Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
Mongos-Weisheiten: Antike Pyramiden in der Antarktis gefunden

Pyramiden sind bekanntlich auf der ganzen Welt verteilt. Ist es wirklich möglich ,das es wirklich welche in der Antarktis gibt? War die Antarktis mal Eisfrei? Wenn ja, ist das glaub ich der grösste archäoligische Fund überhaupt.
Welches Geheimniss schlummert im ''ewigen Eis''?


Die Verlinkung zu einer Seite mit fragwürdigen Inhalten wurde ausgetauscht.beast/Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Das wäre ja leicht zu überprüfen, man muß ja nur herausfinden ob die gemauert sind oder aus gewachsenem Fels bestehen. Bis diese Überprüfung stattgefunden hat, werden wir wohl mit wilden Spekulationen leben müssen. Daß die Antarktis einmal eisfrei, sogar tropisch, war, ist übrigens überhaupt keine Neuigkeit.
guckst du:

[otop] und danach mit der Behauptung, die Wahrheit wäre einmal mehr unterdrückt worden :D [/otop]
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Aber wenn die dinger über 10.000 Jahre alt sind dann..., aber auch nur dann ist es eine absolute sensation
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Forscher in der Antarktis haben natürlich keine Teleobjektive dabei.
Andererseits kann jeder Hugendubel sich ein paar Fotos aus dem Blog eines
Forschers von da unten nehmen, ein paar sensationelle Sätze dazu zusammenrühren
und gespenstische Klänge drunterlegen.
Für mich sieht das ganze nach ein paar verwaschenen Gipfeln aus.
Mit der falschen kamera finde ich so auch Pyramiden in der Lüneburger Heide.
Naja, da vielleicht nicht, aber im Harz vielleicht.

Das erste Foto aus dem Video stammt übrigens aus einem Bergsteigerblog (und ist von 2010):
http://www.mountainguides.com/wordpress/2010/12/01/vinson-antarctica/vinson-team-at-camp-1-2/

Ich melde mich, wenn ich mehr finde.
:hut:

/edit: uund schon geschehen:
http://s8int.com/WordPress/2012/09/...-from-2006-annual-report-for-mountain-guides/
[...]The photo shown above was one of serveral allgedly released by the “team”. This story has just been reported in late 2012 but the above photo also appeared in a 2006 “Annual Report for International Mountain Guides”.[...]
Hoax.
 
Zuletzt bearbeitet:

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Forscher in der Antarktis haben natürlich keine Teleobjektive dabei.
Andererseits kann jeder Hugendubel sich ein paar Fotos aus dem Blog eines
Forschers von da unten nehmen, ein paar sensationelle Sätze dazu zusammenrühren
und gespenstische Klänge drunterlegen.[....]
Bevor es hier zu Missverständnissen kommt, bitte auf meine Rotschrift achten.

Die Verlinkung war eine der wenigen ohne eine gewisse Tendenz nach Rechts.

Aud der Suche nach entsprechenden Fotos musste ich feststellen, dass die Forscher wohl etwas übersehen haben.

Und dann auch noch direkt vor der eigenen Haustür... :zwinker:

Click mich...


Nachtrag: Du hast den Hoax also auch entdeckt... :lol:
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

ok mal wieder zurück zur antarktis.@dtrainer ,wo steht denn geschrieben, dass Pyramiden gemauert sein müssen? Heutzutage werden die z.B. aus Glas gebaut. Das alleine die Pyramiden von Gizeh mit Technologien gebaut worden sind ,die unseren von heute Lichtjahre voraus sind, ist denke ich unbestritten. Es gab schon andere Funde, irgendwo in der Türkei glaub ich und in Mittel und Südamerika , wo harte ,zig tonnen schwere Steinblöcke einfach aus den Felsen praktisch rausgeschnitten wurden,und dann noch hunderte fast tausend kilometer transportiert wurden und das vor tausenden von Jahren.
Wir wären heute garnicht in der Lage ,sowas wie Gizeh nachzubauen.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Das ist Nonsens, um eine Pyramide zu bauen braucht es nur basic-technologies. Da ist nichts um Lichtjahre voraus, und wie man die Blöcke geschnitten hat, wird dir im Steinbruch bei den Pyramiden gezeigt.
Die Story ist ein Hoax, finde dich damit ab.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Ob das Hoax ist will ich ja selber rausfinden. Ich hab ja nicht gesagt ,dass das auf jeden fall Pyramiden sind, natürlich kann die Natur sowas auch erschaffen.
Was meinst du denn mit Basic technologien, meinst du damit unsere Bagger, Krähne, Kreissägen, und Hiltis? Ich denke allein aus Kostengründen ist ein identischer Nachbau der Gizeh Pyramiden undenkbar
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

1109, wir haben hier einige Threads zum Pyramidenbau.
Es ist nicht sinnvoll, diese Diskussion überall neu zu führen.
Sag doch lieber mal was zum Hoax.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Seilsägen, Wasser, Holzkeile, Rampen und der Einsatz vieler Arbeiter, mehr braucht es nicht. Und Rechnen mußte man können. Nutz' mal die Suchfunktion, das Thema kam hier schon öfter.
Und... Pyramide (Bauwerk)
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

1109, wir haben hier einige Threads zum Pyramidenbau.
Es ist nicht sinnvoll, diese Diskussion überall neu zu führen.
Sag doch lieber mal was zum Hoax.
Achso ich soll also was zu Hoax sagen? Das ist für dich dann sinnvoll? Na gut dann guck ich ma...

- - - Aktualisiert - - -

Seilsägen, Wasser, Holzkeile, Rampen und der Einsatz vieler Arbeiter, mehr braucht es nicht. Und Rechnen mußte man können. Nutz' mal die Suchfunktion, das Thema kam hier schon öfter.
Und... Pyramide (Bauwerk)
:lach2: Hahaha der war gut... ich kann nicht mehr,der Brüller...hahaha und noch besser wikipedia ...aaaah herrlich
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.789
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Ich bin zwar auch kein Fan von Wikipedia, aber:
Jahrelang war ich der Meinung, dass die ägyptischen Pyramiden mit der damalogen Technologie nicht möglich wären, also von Alien-Technologie geprägt waren(bevorzugte Theorie: Überlebende aus dem Gebiet der Sahara, die mal ein grünes Land war, migrierten nach Ägypten + gaben ihre Atlantis-Wissen weiter).
Dann habe ich mittels Bücher(die gabs in den 1980ern noch)nachgeforscht + 'upps', den Rest kann man aus dtrainer's Beitrag entnehmen.
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
16. Mai 2002
698
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

ok mal wieder zurück zur antarktis.@dtrainer ,wo steht denn geschrieben, dass Pyramiden gemauert sein müssen? Heutzutage werden die z.B. aus Glas gebaut. Das alleine die Pyramiden von Gizeh mit Technologien gebaut worden sind ,die unseren von heute Lichtjahre voraus sind, ist denke ich unbestritten. Es gab schon andere Funde, irgendwo in der Türkei glaub ich und in Mittel und Südamerika , wo harte ,zig tonnen schwere Steinblöcke einfach aus den Felsen praktisch rausgeschnitten wurden,und dann noch hunderte fast tausend kilometer transportiert wurden und das vor tausenden von Jahren.
Wir wären heute garnicht in der Lage ,sowas wie Gizeh nachzubauen.
Ich denke nicht das die Technologie die angewendet wurde der unseren heutzutage um Lichtjahre voraus ist. Wir würden schlicht anderes Baumaterials nutzen, Kräne. Kabelstabler und dergleichen.
Weniger Personal, weniger Tote nur die Kosten wären immens :)

Wir wären heute garnicht in der Lage ,sowas wie Gizeh nachzubauen.
Du hast recht, wir sind heutzutage zu unfähig vernünftige Bauten zu errichten.

http://www.umdiewelt.de/photos/4863/4875/17/374048.jpg
http://www.xuexizhongwen.de/bilderg...merchants-tower-rechts-andere-hochhaeuser.jpg

-.-
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.245
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Hi,

:lach2: Hahaha der war gut... ich kann nicht mehr,der Brüller...hahaha und noch besser wikipedia ...aaaah herrlich
Das ist mal ein ganz neues relevantes und auf den Inhalt bezogenes Argument. Respekt[TM].

Aber zu deinem Glauben, man könne rein technisch die Pyraiden nicht nachbauen: http://www.weltverschwoerung.de/ufo...ten-ausserirdischen-kontakt-4.html#post602540

Du meinst jetzt, dass solche Fahrzeuge wie Der größte Laster der Welt - Ach du dickes Ding! - autobild.de (Bilde runer Der grte Laster der Welt - Bilder - autobild.de ) Der kann, wenn man ein wenig das Auge zudrückt, in seiner Mulde 500 Tonnen laden, einen Autokran mit dazu passenen 750 Tonnen Fahrzeugkran gibt es auch.
Wo genau soll jetzt das technische Problem sein?

LEAM
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
3. Oktober 2009
4.050
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

:gruebel:

Kann mir jemand erklären, was an den Pyramiden überhaupt so toll sein soll? Klar, es wurde viel Material bewegt und die Dinger sind gut ausgerichtet, aber letztlich sind es doch nur regelmäßig geformte, große Steinhaufen, deren Dauerhaftigkeit auf ihrer baulichen Primitivität beruht. Sie sind eben einfach zu massiv um einzustürzen.

Wie viel mehr Wissen und Können steckt da z.B. in jeder gotischen Kathedrale: Kirchenbau - Teil 3: Die gotische Kathedrale

... und diese Bauwerke wurden auch nicht mit wesentlich effizienteren Hilfsmitteln als die Pyramiden erstellt. Dafür ist aber die Statik vom feinsten - und das noch lange, bevor es die Physik als Naturwissenschaft gab. Auch wenn's hier genauso Quatsch wäre - hier könnte ich die Behauptung, dass das die damaligen Menschen dieses Wissen unmöglich gehabt haben können, wenigstens noch ansatzweise nachvollziehen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Helga baut sich eine Pyramide,

also wie ja alle Wissen bin ich hier nicht nur für die Gewächshäuser verantwortlich sondern auch für das auf unserem Grund liegende Naturschutzgebiet. Dort gibt es auch Steine, die hat wohl die Eiszeit dort vergessen. In diesem Jahr habe ich 3 Stück kaputtgemacht für einen Neuen gesicherten Nistplatz für Greifvögel.

Die Liegen auf Moorgrund, mit schwerem Gerät sind sie nicht zu erreichen. Sprengen darf ich nur mit Schneid Leitungen. Also machen wir es so wie vor 30 Jahren. 2 Ochsen ins Geschirr, ein Paarholzpflöcke eingesteckt und noch einen Bohrer. Dann noch 2 Kanister Wasser mitnehmen. Ich schaue mir genau an wie der Stein gewachsen ist das sieht man an Kanten und Maserung. Danach Bohre ich Löcher in den großen Brocken und quetsche mein Holzpflock hinein. Wasser auf das Holz gießen und schwubs schon habe ich 4 Kleine Steine die nur noch so ca. 2 Tonnen wiegen. Die können meine Ochsen dann Prima zur nächsten Straße ziehen wo ich sie dann mit Gerät abtransportieren kann. 10 Tonnen Stein in 8 Stunden allein von Helga zur Sicherung der neuen Nistplätze an einem Tag aufgeschichtet. Okay nicht so hübsch wie in Gizeh aber immerhin ein guter Schutzwall gegen Touristen. Alles ohne Maschinen.

Jetzt sag mir mal einer warum sollten Menschen vor ein paar 1000 Jahren dümmer als ich gewesen sein ?

Okay Lupo eine Kathedrale Baue ich dan nächstes Jahr *gggg*
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.245

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.307
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Das wir heute Wolkenkratzer bauen können, ist auch mir nicht neu, ist auch keine grosse Kunst , mit Metall, Glas und Beton. Wie schon gesagt wurde, über den Pyramidenbau wurde schon ausführlich diskutiert, deshalb ist es für mich auch sinnlos , weiter über meine Ansichten zu schreiben.

- - - Aktualisiert - - -

:gruebel:

Kann mir jemand erklären, was an den Pyramiden überhaupt so toll sein soll? Klar, es wurde viel Material bewegt und die Dinger sind gut ausgerichtet, aber letztlich sind es doch nur regelmäßig geformte, große Steinhaufen, deren Dauerhaftigkeit auf ihrer baulichen Primitivität beruht. Sie sind eben einfach zu massiv um einzustürzen.
[....]
Der Bau des kölner Doms hat über 600 Jahre gedauert. Und fertig wird er wohl nie werden!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Du entscheidest hier also worüber dich jemand Fragen darf? Hallo jemand zuhause? Wir Fragen was wir wollen. Also warum ist es unmöglich Pyramiden zu Bauen Früher sowie heute.

Woher Wissen wir das die Pyramiden Fertig gebaut wurden ?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
20.755
AW: Sind die Funde in dr Antarktis wirklich Pyramiden?

Guck mal 1109:
gotik - berhmte bauwerke
Alle fertig geworden.

Deine Ansichten darfst du selbstverständlich behalten.
Aber wenn du auf falschen Fakten beharrst, macht dich das zu was?
 
Oben Unten