Die Erfurt-Konspiration

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Tarvoc, 4. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wenn wirklich nur Herr Heise den angeblichen Schützen Robert als Täter identifiziert haben soll könnte es sich tatsächlich um eine Inszenierung handeln. Zumal Herr Heise einige Schwierigkeiten mit den Erläuterungen des tatsächlichen Sachverhaltens bei der Polizei zu haben scheint. (Quelle: Stern)

    Eine entscheidende Frage bleibt: Warum hat Robert den verhassten Lehrer nicht niedergestreckt? Warum nicht, als er die beste Gelegenheit seines Lebens hatte? Warum soll er nur gesagt haben: "Nein, Herr Heise, für heute ist es genug"?


    @ truth-searcher

    Ich glaube auch nicht an persönlichen Gründe Heises. Das wäre selbst für einen Lehrer zu primitiv. Woher und was weißt Du über die HP von Robert Steinhäuser?
     
  2. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002

    danke für dieses Zitat truth... wirklich interessant dass Robert heise gehasst hat... mh vielelicht ist meine kleine gedankenspielerei gar nicht so falsch ;o))

    Warum hat er heise also nicht erschossen? gute Frage... lass ich einmal meien phantsie spielen ;o)

    Variante 1:

    Nehmen wir mal an es waren 2 Täter, als die ersten schüsse fielen unterrichtete Heise gerade, ich glaube er entließ dann seine schüler dann. Wie wäre es wenn Heise den zweiten Täter (Robert???) kannte, sich schnell umgezogen hat und auch amok lief. das war natürlich vorher geplant. Nun irgendwann treffen sich die zwei im Flur, und Heise will es so aussehen lassen, als wäre nur Robert amokgelaufe.

    *s* hört sich einw enig kindisch an.. naja überhaupt wenn robert Heise hasste, dann wäre er niemals auf einen pakt mit ihm eingegangen.

    Mh egal ob man die offiziellen Darstellungen glaubt oder andere hört.. alle klingen sehr unwahrscheinlich.

    P.s.: kennt einer von euch die adresse von roberts homepage?


    liebe Grüße
     
  3. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    zitat Stern:

    Für seine Mitschüler war er der kleine dicke Robert aus der Ottostraße, verpickelt und unsportlich, der Großkotz an der Raucherecke, ein blasser Verlierertyp, den man schnell wieder vergessen konnte.

    --------------


    zum thema durchs Haus rennen, stockwercke hoch und runter rennen, noch auf den parkplatz ner lehrerin hinterher hechten...

    Zitat stern:

    Für den Freitagabend, den Tag der Tat, hatte sich Robert mit seinen besteb Freunden noch gut gelaunt zum Saufen verabredet.

    -------------------

    er hat die tat angeblich geplant (kennt einer eigentlich die beweise für diese behauptung?), warum sollte er aso, wenn er doch den genauen tag seiner tat schon seit mindestens wochen kennt sich abens noch verabreden? Völlig unlogisch.. ein weiteres indiz dafür dass robert vielelicht kein amokläufer war!


    liebe Grüße
     
  4. truth-searcher

    truth-searcher Vollkommener Meister

    Beiträge:
    565
    Registriert seit:
    17. April 2002
    Artikel aus der Netzeitung über die homepage Steinhäusers:

    http://www.netzeitung.de/servlets/page?section=2&item=187827

    Inzwischen wird gesagt, die Homepage sei ein kompletter fake gewesen:

    http://www.heise.de/tp/deutsch/special/auf/12431/1.html

    Die Adresse von Roberts (angeblicher) homepage:

    http://webpost.net/pu/pumpgun

    Diese ist jedoch inzwischen von einem anderen Hacker gehackt und geändert worden. Gegen den ursprünglichen Homepage-Fälscher soll eine Strafanzeige deswegen laufen!

    Grüsse,
    Truth-searcher
     
  5. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    in erfurt war was faul. aber was?
    ich schildere hier mal meine sicht der geschehnisse die keinen anspruch auf richtigkeit erhebt, sonder nur widergibt was meines erachtens im rahmen desr möglichen erscheint.
    möglicherweise war es kein amoklauf sondern ein attentat das nur eine einzelne person (die direktorin?) als ziel verfolgte. es ist keine seltenheit das lehrer in irgendwelchen kreisen oder logen vetreten sind. das is auch verständlich , schule is ja eine erziehungsanstalt und man soll ja nach dem willen von einigen ganz bestimmten erzogen werden. und diese haben natürlich ihre v-männer positioniert. doch einer von diesen v-männern wollte plötzlich quer schießen , was der obrigkeit nicht sehr gefiel. also wurde etwas ganz großes inzeniert. man schickte einen "amokläufer" in die schule der gezielt(!) auf lehrer schoß. der lehrer heisel stoppt den mann , der zieht sich die maske vom kopp, sagt er hätte für heute genug , läßt sich in ein zimmer sperren und erschießt sich. das passt doch net. möglicherweise wurde robert s. in dem zimmer in dem er gefunden wurde von dem 2.täter ermordet, dieser 2.täter wurde in einem blechsarg lebendig aus dem gebäude getragen. die reporter vor dem gebäude zählten die rausgetragenen särge und so entstand auch die falsche opferzahl von anfänglich 18 todesopfern. aus dem opfer wird der gemacht. warum glauben sie hatten die eltrern von robert keine ahnung dass er schon seit einem halben jahr von der schule geflogen is?
    weil es gar nicht stimmt. robert war ein internetfreak, vieleicht war er ein illuminatenjäger der ein bißchen zu viel wußte und wurde deshalb zum spinner degradiert? als zeuge wurde der herr heisel eingesetzt, der in der gleichen loge wie das eigentlich opfer dieser tat gewesen is .
    erreichte ziele: beseitigung der v-männer
    beseitigung von robert
    es wird den braven bürgern erschwert an waffen zu gelangen.die ganoven kommen an diese sowieso
    man wird ohne großen widerstand kameras an allen schulen installieren, vor einem halben jahr hätte es dann noch großen protest gehagelt.diese kameras dienen jedoch nicht der prävention sondern nur der beschattung.
    man wird polizisten vor den schulen positionieren
    man wird die "goth" musik weiter beschneiden, diese wird ja hauptsächlich von freidenkern konsumiert.
    man wird mehrere internetseiten zensieren
    das attentat wird zu wahlversprechen mißbraucht
    .......
    leider fallen mir sonst keine möglichen ziele mehr ein, bin für vorschläge aber dankbar
     
  6. ro'afu

    ro'afu Gast

    Die Anzahl der abgegebenen Schüsse wurde zunächst mit 40 angegeben, was hieße, dass der Täter mit nur 40 Schuss und ohne Pumpgun zu benutzen, 16 Menschen getötet und 7 verletzt hat. So eine "Killed-to-Injured Ratio wird angeblich nur von hochtrainierten Anti-Terror-Experten erreicht:
    http://homepage.ntlworld.com/steveseymour/german/massacre.htm
    In fast allen anderen Massakern ist die Zahl der Verletzten höher, oft weit höher als die Zahl der Getöteten. Und dann soll der Täter sogar zwei Kinder durch eine geschlossene und verbarrikadierte Tür erschossen haben - mit insgesamt nur 40 Schuss:
    "Im zweiten Stock wurden auch die beiden Schüler, die 14- jährige Susann H. und der 15-jährige Ronny M. getötet.
    Die beiden hatten sich offenbar in einem Klassenraum auf der linken Flurseite versteckt und sollen die Tür mit einem Schrank versperrt haben. Da der Amokläufer weitere Lehrer in dem Raum vermutete, schoss er mehrmals durch die Tür und traf die beiden tödlich."
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,193977,00.html
    zum Vergleich:
    Unter "günstigsten" Bedingungen kann der Täter von Nanterre 8 Menschen töten und 19 verletzen.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,189353,00.html
    In Bad Reichenhall erschiesst der 15-jährige Amokläufer 4 Menschen und verwundet 8:
    http://www.n-tv.de/301870.html
    In Littleton, Colorado, konnten die beiden Mörder 13 Menschen töten, aber 20 wurden verletzt:
    http://www.berlinonline.de/aktuelles/berliner_zeitung/seite_3/.h tml/138779.html
    In den Medien las man tagelang zunächst die Zahl von 40 gefundenen Patronen, wahlweise auch "etwa 40". Plötzlich wurde irgendwann von irgendwem, vermutlich der Polizei, die exakte Zahl 45 als bisher höchste lanciert.
    Dies allein beweist noch wenig, aber das in der Panik und Angst Schüler Patronenhülsen "mitgehen" ließen ist äußerst unwahrscheinlich. Innerhalb des Schulgebäudes können sich Patronenhülsen auch nicht einfach verlieren.
    Wenn man jedoch behördlicherseits die Überlegung nicht aufkommen lassen will, dass mindestens zwei Schützen diese
    Bluttat begangen haben, so würde man die Schusszahl möglichst niedrig ansetzen. Zunächst wurde sie womöglich
    reichlich plump deutlich zu niedrig mit 40 angegeben, dann auf minimal glaubwürdigere 45 angehoben.
    Selbst wenn die 45 doch stimmen, so würde dies eigentlich heißen, dass manche Opfer mit einem einzigen tödlichen
    Schuss niedergestreckt wurden, was erneut für die hochprofessionellen Killerfähigkeiten mindestens eines Täters sprächen. Mehr und mehr Leuten, auch Teilen der Massen ist dieser Zusammenhang auch dank des Internets (weshalb es in Zukunft wohl mehr kontrolliert werden soll, Stichwort Jugendschutz) wohl klar geworden, sodass dann der FOCUS (06.05.02, S. 24) - mehr als eine Woche nach der Tat - urplötzlich schrieb: Was jetzt schon klar ist:
    Steinhäuser [ja, ja, der böse Einzeltäter] FEUERTE AUS SEINER PISTOLE MEHR ALS 70 KUGELN AB. Bislang waren die Ermittler von 45 Schüssen ausgegangen.

    Geradezu haarsträubend ist die Einlassung von Ministerpräsident Vogel am Folgetag auf einer
    Pressekonferenz zu der 18. Leiche. man habe, so Vogel, eine Person auf der Totenliste gehabt, die noch gar nicht
    tot war (wie geht denn sowas??) Ärzte hätten dieser Person keine Chance mehr gegeben. Deswegen sei sie auf die
    Totenliste gekommen. das macht kein Arzt der Welt. Wer lebt, der lebt, wer tot ist, ist tot. dazwischen gibt es
    nichts. und: wo ist denn jetzt diese Person? Wenn sie kurz vor dem Tode stand, wird sie wohl kaum jetzt vergnügt
    durch Erfurt spazieren, sondern müsste doch auf einer Intensivstation behandelt werden.
    Das Geheimnis um den 18. Toten führt mich zu der Vermutung, dass eventuell der 2. Täter von der Polizei erschossen wurde, man diesen Täter aber, aus welchen Gründen auch immer, geheimhält.
     
  7. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.104
    Registriert seit:
    10. April 2002
  8. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Reichlich schwach, dieser Artikel bei spiegel, könnte man sagen,

    doch in der Tat: weswegen wird ein solch schwacher Artikel bei einem Medium wie spiegel lanciert? Und die fehlenden Fingerabdrücke zum Schluß: bei Spiegel wirft jemand einen Stein ins Wasser. Hoffen wir, daß die Wellen die versteckende Ruhe wegspülen.

    Nur: was wird verborgen? Nur ein zweiter Täter?
     
  9. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    So...mein Senf muss auch dazu....
    Ich muss mal wieder zugeben, dass ich nicht alle Postings gelesen hab, aber das schützt euch keineswegs vor meiner Meinung!
    1.Ich glaube, der Robert war das nicht!
    Wie glaub ich schon erwähnt, hatte er eine Treffsicherheit, die einem Spezialisten gleicht, und dazu mit einer Glock17(18?) Wer diese Waffenreihe kennt, weiss, dass die zwar nen tollen Feuerstoss haben, aber in Sachen Treffsicherheit der volle Scheiss sind!
    Grosse Frage: In allen Zeitungen hiess es, er habe 500 Schuss Munition auf der Schultoilette versteckt.... und an diesem Tag waren Abiturprüfungen..
    Ich weiss ja nicht, wer von euch Abi hat... aber am Prüfungstag ist es geradezu unmöglich IRGENDWAS zu verstecken!
    Ausserdem überlegt mal , was 500 Schuss so wiegen!!!
    Fraglich sollte noch sein, warum die Schulleiterin, die er ja so gehasst hat, das ganze Überlebt hat... nur die Vorzimmerdamen wurden getötet...
    Wenn Robert es gewesen sein sollte, und er kannte diese Frau ja... hätte er sie sicher gesucht! Und die Idee, dass die Rektorin irgendwelchen Logenbrüdern unangenehm geworden ist, ist zwar neu und interessant... aber dann hätte die es sicher nicht überlebt!!!
    Auch komisch, dass Robert, der so ein sorgfältig planender Attentäter war, den Rest seiner Munition so ins Zimmer legt, dass sein Bruder zwangsläufig darüber stolpert...
    Es hiess auch, dass das Spiel "CounterStrike" ihn so weit gebracht hätte,
    in nem anderen Thread stand schon, dass er nichtmal Internetzugang besaß.. ich hab CS auch, und ohne Inet geht da nix!
     
  10. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Um meinem Senf noch den richtigen Geschmack zu geben, ist es ja noch wichtig, dass ich schreib, wie ich das sehe...

    Wusstet ihr, dass an dem Tag dieses Massakers eine Tagung über das Waffengesetz im Gange war?

    Also, in Schützenvereinen kann man ja prima schiessen lernen und so..wisst ihr ja.

    Wenn jetzt also ein Staat/System einen kleiner Aufstand gegen sich im Kommen siehtm, weil es aussenpolitisch wie innenpolitisch immer ablehnender gegen das eigene Volk handelt, so will man doch gerne verhindern, dass jeder den Umgang mit Waffen erlernen kann...?

    Ausserdem ist sowas ne prima Möglichkeit, um zu sehen, welche Medien wie kritisch berichten und wer sucht und nicht.
    Man erkennt auch prima Reaktionen und Hinterfragungen in der Gesellschafft... erinnert mich alles ein bischen an Möllemann...

    Naja.... hinterfragt mich!
     
  11. Johanna_von_Orleans

    Johanna_von_Orleans Geselle

    Beiträge:
    16
    Registriert seit:
    21. April 2002
    Was ne Glock 17 hat nen tollen Feuerstoss?????????? Wohl kaum eine legale Waffe. Und in Sachen Treffsicherheit sind die Glocks ein voller Scheiss???? Ich hab eine Glock 22 (legal und ist quasi die Glock 17 nur eben im Kaliber .40 S&W) und merke nix von einem Feuerstoss; und in Sachen Treffsicherheit liege ich auch in dem Bereich vergleichbarer Pistolen wie z.B. die CZ 75, die wir als Vereinswaffe haben.
     
  12. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    tja, deswegen ist sie nicht legal, ist nämlich die optimale Terroristenwaffe.
    Überleg mal, warum du sie nicht legal bekommen kannst.
    Durch den Feuerstoss wird sie unsicher, aber du kannst ja mal nach ner Glock-Homepage suchen.. die Schweizer haben ja sonst alles...
     
  13. Johanna_von_Orleans

    Johanna_von_Orleans Geselle

    Beiträge:
    16
    Registriert seit:
    21. April 2002
    Die Glock 17 kann man ganz legal erwerben und hat normalerweise keinen Feuerstoss. Ihr redet von der Glock 18, die hat Feuerstoss. Natürlich kann man jede halbautomatische Glock zum Vollautomaten umbauen.
     
  14. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Nagut, danke für die Info.
    Aber wirklich wichtig ist das eigentlich auch nicht, denn wenn man beachtet, dass der Robert S. in einem Schützenverein war, in dem man wohl selten auf bewegliche Ziele (Dynamisches Schiessen, oder) ballert, kann er damit nicht sehr viel Erfahrung gehabt haben.
    Und laut dem, was ich so in der Presse gelesen habe, wurden ja alle Opfer ziemlich proffessionell mit Kopfschuss getötet.
    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Stillgehalten haben, echt nicht.

    Von daher bissel schwer zu glauben, findet ihr nicht?
    Was ich finde auchnoch ein bischen widersprüchlich ist... wenn er wirklich so verloren in seiner kleinen, angeblich kranken Welt war, hätte ihn so ein Schulrausschmiss doch nicht wirklich zu sowas gebracht?
    Und ganz wild hab ich auch schon gehört, dass er durchdrehte, weil seine Eltern sich trennen wollten.... ja, genau....

    Alles in allem find ich es halt mit Wiedersprüchen zersetzt und deswegen nicht sehr glaubwürdig... stellt mich von mir aus an den Pranger.
     
  15. Trixxx

    Trixxx Großmeister

    Beiträge:
    84
    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    kleiner update...

    :arrow: Zunächst einmal freue ich mich über die Existenz dieses Boards. **LOB**LOB**LOB** :lol: :p :D


    Und nun zu meinem 1st Entry hier.


    Es wurde vor einigen Tagen bekannt gegeben, das bislang weder Fingerabdrücke noch sonstige Beweise der Polizei vorliegen, die dafür sprechen das der Lehrer den Amokläufer wirklich in das Klassenzimmer eingesperrt hatte.

    Soviel ich weiß soll eine DNA Analyse den Beweis erbringen, allerdings sind mir bislang keine Ergebnisse dieser Analyse bekannt...


    so long


    gn8 :!: :D
     
  16. Amrei

    Amrei Geheimer Meister

    Beiträge:
    375
    Registriert seit:
    10. April 2002
    mh interessanter finde ich das nun behauptet wird ein bulle wäre vor der Tür postiert gewesen... und der hätte dann gehört wie er sich erschossen hat (der Robert). Das ist sehr seltsam und lässt einige Fragen in mir aufkochen.

    liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen