Illuminaten = Al Quaida (Roshinaya)

A

Anonymous

Gast
Servus!

Als "moderne" Freimaurerbewegung oder Illuminaten könnte man im
Zusammenhang mit der Terrororganisation Al Quaida sehen.
Beides sind/ sollen ein global gesteuertes Terrorunternehmen sein.
Wie aus etlichen Zeitungsberichten bekannt, haben diese Terroristen
überall ihre Finger im Spiel (siehe LKA Beamter letztens in der Zeitung).
Außerdem hat auch eine Subloge - die Roshinaya - ihre Ursprünge in Afghanistan.
Ich freue mich über weitere intellektuelle Denkanstöße!
mfg
 

Malkav

Geheimer Meister
Rollenspieler könnten auch Terroristen sein.
Sie treffen sich in kleinen, von einer Person kontrollierten Zellen, die nicht voneinander wissen oder untereinander in Kontakt stehen.
Und die Tendenz für regierungsfeindliche Gedanken ist auch vorhanden... :p
 

Falk

Geheimer Meister
Hallo Hannibal,

1. sind die Freimaurer keine Terrororganisation (du solltest dich mal über die Ziele der regulären Freimaurerei informieren);
2. sind die Freimaurer nicht global gesteuert.
 
P

psst

Gast
@Paradewohlstandskind

Da hat ein bekannter von den Flugzeugentführeren gearbeitet und hatte auch zugang zu Unterlagen.
 

Omnibrain

Geheimer Meister
sie haben aber was gemeinsam: beide existieren nicht, die illuminaten nicht mehr, die al quida ist eine liste, in die sich die "gotteskrieger" die unter bin ladin kämpften, eintragen mußten bevor sie in den krieg zogen... nach dem krieg konnte dann abgeglichen werden wer gefallen ist.

die al-quida als "terrornetzwerk" gab es nie und wird es wohl auch nie geben!
 
A

Anonymous

Gast
Als genaues Gegenteil sehe ich das nicht. Denn: Wissen wir wirklich so genau, wer unser nachbar ist? Mitglieder der Terrororganisationen sind wahrscheinlich überall involviert.
Die Angst über Anschläge von neuen Ausmaßen - Internet - stieg nach einigen Warnungen von Geheimdiensten. Die Frage ist: Was ist wahr?
Kann man den Berichten dann noch trauen? Nach einem Hackerethos:
"Informationen sollten für alle zugänglich sein." Dieses passt zu den anarchistischen Äußerungen Robert Anton Wilson: "The true source of knowledge is information..."
Angriffe auf große Rüstungsfirmen und Bundeseinrichtungen werden ja trotz so "tollen" Sicherheitsprogrammen zu hauf gemeldet.
Die Zukunft des Terrorismus (= Illuminaten?) liegt in der multimedialen Welt.
 
A

Anonymous

Gast
Salve!
Aber estrada, wie willst du beweisen, dass es die illuminaten nicht mehr gibt? und erst die Al quaida? Dass es die gibt steht für mich außer frage.
das mit den illuminaten ist sehr strittig. die meisten sehen das thema nur als ein "spiel mit der 23". wenn du dir aber mal durchspielst, wie oft die 23
auftaucht:
2 Beispiele:
VW: V= röm. 5 (quersumme von 23) W= 23. Buchstabe des Alphabet
kennst du wahrscheinlich schon.

Aber Beethovens 9. fängt mit "da-da-da-daam" an. GUckt mal selber nach, was das als Morsecode bedeutet...
Ob es die illuminaten wirklich gibt und ob sie wirklich mit den heutigen Terrororganisationen zusammenarbeitet bleibt natürlich strittig.
 
A

Anonymous

Gast
Ein weiteres indiz fand ich bei recherchen in R.A. Wilsons Illuminatus! 1. Teil,
Die Illuminaten wollen "das eschaton immanentisieren".
Auf gut deutsch heißt das, die wollen den Weltuntergang hinaufbeschwören.
In einem gewissen Maße verfolgen das die Terrororganisationen auch.
Eine gewagte These, ich weiß, aber wenn nun diese Terroristen genau wissen, wo und auf welchen schalter man drücken muss, um atomraketen zu starten,.......
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
E. I. Rodth schrieb:
Hashism = Assassinen = Al-Qaida = Illuminaten = Tempelritter = Freimaurer
= Essener = Mithraskult = Überlebende von Atlantis = Ausserirdische vom Sirius. Versucht mal, das zu widerlegen.

Mein Gott, langsam wird der Thread wirklich lächerlich!
 
P

psst

Gast
Ich dachte nur, das die Al Quaida vielleicht das gegenteil darstellen könnte weil sie doch die Kapitalisten als Feinde sehen.
Illuminaten müssen als Waffe die Wirtschaft benutzen. Ich denke, das es einen Zusammenhang zwischen Kapitalismus (Wirtschaft, Geld) geben muss. Die Al Quaida (wenn es Sie wirklich gibt) sieht es doch Religös.
Vielleicht haben deswegen jetzt so viele hohe westliche Politiker angst ?
Mich wundert auch was Bush meinte indem er sagte das die neue Weltordnung jetzt beginnt. Und es sein Ziel ist diese umzusetzen.
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
Malkav schrieb:
Rollenspieler könnten auch Terroristen sein.
Sie treffen sich in kleinen, von einer Person kontrollierten Zellen, die nicht voneinander wissen oder untereinander in Kontakt stehen.
Und die Tendenz für regierungsfeindliche Gedanken ist auch vorhanden... :p
was für rollenspieler kennst du denn???
 

Omnibrain

Geheimer Meister
so leute, hier ist ein beweis für die nichtexistenz der al quaida (siehe grauer kasten), und mit den restlichen thesen (beethovens 5. und der morsecode, etc...) beschäftige ich mich nicht mehr, informiert euch mal etwas mehr über die hintergründe zu illuminatus anstatt immer daraus abzuschreiben, informiert euch vor allem mal über seine autoren (www.rawilson.com) und deren thesen zu verschwörungen....

und terroristen wollen nicht den weltuntergang, sie wollen ihre ideale, ob total dämlich oder nicht, durchsetzen!!! und bitte, nehmt "die illuminaten wollen das eschaton immamentisieren" NICHT ernst, das buch ist FIKTION verdammt nochmal! das ist kein buch das man lesen und glauben sollte, das ist ein buch zum hinterfragen!
 

Malkav

Geheimer Meister
Eisfuchs schrieb:
was für rollenspieler kennst du denn???
Gegenfrage, was für Rollenspieler kennst DU denn? :p

ch111a schrieb:
lol wahrscheinlich ähnliche wie kenne *ggg*
Ja, na sicher. Man trifft sich an mehr oder weniger regelmäßigen Terminen, die Sitzungen werden von einer Person geleitet und bis auf eventuelle Teilnehmergleichheiten sind die einzelnen Gruppen völlig unabhängig voneinander...
 
A

Anonymous

Gast
spinnste ominibrain?
natürlich gibt es die al quaida, da gibt es gar keinen
zweifel dran. natürlich werden sie nicht als illuminaten deklariert.
 
Oben Unten