Vegetarier

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Diskordias Legionär, 5. August 2002.

  1. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Hab gelesen, das noch ein paar Leute Vegetrier sind....
    hab gedacht, man könnte ja mal ein wenig über die verschiedenen Beweggründe reden...und vor allem, über Dinge, die man essen kann....
    denn Käse hängt mir schön langsam aus den Ohren raus.....
     
  2. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich bin Vegetarier.
    naja, was ess ich:
    käse, viel nudeln, obst und gemüse.....

    ich bin der meinung, dass ich als Mensch kein fleisch BRAUCHE (im Gegensatz zu Fleischfressern) und daher esse ich es eben nicht, leben und leben lassen.
     
  3. Vanitas

    Vanitas Großmeister

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hallo

    ich ernähr mich auch hauptsächlihc nur von käse
    aber is eigentlich nur meine faulheit :wink:
    es gibt wahnsinnig viele gerichte mit gemüse die echt stark schmecken
    einfach mal googlen
    gibt 1000 rezepte :)))

    beweggründe ??,

    Ich bin der meinung das jedes Lebewesen sein recht zu leben hat
    Klar kreislauf der natur und so ,das ist auch in ordnung und würde es jehmals eine situation geben in der ich töten muss um nicht zu verhungern werd ich es auch machen
    aber ich finde hier in der westlichen welt leben wir alle im überfluss
    wir haben soviel nahrung das es echt nicht notwendig ist Fleich zu essen

    abgesehn davon ist es echt hässlich wie diese tiere teilweise zur schlachtbank gerbacht werden und welche qualen sie dann noch auf sich nehmen muessen damit wir sie nachher recht schoen verpackt kaufen koennen.

    ist ein ghässlicher gedanke und kein lebewesen soll wegen mir so leiden

    Lieben Gruss
    Vanitas
     
  4. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    also ich war mal vegetarier... so in etwa 5 jahre oder so....

    der hauptgrund war für mich, dass das fleisch auf eine unglaublich beschissene art und weise vom tier auf meinen teller kommt.... ich empfinde es nicht prinzipiell als schlimm, wenn ein tier (der mensch) ein anderes tier verspeißt.... aber diese quälerei fand ich einfach ekelhaft...

    alles war schön und gut... bis die lebensmittelskandale so richtig losbretterten.....industrierindfleisch in den gummibärchen und in den vitaminpräparaten, die ich gelegentlich schlucke... suppenwürfel aus den leckersten eckelzusätzen.... milchpulver aus der ukraine und was weiß ich noch alles....dazu die pestizide im brot .... verseuchte eier... gespritzter salat... giftige äpfel.....

    irgendwann dacht ich mir dann, dass es der industrie einfach scheiß-egal ist, ob ich vegetarier bin oder nicht... deswegen werden sie die viecher trotzdem quälen bis zum geht nicht mehr und mir ihr eckeliges seuchenfleischt auf alle mögliche art und weise heimlich unterjubeln....

    naja, da ich eigentlich den geruch von steaks und hackbraten recht gern mochte... hab ich dann wieder angefangen fleisch zu essen.... ist ja auch nicht ungesünder... und billiger... schließlich kann ich die vielen euros ja nciht aufbringen für gemüse... aaaaaaber... und das ist ein großes aaaaaber..... ich kauf mein fleisch bei nem bauern hier in der gegend... und da weiß ich, wie die kuh mal hieß, die da auf meinem teller zum würstchen wurde.... und ich weiß wie das tier gelebt hat....und ich weiß, dass die tiere dort einfach relativ lange und gut gelebt haben.... keine elektrostäbe zum treiben, keine langen transporte....keine schläge... kein tier wurde zum kannibalismus gezwungen, indem man ihm seine artgenossen ins trockenfutter gebröselt hat....

    naja... damit fühl ich mich dann schon auch wieder ganz wohl....
     
  5. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Ich bin zwar carnivore aber trotzdem finde ich die Massenproduktion von Fleisch pervers . Nach meiner Meinung , sollte die staatliche Subvensionierung von Fleisch unterlassen werden , womit das Fleisch 2 bis 3 mal so teuer würde( somit wuerde es weniger Tiere geben , die Leiden)

    A!
     
  6. Diskordias Legionär

    Diskordias Legionär Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    609
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Wenn man sich Ovo-Lakto-Vegetabil ernährt, brauvht man kein Fleisch!!!

    Dumme Frage...aber warum hast Du mehr recht zu leben, als ein Tier????
    Ist nicht bös gemeint...aber ich denke halt so!

    @Forcemagick

    Naja....soll jeder das machen, was er denkt...aber

    naja...das weiss man ja normalerweise...aber es ist doch auch ´ne schöne Art, sich abzusondern...und was in Fleisch für Gifte sind... *würg*!!!

    Da sind die Apfel und die Milch glaub ich noch harmlos!!!

    Jop....das mim teuer ist zwar keine tolle lösung...aber es wäre eine!!!

    Ich bin Vegetarier geworden wegen Pulp Fiction...kaum zu glauben, aber wahr!!!!!!
     
  7. Der Wanderer

    Der Wanderer Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    26. April 2002
    Erst ma fang ich mit Fakten an:

    Es giebt auf der weiten weiten Welt kein einzigstes Raubtier was einen längeren Dickdarm als 6 Meter hatt! WEIL --> nähmlich Fleisch sehr lange im Darm verweilt, es giebt dann nach ner Zeit toxische Stoffe ab. Da wir aber einen 12 Meter langen Darm haben ist Fleisch, eben aufgrund dieser länge, für uns absolut ungeeignet, da es viel zu lange dauert (2-3 tage) eh es draussen ist. Daswegen auch der kurze Darm bei Tieren.

    ...hmmm
    LOL

    ...na ja, dachte jetzt eigentlich mir fallen noch mehr handfeste Fakten ein, aber imo doch net.
    Aber es braucht eigentlich auch keine, den Fleisch fressen ist vergleichbar mit der Judenverfolgung vor 50 Jahren.
    Das die Tiere unseres Planeten sich seit der Industralisierung wie beim Holocaust vorkommen ist ja wohl jeden mittlerweile klar. Scheinbar aber doch nicht wirklich jeden, den was unsere armen Mitgenossen zur Zeit mitmachen ist nicht mehr schön.
    Was aber absolut noch kein Argument für Vegetarismus ist!!
    Wird man nähmlich nur aus diesen Gründen Vegetarier, besteht die Gefahr wieder "rückläufig" zu werden, so wie es ja bei forcemagic ist. Er behauptet ja das er jetzt nur noch beim Bauern Fleisch einkaufen geht und beruhigt somit sein Gewissen. Für Ihn giebt es keine böse Industrie mehr (dazu hab ich schon mal was geschrieben, es giebt keine böse Industrie, das sind wir alles selber) und kein Massensterben und keine Massenhaltung, sondern nur noch der liebe Bauer von nebenan der die Tiere wie Wattebällchen behandelt. (sorry forcemagic, ich musste mal in der dritten person von Dir sprechen, klang besser :) )

    Deswegen ist das noch lange kein Grund Vegetraier zu werden.
    Nein, die ganze Sache ist wie immer viel einfacher als wir es uns machen wollen. Der Weg bis zur Erkenntniss ist hart, verdammt schwer und lang und fordert viel Kraft, ist man dann aber mal am "Ziel" angelangt (obwohl es nie ein Ziel geben darf, es geht immer noch weiter!) ist es doch so einfach:


    Jedes Lebewesen, was bei uns auf diesem Planeten kreucht und fleucht hat ein eigenständiges Bewusstsein! Genauso wie die dummen Menschen. Der Unterschied liegt einfach nur darin das wir die zusätzliche "Gabe" haben unser Bewusstsein selbstständig zu steuern. Wir können es beeinflussen, können danach handeln und bearbeiten. Das giebt uns eine Gewaltige Menge an Freiheit.
    Im Grunde genommen, um es mal für die noch nicht so "erleuchtenden" zu beschreiben :D, können wir uns die Freiheit rausnehmen anderes Bewusstseinszustände zu manipulieren, sie zu bearbeiten und zu steuern, zu schaffen UND zu zertören. Das sind die Eigenschaften der Gewaltigen Freiheit die wir (auf diesem Planeten) haben. Um es noch einfacher zu beschreiben:
    Wir können alles machen was wir wollen.
    Wir haben die Möglichkeit frei nach unseren Gefühlen mit unserem Bewusstsein zu handeln nach dem uns gerade ist.
    Tiere können es nicht. Also so genau weiß ich es auch noch net, aber Tiere haben GENAU DAS SELBE Bewusstsein wie Menschen. Sie fühlen genauso wie wir. Eventuell eingeschränkt oder "anders" als wir. Aber sie haben genaus so ein Bewusstsein. Nur das sie nicht die Möglichkeit haben dieses genaus so zu steuern wie wir. Sie sind in Ihrer Freiheit eingeschränkt.
    Wir nennen das Instinkt...

    Dadurch, das wir Menschen so eine gewaltig große Freiheit "auferlegt bekommen" :) , bekommen wir gleichzeitig eine genausogewaltige Verantwortung "aufgebrummt".

    Nun kann sich ja jeder Mensch sagen das er, daraus definierend, das er so eine gewaltig große Freiheit hatt, eigentlich auch die Freiheit haben müsste die Verantwortung einfach zu ignorieren. Das währe jetzt meine logische Schlussvolgerung.
    So ist es auch, aber wir wissen ja alla das dieses Universum (meines achtens eines der größten Bewusstseine (war das richtige Grammatik?) die es giebt, leider so groß das wir es net verstehen) "Gesetze" zusammenhält.
    Nehmen wir jetzt nur die "wahren" Punkte aus jeder Richtung (zum überwiegend großen Teil ist es ja nur Hirngespinnst, aber jede Richtung hat verdammt gute Ansätze), so wissen wir auch das laut der Esotherik alles im Großen wie im kleinen ist, alles hat zwei Seiten, hel --> dunkel; (Das mit dem hell --> dunkel ist mir gestern in 2 Stunden "vor-mich-hersudeln" übeslt krass bewusst geworden; es ist eigentlich alles so einfach :D )
    und so weiter. Worauf ich hinaus will sind die Gesetze Krshnas. Das Universum hat Gesetze. Wir haben sie für uns definiert.
    Und auch unserer Freiheit unterliegt Gesetzen! Wir erinnern uns, 3 zeilen drüber, alles ist + und - usw. Freiheit und Verantwortung (scheisse, ich kanns net anderes erklären...)
    Wir müssen also auch die Verantwortung erfüllen, die durch unsere Bewusstsein uns "auferlegt" wird.
    Die Fidschis sagen, jede Energie die man sendet kommt irgendwann zurück. Weil alles aus Energie besteht. Aus plus und minus. Hell dunkel.
    Und um jetzt zum Schluss zu kommen, so ist es auch mit unseren Tieren.

    Wir haben die Freiheit, aber auch die Verantwortung für unser handeln. Wir KÖNNEN tun und lassen was wir wollen, müssen aber auch mit den konsequenten leben.
    Oder wir leben nach den Gesetzen. (Nach welchen auch immer)
    Wir können kein anderes Bewusstsein zerstören, das ist ein riesengroßer Konflikt der da entsteht. Das ist ein gewaltiger Energiekonflikt, der sicher auch an den Absender zurückkommt. Daswegen auch der Zustand unsere jetzigen Welt. Jede Energie, die ein Bewusstsein sendet (-->Esoterik--> ob das positive (+) oder negative (-) Energie ist) KOMMT ZURÜCK!
    Wir dürfen kein anderes Bewusstsein zerstören.
    Ganz einfach.

    --> Ich möchte noch ma sagen das ich KEINER Richtung angehöre, weder der Esoterik, noch der Krshnas oder Zeugen Jehovas oder sonstewas, weill alle zum großen Teil riesengroßer Bockmist sind. ABER sie haben ALLE Verdammt gute Punkte, die man versuchen sollte zu kombinieren und versuchen muss mit normalen Menschenverstand sie zu begreifen) <--

    Hmm, also um es kurz zu machen, geht es auf unseren jetzigem Dasein nicht an, das wir Tiere (geschweige denn Menschen) töten.
    Ich weiss aber auch das z.B. Kleinkinder bzw. Kinder krank werden, wenn sie kein Fleisch esse. Aber meiner Meinung nach kann man nach dem 18./19. Lebensjahr Vegetarier werden.
    Auserdem ist das bis jetzt auch nur noch eine Wissenlücke, denn jeder Stoff der im Fleisch vorkommt, kann man mit Pflanzen stillen. Und das der Mensch essentielle (=lebensNOTwendig) tierische Eiweissstoffe braucht ist Industrie-propaganda.

    So long
     
  8. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Bitte??? WIe schoen, das ich nicht mehr weiterlesen brauche!!



    Les mal die "Praktische Ethik " oder "animal Liberation" von Peter Singer. Der Mann ist Tierrechtler und hat sich von solchen Aussagen( wie oben) ausdrücklich distanziert

    A!
     
  9. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    @Diskordias Legionär
    ja wenns halt nur mit anderen nahrungsmitteln besser wär....

    erstaunlich dass der mensch das alles noch so gut überlebt... was man sich heutzutage nich alles einfährt...
     
  10. Der Wanderer

    Der Wanderer Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    26. April 2002
    Dann war Peter Singer bestimmt Fleischfresser.
    oder wie würdest Du es beschreiben wenn tausende Teire wie im KZ in minimalen Käfigen gehalten werden und nur drauf warten bis sie geschlachtet werden?
    Wie sie mit Chemo vollgestopft werden nur das das Fleisch richtig weiss aussieht?
    Nein, es ist nicht mit der Judenverfolgung zu vergleichen, ES SIT NOCH TAUSEND MAL SCHLIMMER!!!
    In riesiegen Steinhäusern (wurden) sie gehalten, geqäult und gevoltert von menschlichen teufeln, gebläckt und geschrien haben sie, die dicken Eisenrohre wurden ihnen in die Hälser reingesteckt und irgendwelcher Dreck wurden in ihre Mägen gepumt. Gewürgt haben die Vicher, und trotzdem wurde es weiter gemästet. Über dreckige Fliesen gezert, bis dann der Ober-master-teufel mit dem Beil kan und sie bei lebendigen leib aufgeschlitz wurden und ausbluten mussten (sparte geld!)
    hat man früher auch gemacht, man hatt die Juden einfach nicht mehr erschossen (das wurde aufgrund der Munition zu teuer), man hat sie vergasst.
    Genau das selbe. Also wenn Du da keine Zusammenhänge siehst, weiss ich net....
     
  11. Vanitas

    Vanitas Großmeister

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @Diskordias Legionär

    naja hier nehm ich mir das recht des stärkeren
    wenn ich denn der stärkere bin ,
    angenommen in der wüste ein löew und ich...
    naja braucht man wohl nicht auf mich zu wetten

    ich hoffe du verstehst was ich meine,

    Lieben Gruss
    Vanitas
     
  12. Don

    Don Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.693
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich kann als "Fleischfresser" den Vegetarierern nur gratulieren. Ich persöhnlich habe auch eine zeitlang fleischfrei gelebt, nicht aus Gewissenkonflikt oder Überzeugung, sondern um das fleischfreie Leben zu kennen. Ich war positiv überascht. Doch die Gewohnheit der familären Küche brachte mich wieder zum Fleisch. Nun, das eine reduzierte Fleischeinahme gesund ist weiß jeder "Carnivore". Ich bin auch wieder auf dem Weg in ein gesünderes leben, doch das Fleisch möchte ich nicht missen, denn vom Dorfschlachter aus guter Haltung ist es meiner Meinung nach vertretbar. Zumindest für mich.


    Don
     
  13. Vanitas

    Vanitas Großmeister

    Beiträge:
    86
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hallo
    ich kann schon verstehn was der wanderer meint
    und ich muss ihn auch recht geben, wir menschen wollen immer vergessen das es sich hier um leben handelt

    und würde man mneschen so halten möchte ich nicht wissen was dann alles geschrien wird ...


    @
    erklär mir bitte wie man durch pulp fiction vegetarier werden kann
    :)

    danke

    lg
    Vanitas
     
  14. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    @Der Wanderer

    Peter Singer ist Veganer!!!



    Das finde ich grausam!

    Gut erkannt , es laesst sich nicht vergleichen . Wieso du das im zweiten Satz dennoch tust, bleibt mir ein Rätzel!!!!

    Wer darin einen zusammenhang sehen moechte ... verharmlost den Holocaust und die Massentierhaltung gleichermaßen!!!


    A!
     
  15. Don

    Don Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.693
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ..dachte wir reden hier über Vegetarier?

    Don
     
  16. Eireannach

    Eireannach Geheimer Meister

    Beiträge:
    333
    Registriert seit:
    10. April 2002
    WOher wusst eich nur, dass hier es hier sehr bald Streit gibt? :roll:
     
  17. Der Wanderer

    Der Wanderer Geselle

    Beiträge:
    31
    Registriert seit:
    26. April 2002
    Hmm...
    ...interresannter Gesichtspunkt, so hab ich das noch nicht gesehen.
    Ich hab bestimmt nicht vor durch das beziehen/vergleichen von Massentierhaltung gegenüber den Holocaust, den holocaust zu verharmlosen.
    Wenn das so ist dann hab ich mich falsch ausgedrückt (oder unsere Grammatik lässt nicht mehr Freiraum zum definieren)

    Ich habe die beiden Sachen miteinander verglichen um bewusst zu machen wie schlimm es eigentlich ist (und meines achtens ist es noch viel schlimmer, mag sein das jetzt in der EU paar Gesetzte drann sind die das ganze bischen eindämmen, aber entweder wird es jetzt "gesellschaftsfähig" betrieben, das Massen-töten, oder versteckt gemacht. Oder einfach, wenn bischen gras drüber gewachsen ist wird wieder von vorne angefangen. Ganz zu schweigen von den "Ost-Block"Staaten, die machen es ja sowieso wie sie es wollen)

    Ich weiss schon was Du meinst, sicher war es nicht gerade ein guter Vergleich, aber er sollte die Monströse Itensität darstellen wie es betrieben wird.
    Ich glaube nähmlich viele Leute haben einfach verlernt bewusst, mit ihrem Bewusstsein zu lesen. Sich das BEWUSST vorzustellen. Und das wollte ich mit dem Vergleich erreichen. Das sich jeder in seinem Brain ganz bewusst vorstellt, wie es "dort" zugeht. Es klingt immer so einfach, aber es ist vom Zustand her vergleichbar. Versuch doch einfach mal Dich in ein Tier rein zuversetzen. Mach es doch einfach mal.
    Das ist das was wir Menschen nun mal können. Versuch Dir vorzustellen wie Du unter hundert tausend anderen Menschen von Fetten Aliens zusammengetrieben wirst, sie Dich treten oder stampfen oder peitschen oder Dir elektroschocks geben, damit Du entweder schneller läufst oder einfach das Maul hälst.
    Versuch Dir vorzustellen das die Aliens, die Dich da zusammen trängen, alles einfache Arten Ihrer Gattung sind. Einfache Aliens die nicht viel vom Leben erwarten. Die einfach ihren Job tun und nicht drüber nachdenken, weil zu hause auf dem Mars die Familie mit 4 Kindern auf Dein Geld wartet, mit der sie Brot kaufen können. Und schlussvolgere daraus das Diese doch so einfachen Aliens sicher kein Gefühl für Euch Menschen haben, denn sie haben gar kein Gedanken dafür übrig. Ihr seid Werkzeug, mit denen sie arbeiten. Industriewerkzeug.
    Und von weiten richst Du es schon. So ein komischer Geruch. Du kanntest ihn nicht, aber Du kannst in Deiner einfachen Art, die Dein bewusstsein zulässt, schon ahnen, und spürst das irgendwas net stimmt. Du wirst heute nähmlich net auf die Wiese getrieben, sondern steuerts auf einem trampelfad auf ein Gebäude zu aus dem dieser merkwürdige geruch kommt. Und dann siehst du von weiten schon die roten Fliessen...

    ..naja, und so weiter
    ach das ist doch alles scheisse
    man so schwer ist das doch alles net. man steckt blos immer viel zu sehr in seinen "ach-so-großen-Alltagsproblemen" drinne, als anstatt die wirklich wichtigen Dinge zu sehen und zu erkennen und danach zu handeln. Ich hab irgendwie kein Bock mehr was zu dem thema zu sagen.

    Aber verharmlosen wollte ich mit Dieser gegenüberstellung den Holocaust ganz sicher net.
    Zurücknehmen tuh ich es auch net, weil ich sicher bin, das das nicht zu vergleichen ist, das was wir machen ist viel schlimmer. Und Peter Sing... wie hies er nochmal? ...soll sich ma 8 Stunden in ein Schlachthaus stellen. Mal sehen wie er dann drüber schreibt.







    ...das sind im Grunde genommen alles ziemlich krasse hoch- komplexe Zusammenhänge, die wirtschaftlichen Ursprungs sind. Das zu erläutern ist hier unmöglich.
    Das ist die eine Seite.
    Die andere Seite ist, das es so einfach ist, das wir es schon wieder verkennen.

    [Edit]
    es giebt doch kein Streit hier, oder?
    Wird halt nur bischen mehr diskutiert... ;)
     
  18. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Ich bin ja schon dankbar, wenn sich wenigsten einer die Meiung eines anderen anhoert und sich nicht immerzu verteidigen muss ( leider keine Selbstverstaendlichkeit hier)! ICh glaube dir auch , das es nicht deine Intention war , den Holocaust zu verharmlosen. Aber ich denke , das das Prinzip der Massentierhaltung AN SICH schon so unmoralisch und ignorant ist , das dieses LEIDEN nicht auch noch die "argumentative" Unterstuetzung des Holocaust bedarf !!! ICh denke da sind wir einer Meinung .


    Ja du hast recht...!!! der Mensch ist sich seiner Taten nicht bewusst...das war er nie!!! es muss eine Sensibilisierung erfolgen ......
    und diese sensibilisierung muss am GELDBEUTEL spuerbar sein . Die Menschen kuemmern sich einen Dreck um andere Ansichten, ausser man beraubt ihnen GELD ..erst dann erfolgt ein umdenken ..ist zwar traurig , aber leider Realitaet !

    Peter Singer ... ein australischer Philosoph und Tierrechtler. Durch sein Buch " Animal Liberation" ist die Tierrechtsbewegung ueberhaupt erst entstannden !! Ohne Singer wuerde Tierschutz und Tierrecht heute eine noch marginalere Rolle spielen !!
    In diesem Buch beschreibt er exakt die elenden und grausamen Zustände in Tierschlachthoefen .
    Kleine Küken zb werden nicht mehr vergaßt ,weil dies zu teuer waere .. .sie werden gleich LEBEND in grobe Häckselmaschinen geworfen und weiter verarbeitet !
    Oder Huehner werden die Schnabel abgeschnitten , damit sie sich in den Legebatterien nicht gegenzeitig totpicken ..usw usf..


    Gruss A!



    Wenn du dich fuer Tierrecht interessierst , dann ist dieses Buch von Singer unerlaesslich !!
     
  19. Tenshin

    Tenshin Geheimer Meister

    Beiträge:
    460
    Registriert seit:
    13. Juli 2002
    Vegetarier (Makrobiotiker)

    konnichi-wa, allerseits

    ich bin aus religiös-ethischen Gründen seit 13 Jahren Vegetarier und gleichzeitig überzeugter Makrobiotiker.

    Gruss

    Tenshin
     
  20. Suchender

    Suchender Geheimer Meister

    Beiträge:
    106
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Seit Geburt bin ich Vegetarier...
    Ganz ehrlich gesagt, habe ich noch nie Fleisch/Fisch gegessen.

    Obwohl es mir immer überlassen wurde auch Fleisch zu essen, habe ich es nie eingesehen. Ich bin so sehr zufrieden und gesund... außerdem, könne ich jetzt auch nicht aus ethischen Gründen Fleisch/Fisch essen.

    Kochrezepte:

    Alles was jeder isst, nur ohne Fleisch und Fisch halt :p !
    Das ist sehr viel *gg*

    Licht und Liebe
    S.
     

Diese Seite empfehlen