Verschwundene Gegenstände

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von a-roy, 31. Mai 2015.

  1. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.705
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Nein, aber es ändert womöglich etwas daran wie hoch der Anteil in Stahl von heute ist und wie hoch der Anteil in Stahl aus der Zeit vor den Atomwaffen ist.
     
  2. Zerch

    Zerch Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Verschwundene Gegenstände

    Seit den ersten oberirdischen Nuklearexplosionen wurden radioaktive Partikel in die Atmosphäre geschleudert , welche zum Teil heute noch vorhanden sind , und seitdem jeden frisch verhütteten Stahl geringfügig verunreinigen.
    Um möglichst genaue Messungen von Kernstrahlung zu bekommen , benötigt das Meßgerät möglichst unbelastete Baumaterialien.
    Es geht nur um die vom Menschen verursachte Verunreinigung in der Neuzeit.

    Warum versunkene Schlachtschiffe aus Stahl bei Physikern so beliebt sind: - WELT
     
  3. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    High, friends,
    bevor ich mich zum Schlafen begebe, lege ich meine Brille immer auf meinen Fußhocker.
    Heute Morgen wollte ich sie mir aufsetzen und sie war nicht da.
    Ich suchte an allen möglichen Orten, nada.
    Dann an den Unmöglichsten, einschließlich Kühlschrank, nada.
    Schließlich schaute ich unter mein Sofa und da lag sie.
    Mein Fußhocker steht links vor dem Sofa, die Brille lag rechts darunter.
    Entweder war wieder mein 'Haustroll' unterwegs oder die Brille hat sich/wurde teleportiert.
    Oder ich hab' sie schlafwandelnd unter's Sofa geschmissen.
     
  4. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.779
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    ein Poltergeist .. da hilft nur ein GeisterJäger
    oder du musst abends am Bett fixiert werden ... :)
     
  5. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Ach was, viel einfacher: ein typisches Multitasking Problem. Da hast Du über etwas wichtiges nachgedacht, und dabei die Brille abgelegt. Das ist aber Deinem Gedächtnis entgangen, weil Du gerade gedanklich ganz woanders warst. Wenn Du jetzt wissen willst, wohin Du sie getan hast, weißt Du es nicht: viel Spaß beim suchen. Nichts ist unmöglich...
     
  6. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.779
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    ist aber eine nette Umschreibung für Vergesslichkeit .. dann wird es Zeit für
    einen Hund .. such Hasso .. und die Brille ist wieder da
     
  7. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.707
    Registriert seit:
    27. August 2013
    nach dem aufstehen die brille suchen ist jedenfalls eins der nervigsten dinge die es gibt ;)
     
  8. ElfterSeptember

    ElfterSeptember Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.076
    Registriert seit:
    9. August 2012
    Ich hatte meine Wohnung einmal sozusagen auf den Kopf gestellt um mein Handy zu finden.
    Gefunden hab ich es nachher unten in der Mülltonne
     
  9. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Nun, ja, wenn ich meine Brille ablege, dann auf mein Sofa oder neben den Lap.
    Wie sie dann allerdings unter's Sofa gekommen sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Wie gesagt: Vor'm Schlafengeh'n leg' ich sie immer auf meinen Fußhocker ab!
    Klar, verlegt hab' ich sie schon öfter, dann aber relativ schnell wiedergefunden!
    Joh, Elfter, ein Freund von mir, bei dem ich mal 'ne Zeit lang gewohnt hab', konnte seinen Schlüssel nicht wiederfinden. Wir haben die ganze Wohnung durchsucht, nix.
    Ich hab' ihn dann gefragt, was er als Letztes gemacht hatte und er meinte: Lebensmittel innen Kühlschrank gepackt.
    Die Wohnungsschlüssel waren schließlich im Tiefkühlfach!
    Ich hatte schon daran gedacht, dass ich sie neben meine Matraze, die sich links neben meinem Sofa befindet, abgelegt hab', weil ich noch a bisserl TV glotzen wollte und sie versehentlich unter's Sofa gekickt hab'.
    Passt aber nicht, dann hätte ich sie um die Ecke kicken müssen.
     
  10. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.778
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Mülltonnen und Handys scheinen eine magische Verbindung zu haben.
    Vor ca. 2-3 Wochen suchte eine Frau bei der Recyclingsammelstelle verzweifelt ihr Handy.
    Nachdem auch ich erfolglos den Kopf in den unangenehm riechenden Container gesteckt hatte, klingelte es in der Tonne, verborgen unter dem Restmüll, den sie entsorgt hat, beauftragt von deren Tochter anzurufen.
    Habe sie dann ihrem Schicksal, mit Besenstiel verlängerter Schöpfkelle, das Smartphone herauszufischen, allein gelassen.
     
  11. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Vllt. wollen Handies in den Müll, um dort Selbstmord zu begehen, weil sie festgestellt haben, dass sie eigentlich (eigentlich mag ich das Wort 'eigentlich' nicht) überflüssig sind!
     
  12. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Also ist der Hocker mit der Brille neben der Matratze auf der Du schläfst?
    Dann bist Du im Schlaf an den Hocker gekommen und hast dadurch die Brille unters Sofa befördert.
    Ich habe inzwischen eine Lösung für meinen Sockenschwund!
    Ich kaufe nur noch bunte Socken, die verschwinden nicht im Socken- Nirwana.
     
  13. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.084
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Gaia, ich kaufe nur schwarze Socken in zwei Sorten, dickere für den Winter und dünnere für den Sommer.

    Da ist das egal, ob welche verschwinden, es sind immer genug schwarze Socken da.
     
    DaMan gefällt das.
  14. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.826
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    zusammenknoten beim Waschen @gaia :)
    Mache ich mittlerweile auch. Habe auch so ein sockenfressendes Monster zu Hause. ^ ^

    bei a-roy könnte ich mir dtrainers Aussage gut vorstellen.
    Mir ist es genauso ergangen. Portemonnaie beim Telefonieren irgendwo abgelegt, wo ich es NIE ablegen würde...
    Tja... anderer Morgen erst mal ne 3/4 Stunde das Ding gesucht ^ ^
     
  15. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Meines hat sich durch die Buntheit meiner Socken vertreiben lassen :dasgrauen:
     
    TheUnforgiven gefällt das.
  16. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    O.K., ich beschreib mal mein Wohnschlafzimmer:
    Stellt euch vor, ihr steht vor dem Ensemble.
    Links kommt zuerst meine Matratze. Dann das Sofa. Rechts vor'm Sofa mein Fußhocker.
    Im Schlaf kann ich also nicht an den Hocker gekommen sein.
    Einzige halbwegs logiche Erklärung:
    Ich wollte auf meiner Matraze liegend noch TV glotzen, hab' dann die Brille abgelegt und iwie weggekickt. Ich hab' das mal gecheckt, dann hätte sie aber an anderer Stelle unter'm Sofa landen müssen.
     
  17. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.587
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    In meiner Küche steht, in einer Nische unter der Arbeitsplatte, so ein Mülleimer:
    https://wescoshop-c00.kxcdn.com/thu...ter-weiss-muelleimer-177731-01-11400x1400.jpg
    Um den Beutel zu wechseln muß ich ihn aus der Nische ziehen und dann den gesamten Korpus abheben, damit darunter der eigentliche Eimer zum Vorschein kommt.

    Eines Morgens kam ich nach dem Aufwachen in die Küche und fand das Prozedere in eben diesem Stadium vor. Das hat mich ziemlich nachdenklich gestimmt.
    Letztlich musste ich einsehen, daß ich nachts an meinem Mülleimer gewerkelt habe, es gibt ja keine andere Erklärung. Ganz bequem hätte ich statt dessen auch eine Brille in den Müll oder den Mixer werfen können...
     
  18. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    Mein Bruder hat nach der ersten Nacht in seiner neue Wohnung morgens einen Nagel neben einem Bett eingeschlagen gefunden.... Er ist sich ganz sicher, dass er das nachts nicht gemacht hat und er auch nicht da war......:geist:
     
  19. Hinz

    Hinz Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    766
    Registriert seit:
    24. Januar 2015

    Bei Leuten, die schlafwandeln oder psychotisch sind passiert das auch, dass sie ständig Dinge suchen.
     
  20. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.247
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Um dir, Hinz, mal 'ne Antwort zu geben:
    Da ich nicht psychotisch, sondern ein bipolarer Polytoxicomane bin, müsste ich davon ausgehen, dass ich schlafwandle.
    Und hir das neueste von der 'Verschwundene Gegenstände-Front' (manche von euch mögen ja glauben, ich hätte diesen Thread ja nur zur 'Belustigung' eröffnet):
    Bei mir läuft ja der Fernseher Tag&Nacht und manchmal sitze ich, so wie jetzt, parallel dazu an meinem PC.
    So seit 2 Wochen hab' ich es mir angewöhnt auch wieder zu lesen.
    Dabei sitze ich auf meiner Couch, schaue fern&lese und das Buch, wenn ich es nicht lese, liegt dann links von mir aufgeschlagen auf dem Sofa, daneben ein papierenes Lesezeichen, immer an der gleichen Stelle.
    Letztens war dieses Lesezeichen einfach weg!
    Ich habs hingenommen wie so vieles, was ich mir nicht erklären kann.
    Vorhin hab' ich dann aber doch gesucht:
    Zuerst hab' ich die Decke, die mein Sofa bedeckt, ausgeschüttelt: Nada
    Dann hab' ich vor und unter dem Sofa nachgeschaut: Nada
    Ich hab' dann noch in der Ablage unter meinen Wohnzimmertisch, der vor dem Sofa steht, nachgeschaut: Nada
    Meine Kiste, in der ich meine zu entsorgenden Papiere/Pappe aufbewahre, hab' ich auch durchwühlt: Nada
    Letztendlich noch die Bücher, die ich bis heute durchgelesen hab': Nada

    Nun, das mit der Brille hätte tatsächlich so sein können, dass ich sie neben meiner Matratze hingelegt und im Halbschlaf, als ich auf die Toilette musste, unters Sofa gekickt hab' (obwohl der Winkel nicht hinkommt), aber das verschwundene Tuch und jetzt dieses Lesezeichen ergibt keinen logischen Sinn.

    Zum Schlafwandeln: Wenn ich davon ausgehe, dass ich das mache, hätte ich das Tuch&Lesezeichen außerhalb meiner Wohnung, die im 1.Stock liegt, draußen entsorgen müssen. Und so was hab' ich noch nie gehört!
    Ich geh' nach wie vor von partiellen 'Wurmlöchern' aus, die sich ab&zu in meinem Refugium manifestieren oder von einem 'Haustroll', der mich manchmal ärgern will.

    Und wer meint, ich wolle euch nur verarschen, soll das ruhig glauben, aber da wird meine Intelligenz unterbewertet, denn für 'ne 'Verarsche' hätte ich mir was besseres ausgedacht!
    Allerdings meint der alte Vt'ler, dass der letzte Satz dazu dienen sollte meine Glaubwürdigkeit zu untermauern! :king:
     

Diese Seite empfehlen