Wenn es die Illuminaten gibt, wieso...?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Anonymous, 3. Juli 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    ...versuchen sie dann nicht, alle Spekulationen zu vertuschen? Sie hätten doch die Möglichkeit, alles verdeckt zu halten. Die Veröffentlichung der Bücher über sie könnte man leicht stoppen. Die autoren sterben dann alle eines mehr oder weniger "natürlichen" Todes!

    Gruss

    Ger-Man
     
  2. Scorpio

    Scorpio Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Weil die Illuminaten nur ein kleiner Arm der wirklichen Verschwörung sind. Vielleicht gibt es sie auch gar nicht mehr und sie wurden nur im 18. Jahrhundert benötigt/benutzt. Es ist eine ganz andere Kraft dahinter.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

    Und wieso versucht dann die Grosse Weltverschörung nicht,die Aufkeimende ungläubikeit zu unterdrücken???
     
  4. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    weil die "aufkeimende" Ungläubigkeit von grossem Nutzen ist . Sie traegt dazu bei , das das Maß an Information immer weiter "aufgefuellt" wird .....was den Grad des Chaos erhoeht und die Verwirrung maximiert . Dh ...wir sind nicht uninformiert ...sondern UEBERINFORMIERT...so sehr , das eine "sinnige" Verarbeitung aller Information nahezu unmoeglich wird!

    Eine perfektes System!!

    Ahr+
     
  5. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    und mal wieder meine (sehr gemeine) frage: wo gibt es denn diese illuminaten außer die von weishaupt und die aus illuminatus??? die einen gibts nicht mehr, die anderen sind erfindung....
     
  6. Newbie_

    Newbie_ Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Kann man die Freemasons mit Illuminaten gleichsetzen ?
    Ist das der selbe Verein , so weit ich mich erinnern kann haben sie sich diese Gesellschaften vereint oder ?
     
  7. Falk

    Falk Geheimer Meister

    Beiträge:
    149
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ newbie

    Freimaurer, zumindest die regulären, und die Illuminaten kann man nicht gleichsetzten, weil sie völlig unterschiedlich sind und unterschieliche Ziele haben. Sie haben sich auch nie vereinigt. Weishaupt hat zwar versucht, seiner Organisation etwas logenähnliches zu geben - er hat z. B. einige Bezeichnungen der Grade der Illuminaten von den Freimaurern entnommen -, dies aber nur, um so einfacher Freimaurer aus anderen Logen für seine Organisation zu gewinnen.

    @omnibrain

    Es gibt übrigens noch eine Nachfolgeorganisation der Illuminaten: der OTO (Ordo Templis Orientis).
     
  8. Newbie_

    Newbie_ Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Wenn dann so ist dann glaube ich dass viele Menschen Freimaurer und Illuminaten verwechseln oder gleichsetzen , zumindest habe ich diesen Eindruck.
    Wenn aber dass nicht dem so sei dann würde ich gerne wissen wo die grundlegene unterschiede zwischen Illuminatenkult und Freimaurer bestehen ?
    Da ja die Freimaurer fast überall in Europa zu finden sind kann man dann auch noch als Geheimgesellschaft sprechen ?

    Ich habe im Internet viele Texte gelesen wonach viele bedeutende Männer Freimaurer waren:
    Goethe,Schiller,Lesing,Mozart,Beethoven ...
    Und um ganz ehrlich zu sein finde ich an diese Personen nichts schlimmes teuflisches mystisches oder verschwörerisches.

    oder?
     
  9. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @falk: soweit ich weiß, ist der oto am hermetic order of the golden dawn angelehnt und hat nicht das geringste mit den illuminaten zu tun.. hast du beweise für deine behauptung?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    zum Thema: In irgendeinem Illuminatenprotokolltehts, daß es immer Dokumente und Veröffentlichungen über sie geben muß, daß ist nämlich zweckdienlich, weil 1. dienen sie in ihrer paranoiden znd oftmals verfälschten Form nur dem Zwecke, die wahren Absichten und sogar die Existenz zu verbergen und die die daran glauben besitzen nicht die nötige Reputation ,um ernsthafte Gefahren darzustellen, nein im Gegenteil.
    Und 3. lieben selbst die Illuminaten den Mythos, den sie selber gerne verbreiten. Und 4.ist der Glaube an einer Verschwörung vielleicht nützlich.

    RimpiPuffi
     
  11. insurgent_angel

    insurgent_angel Geheimer Meister

    Beiträge:
    194
    Registriert seit:
    10. April 2002
    das ist genau wie mit dem dieb der sich auf der rathaustreppe "versteckt"... keiner findet ihn, weil niemand dran denkt auf das offensichtliche zu schauen... eine schwäche des menschen die gnadenlos ausgenutzt wird. das sind keine illuminaten da, das sind hervorragende psychologen... "sie" kennen uns so gut, das ich mich frage ob da wirklich menschen am werk sind. am besten kann man etwas von außen betrachten, das könnte bedeuten, das dieses täuschungsmanöver von nichtmenschlichen wesen gesteuert wird.... 8O

    licht und liebe
    angel
     
  12. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Falk, das mit den Logenähnlichen Elementen war Knigge siehe http://www.weltverschwoerung.de/viewtopic.php?t=1818
    achso, OTO ist ein Freimaurerorden und deshalb widerspricht sich das mit deiner ersten Aussage ein wenig.

    @ Newbie, deshalb gibt es ja auch die niederen Grade der Maurerei, damit die den Mantel der Gesellschaft weiss halten, und die unteren Grade sind es auch, die versuchen die Ideale der Freimaurerei umzusetzen. Natürlich muss man hier wieder zwischen den Johannisgraden und dem schottischen Ritus unterscheiden, aber LaLu weiss da sehr viel, vielleicht meldet er sich mal.

    @ Omni, OTO war maßgeblich an der Oktober- / Februarrevulution beteiligt, des weiteren an etwas was allg. als "Dolchstoß" bekannt ist.

    @ insurgent, ich wäre nicht der Meinung, dass sich so weit über uns stehen ( entwicklungstechnisch ), sie sind auch Menschen und machen daher auch Fehler. Nur ist der Fehlertoleranzbereich von ihnen etwas größer als der eines normalen Menschen.
     
  13. Newbie_

    Newbie_ Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Was mir persönlich aufgefallen ist, das Freimaurer sich sehr intesiv mit Ritaule,Symbole und Religion beschäftigen vorallem die christliche Rel.
    Z.b. die Bibel ist dort Pflicht sogar die Loge heisst ja Johan.Loge.
    Die Freimaurer geben ja selbst zu, geheimes Wissen weiterzugeben und knüpfen ihre Arbeiten von Archiven die sehr weit zurück legen.
    Was ich damit sagen will,ihr Wissen ist wahrscheinlich sehr umfangreich und gross hinsichtlich Esoterik,Mysterien,Gnosis,Kabbala usw.. was sie mit dem Wissen dann aus dem einzelnen Brüder machen auf was sie sich vorbereiten kann ich nicht sagen,die offizielle Aussage ist "die Vollkommenheit zu erreichen und den Tempel Solomons wieder zu errichten.
    Aber 1 ist klar, einer der dort aufgenommen wird bleibt meistens auch ewig dort, damit und verpflichtet er sich die Geheimnisse nicht weiter zu geben.Ich glaube schon das die FM weiterentwickelt als Normalsterbliche sind hinsichtlich Sein.Bewusstsein-Spiritualität,viele berühmte Persönlichkeiten waren FM.
    Wir als "Profanten" können hier nur Halbwahrheiten und Theorien aufstellen aber richtige Beweise und Tatsachen können wir nicht liefern.

    Man kann dazu sagen was man will,aber die besten Beweise was die FM machen und tun liefern:
    Goethe,Schiller,Lessing,F d Grosse,Mozart,Bethoven....

    die FM selbst sagen: Wie erkenne ich einen FM " an seine Taten sollst du ihn erkennen.

    Vielleicht gibt es auch andere Kräfte,schwarze Kräfte die dieses Wissen negativ nützen können oder weiss was ich.Vielleicht sollten wir nicht so negativ über die FM denken oder vielleicht sollten wir alle eine FM Loge besuche und sehen was die dort treiben und erst dann unsere Vorurteile bilden,immerhin ist das erlaubt FM Logen zu besuche laut FM Website.

    Vielleicht sollte sich La_Lu melden ?
     
  14. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Du musst das noch differenzierter sehen, es gibt da mehr als nur die Johannesmaurerei, es gibt Sympathisanten, es gibt Zahlenlogen usw. usf.

    PS. und es gibt viele Bücher zu dem Thema.
     
  15. Newbie_

    Newbie_ Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    @Tortenhuber

    Ja da gebe ich dir Recht , Bücher gibt es wie Sand am Meer , es gibt auch einen gewissen JvH und andere Schriften die dies und jenes behaupten.

    Nun kannst du mir mit Sicherheit sagen diese und jene Bücher sind richtig oder falsch ? Also woran erkenne ich das ein BUch die Wahrheit vermittelt und nicht nur Unfug und Phantasie ist ???

    Ich als Newbie kann das nicht unterscheiden , wie machst du das ?
     
  16. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich als nicht Newbie kann das auch nicht unterscheiden, aber ich weiss, dass durch "nichts-lesen" auch nichts besser wird und von daher ist die einzige Lösung halt doch etwas zu lesen oder? Reicht TV für dich?

    Achso da gibt es noch soetwas das nennt man Intuition.
     
  17. Newbie_

    Newbie_ Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    TV schau ich sehr selten , nur wenns sein muss, mein Medium ist eher der www und pop.mail.

    Es gibt Behauptungen JvH sei Unfung und es gibt Leute die daran fest glauben , es gibt die Protokolle von Zion es gibt Bücher die sagen die sind wahr dann widerum andere die seien eine Fälschung

    Nun was sagt deine Intuition ?

    Je nachdem was man als richtig oder falsch ansieht in diese Richtung tendiert man dann bei der Auswahl der Bücher , das heisst aber noch lange nicht das die Bücher die Wahrheit verbreiten obwohl man es rein intuitiv als richtig hält oder man glaubt zumindest die richtige Wahl getroffen zu haben.

    Es gibt da eine Aussage " Die grösste Täuschung des Luzifers sei,die Menschheit davon zu überzeugen ihn gäbe es nicht"

    Glaubst du es exisitert eine Hölle ?
     
  18. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    An die Hölle glaube ich nicht und die Protokolle sind ein Machwerk, um die Bevölkerung gegen Juden aufzuwiegeln. Und ich glaube auch nicht an Luzifer, zumindest nicht in der Form, wie er von der Kirche und ihren Tentakeln prophezeit wird. Der was Jesus gesagt hat "Himmel und Hölle sind in euch." trifft meine Auffassung da am nächsten.
     
  19. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    gott ist ja angeblich allmächtig, wenn er also existiert, dann müßte er einen felsen erschaffen können, der so schwer ist, das er ihn selber nicht mehr anheben könnte.

    genauso verhält es sich mit deiner frage
     
  20. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Zian, das nennt man doch Parabel oder?
     

Diese Seite empfehlen