Verschwundene Gegenstände

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von a-roy, 31. Mai 2015.

  1. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Friends, das ist keine Verarsche, aber vorhin bin ich aufs WC gegangen und als ich zurück kam, war ein Geschirrhandtuch, das auf meinem Sofa lag(hab gerade ne Erkältung und da benutz ich halt ein größeres Tuch)verschwunden.
    Da ich nicht betrunken bin und auch nicht 'die Zeit verliere', bin ich doch überrascht, denn so ein ähnliches Ding ist mir mal vor 19 Jahren passiert:
    Da saß ich mit 2 anderen an einem runden Tisch und rauchten uns einen. Ich hatte meinen Turnpiece auf den Tisch gepackt und als ich noch einen basteln wollte, war der weg. Wir checkten alles rund um den Tisch ab, aber nada. Dann setzten wir uns wieder hin und akzeptierten das. Ich schaute dann noch mal auf den Tisch und da lag der Bubble wieder an der alten Stelle.
    Nun gut, hätte auch ein Joke von einem der beiden Anderen gewesen sein können, aber ein verschwundenes Geschirrhandtuch ist da schon ein anderes Kaliber.
    Ich hab übrigens die ganze Wohnung durchsucht, hätte ja sein können, dass ich es unbewusst woanders hin gebracht hab(Schmutzwäsche), aber nada.
    Hat ieiner von euch schon Ähnliches erlebt bzw. welche Erklärung könnte es dafür geben.
    Ich sitze hier, schüttel mit dem Kopf, denke, das kann nicht wahr sein, das glaubt dir keiner, aber ich poste es trotzdem, denn ich bin auf eure Antworten gespannt!
     
  2. Peavy

    Peavy Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    28. Mai 2015
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Kollabierende Wahrnehmung
     
  3. Carnificem

    Carnificem Geheimer Meister

    Beiträge:
    374
    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Die Vorstellung an sich ist ja echt amüsant. Ehrlich gesagt, muss ich immer noch lachen. Allein die Vorstellung, dass ein Geschirrhandtuch durch Raum und Zeit irrt und dann alles bei Dir in heimischen Gefilden.

    Ist es vielleicht möglich, dass das Handtuch, in eine Ritze deines Sofas verschwunden ist? Hab aus meinem Sofa schon wahre Wohnungsrelikte gezogen, bei denen ich dachte sie seinen auf ewig verschollen.
    Mir ist es auch schon passiert, dass ich etwas, dass ich suchte, die ganze Zeit mit mir herumtrug. Oder guck mal in deine Mikrowelle, die macht ja in letzter Zeit so Andeutungen ;)
     
  4. ThomasausBerlin

    ThomasausBerlin Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.119
    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Carni - Du wirst alt. Da macht der Gehirnskasten nicht mehr so mit..... ;-) ;-) ;-)
     
  5. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Was ist kollabierende Wahrnehmung, Peavy?

    Ich hatte mich noch mal schlafen gelegt, bin jetzt absolut kopfklar und bin immer noch am Überlegen, was los ist.
    Mir passiert es ja öfter, dass ich meine Brille verlege, da ich diese nur noch zum TV-glotzen brauche und evtl. ist das mit dem Geschirrhandtuch ähnlich, nur:
    Das lag noch definitiv aufm Sofa, als ich zum WC ging und als ich zurück kam, war es weg!
    Eine Erklärung wäre, dass ich tatsächlich die Zeit verloren hab und auf dem Weg zum WC das Handtuch mit genommen und iwo 'versteckt' hab.
    Ich wär ja froh, wenn ich da ne rationale Erklärung finden könnte, aber im Laufe meines Lebens sind mir tatsächlich schon so einige merkwürdige Dinge passiert, die ich nicht durch ieine Verrücktheit meines Brains erklären konnte.
    Ich nehm es erst mal hin, dass das weg ist und hoffe, dass es sich wieder einfindet.

    Nein Carni, es ist nicht in der Ritze des Sofas oder in der Mikrowelle.
     
  6. Peavy

    Peavy Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    47
    Registriert seit:
    28. Mai 2015
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Kollabierende Wahrnehmung ist der Moment in dem dein Gehirn nicht mehr verarbeiten kann was real ist und was real scheint.

    Am Beispiel mit dem Handtuch: deine Wahrnehmung hat dir gesagt du hast es an Platz x gelegt als du es das letzte Mal sahst aber in Wirklichkeit liegt es an Platz y

    Es dauert eine Zeit bis deine Psyche realisiert dass es tatsächlich an Platz y liegt bzw. gelegen hat solltest du es nicht zwischenzeitlich wieder woanders hingelegt haben.

    Ob das so richtig erklärt ist weiß ich nicht ich finde dazu keine quellen.
     
  7. Carnificem

    Carnificem Geheimer Meister

    Beiträge:
    374
    Registriert seit:
    10. Oktober 2014
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Den Eindruck habe ich auch :) Hab auch schon mal meine Stiefel gesucht. In der ganzen baracke damals. Bis ich merkte, dass ich sie trug.

    Dann warte bis Montag und kauf Dir ein neues, sobald du daheim bist, ist das alte wieder da und du ärgerst dich Geld für ein neues ausgegeben zu haben. Dinge tauchen oft wieder auf, wenn man Ersatz für sie findet. Der haushalt und sein Inventar haben oft die Eigenschaft ihren besitzer zu 'trollen'

    Hinterm Sofa? Unterm Sofa? Herabgeruscht, vielleicht?
     
  8. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    "Hinterm Sofa? Unterm Sofa? Herabgeruscht, vielleicht?"(Carnificem)
    Hinters Sofa kann es nicht gekommen sein, das ist direkt an der Wand.
    Unterm Sofa hab ich nach geschaut(eben zum 3.Mal), nix.
    Und zu meinen Füßen liegt nur der Flickenteppich.
    Ich begreifs nicht, nehm es aber als Gegeben hin.
     
  9. Janus666

    Janus666 Geheimer Meister

    Beiträge:
    318
    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Klarer Fall von Dematerialisation!


    Könnte aber auch das alte Kurzzeitgedächnis sein, dem du in deinem Leben möglicherweise hin und wieder übel mitgespielt hast... Sowas kenne ich auch.
    :hollyjoint:
     
  10. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Mein Prob ist:
    Ich hab die Wohnung komplett durchsucht und das Handtuch nicht gefunden.
    Erzähl mal jemandem was von Dematerialisation, die halten dich für gaga!
     
  11. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.148
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Verschwundene Gegenstände

    roy guck mal im Wäschekorb oder in der Waschmaschine nach ob da ein gebrauchter Kaffeefilter zu finden ist, wenn ja, guck nach was du stattdessen in den Mülleimer geworfen hast...
    Vielleicht hattest du das Geschirrtuch auch unbemerkt mit zum Klo genommen und es ist irgendwie unglücklich da reingefallen...
    oder es hängt da wo sonst immer ein Geschirrtuch hängt und das sieht so vertraut aus dass du es nicht bemerkt hast.
    Heute schon aus dem Fenster geschaut und irgendwas dabei fallenlassen?

    Hast du ne Katze?

    Gruss Grubi
     
  12. Veritas79

    Veritas79 Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.283
    Registriert seit:
    8. November 2012
    AW: Verschwundene Gegenstände

    ich glaube das ist jedem mal passiert. Wenn ich zum Beispiel Putze passiert es häufig. Ich stelle den Glasreiniger ab (Ort a), mache kurz was anderes, komme zurück stelle den Glasreiniger erneut woanders hin (Ort b), mache wieder was anderes, komme zurück und glaube der Glasreiniger befindet sich an Ort a....isser aber nicht und ich gucke etwas verdutzt. Wurde irgendwie von meinem Gehirn ausgeblendet/ausgefiltert. Wenn du dein Tuch findest, wirst du sicherlich "achjaaa" rufen ;-)
     
  13. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Das ist es ja, Grubi:
    Dieses Geschirrhandtuch(ich hab nur 4 und kenne alle)ist nicht im Mülleimer, nicht in der Schmutzwäsche, nicht im WC-Raum, Wohnküche, Flur, Atelier oder Wohnzimmer. Die Fenster waren geschlossen, eine Katze hab ich auch nicht. Ich renn immer wieder mal in der Whng. rum und schau in die unmöglichsten Ecken, nada.
    Ich hake es mittlerweile als unerklärliches Phänomen ab.
    Abgesehen davon find ich es interessantamüsant, wenn einem etwas, worüber man bisher nur gelesen hat, selber passiert.
    Falls es sich wider besserer Erwartung einfinden sollte, werd ich das natürlich mitteilen!
     
  14. Freestone

    Freestone Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.058
    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Also, wenn ich bei jeden auf diese Weise verschwundenen Gegenstand hier ein Thema eröffnen würde, hätten mich die Admins längst als Super-Troll gesprerrt. Ich sage nur Socken, Briefe, Kontoauszüge... Komischerweise finden sich solche Dinge im Laufe der Zeit immer wieder an und mit ihnen kommt auch die Erinnerung zurück, warum sie gerade dort und nicht am angenommenen Ort liegen.

    Das Gehirn schiebt situativ die unwichtigen Dinge (Geschirrhandtuch) in den "Orkus" des Vergessens und überlagert sie mit situativ wichtigeren Dingen. Sucht man dann das Orkus-Ding, erinnrt man sich nur noch an den Ort, an dem das Ding lag, bevor das Gehirn den Orts vergessen musste, an dem das Ding tatsächlich zuletzt lag. Und so erinnrst Du Dich nur noch an den Ort, an den sich Dein Gehirn zuletzt erinnert. Vielleicht bist Du aus der Wohung gegangen und hast es automatich mitgenommn und dann liegengelassen (Wäschekeller?, Briefkasten? Zentraler Mülleinerplatz?) oder Du hast es irgendwo fallengelassen bzw dazwischen geschoben, weil Du es etwas wichtiges "retten" musstes (umfallende Vase etc.). Dann war Dein Bewusstsein uf den Notfall konuzentrirt, während das Handtuch (trotz Schnupfens) unwichtig wurde. Und so hast Du dieses "Weglegen" (reflexartig) gemacht (höhere Wichtigkeit der Vse!), so dass das Weglegen aus Deiner Erinnerung gestrichen ist.

    Das gehorn arbeitet sehr effektiv, die meisten "Randhandlungen" (die meisten Umgebungsgeräusche und Bilder sowie viele ritualisierte Handlungen) werden nicht im Bewusstsein gespeichert, sondern im Unbewusten abgelegt, damit der aktive "Speicher" nicht "überläuft". Diese Ereignisse begenen uns dann oft in Träumen wieder - teileweise erst Monate oder Jahre später.
     
  15. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Für dich wiederhole ich es noch mal, Freestone:
    Als ich auf die Toilette gegangen bin, lag das Handtuch aufm Sofa, als ich zurück kam, war es weg. Ich hab anschließend die Wohnung komplett durchsucht und bisher ist es nicht aufgetaucht.
     
  16. Dirtsa

    Dirtsa Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.308
    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Was widerstrebt dir so an allen Erklärungsversuchen, die sich auf veränderte Bewusstseinszustände, Wahrnehmung oder Erinnerungslücken, noch dazu zu nachtschlafener Zeit beziehen. Wenn nur du in der Wohnung warst, sind das die einzig plausiblen Möglichkeiten.
    Nicht mysteriös genug? Möchtest du lieber hören, dass das Handtuch in eine andere Dimension verschwunden ist, in Wirklichkeit gar kein Handtuch sondern ein materialisiertes Wesen aus anderen Welten war oder Ähnliches?
    Aber gut, wir sind schließlich auf WV. Da kann es natürlich auch sein, das Aliens oder der Geheimdienst in deiner Wohnung waren, was auch immer die für ein Interesse an einem verrotzten Küchenhandtuch haben :egal:
     
  17. Freestone

    Freestone Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.058
    Registriert seit:
    30. Dezember 2011
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Zum Einen habe ich von diversen Möglichkeiten gesprochen, die diese (möglicherwiese falsche) Annahme von Dir erklären könnte.
    Zum Anderen kann ich durchaus lesen und kenne mich ein wenig mit der Funktion des Bewusstseins aus. Insofern ist auch Deine Abwehr leicht zu erklären, weil nicht sein kann, was nicht sein darf, sprich, was nicht in dein Weltbild passt. Man kann ja durchaus an verschwindende Gegenstände glauben, sollte jedoch zumindest die eigene Fehlbarkeit als eine Begründung für andere Erklärungen in Erwägung ziehen. Zumal ja auch das Auge in Verbindung mit dem Gehirn kein zuverlässiges Instrumentarium ist (Der letzte Absatz ist ein kleiner aber feiner Hinweis) : Gehirn und selektive Wahrnehmung - Wie unser Denkorgan das Sehen beeinflusst.
    Und noch etwas aus dieseer Quelle: 3sat.online - Mediathek: Optische Täuschung

    Schalte doch einfach mal Deine Selektionsmaschine aus und versuche Dich unbefangen den Thesen zu nähern, die ich aufgestellt habe. Sie sind allemal wahrscheinlciher als Deine Hokuspokus-Verschwindibus-Annahme, weil sie ohne Hinzuügen unbekannter und damit nicht berechenbarer Faktoren auskommt, und das Problem einer Lösung zuführt, die mit Hilfe aller bekannten Bestandteile möglich ist. Siehe auch hier: Ockhams Rasiermesser
     
  18. dimwit

    dimwit Geheimer Meister

    Beiträge:
    402
    Registriert seit:
    7. März 2015
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Sag mal a-roy, verschwand Dein Handtuch zufälligerweise am 25. Mai?

    Dann hat es sich vermutlich ein Milchstrassenanhalter auf seinem Trip geschnappt.
     
  19. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.904
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Verschwundene Gegenstände

    High, Dirtsa&Freestone
    das ist ja das Prob:
    Was ihr beschrieben habt, hatte ich schon oft genug erlebt: Verlegte Gegenstände, wo ich geglaubt habe, sie wären am Ort x, aber dann hab ich sie am Ort y gefunden, ohne mich erinnern zu können, dass ich sie dort hin gelegt hab. Besonders schlimm ist es mit meiner Brille, die ich öfter ab nehme, dann TV-glotzen will und nicht mehr weiß, wo ich sie hin gelegt hab.
    Ich schließe ja immer noch nicht aus, dass sich das Handtuch wiederfindet und ich es iwo hin gelegt habe, ohne zu wissen/mich zu erinnern, dass ich das getan habe.
    Was mich aber wirklich stutzig macht: Ich bin Sonntag morgens so gegen 3 Uhr auf gewacht und da ich erkältet bin, benutze ich zu Hause statt eines normalen Taschentuches ein Geschirrhandtuch(Papiertaschentücher lehne ich ab!), das neben mir auf dem Sofa lag.
    Iwann musste ich dann auf die Toilette. Ich kam zurück, setzte mich hin, glotzte weiter TV und wollte iwann nach dem Handtuch greifen und da lag es nicht mehr dort, wo ich mich erinnert habe, es zurück gelassen zu haben. Ich schaute dann nach, ob es runter gefallen ist oder iwie an einen anderen Ort rund ums Sofa/Tisch gefallen ist. Nada. Dann dachte ich, dass ich es vllt. schon in die Schmutzwäsche getan hätte. Nada. Ich setzte mich hin und überprüfte, ob dieses Handtuch tatsächlich auf dem Sofa gelegen hatte und als ich das bejahen konnte, durchsuchte ich die ganze Wohnung noch mal gründlich, hab es bis jetzt aber nicht gefunden.
    Ich weiß, dass hört sich heftig an, ich kanns auch noch nicht glauben und wäre froh, wenn ich es mir anders erklären könnte als 'einfach verschwunden'!
     
  20. Osterhase

    Osterhase Geheimer Meister

    Beiträge:
    388
    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Nicht böse sein, a-roy, aber schau doch mal in der
    Rechenstation der örtlichen Kläranlage nach.
    Passierte mir mal so, bei einer Rohrreinigung kam
    das Küchenhandtuch wieder an das Tageslicht.
    Ich war auch felsenfest davon überzeugt es wäre
    in eine Zeitdilluation gerutscht.
     

Diese Seite empfehlen