tiere essen, warum hat er sie dann aus Fleisch gemacht?
     
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.778
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Manipulieren? Ich würde es eher aufklären und überzeugen nennen wollen, aber wie dem auch sei, es geht doch nicht um alle. Es geht um die, die Argumenten zugänglich, aber derzeit im Irrtum befangen sind. Soll man die den Scharlatanen und Verwirrten mit Mission überlassen? Werden die Veganer ihre Propaganda jemals aufgeben? Nein.
     
  20. sinus09

    sinus09 Vollkommener Meister

    Beiträge:
    519
    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    AW: Warum nicht Vegetarier/Veganer??

    Mit manipulieren meine ich, dass man natürlich immer die passende Studie parat hat, um Menschen zu verunsichern, OBWOHL sie KEINE Probleme haben:idea:
    Es gibt nun mal Eltern, die ihre Kinder GUT u. gerne vegetarisch ernähren u. damit erst einmal überhaupt keine Probleme haben. U. Menschen, die sich leicht beeinflussen lassen, lassen sich dann viell.auch einreden, sie müssen nun ihr Neigung, kein Fleisch zu essen, in Frage stellen. Meist enden solche Diskussionen doch - wenn es überhaupt niveauvolle sind u. sich nicth gegenseitig ein Auge ausgehackt wird - in widersprechenden Studien u. Infos. Das Einzige, was dann noch wirklich fundiert ist, finde ICH, sind langjährige Erfahrungen u. das Vertrauen, das man dann hat, wenn jemand diese berichtet. Ich HATTE einen Vit.B12-Mangel UND ich hatte noch zu wenig Erfahrung, wie man jetzt fleischlos lebt! Jetzt weiß ich (Gewissheit), dass es ganz einfach ist, einem Mangel vorzubeugen u. das habe ich meinen Tieren abgeschaut, bzw. bekommen SIE jetzt nur noch frisch gepflückten UND ungewaschenen Salat! Sie bekommen einmal wöchentlich frische Erde von einer Biowiese. Auch Menschen können - aus gesundheitlichen Gründen - ab u. zu gute u. frische Erde essen. Das ist nichts Ungewöhnliches, im Gegenteil. Sehr förderlich u. gesund, WENN man keine Abneigung dagegen hat. Sonst würde ich es nicht tun. Ich selbst esse keine Erde, habe aber gerade eine Flasche Bier getrunken u. auch DA ist Vit.B12 drin;-) Ich BRAUCHE kein Fleisch! Das ist entscheidend. Noch können wir - auf natürliche Weise - Tiere töten, geschweige denn ihnen in den Hals beißen, um sie zu töten8O Sie zu zerfetzen, um dann ihre FRISCHEN, ungegarten Innereien zu essen. Wir sind - so rein optisch - eigentlich sehr friedliche Spezies u. keine 'Raub'tiere (Tiere RAUBEN ja nicht:gruebel:, sie haben Hunger! u. sind auch körperlich darauf spezialisiert, Tiere zu töten zu ihr rohes Fleisch zu verdauen). Ich kann auch ein Leben lang von Cola, Joghurt u. Zigarretten leben! Ich werde erst nach Jahren daran sterben - deshalb ist das Argument, wir KÖNNEN ja Fleisch verdauen, kein Argument. Natürlich stirbt man nicht daran - unabhängig davon, dass man ein starkes Verlangen nach Fleisch haben kann. U. das geht nicht nur MIR so. Dieses Phänomen (also von Gummibärchen bin ich dagegen SEHR Viel leichter weg gekommen!) ist interessant:idea: Woran liegt das? Nein, nicht wieder Gegenargumente, das sei ganz natürlich u. sei logisch, da man eben gerne Fleisch mag, etc., SONDERN: Fundiert, tief!, logisch, OFFEN, um mal WIRKLICH zu analysieren: Woran liegt das, dass so eine STARKE Bindung entsteht, wenn man einmal angefangen hat, Fleisch zu essen. Ich weiß, dass fleischlos zu leben für MICH der spirituelle Weg ist UND ich empfinde gerade diese Debatte als SEHR, sehr geladen, schwieirg u. festgefahren;-)
     

Diese Seite empfehlen