Schröder&Blair-GEGEN!!!-Irak Invasion!!!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von (P)resident Evil, 4. August 2002.

  1. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Diese elendige Debatte um Joschka Fischer, ts ts ts,
    Dat kommt wohl aus der rechten Ecke!!!
     
  2. Atlan

    Atlan Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    752
    Registriert seit:
    10. April 2002
    nicht unbedingt, diese spruch findest du auch in der konservativen ecke, in der mittigen ecke und bei BILD-lesern... hab sowas sogar schon aus der linken gehört.
     
  3. black stone

    black stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    302
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Bush will trotz Saddams Einladung von Blix , am Kurs festhalten, Saddam zu stürzen und Öl zu scheffeln, Blair hat nun Bedenken wegen Nahost etc.
    das kümmert Bush aber wenig, ich finds heftig, daß trotz Eingeständnisse Saddams am Kriegskurs festgehalten wird- mit banalen Argumenten, ja ja diese Spielchen von Saddam....
    Ich hoffe die Kriegslust Bushs und Rumfelds fordert nicht allzuviel Blutvergiessen.
    Iran und Saudi Arabien warnen!!

    Ui ui ui
     
  4. (P)resident Evil

    (P)resident Evil Geselle

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    ...mittlerweile Warnen fast Alle davor:
    -Deutschland
    -England
    -Saudi Arabien
    -diverse UNO-Inspektoren
    -russland
    -Iran
    -Jordanien
    -etc.

    ---Keiner will den Krieg!...außer Bush,Rumsfeld,Powell und deren Clique!

    ---Zur Innenpolitik:

    ich bin kein Fan v.Schröder,doch die Alternative ist einfach indiskutabel:Stoiber steht für eine amerikanisierung unserer Gesellschaft(Stichwort GATS)&für eine Wirtschaftspolitik die nur das "Alte"-Weltfinanzsystem stützen soll!--Das bringt vielleicht kurzfristig n`Aufschwung!?--Doch zu welchem Preis?--Ich hab`keine Lust 3Jobs zu haben um meinen Lebensunterhalt zu verdienen!-Nach 8 Std.Arbeit noch Abends im "Dienstleistungssektor"3-4Std.dranhängen,nur damit die Arbeitslosenstatistik besser aussieht!

    --Stoiber steht auch für Abbau des Sozialwesens,ist doch alles viel zu teuer,raten die Ami`s uns schon lange,das ENDLICH zu beseitigen!(Ich hör`jetzt schon das Geschrei nach den Wahlen!-wenns´soweit kommen sollte!)
     
  5. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Maxim

    Armutszeugnis, bitte geh nicht wählen.

    @Magna

    Die CDU ist sicher nicht das nonplusultra in Sachen Wirtschaft. Allerdings kann man da davon ausgehen, dass sich wenigstens bemüht wird und nicht solche dämlichen Vorschläge wie der mit den Fussballvereinen kommen.
    Die meisten CDU Politiker sind wirtschaftlich erfahrener als die SPD und die Chance ist einfach besser. Korrupt sind eh alle. Die Abschaffung des Sozialwesens wird kein Stoiber der Welt wagen, da da sofort ne Vertrauenskrise auslösen würde..
     
  6. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    hab heute irgendwo gelesen, das man wohl mit mit mehr als 30.000 gefallenen soldaten auf seiten der "allierten" rechnen würde.
    dieses mal würde es nicht um fremdes land, sondern um das heimatland der irakis gehen. vielen soldaten dürfte das bespiel afghanistan sehr gut begreiflich machen, was mit ihnen passiert, wenn die amis gewinnen. und die erinnerung an den golfkrieg dürfte auch vielen das interesse am ergeben nehmen.

    der iran steht selber im einstelligen bereich auf der liste der nächsten ziele und nachdem saudi arabien nicht mehr so gut mit den amis zusammenarbeitet, werden die auch nicht mehr so lange zu den befreundeten staaten gehören
     
  7. (P)resident Evil

    (P)resident Evil Geselle

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    @zian,da geb`ich dir recht.Denn es gab`auf einschlägigen nachrichtenseiten in letzter Zeit immer wieder Berichte das viele Militärs&Stabchefs vor einer Invasion warnen!--die wissen genau das es diesmal nix`wird mit reinem "gebombe"!--wie soll man das der Öffentlichkeit klar machen???

    ---möglicherweise 30000 Tote "Alliierte"! -warum?
    aus welchem Grund nimmt ein Bush soviele Tote in den eigenen Reihen in kauf`???--und das sind nur Schätzungen

    Diese zahlen sind den Staatschefs natürlich bekannt,u.sowas kann man dem Volk vor den Wahlen auch nicht abverlangen!...eigentlich überhaupt nicht,abverlangen.....!
     
  8. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Sollen wir Sadam weiter an seinen waffen werkeln lassen ?
    Nach neusten schätzungen von UN Waffeninspektoren ist es Sadam schon 2005 möglich mehrer Atombomben zu bauen.

    Was denkst du macht der mit den ganzen bio,nuklear waffen ?
    Die USA kann er damit schlecht angreifen, die sind zu weit weg !
    Ich glaube er bereitet sich vor, für einen Schlag gegen Israel, mit ABC Waffen ! Die Folgen wären verherrent ! Und es gäbe mit sicherheit mehr als 30000 Tote.
     
  9. ArCaNuUm

    ArCaNuUm Lehrling

    Beiträge:
    2
    Registriert seit:
    5. August 2002
    Zunächst einmal freut es mich das man im internet auch mal ein bvernünftiges forum antreffen kann, indem nicht nur andauernd gespamt und geflamed wird. und damit ein herzliches hallo an alle, das ist mein debut :wink:

    zum thema :
    ich kann es nur befürwroten, das die politik in bezug auf amerika einen anderen krus einschlägt. die "uneingeschränkte solidarität" mussten wir uns nun fast ein jahr antun. und bush ist nun einmal nich intelligent und vernünftig genug, um mit so einer narrenfreiheit umzugehen. oder wie sonst soll man statements wie "achse des bösen", "moderne kreuzzüge", "zeiten wie der wilde westen" oder ähnliches interpretieren?
     
  10. basis

    basis Geselle

    Beiträge:
    45
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Die letzten Wahlen waren dieses Jahr, waren aber Kommunalwahlen und da haben die LibDems (also die Liberalen) ganz schön abgesahnt.

    Die letzten "General Elections" waren 1997 und 2001, also wählen die erst 2005 wieder die MP's fürs House of Common und somit auch den Prime-Minister.

    Ich glaube nicht, daß der Kritik-Kurs was mit Wahlen zu tun hat, eher mit den Staatshaushalten...

    Robert
     
  11. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Abbadon: Die CDU hat in den letzten Jahren so oft Tatsachen übergangen, grade die Arbeitslosigkeit wurde doch recht oft einfach künstlich und kurzfristig herabgesetzt, oder täusche ich mich da? Ich glaube um wirklich etwas zu Stande zu bringen und langfristig was zu ändern braucht Rot-Grün noch eine Chance.
    Es kann doch nicht sein, dass wir uns in alte Zustände flüchten nur weil was neues nicht gleich klappt.

    Ich bin sehr gespannt, wie es mit USA und Irak weitergeht.
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  12. ^SpAWn^

    ^SpAWn^ Geheimer Meister

    Beiträge:
    364
    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Ein Angriff auf Irak , hat die Vernichtung Israels zu Folge. Denn Iran ist auch Teil der "Achse des Bösen" , und bekanntlich Nachbar von Irak. Und bevor sich der Iran auch stürtzen lässt , wird er noch Israel zerstören , durch Chemieangriffe , Raketenangriffe und andere Arten von Terror.
     
  13. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    (p)resident Evil

    das ist ne gute frage... irgendwie viel mir dabei ein, dass die amerikaner eigentlich schon die ganze zeit keinen vernünftigen krieg mehr hatten....

    vietnam war eine fürchterliche pleite, aber es war zugleich eine gelegenheit im großen stil dampf abzulassen, einfach mal material verheizen.

    was für einen vorteil hätte das denn?

    naja denk mal an hitler...der hat auf pump an kriegswaffen bauen lassen wie ein gestörter und am ende hatte er eine große starke armee.... und diese armee war einen scheißdreck bezahlt... ein großer ungedeckter scheck...also verpulverte er seine armee an allen möglichen fronten.... aber während die armee gebaut wurde, da sprang die wirtschaft an..und während die armee zwar munition verschoss wie dumm und auch genügend deutsche starben, jedoch die armee prinzipiell siegreich blieb...da brummte die wirtschaft wie doof....technologisch und industriell katapultierten die nazis dieses land eine zeitlang nach vorne.... bis der maximale ausdehnungspunkt des luftballons erreicht war und das ding risse bekam.....

    vietnam mag viele das leben gekostet haben, aber es hat die wirtschaft angeschürt und es hat die arbeitslosen von der straße gefegt...es hat einen anständigen nationalpathos geliefert.

    dummerweise konnten die amerikaner nicht siegreich in vietnam bleiben ( das ist ja das nächste, dass sie nicht mehr abziehen die helden und beschützer ) und ihre kulturellen errungenschaften in dem umfang etablieren, wie sie es vielleicht gern getan hätten....

    der erste golfkrieg war eine ziemlich schnelle angelegenheit... man konnte zwar truppen stationieren bei den saudis und in kuweit, aber irgendwie war man nicht sonderlich akzeptiert....der krieg selbst eignete sich nicht für viel mehr als 3 kings ... wenig pathos...allenfalls ein paar leichen im keller mit dem golfkriegssyndrom...

    der zweite krieg am golf... wenn mans überhaupt so nennen kann... war ja schon vorbei bevor es begann....

    serbien hat auch nicht wirklich viel spaß gemacht... keine herausforderung... kaum verluste an material... nicht mal richtig flächendeckend bomben konnte man...... was soll die wirtschaft damit anfangen? wie will man damit geld verdienen? der ganze alte schrott muss doch mal verbraucht werden.... warum zum henker sollte man sonst neue granaten bauen?

    afghanistan war da schon ein späßchen ganz anderer natur.... da konnte man dem volk wieder tüchtig was bieten.. die zuschauerzahlen waren sicherlich hoch..... man konnte gut waffen verbrauchen.... die verluste waren gering....

    aber irgendwie wars halt doch schnell zu ende... man konnte sich auch nicht wirklich helden backen... jetzt aber gegen eine reguläre und einigermaßen gut ausgerüstete armee anzutreten.... straßenkämpfe.... das verspricht doch einiges an material zu kosten....

    könnte es denn schöner sein...

    die einschaltquoten werden gewaltig sein... das militär wird zu ansehen kommen... es wird heldengeschichten geben, die man sich abends am elektronischen sperrfeuer aus dem fernseher erzählen kann.... man kann granaten bauen und raketen und flugzeuge ersetzen und warten.. man wird leute einstellen müssen, die all das tun... der senat muss gelder freigeben, die er jetzt zurückhält... der präsident muss gestärkt werden....

    kurzum so ein zünftiger krieg ist eine klasse angelegenheit, wenn man nur kalschnäuzig genug ist um das allen ernstes so zu sehen....

    ich finds scheiße, aber ich glaub es gibt genug leute in der führungsebene der usa, die das schon so sehen können....
     
  14. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    ah ja, die waffeninspektoren sagen das
    waren das nicht die leute, die in erster linie beim cia und diversen anderen geheimdiensten beschäftigt waren bzw noch immer sind?
    seltsam, wieso haben die wohl ausreichend beweise gefunden?
    wieso können die schätzungen herausgeben, die für einen neuen krieg sprechen?
    sehe nur ich da einen interessenkonflikt?

    soso
    hast du dich mal mit dem lebenslauf von hussein beschäftigt? der mann ist kein selbstmörder, sondern ein reiner machtmensch. als dieser wird er alles tun, nur nicht israel mit abc-waffen angreifen. sein ziel besteht darin, so lange wie möglich als diktator leben zu können.
    aber es ist natürlich viel einfacher, die vorgefertigte propaganda zu übernehmen, als sich einmal umfangreich mit den hintergründen zu beschäftigten.
     
  15. (P)resident Evil

    (P)resident Evil Geselle

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    @alle:Danke für das interessante&facettenreiche
    -Feedback!

    ---vmtl.denken Bush&Co. Wirklich so wie es @forcemagick beschreibt!Für die ist krieg halt was um die wirtschaft anzukurbeln&überhaupt so ein "richtiger"Krieg muß gelegentlich schon drin sein!--um die Politkarriere zu krönen.was ist schon ein US-Präsident der keinen "feldzug geführt"hat!?--Wenns`dann noch sogut zu den Zielen der Familieneigenen Ölfirmen passt wie der Irak.......

    --zum Thema Saddam&ABCWaffen&Terroramschläge&undund.....denk`ich halt auch das das Großteils Propaganda ist!---Sicher bauen die an solchen Waffen rum-würd`vmtl.jedes Land tun das sich alle paar Jahre mit dem US-Militär rumschlagen muss!

    ---Für Iraker sind Ami`s die Gefahr&Bedrohung Ihre Lebens!!--hat alles 2Seiten(mindestens!)

    Es gibt weltweit dutzende Länder die Bio/Chemie-Wfen besitzen&so ein halbes dutzend die an Atomwafen rumbasteln o.schon besitzen(-nicht die "offizielln"Atommächte)
    ----Aber diese länder haben halt`nicht die weltweit2.größten Ölvorkommen u.sind somit nicht von Interse!

    (...etwas vom eigentlichen thema abgekommen...abe egal!....was interessiert-wird diskuttiert!)
     
  16. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Das problem mit Atomwaffen ist, dass Sie sehr schwer und umständlich zu entwickeln sind. Dazu braucht man grosse und verschiedene Anlagen. Sowas würde man auf Sattelitenbildern sehen. Atomwaffen bei Saddam sind unrealistisch...

    @Magna

    Schröder sagte doch selbst: Messt mich an den Arbeitslosen und die sind radikaler gestiegn, als je bei CDU/FDP Regierung.
    Ich bin prinzipiell eher für SPD und GRÜNE, aber Schröder ist nichts davon. Er ist einfach nur ein populistischer Opportunist, der zur Regierung nicht fähig ist. Er hat einen einzigen guten Minister im Kabinett....
    Mit Lafontaine wär das nicht passiert... Der war wenigstens Fähig... Schade, dass er von der Schweigenden Masse ignoriert wird.
     
  17. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Vielleicht versteckt er die Atomwaffen ja in seinem Keller? :lol:

    @ Abbadon: Naja, wesentlich mehr nicht... Für die wirtschaftliche Lage ist er auch nur bedingt verantwortlich und 4 Mio Arbeitslose hatten wir doch schon vorher, oder?

    Liebe Grüße,
    Magna
     
  18. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Magna

    Wirtschaftspolitik ist sehr komplex, aber alle Initiativen gegen Arbeitslosigkeit von Rot/Grün haben nichts gebracht... Und die Zahlen waren unter CDU besser, auhc die zuwachsarate ist angestiegen..
     
  19. Magna

    Magna Vollkommener Meister

    Beiträge:
    525
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Abbadon: Ich betrachte das unter anderem, als Zeit, die rot-grün braucht um das regieren zu lernen. Was die Zahlen angeht: Inwiefern hatten die Initiativen der CDU denn langfristig was mit einer Verbesserung/Verschlechterung zu tun?
    Ich wage zu bezweifeln, dass die CDU tatsächlich wirtschaftlich kompetenter ist.
    Wenn wir die Diskussion weiterführen wollen wäre es evtl. sinnvoll einen Thread dafür aufzumachen, ist ziemlich OT...
    Liebe Grüße,
    Magna
     
  20. Hornet

    Hornet Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    3. August 2002
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG][​IMG]
     

Diese Seite empfehlen