Trump als Präsident

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Manesse, 3. Januar 2017.

  1. Sonsee

    Sonsee Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    983
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Nein Junge, lesen und nachdenken.
     
  2. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.406
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Dumme Propaganda, Krise herbei reden wo keine ist.
    Es hat nicht mehr Migranten als all die Jahre zuvor, tendenziell eher weniger als auch schon.

    Selbstverständlich kannst Du die Autobahn blockieren und damit (mit dem Stau) argumentieren, dass man auf 6 Spuren ausbauen soll.
    Balabala!

    Was geschieht mit dem durch Sklavenarbeit eingesparten Geld? -> Gold in Dagoberts Bunker
     
  3. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.406
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Dieselbe Propaganda, die die AfD mit an Deutschen Faschisten traumatisierten Flüchtlingen macht.
    Dreht einer ab, sind pauschal alles Gefährder.
    Ja, dieses pauschalisieren ist faschistisch, illegal im Rechtsstaat, dem Individuum das Recht entziehend!
     
  4. almende

    almende Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.544
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    ja wie schön - und bald heißt es wieder:
    diese Lebensformen sind unproduktiv und werden deshalb aus der Biomatrix entfernt.
    und
    diese Lebensformen haben auf unserem Planeten nichts verloren.
    :(
     
    Vercingetorix gefällt das.
  5. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.442
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Wie Du ja sicher selbst weißt, stimmt das nicht. Grundsätzlich hat jede Lebensform etwas auf unserem Planeten zu suchen, die Genehmigung findet sich in ihrer Definition als Lebensform.
    Wer Mensch ist, darf nach besserem Leben streben, darf Glück wollen. Das ist das ureigene Recht jedes Menschen, ganz gleich wo er geboren wurde. Es ist universelles Menschenrecht. Regenten können dieses Recht brechen, beugen und negieren, aber an seiner Gültigkeit ändert das nichts. Der Mensch bleibt frei. Und es ist ihm überlassen, wann, wo, und weshalb er diese Freiheit aufgibt.
    Trump versteht von alledem natürlich nichts, denn der ist dümmer als mein Toaster. Und ich hatte auch schon mal einen klügeren Toaster als den jetzigen.
     
    Grubi und almende gefällt das.
  6. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.896
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Aber nur, wenn der Stecker raus ist ;)
     
    almende gefällt das.
  7. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.087
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich glaube Du machst es Dir etwas zu einfach mit dieser Annahme.
     
    almende gefällt das.
  8. noch ein Nobody

    noch ein Nobody Großmeister

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    9. Januar 2019
    was ist wenn trump nur den dummen spielt?
     
  9. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.896
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Dann sollte man ihn bei der nächsten Oscarverleihung nicht übergehen.
     
    almende gefällt das.
  10. noch ein Nobody

    noch ein Nobody Großmeister

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    9. Januar 2019
    ich glaube darauf würde er keinen wert legen!
     
  11. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.896
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Als Narzisst freut er sich über jeden Preis.
     
    almende gefällt das.
  12. noch ein Nobody

    noch ein Nobody Großmeister

    Beiträge:
    50
    Registriert seit:
    9. Januar 2019
    Dem kann ich aktuell nichts entgegensetzen!
     
  13. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.442
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Ich bitte Dich, einfacher als zu schreiben, jemand wäre dümmer als mein Toaster, kann man es sich nicht machen. Allerdings habe ich während der letzten zwei Jahre derart viele lange Stellungnahmen zur Person Trump geschrieben, daß ich mich inzwischen wahrscheinlich wiederhole.
    Kurz: Er hat im Laufe seines narzisstischen Daseins sicherlich Kniffe und Methoden professionalisiert, die seinem Bedürfnis nach Scheinwerferlicht dienen. Er kann Show, er kann Aufmerksamkeit wecken, er kann einschüchtern und dominieren. Er ist ein Stück weit raffiniert und auch professionell, im Sinne von erfahren. Klug ist er erkennbar nicht.
    Beispielsweise versteht er sein eigenes Amt nicht. Er versteht nicht wie man einen Konsens erreicht. Was damit beginnen würde, erwachsen mit einem anderen Erwachsenen umzugehen. Er ist nicht fähig zu reflektieren, sein autokratisches Vorgehen zu hinterfragen und zu modifizieren. Und so weiter... seitenlang.

    Aktuell schreibt und redet er Tag für Tag einen nationalen Notstand herbei, der nicht existiert. Um eine Lösung durchzuboxen, die nicht benötigt wird und die nicht sinnvoll wäre, wenn sie benötigt würde. Klassisches Populistentum eben. An Fakten vorbei mit Ängsten Politik machen. Das ist nicht dumm, sondern getrieben oder vielleicht besessen.
    Die Dummheit lässt sich eher daran ablesen, daß er simple Fragen oder kausale Zusammenhänge nicht versteht, und daß er es nicht unterlassen kann, die Politiker unermüdlich auf Twitter zu beleidigen, mit denen er am nächsten Tag verhandeln muß.

    Und erneut: und so weiter... seitenlang. (ich glaube, ich schaue statt dessen aber lieber meine Serie weiter.)
     
    almende gefällt das.
  14. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.068
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Zu der Mexico-Mauer:
    Ich frag mich, was die bewirken soll.
    Da gibbet doch etliche Tunnel zwischen Mexico-USA, die könnten doch dicht gemacht werden. Und um die auf zu spüren, würden doch wieder mehr Arbeitsplätze geschaffen werden!
    Und hat Trumpete eigentlich schon mal darn gedacht, wieviel die Illegalen für die Volkswirtschaft beitragen?
     
    almende gefällt das.
  15. Sonsee

    Sonsee Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    983
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Richtig es sind nämlich nicht die Mexikaner, vor denen sch die Amerikaner fürchten müssen.

     
  16. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.402
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    *Reinhusch*
    Ja hat er. Er möchte die ganzen illegalen Immigranten (Kriminalität, Schwarzarbeit und Lohndumping ahoi!) ja auch legalisieren, was ihnen Zugang zum Bildungs-, Sozial- und Gesundheitssystem ermöglicht. Das ist der Teil, den die deutschen Medien immer vergessen zu erwähnen. :D

    Zu Trumps Reden läßt sich eigentlich nur sagen, dass es sich durchaus lohnt, sie zu lesen. Natürlich im ganz und im Original, und nicht den fehlübersetzen Halbsatz, den der Staatsfunk verbreitet. Sie sind meist erstaunlich ruhig, ausgewogen und ziemlich vernünftig.
    *Raushusch*
     
  17. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.442
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Nein, sind sie nicht.
    Ach wäre das herrlich, hier mal ein paar davon ausführlich durchzuarbeiten. Leider gibt ein Forum das nicht her.
    Deutlich interessanter, weil unmittelbar und unverblümt, sind die Interviews. Auf die hat ja kein halbwegs besonnener Mensch glättend eingewirkt...
    Dasselbe gilt für die Tweets, die ich, ich muß es gestehen, seit zwei Jahren ausnahmslos alle gelesen habe. Die gestatten wirklich wunderbare Einblicke in die Psyche. Da liessen sich mächtig deprimierende Serien zusammenstellen.
     
  18. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.406
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Kohlegruben für Wähler, Betonmauer für goldiges Trump-Imperium.
    Womit verdient die Mafia ihr Geld?
    Erpressung, Prostitution, Drogen

    Wie ich bereits während des Wahlkampfes angesagt hatte:
    Drogenbaron sucht sein Monopol durch Austrocknung der Kleineren.
     
  19. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.068
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Trumpete erstaunt mich:
    Vorhin wurde in den MoMa-News berichtet, dass er auf Twitter der Türkei mit einer vollstänigen wirtschaftlichen Vernichtung gedroht hat, falls diese die Kurden im NO Syriens angreifen sollten.
    Da frag ich mich:
    Was hat er davon?
    Und was will er machen, falls Assad das machen wird?
     
  20. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.402
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Was Trump davon hat, einen Angriffskrieg und die Vertreibung und Unterdrückung der Kurden (auch außerhalb der Türkei) zu verhindern?
    Ernsthaft?
    Was tut denn die hochgelobte und selbsternannte Moral- und Friedensweltmacht EU dagegen?

    Soweit ich weiß, hat Assad die Kurden bisher eher in Frieden gelassen und sich aktuell mit ihnen verbündet, die Türkei springt da eher weniger sanft mit ihnen um.
     

Diese Seite empfehlen