Ist Hartz IV unsozial?

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Hinz, 21. November 2015.

  1. William Morris

    William Morris Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.221
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Du meinst also KenFM und KOPP-Verlag und wie die ganzen Löffel alle heißen, haben keine Agenda und machen keine Propaganda? Günstigstenfalls schmieren die diese ganzen Bücher zusammen, um Wirrköpfe abzuzocken, schlimmstenfalls glauben die selbst den Mist.

    Du könntest natürlich nach Nordkorea fahren und schauen, ob die westliche Propaganda stimmt.
     
    CHR1S gefällt das.
  2. Evilenko

    Evilenko Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    1. Du glaubst also, Sender wie Kenfm sind Fake und Propaganda Sender? Großer Irrtum aber glaub du was du willst. Für eine Diskussion hast du dich selbst disqualifiziert. Über den Koppverlag hab ich nichts geschrieben. Was willst du von mir? Du verbindest den Koppverlag wahrscheinlich mit der Rechten Szene? Richtig? Dann muss ich dir leider mitteilen dass du ein Opfer der Gehirnwäsche der Massenmedien geworden bist. Ich könnte dir jetzt erklären warum aber das muss ich nicht. Ich könnte dir auch davon erzählen wie die Eliten mit Hilfe der Massenmedien einen Krieg gegen Alternative Medien begonnen haben, scheinbar sehen Sie in den alternativen Medien eine Bedrohung für Ihre eigenen Interessen. Warum wohl? Alternative Medien leben davon dass sie eben keine Propaganda sondern vernünftige journalistisch gute Beiträge liefern, eben das was die Staatsmedien schon lange vermissen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2019
  3. LEAM

    LEAM Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.082
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Wie gut, dass ich das nicht geschrieben habe. :mrgreen:

    Hast du überhaupt eine Ahnung, was das reale Leben bedeutet? Mit Bewusstsein hat dein Thema nichts zu tun, allenfalls sind das aus meiner Sicht inhaltsleere Worthülsen ohne Bezug zum realen Leben. Das unterbietet sogar Die Linke: https://www.neues-deutschland.de/ar...inke-fordern-arbeitstag-mit-vier-stunden.html

    aus https://www.journalist-magazin.de/hintergrund/die-welt-von-kenfm
    Wäre es ein Fake, dann wäre das sogar noch fast okay für mich, aber es ist bittere Realität.
     
    CHR1S gefällt das.
  4. Evilenko

    Evilenko Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Liest du meine Beiträge überhaupt? Verschone mich bitte mit so nem Propaganda Mist. Klar wird auf Kenfm rumgehackt, schließlich erreichen Sie mittlerweile mehr Leser als der Spiegel. An Gerhard Wisniewski, den ich sehr schätze, wird in den Blödmedien auch kein gutes Haar gelassen. Was erwartest du?
    Doch natürlich hat das was mit Bewusstsein zu tun. Man hat den Schafen eingeflößt sie müssten 3/4 ihrer Lebenszeit mit Arbeit anstatt mit Muße verbringen. Das ist so im Bewußtsein verankert und das gilt es zu überwinden. Nochmal, Experten sprechen in dem Zusammenhang von einer Revolution des Bewußtseins. Ich stimme dem zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2019
  5. Popocatepetl

    Popocatepetl Noachite

    Beiträge:
    3.380
    Registriert seit:
    27. August 2013
    was sollen eigentlich ständig solche dummen kommentare ?

    be einigen hier habe ich das gefühl, sie sehen die anderen forennutzer hier bloss als objekte, die man mal hübsch im internet anpampen dürfe...

    geh sport machen oder so...
     
  6. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    287
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Ich kenne NIEMANDEN der 16 Stunden während 273.75 Tag im Jahr arbeitet, du schon?(Das wären dann 3/4...)
    Anstatt dein Bewusstsein zu revolutionieren wäre ein Gang auf eine einfache Baustelle förderlich...ein Hausbau dauert dann einfach ca. 27 Jahre bei 2h Arbeit pro Tag....suuuuuper
     
    CHR1S gefällt das.
  7. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    287
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Kann weg...
     
  8. Evilenko

    Evilenko Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    So kannst du das nicht rechnen, der Hausbau wird genauso lange dauern wie vorher auch, vorausgesetzt es sind überhaupt noch Menschen dafür nötig. Der Ökonom sprach von 2std arbeit pro Person nicht 2std. generell am Tag. Die arbeit muss dann halt auf mehrere Arbeiter verteilt werden. 3/4 des Tages sind bei mir 9 Stunden, die meisten arbeiten heute 8-10 Stunden täglich(oder in der Nacht, wie auch immer), wohl ein kleines Missverständnis.
     
  9. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    287
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Interessant 24*0.75 = 9?! Spannend....
    Lernt mann das bei der YouTube-Akademie?

    Im Ernst, dann bauen also 40 Maurer ( diesmal keine freien) anstatt 4 ein Haus...gut wer bildet die 36 fehlenden aus? Wer plant diese Organisation eines Hausbaus mit ca. 375 Handwerkern?
    Sag mal hast du überhaupt die entfernteste Vorstellung wie die Arbeitswelt 2019 aussieht?
     
    CHR1S gefällt das.
  10. Evilenko

    Evilenko Geheimer Meister

    Beiträge:
    119
    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Es geht hier um einen Arbeitstag, um Arbeit und Muse. Hör auf rum zu trollen.
    Meine Güte du hast mich doch gefragt. Wie das zu gegebener Zeit dann umgesetzt werden kann das weiß ich auch nicht. Das ist eine Systemfrage. Es gibt aber Pläne, wie zb der "Plan B" der Wissensmanufaktur.

    Na klar, es sieht übel aus. Jobcenter haben ausschließlich Aushilfsjobs im Angebot. Jobs die niemand machen will und die auch schlecht bezahlt sind.
     
  11. CHR1S

    CHR1S Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.125
    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Der Stundenlohn wäre Episch bei nur 2 std am Tag und gleicher bezahlung. Ein Maurer zb würde dann etwas um die 60 euro pro stunde bekommen bei einem angenommenen Brutto Monatsgehalt von 2400 Euro.

    Deswegen musste ich schmunzeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
  12. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.501
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich bin froh, dass mein Dönermann nicht nur 2h am Tag arbeitet. 8:)
     
    Vercingetorix und CHR1S gefällt das.
  13. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.501
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Falsch.
    Solange du schon so oft in einem Jobcenter wie in Nordkorea warst solltest du Aussagen darüber tunlichst unterlassen bevor du dich als Dummschwätzer outest.
     
  14. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.501
    Registriert seit:
    10. April 2002
    :lol:
    Immer gleich. :rofl:
     
  15. Popocatepetl

    Popocatepetl Noachite

    Beiträge:
    3.380
    Registriert seit:
    27. August 2013

    die frage ist doch, was ist das bessere haus ? das eine was 10 leute lustlos hochziehen oder das andere, wo 3 leute ihrer passion nachgehen ?

    dem ensprechend wähle ich auch die dönerschmiede... :)
     
    LEAM gefällt das.
  16. LEAM

    LEAM Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.082
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Erkläre mir doch einfach, wie diese Gedanken in die existierende Realität umgesetzt werden können.
    Dazu noch:
    Frage an Radio Eriwan:
    "Worin besteht der Unterschied vom Kommunismus zum Kapitalismus?"
    A: "Im Kapitalismus wird der Mensch vom Menschen ausgebeutet, im Kommunismus ist es umgekehrt."
     
    Vercingetorix gefällt das.
  17. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    287
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Du trollst doch hier rum, erzählst was von 3/4 der Lebenszeit in Arbeit...ich frage dich nochmal WER arbeitet so viel?
    Keiner, zumindest nicht in unserer Wohlstands Gesellschaft....
     
  18. CHR1S

    CHR1S Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.125
    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Wahrscheinlich Evilenko indem er sich 16+ Std am Tag die Birne mit alternativen Fakten von alternativen Medien volldröhnt.

    Ist anscheinend auch "Arbeit" :honk:
     
  19. LEAM

    LEAM Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.082
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Da ist einmal wieder ein wenig Küchenmathematik angesagt:
    Ein Jahr hat 8760 Stunden, davon sind rund 230 Tage Arbeitstage (siehe dazu https://www.lohnsteuer-kompakt.de/f...er_steuererklaerung_fuer_fahrtkosten_ansetzen)
    Dann stehen die 8760 Stunden des Jahres rund 1840 in dem Jahr zu leistenden Arbeitsstunden entgegen. Oder anders: ca. 21% des Jahres verbringen wir mit Arbeit.
    Wie sieht die Bilanz für unser gesamtes Leben aus? Dazu aus https://blog.zeit.de/teilchen/2017/05/11/arbeit-ist-nicht-mal-das-viertelleben/
    Nachtrag:
    Die Arbeitszeit wird zwar als dominant empfunden, aber rein aus den Zahlen ist sie fast schon "Kleinkram".
     
    Vercingetorix und CHR1S gefällt das.
  20. CHR1S

    CHR1S Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.125
    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Ganz ehrlich, ich verbringe lieber 8-10 Std am Tag in der Firma, wie dass ich dort nur 2 Std wäre und den rest vom Tag würde mir die Decke auf den Kopf fallen.

    Ok vielleicht könnte man dann noch einen zweiten und dritten und vierten Job annehmen.

    Nicht nur fast.
     

Diese Seite empfehlen