Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

China reagiert überraschend hart auf Beginn des Irakkriegs!

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
China fordert den sofortigen Stop des Irakkrieges!

Chinesische Analysten haben nur mit milder Kritik gerechnet, gehen aber davon aus, dass keine negativen Auswirkungen auf die chinesisch-amerikanischen Beziehungen gewollt sind.

http://www.reuters.com/newsArticle.jhtml?type=worldNews&storyID=2413642:

China Calls for Immediate Halt to War on Iraq
Thu March 20, 2003 04:16 AM ET

By Brian Rhoads
BEIJING (Reuters) - China, in a surprisingly strong reaction to the start of the U.S.-led war against Iraq, called on Thursday for an immediate halt to military action and a return to efforts to resolve the crisis peacefully.

Chinese analysts had expected the government to issue a mild rebuke that would not risk a setback to improving relations with Washington. Instead, Beijing chose to focus on the primacy of the U.N. Security Council in world affairs.

"We strongly urge relevant countries to immediately stop military action," Foreign Ministry spokesman Kong Quan told a news conference without mentioning the United States by name.

"They ignored the opposition of most countries and peoples of the world and went around the U.N. Security Council to begin military action against Iraq," he said.

"This constitutes a violation of the U.N. charter and the basic norms of international law," he said.

"We hope to see an immediate halt to military action and a return to the path of a political settlement," Kong said.

Kong did not respond directly to questions on the effect the war would have on Sino-U.S. relations.

Asked if Vice President Dick Cheney, scheduled to visit China in April, was still welcome, Kong said merely that President Hu Jintao had issued that invitation when he visited the United States last year as vice president.

He declined to comment further.

SURPRISE

The strength of the government statement surprised Chinese analysts.

Jin Canrong, a professor of international relations at People's University in Beijing, said he had expected an expression of regret and hope for a resumption of diplomacy and for China, which like France and Russia pushed for a diplomatic solution in the United Nations, to "keep a low profile."

"It's a bit stronger than I had anticipated," he said later. But he said if the government had been prepared to risk its relations with Washington, it would not have turned down student applications for anti-war protests.

"It's unlikely to have an impact on China-U.S. relations," Jin said. (...)
Wird das eurer Meinung nach noch weiter eskalieren? Oder haltet ihr es für realistisch, dass die Chinesen diese Kritik wieder relativieren? Wäre das nicht ein Gesichtsverlust für China?

Ein weiterer kleiner Schritt Richtung 3. WK ?

Grüsse,
truth-searcher
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
Re: China reagiert überraschend hart auf Beginn des Irakkrie

truth-searcher schrieb:
Ein weiterer kleiner Schritt Richtung 3. WK ?
ich versteh die frage in diesem zusammenhang nicht!? wenn china den stopp des krieges verlangt, wieso ist das dann ein schritt richtung 3.wk?
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
Re: China reagiert überraschend hart auf Beginn des Irakkrie

truth-searcher schrieb:
China fordert den sofortigen Stop des Irakkrieges!

Chinesische Analysten haben nur mit milder Kritik gerechnet, gehen aber davon aus, dass keine negativen Auswirkungen auf die chinesisch-amerikanischen Beziehungen gewollt sind.

http://www.reuters.com/newsArticle.jhtml?type=worldNews&storyID=2413642:

China Calls for Immediate Halt to War on Iraq
Thu March 20, 2003 04:16 AM ET

By Brian Rhoads
BEIJING (Reuters) - China, in a surprisingly strong reaction to the start of the U.S.-led war against Iraq, called on Thursday for an immediate halt to military action and a return to efforts to resolve the crisis peacefully.

Chinese analysts had expected the government to issue a mild rebuke that would not risk a setback to improving relations with Washington. Instead, Beijing chose to focus on the primacy of the U.N. Security Council in world affairs.

"We strongly urge relevant countries to immediately stop military action," Foreign Ministry spokesman Kong Quan told a news conference without mentioning the United States by name.

"They ignored the opposition of most countries and peoples of the world and went around the U.N. Security Council to begin military action against Iraq," he said.

"This constitutes a violation of the U.N. charter and the basic norms of international law," he said.

"We hope to see an immediate halt to military action and a return to the path of a political settlement," Kong said.

Kong did not respond directly to questions on the effect the war would have on Sino-U.S. relations.

Asked if Vice President Dick Cheney, scheduled to visit China in April, was still welcome, Kong said merely that President Hu Jintao had issued that invitation when he visited the United States last year as vice president.

He declined to comment further.

SURPRISE

The strength of the government statement surprised Chinese analysts.

Jin Canrong, a professor of international relations at People's University in Beijing, said he had expected an expression of regret and hope for a resumption of diplomacy and for China, which like France and Russia pushed for a diplomatic solution in the United Nations, to "keep a low profile."

"It's a bit stronger than I had anticipated," he said later. But he said if the government had been prepared to risk its relations with Washington, it would not have turned down student applications for anti-war protests.

"It's unlikely to have an impact on China-U.S. relations," Jin said. (...)
Wird das eurer Meinung nach noch weiter eskalieren? Oder haltet ihr es für realistisch, dass die Chinesen diese Kritik wieder relativieren? Wäre das nicht ein Gesichtsverlust für China?

Ein weiterer kleiner Schritt Richtung 3. WK ?

Grüsse,
truth-searcher
hallo truth-searcher, bin leider net so gut in englisch aber mich interessiert der text....geht das vielleicht auch in deutscher kurzfassung :roll:
 

gn0m0r

Lehrling
20. März 2003
1
@ Yoda:

China spricht sich gegen diesen sinnlosen Krieg aus. So weit so gut... Wie reagieren die USA darauf? Freuen sie sich? Sicher nicht... Und dann wird noch n bisschen angestachelt und schon stehen sich zwei Weltmächte gegenüber...
Und sicher findet jede Partei einige Verbündete...

Endergebnis der Rechnung: WK3!

Allerdings nur Spekulation, das muss mal gesagt werden.

Ich persönlich glaub nicht dran, dass die ganze Sache so eskalieren wird. Allerdings, die Befürchtung ist schon irgendwie gerechtfertigt, findet ihr nicht?
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
gn0m0r schrieb:
China spricht sich gegen diesen sinnlosen Krieg aus. So weit so gut... Wie reagieren die USA darauf? Freuen sie sich? Sicher nicht... Und dann wird noch n bisschen angestachelt und schon stehen sich zwei Weltmächte gegenüber...
Und sicher findet jede Partei einige Verbündete...

Endergebnis der Rechnung: WK3!
oh, jetzt hab ichs. (bin halt etwas alt :wink: )

nun ja, ich denke soweit wird es nicht kommen, aber sicher bin ich mir da ehrlich gesagt auch nicht. eine veto-macht im un-sicherheitsrat (unsicherheitsrat?) weniger wäre für die usa sicherlich ein vorteil
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
ich kann mir gut vorstellen, das es noch schlimmer wird...es hat ja so gut wie keiner daran gedacht das es so weit wie jetzt kommt...
3WK? meiner meinung nach ist der erste schritt schon getan und da oben gibs ja genug Idioten....
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
@ festland

OK, ich übersetz mal die wichtigsten ersten Zeilen:

China forderte, in einer überraschen starken Reaktion auf den amerikanischen Irakkrieg, am Donnerstag dazu auf, die militärische Aktion sofort zu stoppen und zu Bemühungen zu einer friedlichen Lösung der Krise zurückzukehren.

Chinesische Analysten hatten damit gerechnet, dass China nur milde Kritik äussern würde, um keinen Rückschlag in den sich verbessernden Beziehungen zu Washington zu riskieren. Stattdessen entschied sich Peking dafür, den Fokus auf das Primat des UN Sicherheitsrats in Fragen internationaler Angelegenheiten zu richten.

"Wir fordern die entsprechenden Länder mit Nachdruck auf, die militärischen Handlungen sofort einzustellen" sagte der Sprecher des Aussenministeriums Kong Quan in einer Nachrichtenkonferenz, ohne die USA beim Namen zu nennen.

"Sie haben den Widerstand der meisten Länder und Völker der Welt ignoriert und haben den UN sicherheitsrat umgangen, um militärische Aktionen gegen den Irak beginnen zu können." sagte er.

"Dies stellt einen Bruch der UN Charta und der Grundregeln des Völkerrechts dar." sagte er.

usw.

Hoffe, meine Übersetzung hat Dir nen ungefähren Einblick verschafft!

Grüsse,
truth-searcher
 

festland

Geheimer Meister
27. Februar 2003
113
danke truth-searcher, hat geholfen

wie schon geschrieben, glaub ich das es noch mehr eskaliert....die amis werden sicherlich keinen schritt zurück machen...im 2WK hat Hitler sich ja auch gedacht: wenn ich schon mit dem krieg führe, dann kann ich das mit dem rest auch--wunsch uf weltherrschaft---wer weiß
ich weiß ist nicht alles wie man glaubt, aber da die amis eh glauben sie wären die größten, machen die kein schritt zurück....denk ich mal...ähm ja
 
Oben Unten