Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Polsprung im Mai ?

Praktiker

Geselle
13. März 2003
21
Ich habe vor kurzem eine interessante Homepage gefunden, auf der behauptet wird, dass innerhalb der Monate April bis Juni diesen Jahres ein sogenannter Polsprung die Erde heimsucht. Es handelt sich dabei um die Verschiebung der magnetischen Pole. Nun erschüttern mich weniger die Texte dieser Homepage, als die Beiträge im dortigen Forum.

So diskuttieren dort verschiedene Personen zwar über die endgültige Ursache dieses bevorstehenden Polsprungs, aber was den Zeitraum für den Polsprung anbelangt, sind sich alle ziemlich einig. Ein Polsprung würde definitiv mit verheerenden Naturkatastrophen einher gehen und eine Menge Menschenleben fordern, wobei die Menschheit aber trotz allem überleben wird, wenn auch stark dezimiert.

Als Beweis für frühere Polsprünge wird beispielsweise die Sintflut angegeben, welche im Groben und Ganzen exakt die Auswirkungen beschreibt, die ein solcher Polsprung mit sich brächte. Interessante Thesen in meinen Augen. Aber was sagt ihr dazu ?

Die angesprochene Homepage lautet im Übrigen http://www.polsprung.tk . Dort sind vor allem die "Prophezeiungen zum Jahresende" und der Text "Was sich hinter den drei dunklen Tagen verbirgt" recht interessant. Ansonsten lohnt sich ganz sicher auch ein Besuch im dortigen Forum, wobei ihr damit rechnen müsst, dass sich dort auch richtige Fanatiker herum treiben.

Ich persönlich glaube nicht an diese Theorien, allerdings brennt sich in meinem Unterbewusstsein immer die Frage ein, was denn wäre, wenn es eventuell doch stimmt ? Eines ist aber sicher. Wir würden es aufgrund verschiedenster Anzeichen einige Tage vorher mitbekommen. Ich bin auf dieses Thema nebenbei gekommen, als ich ein älteres Thema hier gesehen hatte, welche einen Meteoriten-Absturz für das Jahr 2012 vorhersagte. Es bestehen hierzu einige Parallelen in manchen Fallbeispielen der eben genannten Homepage. Schaut sie euch mal an, oder lasst gleich euren Senf dazu ab.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Meiner Meinung nach alles Spinnerei, aus dem Wunsch geboren, eine Art Ersatzreligion zu finden.

Ein 12., stark magnetischer Planet, mit 3600 Jahren Umlaufzeit, der die Erdkruste umschichtet, so ein Schwachsinn.

Ein Mangel an Vorbereitung auf die Kataklysmen kann schlimmer als tödlich sein, es kann euch und diejenigen, um die ihr euch sorgt, verletzt, hungernd, verängstigt und ohne Milderung oder Ende in Sicht zurücklassen! Für diejenigen mit einem java-kompatiblen Browser hat Troubled Times einen Countdown bereitgestellt, aber beeilt euch!
Im Mai 2003 wird die Erdrotation innerhalb eines Tages zum Stillstand kommen und für mehrere Tage anhalten, genau vor dem Polsprung. Dann solltet ihr und eure Lieben an einem sicheren Ort sein.
Oh Mann... :lol:
 

starbug

Geheimer Meister
10. April 2002
242
ausserdem sollte dem polsprung ein überaus milder winter vorangehen, wovon man ja nicht viel gemerkt hat (ich habe drauf geachtet! :lol:)

mfg
starbug
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
mir ist vor allem gerade auch aufgefallen, dass es komische parallelen zu der 8-märz-sache hat, da die da angeblich eine "arche" bauen. oder sind meine englischkenntnisse so verworren, dass ich alles falsch verstehe?
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
ich verstehe wirklich nicht warum manche leute alles für möglich halten was im Internet steht 8O
 

24Lux6

Großmeister
12. Februar 2003
70
@praktiker.

du schreibst:
"Ich persönlich glaube nicht an diese Theorien, allerdings brennt sich in meinem Unterbewusstsein immer die Frage ein, was denn wäre, wenn es eventuell doch stimmt ?"


das finde ich ganz interessant, bei allen möglichen "katastophenszenarien" und ganz abgesehen wie deren wahrheitsgehalt ist. die diskussion über ursachen lenkt ja doch ab -

mal als praktiker gesehen:

als die titanic sank konnte man seine zeit vielleicht weiser verbringen, als über die grösse/dichte des eisberges zu diskutieren, die geschwindigkeit des schiffes und was man hätte anders machen können etc. - während einem das eiswasser über die schuhe schwappt.

ja, was wäre denn dann eigentlich wenn sich doie pole verschieben? was ändert sich für einen dadurch?

man hat keinen einfluss drauf. es voreher zu "wissen/ahnen/befürchten" heisst ja im dümmsten fall nur, etwas zu fürchten.
und im besten fall?

was wäre denn daran so schlimm, wenn es wahr wäre?
 

LtHinterheimer

Geheimer Meister
7. Januar 2003
494
tja, das passiert alle paar monate mal aus einem dutzend unterschiedlicher richtungen. demnach müsste es bei bis zu weit über 3000 jahren umlaufzeit, mindestens seit 1923 ca 437,5 solcher planeten geben.
 

Praktiker

Geselle
13. März 2003
21
24Lux6 schrieb:
@praktiker.

ja, was wäre denn dann eigentlich wenn sich doie pole verschieben? was ändert sich für einen dadurch?

man hat keinen einfluss drauf. es voreher zu "wissen/ahnen/befürchten" heisst ja im dümmsten fall nur, etwas zu fürchten.
und im besten fall?

was wäre denn daran so schlimm, wenn es wahr wäre?
Da ist was dran *nick*
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
was dann wäre???

meine ganzen zukunftspläne wären ***, meine freunde und ich würden vermutlich relativ unschön sterben, sollte ich überleben, wäre die elt trotzdem kaputt, ... sonst noch was?
 

24Lux6

Großmeister
12. Februar 2003
70
ja, praktiker, is ganz praktisch hier eingerichtet, nicht wahr?
da man stirbt, hat man nix zu fürchten. so what.

**************************
und @ francis:

ich würde mich gar nicht sooo darauf verlassen, dass deine zukunfstpläne 100%ig in erfüllung gehen.
ums improvisieren/neu-einrichten ist wohl noch keine generation drumherum kommen.
wenn alles so wäre, sie die leute sich das wünschen wäre die welt für alle wie ausm bilderbuch der zeugen jehovas.

und für das überleben von dir und deinen freunden sehe ich - langfristig - 100%ig schwarz. dem sterben entgehen wird schwierig werden - und so richtig schön ist das für die wenigsten.

und falls dir die welt gefällt so wie sie ist - für manche ist sie ja schon jetzt ziemlich kaputt - wirst du auch "nachher" damit klarkommen.

ich meine ja nur
...
tempus fugit - carpe diem!
...
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
jaja, schon klar, aber das muss doch nicht alle gleichzeitig bei ner naturkatastrophe sein, oder?

und was meine zukunftspläne angeht: natürlich werden sie nicht 100% in erfüllung gehen, aber wenigstens habe ich in unserer heutigen welt, eine chance!

sicherlich wäre es interessant, mehr oder weniger als einziger mensch zu leben, und sicherlich ist die welt heute auch nicht gerade toll, aber ich bin ein gewohnheitstier...

und meine sig beziht sich auf mein JETZIGES leben, nicht auf ....auf.... :cry: *g*
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
Polsprung im Mai?

Ich glaube eher nicht! So etwas ist bloss Panikmache!

Aber ich hoffe auf einen Poolsprung im Mai, wenns das Wetter zulässt!

:D

Grüsse,
truth-searcher
 

Nacho

Großmeister
10. April 2002
99
Naja das hätte den Vorteil, dass ich mir keinen Job suchen muss. Abi in der Tasche, Abschlussfahrt und wenn ich wieder zu Hause bin kommt Planet X und katastropht (?) uns zurück in die Steinzeit... Das hat doch was, oder?
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Soviel ich weiss finden diese "Polsprünge" in gewissen Abständen IMMER statt, niemand kann was dagegen tun und vernichten tut es uns auch nicht. Nur die einige Tiere neigen dazu ein wenig Verrrückt zu spielen, natürlich nur während der Pol sich wechselt... danach ist alles wieder wie Normal.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
Also von mir aus kann der Polsprung kommen, bis dahin kann ich alles was ich können muss und die die mir lieb sind habe ich auch noch um mich. Also Gott wenn du mich liest, dann zieh das dann ruhig durch mit dem Polsprung und so, Flutkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Froschregen .... das ganze Programm. Aber bitte vor Juli :lol:
 
Oben Unten