1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terroranschlag in Russland

Dieses Thema im Forum "Kriege, Krisen und Terrorakte" wurde erstellt von general, 25. August 2004.

  1. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.661
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    AW: Bombe in Moskau

    Sry, aber wenn Bekannte/Freunde sterben, bin ich betroffen und traurig, aber wenn Menschen, die ich nicht kenne, bei Terroranschlägen, Unglücken etc. sterben, kann ich für die Angehörigen zwar mitfühlen, das mach' ich im Stillen und halte es für unangebrachtdies das öffentlich zu machen, sei es durch Blumen niederlegen, Tore anstrahlen oder dies in sozialen Netzwerken kund zu tun.
    Ich fand's auch eklig, wie etlich FB-User nach den Pariser Anschlägen ihr Profilpic in den frz.Nationalfarben darstellten.
     
  2. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.254
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    AW: Bombe in Moskau

    bei der Häufung von Anschlägen wirkt die Anstrahlung
    irgendwann nur noch peinlich bzw. makaber - wenn
    mehrmals täglich die Flaggenfarben wechseln.
     
  3. Nachbar

    Nachbar Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.935
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Terroranschlag in Russland

    Es wird insgesamt viel zu wenig illuminiert. Im Ruhrgebiet finden sich ein paar gute Ansätze, aber unterm Strich bleibt Deutschland ein Illuminationsmuffel. Bedauerlich, bedauerlich. Dabei müsste vom günstigen Nachtstrom eigentlich genug da sein, seitdem die bekloppten Nachtspeicherheizungen größtenteils im Sondermüll liegen.
    Sicherlich gibt es idealere Projektionsflächen als ein offenes Tor, ein geschlossenes zum Beispiel, aber da punktet am Ende die Kraft der Symbolik. Vielleicht bedarf es einfach ein bisschen weniger von diesem schwermütigen Pathos, - was zu erreichen wäre, indem man Ländern nicht ständig bloß Mitgefühl und Solidarität sendet, sondern zur Abwechslung auch mal Applaus und Glückwünsche. Weil die gerade erfolgreich Cannabis legalisiert haben, beispielsweise. Ich denke, da geht noch was. Aber nun könnten sie erstmal die russische Flagge anknipsen, es wird ja bald wieder dunkel.
     
  4. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    282
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    AW: Terroranschlag in Russland

    Meine Damen und Herren,
    die Plätze vor dem Brandenburger Tor sind restlos ausverkauft. Es liegt ein Knistern in der Luft und mit unerträglicher Spannung wird dem nahstehenden Sonnenuntergang entgegen gefiebert. Wie wird sich die Regierung entscheiden?

    Wo wird angestrahlt ? Was wird angestrahlt ? Wird wo was angestrahlt ?

    Vorschläge des örtlichen Moscheenverbandes, die IS-Flagge zu projizieren, um die Täter weltweit an den Pranger zu stellen, werden zur Stunde noch intensiv diskutiert.
    Man darf gespannt sein was heute Abend noch für verrückte Wendungen auf mich, und Sie - liebe Zuschauer - warten.

    Bis dahin geb ich ab an die angeschlossenen Rundfunkhäuser.
     
    1 Person gefällt das.
  5. almende

    almende Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.254
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    AW: Terroranschlag in Russland

    da wird es aus PoliticalCorrectness heute Abend die Syrische Flagge werden.
     
  6. IchMagMeinStauder

    IchMagMeinStauder Geheimer Meister

    Beiträge:
    282
    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    AW: Terroranschlag in Russland

    Ich denke das syrische Regime sei dafür verantwortlich ?

    Wie dem auch sei...
    Soeben erreichen mich sensationelle Neuigkeiten...
    ...
    ...
    Entschuldigung, ich muss das kurz verifizieren...
    ...
    ...
    Doch, doch es scheint zu stimmen...
    Und nun erreicht die Nachricht auch Berlin. Entsetzte Gesichter überall in der Menschenmenge. Fassungslosigkeit macht sich breit und ein gellendes, ohrenbetäubendes Pfeifkonzert setzt ein.
    Liebe Zuschauer die unglaubliche Nachricht lautet, dass die mit spannung erwartete Anstrahlung spontan nach Dresden verschoben wurde und man sich für die russischen Landesfarben entschieden hat.

    Damit hat niemand gerechnet und es wurde der dramatische Anstrahlungsabend, den wir uns alle so sehr wünschten.
    Also dann auf nach Dresden und eine frohe Anstrahlung.
    Nach Petersburger Anschlag: Dresden trauert mit und lasst Kulturpalast beleuchten
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2017
  7. Manesse

    Manesse Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.133
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Terroranschlag in Russland

    Dreden zeigt Solidarität:

    Kulturpalast Dresden wird in russischen Nationalfarben angestrahlt

    Mehr dazu: Kulturpalast Dresden wird in russischen Nationalfarben angestrahlt | MDR.DE
     
  8. Nachbar

    Nachbar Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.935
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Terroranschlag in Russland

    "Dresden zeigt Flagge Kulturpalast leuchtet in russischen Farben"
    Es geht dabei wohl um einen Terroranschlag in einer U-Bahn in St. Petersburg, aber wer weiß schon genau was im fernen Russland so passiert, man kann bestenfalls im Trüben fischen. Das Brandenburger Tor wurde deshalb vorsorglich nicht beleuchtet, denn als Hauptstadt hat man schliesslich Verantwortung. Dresden wiederum darf sich bei ihrem Ex-Bewohner Putin ruhig mal ein bisschen einschleimen, es kann irgendwann mal für Etwas gut sein. Aber nicht mit der Frauenkirche, versteht sich, sondern mit dem Kulturpalast. In dem vereint sich sozialistische Architektur mit sozialistischer Benamung, - passender geht es kaum. Stil haben sie ja, die Dresdner!


    P.S.
    Es gibt bestimmt noch weitere Medien mit dieser Meldung, um sie zu verlinken. Nur falls sich noch jemand beteiligen möchte.
     

Diese Seite empfehlen