Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
745
Als ich heute morgen meinen Newsreader geöffnet habe, hatte ich es ja für einen verfrühten Aprilscherz gehalten:

Das Kölner Landgericht verbietet mit einer einstweiligen Verfügung der Westlotto GmbH, Hartz-IV-Empfängern Spielscheine zu verkaufen. Eine schockierende und skurrile Entscheidung, findet das Unternehmen. Denn wie soll der Verkauf verhindert werden? Es herrscht Ratlosigkeit.
Quelle: Diskriminierung oder Schutz?: Kein Lotto für Hartz-IV-Empfänger - n-tv.de

In Zukunft also einen Einkommensnachweis vorlegen beim Loskauf?

Nicht das ich ein Fan von Lotto oder Glücksspiel generell bin, aber die Entwicklung halte ich doch für bedenklich.

Bin gespannt ob die Sache wieder gekippt wird.

Eine Ausweitung auf andere Bereiche wie z.B. Alkoholverbot und Rauchverbot für Hartz4 Empfänger wie von manchen bereits befürchtet wird halte ich jedoch für unwahrscheinlich.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Als ich heute morgen meinen Newsreader geöffnet habe, hatte ich es ja für einen verfrühten Aprilscherz gehalten:


Quelle: Diskriminierung oder Schutz?: Kein Lotto für Hartz-IV-Empfänger - n-tv.de

In Zukunft also einen Einkommensnachweis vorlegen beim Loskauf?

Nicht das ich ein Fan von Lotto oder Glücksspiel generell bin, aber die Entwicklung halte ich doch für bedenklich.

Bin gespannt ob die Sache wieder gekippt wird.

Eine Ausweitung auf andere Bereiche wie z.B. Alkoholverbot und Rauchverbot für Hartz4 Empfänger wie von manchen bereits befürchtet wird halte ich jedoch für unwahrscheinlich.

Sarkastisch gesagt könnte man so etwas nur durchsetzen, wenn Hartz 4 Empfänger künftig ein Zeichen tragen müßen...........und natürlich auch die, die für Zeitarbeitsfirmen für einen Mindestlohn arbeiten müßen, die haben ja auch nicht mehr Geld.
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Bevor ihr weiterlest: das Folgende ist eine Polemik, sie ist dazu da, Diskussion anzuregen. Gewiß werden sich einige empören. Bitte lasst diese Empörung ohne persönliche Angriffe auf den Verfasser der Polemik, den lieben Tele (das bin ich) ab. Vielen Dank!


Meinung 1:
Diese Art von Bevormundung ist eine Beleidigung für jeden Hartz IV-Empfänger. Sie trieft nur so von Doppel-Moral. Will der Staat seine Bürge schützen, soll er Glücksspiel, Alkohol- und Tabak-Herstellung verbieten. Gleichzeitig sollte er Gesetze erlassen, die Werbung verbietet, die armen und willensschwachen Menschen einreden möchte, dass sie bestimmte Dinge kaufen müssen, um in einer Gruppe Ansehen erwarten zu können.

Meinung 2:
Diese Art von Bevormundung ist leider nötig, da zu viele (vor allem junge) Hartz IV-Empfänger wenig Verantwortungsbewußtsein gelernt haben und bereits im Alter von 20 jahren in Privat-Insolvenz gehen müssen. Nicht weil jene ein unternehmerisches Risiko eingegangen sind und ihre Ware und/oder Dienstleistung nicht auf dem Markt etablieren konnten. Sondern weil sie unbedingt teure Kleidung, teure Handies und andere teure Waren auf Kredit erstehen mußten. Nicht selten haben diese jungen Menschen auch noch Kinder zu versorgen. Der Staat sollte seine Bevormundung ausbauen und den Jugendämtern Deutschlands mehr Geld zur Verfügung stellen, damit diese ihre wertvolle Arbeit der Betreuung und Prävention besser bewältigen können, mehr überforderten Eltern Hilfestellung leisten können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Ich kann gerade echt nicht glauben das es sich nicht um einen Witz handelt.... aber Bis aprill ist es ja noch etwas hin....
Wie soll das denn funktionieren? H
eißt das man braucht in Zukunft einen Freischein fürs Lotto spielen? Ich würde ja noch einsehen, wenn man nur noch in einem bestimmten fianziellen Rahmen spielen dürfte.. so in Richtung ein Tippschein genügt. Das wäre aber trotzdem ein unglaublicher Aufwand das durchzusetzen. Von den Kosten ganz zu schweigen....Und nicht mal ein 1Euro Los kaufen darf dann also ein Harzt4 Empfänger...
Für mich eindeutig Dirkriminierung. :-/
Zu dem Thema Alkohol und Zigaretten habe ich gelesen, dass beides bei der Berechnung von Harzt 4 nicht mehr mit einbezogen wird- also ein Glas Rotwein zur Pasta ist einem Harzter nicht gegönnt.( voher waren das 7,25 im Monat)...Wer weiß, bald folgt bekommt man dann wohl Spiritosen und Zigaretten auch nur noch mit "Erlaubnisschein" und mal ein Restaurant aufsuchen braucht ein Hartz 4 Empfänger eigentlich auch nicht...:ironie:
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Im Prinzip ist Harz IV auch nur eine Grundsicherung.

Jedweder Luxus sollte mit dieser Finanzierung nicht möglich sein. Ist er es doch, ist der Harz IV Satz zu hoch.

Ist eigentlich relativ simpel. Ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit das es möglich ist, unter gewissen Vorraussetzungen, mit Harz IV und den ganzen Zulagen, wie Wohnungsgeld, bezahlte Miete, bezahlte Wohnungseinrichtung und so weiter MEHR im Monat an Geld zur Verfügung zu haben als ein Mensch der für seinen Unterhalt arbeiten geht.

sprich: wenn sich ein arbeitender Mensch KEIN Glas Rotwein zu seiner Pasta gönnen kann, wieso sollte das einem Menschen zuteil kommen der nicht mal was dafür tun muss?!

zudem ist Freizeit durchaus auch mit Geld aufzuwiegen. Eventuell mal drüber nachdenken...
 

Kleiner070879

Geheimer Meister
23. Juli 2010
146
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Würden die Menschen die arbeiten gehen auch anständig entlohnt werden, hätten wir das ganze Problem doch garnicht. Was aber auch immer hier gerade wiedermal passiert.....es ist unfassbar und wiedermal ein Zeichen das dieses ganze Hartz Gesetz komplett abgeschaffen gehört.....erst wenn ein Vater oder eine Mutter alleine den Unterhalt für die Familie verdienen kann ( wie schon damals) wird sich wieder etwas verändern können, Deutschland ist nicht nur Arbeitslosen-, sondern auch Familienfeindlich. Auf jedenfall gehen wir derzeit in die völlig verkehrte Richtung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Ist eigentlich relativ simpel. Ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit das es möglich ist, unter gewissen Vorraussetzungen, mit Harz IV und den ganzen Zulagen, wie Wohnungsgeld, bezahlte Miete, bezahlte Wohnungseinrichtung und so weiter MEHR im Monat an Geld zur Verfügung zu haben als ein Mensch der für seinen Unterhalt arbeiten geht.
Ja gut... das das nicht ok ist, ist klar. Hier ist auch irgendwie kein Wunder, wenn sich jemand der arbeitet, über solche Ungerechtigkeiten ärgert.
Wobei Wohngeld meines Wissens entweder vom Harzt 4 abgezogen wird oder aber nicht mit einberechnet wird? Irre ich mich da?
Das mit der Wohnungseinrichtung scheint recht unterschiedlich gehandhabt zu werden. Ich habe mal eine alleinerziehende Mutter kennengernt,die die Matratzen für ihre Kids auf dem Wertstoffhoff besorgen sollte. Ich habe also keine Ahnung ob als man als Hartz4 Empfänger leicht an eine neue Einrichtung kommt...
Im Grossen und Ganzen konnte ich aber vor ein paar Jahren auch feststellen, das ich ganz gut davon leben kann...inclusive Rotwein.In irgendeinem Faden hier, habe ich das auch schon mal erwähnt. Arbeiten gehen, ist aber für mich zweifelos besser. Ich habe dmals auch sehr schnell das Erstbste angenommen was mir in die Finger gekommen ist...
Aber, was ich meine ist das grundsätzliche "Verbot" für Harzt4 Empfänger sich sowas wie einen Lottoschein zu leisten....und die Folgen, wenn sich sowas durchsetzen würde( Bsp: die brauchen auch keinen Wein...) Mehr Kohle sollte es dafür nicht geben- aber es sollte auch in der Freiheit des Einzelnen liegen sich ein Los zu gönnen- oder eben nicht.
Das man Freizeit mit Geld aufwiegen kann, denke ich auch. Erstrecht wenn man einen Job macht, der einem Spass macht- oder man sich eben mehr Luxus leisten kann. Von daher wäre für mich zu Hause rumhängen niemals eine Dauerlösung. Allerdings scheint das manch einer anders zu sehen.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.
 
M

Moonstone

Gast
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Wie sieht das dann bei Auszubildenden über 18 Jahren aus? Diese haben ja meistens selbst kaum mehr wie ein Hartz-4 Empfänger.
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Ich denke, dass Hartz IV-Empfänger gewisse Vorteile haben können gegenüber Zeitgenossen, die in Lohn und Brot stehen. Die Geldmenge gehört nicht dazu.

Hartz IV ist eine Grundsicherung, warum sollte überhaupt ein Restaurant- oder Kinobesuch reingerechnet werden? Es gibt doch Alternativen, z.B. gepflegte Spaziergänge bei Wind und Wetter. Weniger zum Essen zu haben wäre in Deutschland nur schlimm, wenn es hier allgemein nix zum Essen gäbe.

Hartz IV-Bezug als Armut auszugeben ist ein Witz im Schlaraffenland Deutschland. Klar, jede/r braucht unbedingt mindestens ein Auto und Handies und Computer und jede Saison neue Kleidung usw. Sicherlich, von dieser Warte aus gesehen, sind Hartz IV-Empfänger wirklich arm dran und vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen.

Aber wißt ihr was? Früher hieß es mal:
"Schaffe, schaffe, Häusle bauen,
Butterbrot statt Schnitzel kauen."

Sein Glück auf einen Lotto-Schein zu setzen, DAS zeugt doch schon von Armut, geistiger Armut.

Schönen, guten Tag!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.051
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

...von dieser Warte aus gesehen, sind Hartz IV-Empfänger wirklich arm dran und vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen...

Vielleicht das letzte wirksame Argument, um den einen oder anderen aus seiner Hartz4-Lethargie zu reissen. Aber ich bin da pessimistisch.

Was hat Hartz4 mir eigentlich gebracht?
Auf dem Weg zur Arbeit mache ich gerne in einem Supermarkt halt, um Haribo und ähnlich wichtiges Bürowerkzeug zu besorgen.
Seitdem es Hartz gibt, stehe ich nicht mehr morgens um sieben in einer Schlange mit Ballonseide, die Biernachschub unterm Arm hat.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Hallo Telepathetic;
Ich denke, dass Hartz IV-Empfänger gewisse Vorteile haben können gegenüber Zeitgenossen, die in Lohn und Brot stehen. Die Geldmenge gehört nicht dazu.
Sowas wie gesellschaftliche Ächtung vielleicht?

Hartz IV ist eine Grundsicherung, warum sollte überhaupt ein Restaurant- oder Kinobesuch reingerechnet werden? Es gibt doch Alternativen, z.B. gepflegte Spaziergänge bei Wind und Wetter. Weniger zum Essen zu haben wäre in Deutschland nur schlimm, wenn es hier allgemein nix zum Essen gäbe.
Die meisten Hartz 4 Empfänger sind alleinerziehende Frauen, ich frag mich auch wieso die das Recht haben sollten auch mal ins Hallenbad oder so zu gehen...(achtung Ironie)

Hartz IV-Bezug als Armut auszugeben ist ein Witz im Schlaraffenland Deutschland. Klar, jede/r braucht unbedingt mindestens ein Auto und Handies und Computer und jede Saison neue Kleidung usw. Sicherlich, von dieser Warte aus gesehen, sind Hartz IV-Empfänger wirklich arm dran und vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen.
Wenn wir uns mit einem dritte Welt Land vergleichen schon, in der Realität recht das Geld aber gerade so eben zum Leben solange der Kühlschrank nicht kaputt geht.
Aber wißt ihr was? Früher hieß es mal:
"Schaffe, schaffe, Häusle bauen,
Butterbrot statt Schnitzel kauen."

Sein Glück auf einen Lotto-Schein zu setzen, DAS zeugt doch schon von Armut, geistiger Armut.
Jemanden der vielleicht dreißig Jahre gearbeitet hat und der eventuell aus altersgründen keine Arbeit mehr findet, vorschreiben zu wollen, was er für sein Geld kaufen darf, halte ich für eine Unverschämtheit.

Leider haben unterbezahlte Zeitarbeiter auch nicht mehr Geld, also nach welchen Kriterien wollen wir andere bevormunden?
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Jemanden der vielleicht dreißig Jahre gearbeitet hat und der eventuell aus altersgründen keine Arbeit mehr findet, vorschreiben zu wollen, was er für sein Geld kaufen darf, halte ich für eine Unverschämtheit.
Ja. Denn es wären - sollte sich dieses seltsame Gesetz durchsetzen, ja nicht nur die gern genannten Negativ- Beispiele betroffen. es gibt ja tatsächlich auch noch die, die tatsächlich schlechte Chancen auf dem Stellenmarkt habe.
Ein Lottoschein, ein 1 Euro Los ist für viele einfach ein berechtigter Grund zum träumen. Die Kunden die früher bei mir Lotto gespielt habe, haben gern gesagt" Wenn spiele, weiß ich, dass es ja sein könnte das ich gewinne- das genügt mir schon" Würde man insgesamt sagen, niemand darf einer größeren Betrag verspielen, würde ich einen Sinn dahinter sehen. Aber Menschen im Detail vorzuschreiben wofür sie ihr" gnädigerweise erhaltenes Geld"( auch Ironie) ausgeben ist so, als würde man ihnen das letzte bisschen Freiheit ach noch nehmen, damit ihnen ja- keine einzige Minute entgeht, dass die Hartz4 Empfänger sind.
Wie wär's denn wenn man ihnen gar kein Geld mehr gibt? Nur noch Gutscheine- und sie in Zukunft zwingt Uniformen zu tragen dann wird ein Hartz4 Empfänger gleich erkannt und man kann ihnen alles Überflüssige verweigern... :ironie: Achne.... das verstösst wohl gegen die Menschenrechte....
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Ja. Denn es wären - sollte sich dieses seltsame Gesetz durchsetzen, ja nicht nur die gern genannten Negativ- Beispiele betroffen. es gibt ja tatsächlich auch noch die, die tatsächlich schlechte Chancen auf dem Stellenmarkt habe.
Ein Lottoschein, ein 1 Euro Los ist für viele einfach ein berechtigter Grund zum träumen. Die Kunden die früher bei mir Lotto gespielt habe, haben gern gesagt" Wenn spiele, weiß ich, dass es ja sein könnte das ich gewinne- das genügt mir schon" Würde man insgesamt sagen, niemand darf einer größeren Betrag verspielen, würde ich einen Sinn dahinter sehen. Aber Menschen im Detail vorzuschreiben wofür sie ihr" gnädigerweise erhaltenes Geld"( auch Ironie) ausgeben ist so, als würde man ihnen das letzte bisschen Freiheit ach noch nehmen, damit ihnen ja- keine einzige Minute entgeht, dass die Hartz4 Empfänger sind.
Wie wär's denn wenn man ihnen gar kein Geld mehr gibt? Nur noch Gutscheine- und sie in Zukunft zwingt Uniformen zu tragen dann wird ein Hartz4 Empfänger gleich erkannt und man kann ihnen alles Überflüssige verweigern... :ironie: Achne.... das verstösst wohl gegen die Menschenrechte....

Echt eine gesellschaftlich Ächtung von Bildungsschwachen oder Leuten die einfach Pech hatten, weil ihr Arbeitgeber in Konkurs gehen mußte, ist echt das letzte was wir in Deutschland brauchen.

Es gibt auch jetzt schon Leute die Hartz 4 täglich zugeteilt bekommen weil sie Alkoholiker oder sowas sind, die bekommen dann einen Betreuer, aber alle anderen sollte man wirklich in Ruhe lassen, Alkohol ist eine legale Droge und Alkoholismus eine anerkannte Krankheit.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.051
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Um mal auf den TE zu antworten:
Diese Klage war und ist ein Versuch, den Glücksspielvertrag zu kippen und damit
den internationalen Sportwetten- und Glücksspielanbietern legale Geschäfte in Deutschland zu ermöglichen.
Im besagten Vertrag gibt es die Absichtserklärung der Glücksspielanbieter, unter anderen Menschen mit geringem Einkommen
vor Glücksspiel zu schützen. Wahrscheinlich haben die Länder gedacht, das würde keiner lesen....
Folge dieses Urteils wird selbstverständlich kein Eingriff in die Selbstbestimmungsrechte staatlich unterstützter Menschen sein, sondern ein neuer Staatsvertrag zum Thema Glücksspiel.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.051
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Im Prinzip ist Harz IV auch nur eine Grundsicherung.

Jedweder Luxus sollte mit dieser Finanzierung nicht möglich sein. Ist er es doch, ist der Harz IV Satz zu hoch.

Ist eigentlich relativ simpel. Ich finde es ehrlich gesagt eine Frechheit das es möglich ist, unter gewissen Vorraussetzungen, mit Harz IV und den ganzen Zulagen, wie Wohnungsgeld, bezahlte Miete, bezahlte Wohnungseinrichtung und so weiter MEHR im Monat an Geld zur Verfügung zu haben als ein Mensch der für seinen Unterhalt arbeiten geht.

sprich: wenn sich ein arbeitender Mensch KEIN Glas Rotwein zu seiner Pasta gönnen kann, wieso sollte das einem Menschen zuteil kommen der nicht mal was dafür tun muss?!

zudem ist Freizeit durchaus auch mit Geld aufzuwiegen. Eventuell mal drüber nachdenken...

Some ich weiß nicht ob du darüber nachdenkst was du da so sagst? Wenn es nach dir und so manchen Menschen gehen würde dürfte ein Hartzempfänger nur noch atmen gerade sich noch ein wenig ernähren und schlafen sollte er schon besser nicht mehr. Die Prämisse unter der Hartzleistungen überhaupt nötig werden läßt du völlig ausser Acht.

Dass das Lohnniveau in BRD dumpingähnlichen Zustände angenommen hat...heißt doch nicht, dass man Leuten die Hartzleistungen empfangen noch mehr einschränken muß!!!

Ist es nicht vielmehr so, dass man sich überlegen sollte das Lohnniveau "Menschenwürdig" zu gestalten Arbeitsplätze zu schaffen anstatt sie abzubauen, um dann von Hartzleistungen wegzukommen? Es wird das Pferd vom Schweif her aufgezäumt...das ist das Problem.

Es ist eine Unverschämtheit, alles was nicht die Körperfunktionen aufrecht erhält als LUXUS zu betiteln. Und um dich zu beruhigen: Leute die Hartz beziehen leben NICHT in Luxus..auch wenn man das bei manchen "Dokus" bei RTL und Konsorten zu sehen bekommen mag;) Ab und an einmal für 5 Euronen Lotto zu spielen...oder sich einen Aldirotwein zu kaufen..ich hoffe, dass es auch der Hartzempfänger kann und es sei ihm gegönnt!!!!!

Man könnte nun genau auf deine Art Argumentieren und sagen: Wer so viel Geld hat, dass er es anlegen kann oder damit Zocken kann an Börse usw...Der sollte lieber dafür sorgen, dass es keine Hartzempfänger mehr geben muß.

Gruß

Baronesse
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Les nochmal was ich geschrieben hab.

Du interpretierst mein Geschriebenes völlig falsch, dabei ist es so eindeutig.... Vielleicht kann dir gaia mal ein bisschen Nachhilfe geben. Dafür müsstest du halt deine Scheuklappen ablegen, was wohl schwer wird.
 

snoopy-42

Großmeister
4. März 2011
50
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Hallo ihr lieben,

als ich das Thema von Filz hier gelesen habe dachte ich auch zuerst dort will mich jemand verarschen. Also Googelte ich ein wenig rum es hätte ja seien könen das es ein einzelner Ausnahmefall ist aber ich fand leider sehr viel erschreckende Links zu Thema Hartz 4 und das verschwinden von Grundgesetzlich verbrieften Freiheitsrechten hier mal ein sehr Krasses Aktuelles Beispiel.

Hartz IV: Jobcenter verbietet Arbeitsloser Fahrt zum Kirchentag - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE

Viele dieser sanktionen der Ämter die man hierzu im netz findet basieren auf Repressalien wie hier einem Festhalten an strikten Genehmigungs Vorschriften und einer Falschen interpretation von Gesetzen, hier Der Bildungsurlaub. Dieser soll auch der Politischen und Kulturellen Bildung dienen. Somit ist eine Kirchliche Veranstaltung darin durchausenthalten.

Liebe Grüße

Snoopy
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Diese Klage war und ist ein Versuch, den Glücksspielvertrag zu kippen und damit
den internationalen Sportwetten- und Glücksspielanbietern legale Geschäfte in Deutschland zu ermöglichen.
Der Kläger ist ein Wettbewerber von Westlotto mit Geschäftssitz in Malta gewesen. Der wollte Westlotto wohl eins auswischen und hat, so wird vermutet, Testkäufer losgeschickt, die sich vor dem Verkaufspersonal lautstark über ALG-Bezug ausgetauscht hätten.
 

sakon

Geselle
5. April 2011
12
AW: Lottoverbot für Hartz 4 Empfänger

Kenne mich zwar mit dem Deutschen System nicht so ganz aus, aber Hartz 4 ist doch nur eine Übergangslösung.
Es ist nur dazu da die Grundbedürfnisse zu regeln, Essen Trinken Wohnen Sanitäre Anlagen.
Lottospielen ist für mich Luxus, darum sollten keine Hartz4 bezüger lottospielen dürfen ist doch klar.

Es ist leider so dass einige die arbeiten weniger verdienen als H4 bezüger, das ist doch nicht fair?
 
Oben Unten