Winterfeier statt Weihnachtsfeier?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Manesse, 1. Dezember 2018.

  1. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Richtig und falsch zugleich. Sicher ist das Winterwetter mit der Wintersonnenwende nicht vorbei, nur geht es bei den Feiern, welche bestimmte Punkte im Jahreslauf der Sonnenbahn zur Basis haben, nicht um Temperaturen sondern um genau diese astronomischen Ereignisse. Aber ich bin mir sicher, ich habe dich sowieso wieder falsch verstanden und eigentlich hast Du ja gar nicht gesagt, dass die Erfinder der Feiern einen Irrtum begingen usw usf. und dann drohst Du wieder an dass dir Diskussion zu dumm wird ... also insofern kannst Du dir die Antwort auch gleich sparen.
     
    Ein wilder Jäger gefällt das.
  2. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ich habe gar nichts über die Erfinder gesagt, nur schlicht darüber, daß das Wetter nicht dem Datum folgt. Aber wenn Du Dich gern ereifern willst, laß Dich nicht stören.:rofl
     
  3. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    He dtrainer, ich habe doch gar nicht gesagt, dass Du etwas über die Erfinder gesagt hast sondern nur dass die Wintersonnenwendfeier astronomisch begründet ist statt meteorologisch. Aber wenn Du dich deswegen falsch zitiert fühlen willst, lass dich nicht stören.

    PS: Typische dtrainer-Antwort. Erst sagen Wintersonnenwendfeiern beruhen auf einem Irrtum und dann sagen dass das doch nicht so ist. Der Bonus ist dann noch die Unterstellung des Ereiferns - völlig aus der Luft gegriffen, aber wenn dtrainer sich Kritik ausgesetzt sieht, dann wird er halt persönlich.
     
  4. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Demenz? Laß Dir helfen.
     
  5. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Bitte sehr:
    Wer sagt dass etwas auf einem Irrtum beruht, der sagt dass die Erfinder sich geirrt haben. Wie soll es denn bitte sonst gemeint sein? Die Anwender verstehen es nur falsch, aber die Erfinder nicht?
     
  6. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Und wenn Du noch so gut im Haare spalten bist, ich habe nichts über Erfinder gesagt, aber auf eine Tatsache hingewiesen, die Du wohl glatt übersiehst. Es ist nunmal so, daß es nicht am dunkelsten Tag am kältesten ist, sondern deutlich später. Was für ein Verbrechen, das zu sagen! :vogel:
     
  7. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.676
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Nein, dtrainer, du hast eben nicht nur auf diese Tatsache, die ja durchaus stimmt, hingewiesen, sondern eben auch gesagt dass die Wintersonnenwendfeier deswegen auf einem Irrtum beruht - und zwar eindeutig und das kann jeder nachlesen. Das ist aber falsch, weil es bei der Wintersonnenwendfeier eben nicht um das Wetter geht.

    Mir ist aus unseren früheren Konversationen natürlich klar, dass es für dich absolut unerträglich ist darauf hingewiesen zu werden, vielleicht nicht zu 100% Recht zu haben. Aber es ist eben nun mal so, dass die Wintersonnenwendfeier nicht auf einem Irrtum beruht. Da kannst Du dich winden und Haare spalten wie Du willst, du hattest halt nicht Recht. Was ist daran eigentlich so furchtbar schlimm für dich?
     
  8. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.499
    Registriert seit:
    27. August 2013
  9. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
  10. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.499
    Registriert seit:
    27. August 2013
    bist du antichristlich ?
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.518
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Ja, genau wie das Gejammer über die schrecklichen Verwandten, die man an Weihnachten sehen muß und über den unvermeidlichen Streit am Heiligen Abend. Gesellschaftsjournalistische Topoi, mehr nicht.
     
  12. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.466
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Ich nehme an, deine Frage ist rhetorischer Art. :illu:

    Anyway, if I may repeat my Eingangsposting: :idea:

    "Von Bekannten erfahre ich, dass in ihrem Kindergarten statt einer Weihnachtsfeier eine Winterfeier veranstaltet wird.
    Ich dachte, dieser Unsinn der Umbenennung sei vorbei.
    Und mich empört dieser Unsinn.
    Weihnachten ist doch schon längst nicht mehr ein rein christliches Fest.
    Es ist eine schöne alte Tradition."
     
  13. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.646
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    es könnte ja 1x im Jahr 24 Stunden Gesetz sein - Nett und Freundlich zu jedem zu sein.
    die anderen 364 Tage kann dafür dann die Purge statt finden.

    Ohne Geschenke - aber auch ohne jeden Fluch oder ein böses Wort ...:)
    sonst kommt Santa .. und man darf sich nicht wehren.
     
  14. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Oh ja, der Gipfel der Freude:verordnete Freundlichkeit.
    ...und wer nicht frohlockt, wird abgestraft. Wahrhaft eine paradiesische Vorstellung.
    (wer das nicht mag, darf sich ja in Europa frei bewegen.)
     
  15. KB_Snatch

    KB_Snatch Geheimer Meister

    Beiträge:
    352
    Registriert seit:
    17. Dezember 2017
    Letztlich kann man sich aber auch alldem verweigern. Sowohl dem christlichen, wie auch dem kommerziellen Gedöns.

    Beides nervt mich, dass stimmt. Aber letztlich sehe ich da drei Freie Tage, die ich, im Gemütszustand des Jahresendes, mit einem nachdenklichen Wohlfühlfaktor versuche auszustatten. Und das läuft jedes Jahr anders ab.

    Unterm Strich stehen da drei freie Tage, in denen das Firmenhandy tatsächlich mal nicht klingelt, weil selbst die härtesten Workaholics da zum Glück irgendwas „heiliges, besinnliches“ reininterpretieren. ...sollen sie.
     
    Lupo gefällt das.
  16. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.386
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Egal wie man es benennt - es wird gefeiert.

    Gestern auf dem Marktplatz...
    egal ob man vor einer Grippe singt
    oder vor einem Lagerfeuer sitzt

    es wird Alkohol getrunken, bestenfalls Grog oder Glühwein getrunken.
    Gesungen/geträllert wird - ob sonst besinnliche Lieder
    oder unsere Adventlieder (

    denn ein Hirte wird sicher Hansl geheißen haben

    Fakt: wichtig ist immer der Umlauf des Geldes....also bleib ich bei unseren Adventmärkten, Christlkindlmarkt,
    Nikolaus/Krampusumläufe

    Die netten Alternativen...die Gutmenschen...selber dürfens alles machen - nur wir sollten stets dies oder jenes anders machen. Prost
    (uns selber feiern sie dann vorm Christbaum - bestens noch an Geschenkten, denn der koste nichts >> unser Grüner Lehrer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2018

Diese Seite empfehlen