1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo

Dieses Thema im Forum "Kriege, Krisen und Terrorakte" wurde erstellt von DaMan, 7. Januar 2015.

  1. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.773
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Der Islam macht es einem aber auch echt schwer. :(

    Abgetrennt vom Thread "Hooligans gegen Salafisten". Jg, Mod
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2015
  2. klinge74

    klinge74 Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Die armen Kerle können doch nix dafür. Die wurden nicht richtig integriert und ausgegrenzt. Der böse Polizist aus dem YT Video und die 11 anderen toten sind doch selber schuld weil sie die nicht genug Lieb hatten. Ironie aus.
     
  3. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.820
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Jau...
    Es wird nun ziemlich kompliziert bei der richtigen Wahl des persönlich bevorzugten Demonstrationsstandpunktes.
    Gehe ich nun zur Mahnwache für die hingerichteten Zeichner in Frankreich um für Freiheit einzustehen...
    Oder zu einer Kundgebung gegen allzu patriotische Europäer deren Ängste seit heute doch ein bischen ernster dargestellt werden?

    In den letzten Tagen wurden die anti PEGIDA Demonstranten in der Presse immer besonders als demokratische Demonstranten hervorgehoben, so als wären andere Demonstrationen kein Ausdruck für Demokratie.
    Ich bin gespannt wie die besorgten französischen Demonstranten nun in den deutschen Nachrichten bezeichnet werden...

    Gruss Grubi
     
  4. Telepathetic

    Telepathetic Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.016
    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Ich bin ganz eindeutig für Freiheit und damit auch für Meinungsfreiheit und das Recht Mißstände jeglicher Art in einer angemessenen Form aufzuzeigen, ohne dafür in irgendeiner Form bestraft werden zu können. Ich bin aber auch der Meinung, dass man, bevor man eine Kritik loslässt, sich darüber bewußt wird, wen man kritisiert und wie das geschieht. Sich über den Propheten der Muslime lustig zu machen, ist wohl die falsche Form. Das durfte die Redaktion in Dänemark auch schon erfahren. Die Attentäter haben eine Beleidigung herausgehört. Das die Meinungsfreiheit an sich deswegen ausgehebelt, sehe ich jetzt nicht, weil doch schon seit Jahren auch über den Islam und über die Muslime diskutiert wird und eben nicht durch rosarote Brillen gesehen wird.
     
  5. es könnte ja sein

    es könnte ja sein Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.551
    Registriert seit:
    22. September 2010
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    da fängt das aussortieren in der satiere an, was eigentlich nicht sein darf. allerdings können wir von anderen kulturen auch nicht erwarten, dass sie es genauso sehen wie wir, in unserer kultur

    andersrum, nervt es mich immer wieder das ein ganz spezieller einzelfall immer wieder einen sonderstatus einfordert


    ich finde auch den dieter nuhr fall interessant. wo mit dieser anzeige gegen ihn, nur das ziel erreicht werden sollte, ihm einen maulkorb zu verpassen

    schwieriges thema, ich sehe das mit gemischten gefühlen

    und diese neuartige medienhetze die generell z.zt in den deutschen medien abgeht, trägt noch ihr übriges hinzu

    ob es putin, afd, muslime oder sonstwer sind.......ein ekelhafter zustand
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2015
  6. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.773
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten



    Das ist doch genau der Punkt.
    Westliche Werte VOR persönlichen Befindlichkeiten. Wenn man damit anfängt vor jedem dahergelaufenen Hansel und seinen Befindlichkeiten zu kuschen war's das mit der Zivilisation, irgendwer ist immer beleidigt.
    Und Appeasement is schonmal aus Prinzip nicht drin.
     
  7. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    man muss jedoch nicht absichtlich ständig den finger in die wunde stecken. so etwas hat nichts mit 'westlichen werten' zu tun, sondern mit reiner provokation...
     
  8. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.773
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Ist das nicht der erklärte Zweck von Satire?
    Muß man nicht tun, muß man aber dürfen.
     
  9. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    was 'der westen' nicht alles 'dürfen' mag...
     
  10. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.773
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Dude. Was in Frankreich erlaubt ist bestimmt Frankreich, nicht der Islam.
     
  11. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    hmmm....

    bedeutet im umkehrschluss, was ausserhalb frankreichs passiert sollte also dann frankreich ebenfalls nichts angehen ? ist ja leider auch nicht der fall...

    oder ist das nun wieder etwas anderes, stichwort 'westliche werte' und 'demokratieexport' und so ?
     
  12. DaMan

    DaMan Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.773
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Geh ich also richtig in der Annahme, du befürwortest den Terroranschlag?
     
  13. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    nö, kann ihn bloss als reaktion verstehen....
     
  14. klinge74

    klinge74 Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten


    Solche aussagen sind das allerletzte! Mich würde interessieren ob du diese Auffassung auch noch teilen würdest wenn deine Frau oder deine Kinder von diesem Abschaum massakriert würden!
     
  15. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    frag das die leute, die familienangehörige durch westliche friedensbomben verloren haben....
     
  16. klinge74

    klinge74 Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten


    Ich frag es dich.
     
  17. Popocatepetl

    Popocatepetl Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.630
    Registriert seit:
    27. August 2013
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    sorry, hab keine familienangehörige durch westliche friedensbomben verloren, ausser in magdeburg, anno 45...


    und nun ?
     
  18. klinge74

    klinge74 Geselle

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    @Popocatepetl:
    DAS habe ich dich gefragt.
    Von "Friedensbomben" redest nur du aber dazu habe ich auch einer Frage: Werden diese neuerdings von Karikaturisten, Verlegern, Büroangestellten oder Polizisten geworfen?
     
  19. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Bei manchen Usern schient's ja mit Mitgefühl nicht weit her zu sein....

    Man stelle sich vor: Eine Hochzeitsgesellschaft. In Afghanistan, Pakistan, im Irak. Da gehört es "zum guten Ton", zur Tradition, Opas uralten Vorderlader 'raus zu holen und Freudenschüsse in die Luft abzugeben. Das sieht jetzt "dummerweise" ein Drohnenpilot in den fernen USA, und der schreit aufgeregt; "...da schiessen welche dumm
    'rum, ohne Grund - ich hab' Terroristen gefunden". Und getreu dem Befehl seines Generals drückt der im Sessel vor dem Monitor sitzende Pilot den Feuerknopf..... Vater, Schwiegervater, Bruder der Braut, Bräutigam und die uralte Urgrossmutter sind sofort tot, 3 Kinder aus der weitläufigen Verwandschaft sterben etwas später an den Folgen.... - sind das die "westlichen Werte", die hier hochgehalten werden?

    Irgendwo in einer Moschee auf der Welt....: "Du sollst nicht töten" steht im heiligen Buch der Juden, "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst", steht im heiligen Buch der Christen - predigt der Imam. "Schaut euch an wie die Christen und die Juden Allah verraten haben; sie interessieren sich nicht für die heiligen Worte der Propheten Mosis und Isa, und Muhammad, den letzten der Propheten beschimpfen sie als "Teufelsanbeter". Weitweit 100 Millionen Juden und zwei Milliarden Christen stehen in Bereitschaft, um gegen Allah und den heiligen Islam zu Felde zu ziehen - schaut euch an was sie in Afghanistan, in Palästina, in Guantanamo mit unseren Brüdern und Schwestern anrichten....... Und drei Gläubige stehen auf, besorgen sich Gewehre und überfallen ein Redaktionsbüro in Paris, hinterlassen 12 Tote und zahlreiche Verletze - und Muhammad flüchtete von Mekka nach Medina, denn der Islam soll eine Religion des Friedens und nicht des Hasses sein!

    Natürlich, "Je suis Charlie". Aber - ich bin auch der Bruder der Braut, der Sohn der ermordeten Mutter, der Onkel des erschossenen palästinensischen Kindes und der Freund des erschlagenen Thoraschülers. Mit Demokratie und Menschenrechten hat die Eskalation der Gewalt nichts, aber auch gar nichts zu tun!
     
  20. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.426
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: HoGeSa - Holligans gegen Salafisten

    Ach, da kann jemand Terroranschläge verstehen?
    Und wirft die in den gleichen Topf mit 'Friedensbomben'.
    Nun ja, denken ist nicht jedermanns Sache.
    Was darf die Satire?
    Alles!
    Und falls Popocatepetl mal Kurt Tucholsky gelesen haben sollte, wüsste er, was ich meine.
     

Diese Seite empfehlen