Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Spurlos verschwundene Menschen

strawinski

Geheimer Meister
12. April 2010
127
ich habe mir mal folgende frage gestellt....Jährlich verschwinden 100 tsd menschen in deutschland. gut die meisten tauchen wieder auf...aber was ist, wenn man all diejenigen weltweit mal zusammenrechnet, die seit 10 jahren verschwunden sind....wieviel werden dies sein und wo sind sie dann überhaupt?
 

Telepathetic

Groß-Pontifex
1. Juli 2010
2.972
AW: Spurlos verschwundene Menschen

strawinski schrieb:
was ist, wenn man all diejenigen weltweit mal zusammenrechnet, die seit 10 jahren verschwunden sind
Man bekommt eine große Zahl als Ergebnis.

strawinski schrieb:
wieviel werden dies sein und wo sind sie dann überhaupt?
Das kann ich Dir nicht sagen, da ich keine Zahlen habe, mit denen ich rechnen könnte.

Die neuen Aufenthaltsorte verschwundener Menschen lassen sich nicht vom Rechner aus recherchieren.
Es müsste vor Ort herumgefragt werden, welche Leute von anderswo verschwunden sind.

Da mir diese Arbeit sinnlos erscheint, antworte ich Dir mal ganz pauschal: sie sind anderswo als vorher.

Gruß,
Tele
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Spurlos verschwundene Menschen

ich habe mir mal folgende frage gestellt....Jährlich verschwinden 100 tsd menschen in deutschland. gut die meisten tauchen wieder auf...aber was ist, wenn man all diejenigen weltweit mal zusammenrechnet, die seit 10 jahren verschwunden sind....wieviel werden dies sein und wo sind sie dann überhaupt?
Bring bitte ein paar verwertbare Quellen,dann können wir diese Frage sinnvoll besprechen.

Allein aufgrund deiner Mutmaßungen wird das nur ein sinnloses Gespräch.
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
3. Oktober 2009
4.106
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Hi strawinski,

ohne Zahlenmaterial kommen wir hier wohl nicht weiter. Aus einem Bericht des Bundeskriminalamtes geht hervor:

Um eine Vorstellung von der Größenordnung der in Deutschland vermissten Personen zu bekommen,
hier einige Zahlen:
Im Juli 2007 waren in der Datei "Vermisste / Unbekannte Tote" über 14.300 Fälle gespeichert.
Darunter waren ca. 6.400 in Deutschland als "Vermisst" gemeldete Personen.
In dieser Zahl sind sowohl Fälle enthalten, die sich innerhalb weniger Tage aufklären, als
auch Vermisste, die bis zu 30 Jahren verschwunden sind.
Täglich werden jeweils etwa 150 bis 250 Fahndungen neu erfasst oder gelöscht.
Wenn sich die genannten 6400 Vermisstenmeldungen über 30 Jahre aufsummiert haben, liegt die Zahl der pro Jahr wirklich spurlos verschwunden bleibenden Personen doch wohl etliche Größenordnungen unter Deiner Annahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vollidiot

Geselle
16. Januar 2011
17
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Hi Leute

Ich muss sagen ich halte strawinskis Theorie, dass in D. jedes jahr dutzende Menschen entführt werden und nie wieder auftauchen, für äusserst Problematisch und die Gefahr für real

Ich glaube sie werden von der CIA entführt um nach 2012 ein neues Supermenschengeschlecht auf dem Mars zu gründen

gruß
 

strawinski

Geheimer Meister
12. April 2010
127
AW: Spurlos verschwundene Menschen

nun ich meinte auch verschwunden nicht entführt.....wohin auch immer....statistiken habe ich keine, warum auch...es reicht zu wissen das es tausende menschen sind......
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Spurlos verschwundene Menschen

statistiken habe ich keine, warum auch...es reicht zu wissen das es tausende menschen sind...
Ach so, ja ... wozu Statistiken ... du kanntest die tausenden Menschen bestimmt alle persönlich und beziehst deine Informationen daher ...
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.349
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Oh, auf die Statistiken warten wir ja schon seit dem 18.10 .
Müssen die noch in ein Diagramm umgewandelt und/oder "frisiert" werden ?

Also auf ein diffuses Bauchgefühl möchte ich mich hier nicht verlassen bevor ich in Panik ausbreche und mir einen Ortungssender zulege...

Gruss Grubi
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Irgendwann in den 70-ern (ja ich weiß, laaaange her) gabs eine Abendserie im zdf.
Im Vorspann wurde davon gesprochen, daß "jedes Jahr in Deutschland 20.000 Menschen spurlos verschwinden".
Belege gabs natürlich keine, nur so rührselige Geschichtchen.
Ich guck mal, ob ich noch was darüber finde.

hmmm....war wohl zu kurz auf Sendung. Ist nicht mehr aufzutreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynapsenChaos

Geselle
13. Januar 2011
15
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Wenn man wüßte wohin die Menschen verschwinden, dann wären sie nicht verschwunden.
pce
 

Vollidiot

Geselle
16. Januar 2011
17
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Ich hab jetzt ein paar Fakten mit Quelle:

.... 100.000 Menschen verschwinden in Deutschland pro Jahr, 40 Prozent davon sind Kinder[...]Nach Schätzungen des Bundeskriminalamtes erledigen sich 50 Prozent aller Vermisstenfälle innerhalb einer Woche, 80 Prozent in Monatsfrist. Nur drei Prozent werden länger als ein Jahr vermisst.

Also 3000 Menschen im jahr.

Das ist schon eine beachliche Menge. Allerdings gibt es viele verschiedene Gründe wieso Menschen verschwinden.

Nähere Informationen oder ggf. Erkennbare Muster hat in D. nur das BKA

Jährlich 100.000 Menschen vermisst: Spurlos verschwunden | RP ONLINE


Nachtrag: In dem Artikel steht auch dass in NRW momentan 29 Menschen dauerhaft vermisst werden;auf ganz D. hoch gerechnet also nicht mehr als ein paar Hundert bzw Tausend auf die ganze Welt.

Frage: Was heisst TH?
 
Zuletzt bearbeitet:

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Erst sind es 100tsd und heute nur noch Tausende.

Da ja leider keine Quellen vom TE kommen,

habe ich keine Kosten und Mühen gescheut und bin bei der 20 Minuten-Recherche auf

dies hier gestossen .

Hat nichts mit dem Thema zu schaffen, finde die Aussage von H. Schmidt aber immer noch aktuell.

Dann fand ich doch noch was zum Thema, denn so werden Hundert-Tausende generiert.


Nachtrag:

Der User ´Vollidiot´ war schneller. Aber auch dort relativiert sich die Menge der real Vermissten.


[OTOP]Wie kommt man nur auf solche Nick-Namen?[/OTOP]
 
Zuletzt bearbeitet:

SynapsenChaos

Geselle
13. Januar 2011
15
AW: Spurlos verschwundene Menschen

meinst du Leute, die praktisch keinen Bock mehr haben?
die ihre existenz aufgeben und sich undergroundmäßig durchschlagen?
pce
 

Bad Commander

Geselle
27. Januar 2011
8
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Hi Leutz ! Witzigerweise hab mich genau wg. diesem Komplex hier angemeldet. Man sollte sich bei dieser Betrachtung meiner Meinung nach nicht so sehr auf Lieschen Müller konzentrieren die vom Zigarretten holen einfach nicht wieder zurück gekommen ist, sondern auf Fälle bei denen Menschen von jetzt auf gleich in Sichtweite von anderen Leuten von der einen Sekunde auf die Andere verschwunden sind und es keine rationale Erklärung für dieses Ereignis gibt. Viele von diesen Fällen sind nur mäßig dokumentiert, obwohl einige wenige durchaus der näheren Betrachtung lohnen. Bedauerlich ist dabei nur das etliche schon sehr lange zurückliegen (19. Jahrhundert u.ä.) und das Verbrechen und deren Vertuschung oftmals nicht gänzlich ausgeschloßen werden können. Am interessantesten erscheint mir hierbei ein Fall der noch nicht allzulange zurückliegt und der meinem Kenntnisstand nach sich wohl um den am Besten dokumentierten Fall in der Geschichte eines ungelösten Verschwindens weltweit handelt. Mitte der 90iger Jahre sah ich zusammen mit meiner Freundin einen Beitrag im Fernsehen der meiner Erinnerung nach auf 3sat (könnte aber auch arte gewesen sein) mit dem Titel "Dokument". Leider kann ich nicht sagen ob es sich um eine ganze Reihe oder um einen Einzel- beitrag handelte. Sicher ist nur das er in den Jahren 95/96/ oder 97 ausgestrahlt wurde. Meine Recherchen hierzu verliefen leider im Sand. Manchmal hatte ich den Eindruck als wären wir beide die einzigen Menschen die das überhaupt gesehen haben. *bitter grins*(bin für jegliche Hinweise dankbar) Anyway... Auf jeden Fall beschäftigte sich die Sendung mit drei völlig verschiedenen Beiträgen. Zum einen ging es um Bionikexperimente der Sowjets. Der zweite Beitrag beschäftigte sich mit der Entführung einer ganzen Familie durch Ausserirdische, die nach einer Mondumkreisung wieder wohlbehalten auf der Erde abgesetzt wurde. Der Vorfall fand in den späten 50igern in den USA statt. Das bemerkenswerte daran war das der Vater einen Film von der Monumkreisung drehte der sich nicht wirklich von den Aufnahmen unterschied, die die Amis rund 10 Jahre später machten. Der dritte Beitrag beschäftigte sich aber mit dem eingangs erwähnten spurlosen verschwinden von zwei Fernsehmännern Wenn ich mich recht erinnere fand dieser Vorfall in den 80iger Jahren inrgendwo an der Nordamerikanischen Ostküste statt. Leider erinnere ich mich nicht mehr ob in Kannada oder den USA. Ich meine jedoch das es sich um Neuengland gehandelt hat. Folgendes hat sich laut des Berichts zugetragen. Bei einem kleinen, lokalen Privatsender ging ein Notruf einer alten Dame ein. Sie sprach offensichtlich davon das sie in ihrem Haus von Tieren (Ratten) angegriffen werde. Darauf hin setzte der Sender, der wohl eine gute, exklusive Story witterte, ein Kamerateam mit Übertragungswagen in Marsch. Die Adresse lag wohl etwas einsam außerhalb und führte den Reporter und seinen Kameramann zu einem recht beindruckenden Herrenhaus. Die beiden betraten das Haus und alles wurde live an den Sender übertragen. Man konnte ein recht beindruckendes Ambiente sehen, wenngleich die Einrichtung mehr an den Stil eines alten englischen Landsitz aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg erinnerte. Der Reporter kommentierte dabei ständig ihren Weg durch das Haus auf der Suche nach der Anruferin. Nachdem sie im Erdgeschoß niemand entdecken konnten, begaben sie sich in den ersten Stock. Von da an wurde die Übertragungsqualität stetig schlechter aber die Tonübertrtagung blieb einwandfrei. Leider erinnere ich mich nach all den Jahren nicht mehr exakt an alle Einzelheiten. Entscheident ist jedoch das urplötzlich die Bildübertragung zusammenbrach und nur noch der Ton übertragen wurde. Jedenfalls glaube ich das das letzte was man zu hören bekam der überraschte Ausruf des Reporters war: " Mein Gott, es fängt hier an zu schneien. Es schneit hier drin im Haus." Danach riß die Verbindung entgültig ab. Als keine Rückmeldung von dem Team mehr kam schickte der Sender eine zweite Truppe los um die offensichtlichen technischen Schwierigkeiten zu lösen und um zu erfahren was da eigentlich los sei. Als die Anderen eintrafen fanden sie den Ü- Wagen in gutem Zustand und voll funktionstüchtig vor. Als sie jedoch das Gebäude betraten fanden sie eine völlig desolate Ruine vor die nichts als die äußere Form mit den Bildern gemein hatte die zuvor vom ersten Team gesendet worden waren. Nahezu überflüssig zu erwähen das die beiden Männer nicht auzufinden waren. Anschließende Recherchen ergaben das das Anwesen seit geraumer Zeit leer stand und wohl deshalb völlig verfallen war. Im Übrigen konnten die Leute vom Sender in Erfahrung bringen das in den 30iger Jahren wohl eine alte Dame dieses Haus bewohnte und der aufgezeichnete Anruf an einen Schädlingsbekämpfer ergangen war. Die beiden Männer sind jedoch spurlos verschwunden. Später wurde das Anwesen von behördlicher Seite abgerissen und die gesammte Fläche zubetoniert. Zugegeben, das alles klingt schwer nach Twilight Zone aber das alles wurde von einem , doch seriösen, öffentlich- rechtlichem Sender ausgestrahlt. Es wäre schön jemanden zu finden, der diese Sendung damals auch gesehen hat und vielleicht noch weitere Details erinnert. Ein Traum wäre eine zufällig gemachte Aufzeichnung. Ich bin jedoch immer wieder sehr darüber erstaunt im Netz nicht den geringsten Hinweis auf diesen Vorfall finden zu können weil es sich meiner Meinung nach um den bestdokumentiertesten Fall von einem unerklärten Verschwinden vermutlich weltweit handelt, wegen der quasi live- Übertragung. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf euere Statements !
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Willkommen bei WV bad commander

Für die Lesbarkeit dermaßen langer posts sind Absätze sehr hilfreich.
Und ein kleiner Tipp für die Suche nach dem Ursprung der von dir gesuchten Quelle:
Auch die öffentlich-rechtlichen Kanäle haben ihre kleinen Experimentier-Ecken
Mir fällt da auf Anhieb Das Blaue Palais ein.
So als Beispiel.
Die können also auch fiction.
Salut
Az
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Nachrichten aus China:
China: Online-Portal zum Finden vermisster Kinder | tagesschau.de
Jedes Jahr werden in China unzählige Kinder entführt und verkauft. Wie viele Kinder es genau trifft, weiß niemand so genau. Manche Experten sprechen von mehreren tausend, manche von zehntausenden Kindern pro Jahr.
Ich bin mir ziemlich sicher, daß wir dieses Problem auch in anderen Teilen der Welt haben.
Vor ein paar Jahren gab es große Prozesse dazu in Italien, es ging um Kinder aus Rumänien.
Und wem fällt nicht der Dutreux dabei ein, dessen Hinterleute nie gefasst oder auch nur ermittelt wurden.
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Sie wollten nie ermittelt werden, das ist der gravierende Unterschied und solange solche Menschen in Kitteln, Roben und Uniform unter uns weilen, wird sich da auch nicht so schnell was ändern. Ich für mich hab entschieden gnadenlose Selbstjustiz walten zu lassen, sollte mir jemand davon persönlich begegnen. Ich werde anschließend grinsend vor dem Gericht sitzen mit absoluter Genugtuung.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.430
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Die Behauptungen eines psychopathischen Verbrechers, er sei nur Teil eines Netzwerkes, das bis in die höchsten gesellschaftlichen und politischen Kreise reiche, sind natürlich absolut glaubwürdig. :dandy:
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Spurlos verschwundene Menschen

Ich werde anschließend grinsend vor dem Gericht sitzen mit absoluter Genugtuung.
Gericht? Auge um Auge ... ich hoffe also, auch an dir wird dann jemand Selbstjustiz verüben. ohne rechtsstaatliches Gerichtsverfahren.
 
Oben Unten