Evangelium des Jesus Christus

Sefirot Bina

Großmeister
@Predator
mich würde interessieren worauf du dich berufst wenn du sagst das thomasevangelium sei das evangelium auf das sich in stigmata bezogen wird. wie der link von quadword aussagt wurde dieses evangelium bei einem kloster gefunden. im film wird jedoch ausgesagt dass das evangelium in qumran(schreibweise weis ich nicht mehr so genau, war aber glaube ich um 1946) gefunden wurde.
des weiteren wird in stigmata erwähnt das sich dieses evangelium unter verschluss befindet. das thomasevangelium ist allerdings ein apokryphischer text der sich in fast jedem bibelergänzungswerk findet.
und hier handelt es sich um einen griechischen text während in stigmata der text in aramäisch abgefasst sein soll.
zu sachen wie dem petrusevangelium:
es gibt beinahe unzählige evangelien. selbst zu der zeit als die 4 im kanon erfassten evangelien geschrieben wurden gab es etliche andere. in den usa, wo es unzählige kirchliche splittergruppen gibt schreibt fast jeder der begründer solch einer kirche sein eigenes evangelium.
allerdings ist keines davon geheim und schon gar nicht in aramäisch da dies eine sehr alte und schwere sprache ist die eigentlich nur eínige wenige bibelforscher beherrschen.
 

Sefirot Bina

Großmeister
zian hat folgendes geschrieben:
das bezieht sich, soweit ich mich erinnern kann, nicht auf ein Evangelium von Jesus, sondern auf das von seinem Sohn.
und die Geschichte wird in dem Roman "Das 5. Evangelium" verarbeitet

nur müsste man um über die authenzität eines solchen evangeliums diskutieren zu können ersteinmal beweisen das jesus einen sohn gahabt hat, was meines wissens nach noch nicht geschehen ist.
 

Sefirot Bina

Großmeister
Ja ich habe den Film gesehen. Allerdings nur einmal und das ist auch schon ein kleines Weilchen her.
Ich denke nicht das ich dich eines Besseren belehren kann. Du hast natürlich in deinen Ausführungen recht. Es ist natürlich möglich und wahrscheinlich richtig dass sich der Film auf das Thomasevangelium beruft. Allerdings ging es in dem Thread um ein Evangelium von Jesus Christus. Im Film wird hier ein aramäischer Text verwendet ( den die Frau an die Wand schreibt ) und diesen meinte ich. Auf diesen müssten auch meine ganzen vorher geschriebenen Aüßerungen (aramäisch, in Qumrun gefunden usw. ) zutreffen. Kann sein das ich da einiges vermengt habe. Dieser von der Frau im Film geschriebene Text wird als Evangelium von Jesus angenommen. Dieser an die Wand geschriebene Text ist allerdings fiktiv ( man weis zumindest nicht ob es ihn wirklich gibt oder kann das beweisen ) und die Stellen aus dem Thomasevangelium waren da glaube ich teilweise enthalten ( daher auch am Ende des Filmes der Vermerk ).
Abschließend möchte ich nochmals darauf hinweisen das ich mir nur auf diesen fiktiven Text bezogen habe und es daher zu Verständnisschwierigkeiten gekommen sein kann.
Ich wollte mit meinem letzten Post auch nur verdeutlichen das dieser im Film genannte aramäische Text nicht das Thomasevangelium ist um weitere Unklarheiten zu vermeiden.

Gruß Sefirot Bina
 

SentByGod

Großer Auserwählter
EVO schrieb:
Da brat' mir einer 'nen Storch: Ich habe soeben gelesen, es soll ein Evangelium, geschrieben von Jesus Christus selbst, geben. In diesem soll er angeblich dazu auffordern, von der Kirche an sich Abstand zu nehmen, da diese korrupt und bei Weitem nicht das sei, was sie sein sollte.

Das Evangelium soll wohl "Injil" heißen. Caesar und Augustus haben angeblich auch eins geschrieben.

Wer mehr weiß, soll es bitte sagen - es wäre in höchstem Maße interessant.
1. damals gabs keine kirche
2. jesus konnte nicht schreiben
3. jesus hat nichtmal geld für nen schreiber

etc etc etc
 

Predator

Geheimer Meister
@ Sefirot Bina,

OK, das habe ich verstanden!

Wenn das aber so ist, wie Du es beschreibst, dann haben sie offensichtlich im besagten Film etwas vermengt. (Um Dich zu zitieren :) )

Gruss
Predator
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
SentByGod schrieb:
EVO schrieb:
Da brat' mir einer 'nen Storch: Ich habe soeben gelesen, es soll ein Evangelium, geschrieben von Jesus Christus selbst, geben. In diesem soll er angeblich dazu auffordern, von der Kirche an sich Abstand zu nehmen, da diese korrupt und bei Weitem nicht das sei, was sie sein sollte.

Das Evangelium soll wohl "Injil" heißen. Caesar und Augustus haben angeblich auch eins geschrieben.

Wer mehr weiß, soll es bitte sagen - es wäre in höchstem Maße interessant.
1. damals gabs keine kirche
2. jesus konnte nicht schreiben
3. jesus hat nichtmal geld für nen schreiber

etc etc etc
1. Das mit der Kirche haben wir längst geklärt
2. Wer Tote zum Leben erwecken kann, kann wohl auch schreiben, oder? :wink:
3. Wozu Geld? Er konnte recht überzeugend reden.
 

Nirvana

Geselle
Ich habe auch schonmal von so nem Evangelium gehört das von Jesus stammen soll halte es aber auch für fake, da Jesus garantiert nie ein Evangelium geschrieben hat ;)

- außerdem glaube ich auch nicht das der Glaube der katholischen Kirche der richtige ist. Die katholische Kirche beutet ihre Anhänger ähnlich wie Sekten aus ! Man sollte nicht im Sinne der kath. Kirche an Gott glauben ! Eine Gemeinschaft die jahrelang unterdrückt wurde um später andere Leute auf ähnliche weiße zu schänden (und dies ist heute sicherlich immernoch der Fall siehe Afrika wo immernoch Leute den katholischen Glauben aufgezwungen bekommen) kann man einfach nicht glauben..ich bin evangelisch und froh darüber ;)
 

Lalu

Geheimer Meister
Um die Diskussion mal in eine andere Richtung zu führen:

Jesus wurde gekreuzigt, Barrabas wurde freigelassen. Dieser Barrabas soll ein Mörder gewesen sein. Soweit ist die Geschichte Allgemeingut.

ABER: Barrabas hieß mit Vornamen Jesus. (Matthäus 27, 17.) Zwei Jesu? Der eine der Christus, der andere ein Mörder?

Und: Josef, der Mann Marias, stammte von dem König David ab. Der Messias soltle aus dem Stamme Davids kommen. Aber: der Vater Jesu soll der heilige Geist gewesen sein...

Fragen über Fragen :)
 

Lt.Stoned

Vollkommener Meister
Und: Josef, der Mann Marias, stammte von dem König David ab. Der Messias soltle aus dem Stamme Davids kommen. Aber: der Vater Jesu soll der heilige Geist gewesen sein...
maria hat joseph ja auch net gepoppt, das is doch das dolle anner ganzen geschichte: sie is schwanger geworden ohne das sie gev*gelt wurde. vielleicht hat sie sich ja aussversehen nackt auf ein spermium gottes gesetzt lol. oder gootes schwanz is so klein dass ihr jungfernhäutchen net verltzt wurde und alle nur gedacht haben sie wär ne jungfrau, jaja so kanns gewesen sein :D
 

Deimos

Geheimer Meister
Lalu schrieb:
der Vater Jesu soll der heilige Geist gewesen sein...
und ich dachte, es sei ein römischer legionär gewesen... :wink:


zu den evangelien:
in den apokryphen schriften finden sich u.a.
-das petrus evangelium
-das "pseudo"-matthäus evangelium
-div. kindheitsevangelien
-das nikodemus evangelium
-das bartholomäus evangelium
-div. gnostische evangelien.

in der sophia christi ist interessantes zu lesen, und zwar nicht nur, das anscheinend weibsvolk anwesend war. ;-)
Nachdem ( 90.15) er von den Toten auferstanden war, folgten ihm seine zwölf Jünger und sieben Frauen und kamen nach Galiläa zu dem Berg, ( 91.1) der genannt wird ,Ort der Zeit der Reife und Freude`. Als sie sich miteinander versammelten, wobei sie im Unklaren waren über das wahre Wesen des Alls und den Plan (5) und die heilige Vorsehung und die Trefflichkeit der Mächte und über alles, was der Erlöser mit ihnen tat im Mysterium des heiligen Planes, (10) (da) erschien der Erlöser, nicht in seiner ursprünglichen Gestalt, sondern im unsichtbaren Geist. Sein Aussehen aber glich einem großen Engel des Lichtes. Seine Gestalt aber werde ich nicht beschreiben können. (15) Kein sterbliches Fleisch wird ihn bei sich aufnehmen können, sondern nur ein reines, vollkommenens Fleisch wie das, welches er uns gezeigt hat auf dem Berg, den man (20) ,den der Oliven` nennt in Galiläa. Und er sagte zu uns: ,,Der Friede sei mit euch! Meinen Frieden gebe ich euch.`` Und sie alle wunderten sich und gerieten in Furcht. Der Erlöser ( 92.1) lächelte und sprach: ,,Worüber denkt ihr nach, (oder worüber) seid ihr im Unklaren? Wonach sucht ihr?`` Philippus sagte: ,,Über das wahre Wesen des Alls und über den Plan.``
hier weiterlesen:http://www.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node208.html
ist was für gnostiker, freimaurer und anti-jahwisten
 

Namorodo

Geheimer Meister
Lt.Stoned schrieb:
Und: Josef, der Mann Marias, stammte von dem König David ab. Der Messias soltle aus dem Stamme Davids kommen. Aber: der Vater Jesu soll der heilige Geist gewesen sein...
maria hat joseph ja auch net gepoppt, das is doch das dolle anner ganzen geschichte: sie is schwanger geworden ohne das sie gev*gelt wurde. vielleicht hat sie sich ja aussversehen nackt auf ein spermium gottes gesetzt lol. oder gootes schwanz is so klein dass ihr jungfernhäutchen net verltzt wurde und alle nur gedacht haben sie wär ne jungfrau, jaja so kanns gewesen sein :D
Das ist ja derbe geschmacklos. Sachen des Glaubens sind ja nun wirklich nicht Dinge, über die man Witze reißen sollte. Speziell nicht Witze auf diesem Niveau...
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
EVO schrieb:
Caesar und Augustus haben angeblich auch eins geschrieben.
Das kommt jetzt ziemlich spät, aber bei der Sache mit Caesar geht es nicht darum, dass er ein Evangelium geschrieben hätte. Es gibt eine Theorie nach der eigentlich Jesus niemand anderes ist als der vergöttlichte Caesar (Divus Julius) ist und das der Bezug auf einen armen Juden aus Palästina nur dadurch kam, dass die Biblischen Texte des neuen Testamentes fehlerhaft übersetzt und weitergegeben wurden:
http://www.carotta.de/dindex.html
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Na ja, er führt eigentlich nur ein Argument auf, welches sehr leicht mit dem Begriff "Zufall" abgestempelt werden kann. Jesus wird um die Zeit geboren, in der Caesar stirbt.

Eins aber ist falsch: Der Caesar-Kult endet lange nicht bei der Geburt Christi. Noch später nannten sich Herrscher einfach so mal "Caesar", schließlich stammen davon auch die Wörter "Kaiser" und "Zar". Denn spricht man "Caesar" in der alternativen lateinischen Aussprache aus (also das C als K, wie in dicere; und das AE als ai, wie in servae) kommt welches Wort raus? Na? richtig: Kaiser.

Ich halte also nicht viel von der Behauptung.
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
@EVO: So einfach ist es nicht. Es geht nicht um den Caesar, sondern um den Divus Julius-Kult. Und den gab es bis um zum 2. oder 3. Jahrhundert, bis er dann von römischer Seite verboten wurde. Und um etwa dieselbe Zeit begann der Aufstieg des Christentums im römischen Reich.
:wink:
 

DerKnecht

Geselle
Ich lese diese Diskussion mit großem Interesse, und werde mich morgen mal in unsere Bib begeben um um ein wenig zu recherchieren, was Thomas, Andreas oder ähnliche Evangelien betrifft.

Im Moment weiß ich nur eines: Jesus war eine wahre Berühmtheit in Palästina. Jeder kannte ihn, alle hatten von ihm gehört. Und nachdem, was auf Golgatha geschehen ist, gab es mit Sicherhei tnicht nur vie Schreiber, die das festhielten.

Was zu den Jesus-Kindergeschichten zu sagen ist: Das Jakobus-Evangelium ist so eines, das Geschichten von Jesus' Kindheit enthält. Man darf aber davon ausgehen, dass es sich um reine Legenden und Erzählungen handelt.

Aber ich schau mal, was sich finden lässt
 

PirAz

Geheimer Meister
hab das auch gehört - der vatikan soll das unter verschluss halten (verständlicherweise). die ham da in ihren kellern sicher noch mehr interessante sachen. ich hab mal bei nem kumpel so nen spruch daraus gelesen der sinngemäß besagt dass man keine kirche als haus, institution oder sonstwas braucht und dass der eigentliche glaube im vordergrund steht. woher der das hat habich kein plan - aber es klingt ziemlich logisch. der vatikan wär ja dumm wenn er sowas nich schön unter verschluss halten würde
 
Oben Unten