Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

ein neuer krieg steht vor der türe...

1. April 2003
29
es ist schon erschreckend...

kaum war der neue präsident achmadinedschad im amt
wurde er sofort zum schrekckensgespenst...sofort kam
die geschichte vom konsulatsüberfall in die medien etc...

mir war damals schon klar, dieser mann ist der direkte nachfolger
von saddam h. und auf die länge der zeit wird er vielleicht gar
osama bin l. ablösen...

traurig an der ganzen sache ist, daß keiner aus der lüge über den irak-
krieg gelernt zu haben scheint...vom iran geht nicht mehr gefahr aus, als damals vom irak!

wer greift denn indien oder pakistan an?

keiner!

und das schlimme ist, daß wohl diesmal sogar die europäer
mitmachen werden....ist das nicht traurig?

ich weiß noch nicht, wie die amis das alles gedeichselt haben, aber es wird sich als genialer schachzug herausstellen, mit dem man einen neuen krieg, der noch unsinniger als der irak-keig ist angespitzt hat...

ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist...wann wacht die menscheit endlich mal auf udn merkt, in was für einem kranken verwirrspiel wir uns da befinden?

ham wir denn nach dem 11.9. und den lügen über den irak gar keine schlüsse gezogen?

resignative grüße vom kleinen illuminat :roll:
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
derkleineilluminat schrieb:
ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist...

Was bringt Dich zu der Ansicht, der Mann sei nicht von einem Volk, das unzufrieden damit war, daß seine Politiker abgehobene Weltpolitik treiben und sich nicht um Arbeitslosigkeit und Korruption kümmern, gewählt worden, weil er das unhaltbare Versprechen gemacht hat, genau dagegen vorzugehen?
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
derkleineilluminat schrieb:
wer greift denn indien oder pakistan an?

empfindest du denn angesichts der momentanen situation eines der beiden länder annähernd als so gefährlich wie es der iran zu sein scheint?
und was für motive siehst, die einen krieg gegen den iran zum jetzigen zeitpunkt für die amis reizvoll machen sollten?

vielleicht in 10 jahren, aber jetzt sicher nicht
 
G

Guest

Gast
Ein_Liberaler schrieb:
derkleineilluminat schrieb:
ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist...

Was bringt Dich zu der Ansicht, der Mann sei nicht von einem Volk, das unzufrieden damit war, daß seine Politiker abgehobene Weltpolitik treiben und sich nicht um Arbeitslosigkeit und Korruption kümmern, gewählt worden, weil er das unhaltbare Versprechen gemacht hat, genau dagegen vorzugehen?

und was genau bringt dich zur Ansicht, dass seine Verprechen unhaltbar sind?

Scheinen in letzter Zeit sehr viele hellseherische Fähigkeiten entwickelt zu haben.
Auch im Bezug auf die 100% angestrebte A-Bombe.
Oder auch auf den 100 % abwurf, sobald sie sie haben.
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
@ der kleine Illuminat

kaum war der neue präsident achmadinedschad im amt
wurde er sofort zum schrekckensgespenst

Auch kein Wunder, wenn der solchen Bullshit verzapft wie er es getan hat ...

sofort kam die geschichte vom konsulatsüberfall in die medien

Wäre es dir lieber gewesen man hätte in den Medien nicht darüber berichtet? :O_O:

wer greift denn indien oder pakistan an?

Könnte vielleicht, aber nur vielleicht, auch daran liegen, dass diese beiden Länder Atomwaffen haben.
Warum glaubste sind die USA gegenüber Nordkorea "schmussig" geworden, nachdem sich die Gerüchte erhärteten, dass Nordkorea die A-Bombe hat?

und das schlimme ist, daß wohl diesmal sogar die europäer
mitmachen werden

Beim Irakkrieg waren auch Großbritanien, Spanien, Italien etc. dabei ... alles europäische Staaten.

wann wacht die menscheit endlich mal auf udn merkt, in was für einem kranken verwirrspiel wir uns da befinden?

Das nennt sich Politik (geprägt von Machtgier und einer Prise Menschenverachtung). Wenn man allein an die zahlreichen Stellvertreterkriege in Afrika denkt, oder an die global aggierenden Minen- und Petroleumgesellschaften aus den USA.

ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist

Und warum hievt die USA dann nicht einen ins Amt, der eher auf einen Freundschaftskurs mit den USA geht? Dann käme man wesentlich billiger ans Öl.
 

Ein_Liberaler

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
14. September 2003
4.926
croat schrieb:
und was genau bringt dich zur Ansicht, dass seine Verprechen unhaltbar sind?

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber Korruption und Arbeitslosigkeit sind in meinen Augen typische Folgen staatlichen Handelns. Was sollte also ein Präsident dagegen tun können?
 

mlha

Geheimer Meister
9. September 2005
105
derkleineilluminat schrieb:
traurig an der ganzen sache ist, daß keiner aus der lüge über den irak-
krieg gelernt zu haben scheint...vom iran geht nicht mehr gefahr aus, als damals vom irak!


ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist...wann wacht die menscheit endlich mal auf udn merkt, in was für einem kranken verwirrspiel wir uns da befinden?

:roll:

Ja, die ganze Entwicklung finde ich auch zimlich vorprogrammiert und irgendwie gewollt.
Das Muster ist, zumindest für mich, schon sehr erkennbar. Wenn man bedenkt , was für eine Menge von Möglichkeiten den >Regierenden< zu Verfügung steht , muss doch zugegeben werden, dass alles machbar ist.(mind control,haarp usw..) Natürlich wenn der Wille da ist, die Absicht...
Und ich meine:
Die Destabilisierung der Globalen Beziehungen ist gewollt und geplant. Ohne eine ständige Bedrohung ist keine „Übernationale“ Machtübernahme möglich.


Außer meine Intuition und meine Wahrnehmung habe ich für euch keine „Quelle" die so oft verlangt wird.
...........................................................................................................
@simple man
@ein liberaler

Ihr seid doch schon so lange dabei.
Ist für euch in der neusten politischen Entwicklung alles stimmig?
Könnt ihr keine Manipulation erkennen?
 
G

Guest

Gast
_Dark_ schrieb:
und was für motive siehst, die einen krieg gegen den iran zum jetzigen zeitpunkt für die amis reizvoll machen sollten?

vielleicht in 10 jahren, aber jetzt sicher nicht

Es geht darum einen riesigen Markt zu schliessen. Der Kapitalismus braucht Nahrung.
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
wurde er sofort zum schrekckensgespenst...sofort kam
die geschichte vom konsulatsüberfall in die medien etc...

Nicht zu vergessen die Geschichten mit der Auslöschung Israels.


vom iran geht nicht mehr gefahr aus, als damals vom irak!

Was bedeutet das für Dich? Abwarten, bis der Iran Atomwaffen hat?



Es ist DIE CIA und nicht DER.



ham wir denn nach dem 11.9. und den lügen über den irak gar keine schlüsse gezogen?

Dann sage doch mal, wo "die Amis", die Uno, die EU, die bösen Medien gerade im bezug auf den Iran Lügen verbreiten.

ws
 

mlha

Geheimer Meister
9. September 2005
105
Simple_Man schrieb:
ich könnte mir grad noch vorstellen, daß herr achmadinedschad direkt vom cia ins amt gehieft worden ist

Und warum hievt die USA dann nicht einen ins Amt, der eher auf einen Freundschaftskurs mit den USA geht? Dann käme man wesentlich billiger ans Öl.



Warum? Na weil die Welt und die Demokratie „gerettet“ werden muss. Ein Konflikt wäre dann nicht mehr nötig. Es braucht einen Krieg, schon immer (schau dir das letzte Jahrhundert an....sind da für dich irgendwelche Paarelen sichtbar? )

Denkst du wohl, es geht nur um das Öl?
Die Ziele sind viel hoher gesetzt, die Globale Machtübernahme ist gewollt und angestrebt.
 

Marc

Vorsteher und Richter
31. Dezember 2003
792
Winston_Smith schrieb:
vom iran geht nicht mehr gefahr aus, als damals vom irak!

Was bedeutet das für Dich? Abwarten, bis der Iran Atomwaffen hat?
Ich glaube nicht das dort wirklich jemand Atombomben haben will.
Das wäre auch wirklich untypisch.
Die "Beweise" sind doch eh alle gefaked.
Und selbst wenn sie echt sind.
Wo wäre die Gefahr?
Sind doch nur Atombomben.
Und bisher waren ja sämtliche Staatsoberhäupter die Zugang zu Atombomben hatten ja auch wirklich integere, sehr moralische Menschen.
Warum sollte das hier anders laufen?
Nie wäre einer auf die Idee gekommen Atombomben wirklich einzusetzen.
Nie hätte es jemand gewagt z.B. etwa Zivilisten so einer Waffe auszusetzen. So viel Anstand und Achtung vor dem Leben ist doch wohl selbsverständlich.
Beim Thema Rüstungswettlauf machen Atombomben die große Ausnahme.
Wäre doch auch völlig unlogisch und blödsinnig immer mehr Feuerkraft haben zu wolen als der Gegner.
Zumal der Gedanke an einen Rüstungswettlauf eh unsinnig ist, da keine Gefahr besteht, kann sich ja auch keiner bedroht fühlen.
Und das "er" ein hardliner ist ist doch auch nur Propaganda.
Wo genau soll also die Gefahr liegen?
 

mlha

Geheimer Meister
9. September 2005
105
Winston_Smith schrieb:
Dann sage doch mal, wo "die Amis", die Uno, die EU, die bösen Medien gerade im bezug auf den Iran Lügen verbreiten.

Warum Böse Medien?
Jeder weiß doch, dass die absolut glaubwürdig sind und dass die Nachrichten, die wir, die Bürger, erhalten der Wirklichkeit entsprechen. Warum sollten wir mistraureich sein? :evil:
 

Ismael

Erhabener auserwählter Ritter
1. Januar 2004
1.118
ob israel oder usa oder beide...
sie werden angreifen und nicht erst in 10 jahren...evtl 10 monate länger nicht

israel wird unter KEINEN umständen dulden das ihr erzfeind iran a waffen hat...
 

mlha

Geheimer Meister
9. September 2005
105
Ismael schrieb:
ob israel oder usa oder beide...

israel wird unter KEINEN umständen dulden das ihr erzfeind iran a waffen hat...



Israel und die USA sind >Eins<. Der Machtkreis, der die beide Nationen lenke, steht über eine Nation, hat keine Religion. Das sind nur Instrumente, um die Menschheit zu spalten.
>Wenn zwei streiten..lacht der dritte<...nach dem Motto.

Die Waffen und die Äußerungen des Irans sind willkommen, nicht aber wirklich wichtig.
 

Giacomo_S

Ritter vom Osten und Westen
13. August 2003
2.512
Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen selbst die USA und die UdSSR Atomwaffen abgebaut haben.
Wozu müssen weitere A-Waffen irgendwo auf der Welt her ?
Wozu brauchen Länder wie Pakistan oder Indien A-Waffen ?
nd deren Bevölkerung schreit ob der Atomtests auch noch Hurra ?
Hallo ? Haben die nicht andere Probleme zu lösen ?

Der Präsident des Irans ist ein Vollidiot. Der Iran sollte den mal auf eine Diplomatenschule schicken.
 

mlha

Geheimer Meister
9. September 2005
105
Giacomo_S schrieb:
mlha schrieb:
Die Waffen und die Äußerungen des Irans sind willkommen, nicht aber wirklich wichtig.

Ich finde weder die Waffen noch die Äußerungen willkommen.





Für mich sind sie auch nicht willkommen, aber für den, der an einer Eskalation interessiert ist.
schon .Derjenige braucht Unruhe und Destabilisierung, eine anhaltende Bedrohung.
 

Lt.Stoned

Vollkommener Meister
12. Mai 2002
575
WER ist an der Eskalation interessiert?
Die Amis.
WIE will er/sie dies erreichen?
weitere destabilisierung der region, zumindest unterstützung A.'s im Iran, wenn nicht weiteres...
Mit welchen Mitteln?
im moment is ne militärische intervention im sinne von einem richtigen krieg mit bodentruppen etc sicher nicht möglich...aber warten wir mal ein bischen ab wann die truppen aus dem irak abziehen bzw drastisch reduziert werden...ausserdem dürfte israel auch ne rolle spielen.

was du vergessen hast ist die frage nach dem warum?
Neuordnung der region nach amerikanischen wünschen, NWO etc blabla.

alles natürlich ohne quelle sondern IMHO :!: :p
 

zombie23

Großmeister
10. August 2005
53
Es ist mehr als wahrscheinlich das die USA sogar noch dieses Jahr einen Angriff auf den Iran starten. Ich habe die ganze Entwicklung,(soweit es möglich ist) beobachtet. Hier sind ein paar interessante Quellen die deutlich zeigen wie brisant die Lage im bezug auf den Iran ist. Leider sind die Seiten auf Englisch.

We pointed out before that the probable reason for the U.S. to insist on the passage of such a weak resolution (on the face of opposition by Russia and China to stronger resolutions) was to reach a stalemate in the Security Council that would provide an excuse for U.S. military action, which would necessarily include the use of nuclear weapons against Iran [1], [2], [3]. There is, however, an even stronger reason for the U.S. to have pushed for this resolution so adamantly, a reason which is valid even if Iran is not referred to the Security Council at the forthcoming November 24 meeting or thereafter, and that supports the predicted scenario.

The IAEA resolution of September 24 2005 allows the United States to carry out a nuclear attack against Iran "legally."



http://www.antiwar.com/orig/hirsch.php?articleid=8007

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code= CH20060103&articleId=1714

http://www.uruknet.info/?p=18965&colonna=&bh=0

http://www.pej.org/html/modules.php...=article&sid=3949&mode=thread&order=0&thold=0

http://www.timesonline.co.uk/article/0,,2089-1920074,00.html

http://www.antiwar.com/prather/?articleid=8204

http://www.wpherald.com/storyview.php?StoryID=20051201-035746-1007r
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten