1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Medienkompetenz der Medien selbst

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Feuerseele, 25. Mai 2018.

  1. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.502
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Gestern war im Radio zu hören, dass die Kauflaune der Gesellschaft sehr hoch ist und daraus sei zu erkennen dass die Gesellschaft zurfrieden mit ihrem Einkommen sei und das Einkommen steigen würde.
    Was m.E. leider unberücksichtig wird, ist die Frage woher das Geld tatsächlich kommt.
    Kaufen die Menschen weil sie gut verdienen oder kaufen sie weil die Bereitschaft zur Verschuldung ansteigt oder kaufen sie weil sie ihr Erspartes verbrauchen.
    Diese 3 Möglichkeiten existieren!
    Kann mir einer sagen ob es eine weitere Möglichkeit gibt?

    Dürfen die Medien nicht selber mitdenken und müssen nur die Informationen weitergeben die sie erhalten?

    Die Medien werden zur Zeit oft als Lügenpresse bezeichnet, doch was ist es wirklich? Unkompetenz? Zeitmangel?

    Nachrichten haben nicht viel Zeit um vieles zu sagen was wichtig ist und dazugehört UM richtig verstehen zu können.
    Wenn nun solche Meldungen, wie oben genannt, durch den Äther verbeitet werden, wird m.E. ein flasches Denken verursacht. Will man das wirklich und warum sollte das gewollt sein? Was nutzt es? Wem nutzt es? Wofür nutzt es?
    Meiner Meinung nach wird leider nur all zu oft oberflächlich Informiert.
    (Das tun m.E, meiner Erfahrung nach, nicht nur die Medien.)

    Meinungen bilden sich. Sie bilden sich durch Informationsfluß.
    Je besser eine Information ist desto trefflicher kann eine Meinung sein.
    Denken und Denkprozesse hängen untrennbar von Information ab.
    Jedes Selberdenken ist nur so gut wie die erhaltene Information die der HirnDenkapperat jedes einselnen Selberdenkers bekommt.
    OHNE anständige GendankenGrundlage kann der Mensch sehr viel flasches Denken entwickeln. Meinungen sind BewegungsFaktoren der Handlungen.
    Es ist m.E. viel zu gefährlich oberflächliche Information zu geben.

    Liebe Grüße
     
  2. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.760
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ohne Fußball hätten die fast doppelt so viel Zeit.
     
    LEAM gefällt das.
  3. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.596
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Es gibt nur relativ wenige Dinge in denen ich mich so gut auskenne dass mir Massenmedien nichts neues erzählen könnten - aber praktisch immer wenn darüber in den Massenmedien berichtet wird, sind da ungenaue, unvollständige, falsche Informationen dabei oder es werden falsche Schlussfolgerungen gezogen. Ich nehme an für andere Dinge ist das genauso.
    Massenmedien sind für mich daher auf einem nur mittleren Glaubwürdigkeitslevel. Fachmedien sind auf einem hohen.

    Ich sehe drei Gründe:
    1. Oftmals ist das sicher keine Absicht sondern schlicht mangelnder Zeit und mangelnden Wissen geschuldet. Sendungen, Websites und Zeitungen müssen schließlich gefüllt werden, da bleibt nicht immer Zeit alles in die Tiefe zu recherchieren.

    2. Unbewusste Absicht aufgrund politischer Überzeugungen oder wirtschaftlicher Abhängigkeiten. Redaktionen bestehen auch nur aus Menschen und diese haben politische Überzeugungen und wirtschaftliche Abhängigkeiten, ihre Vorurteile und Vorlieben. Wie jeder Mensch tendieren auch Journalisten zu den Informationen die ihr Weltbild bestätigen usw. usf. Insbesondere falsche Schlussfolgerungen werden wohl häufig deswegen gezogen.

    3. Absichtliche Beeinflussung aufgrund politischer Überzeugungen oder wirtschaftlicher Abhängigkeiten. Ich nehme schon an das mitunter bestimmte Informationen zurückgehalten oder besonders betont werden aufgrund der politischen Überzeugungen oder um den Geldgebern zu gefallen.
     
    LEAM und Ein wilder Jäger gefällt das.
  4. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    die leute sollen doch garnicht vollumfassend informiert werden. und in 90% der fälle ist es es den leuten sowieso egal, die wollen es garnicht genau wissen und schwätzen den mist noch weiterhin nach, trotz besseren wissens....
     
  5. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.596
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Hier ein Beispiel dafür wie auf Basis derselben Statistik völlig unterschiedliche Schlußfolgerungen gezogen werden können, was automatisch die Frage aufbringt welche Motivation dahintersteckt sich für eine bestimmte zu entscheiden:
    FAZ: Bildung und Statistik: Die Mär von der sozialen Ungerechtigkeit

     
  6. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Zu allererst sollte man sich mal darüber klar sein, dass "Die Medien" nicht etwa nur die Zeitungen sind die wir am Kiosk kaufen können, und auch nicht nur die Fernsehsender die uns jeden Tag unser Hirm mit Müll wie etwa Frauentausch oder BigBrother zuzukleistern versuchen. Dieses Forum hier, die Michele Torr Fan-Gruppe bei Facebook, oder Mein Youtube-Kanal gehören genauso mit dazu wie deine Wordpress-Seite zum Thema Hundezucht, oder dein Soundcloud-Account wo du die Musik Hochlädst die du mit Logic oder Cubase gemacht hast, und von der Du meinst dass sie der Techno-Szene dieser Welt bis heute gefehlt hat. All dies sind öffentliche Medien.

    Ein Beispiel:

    Wenngleich du vielleicht auch keinen Zugang zur Zeit- oder RTL-Redaktion hast, so kannst du doch all diese Medien gleichzeitig Nutzen um dein Selbstgemachtes Techno-Album bekannt zu machen. Du machst mit Wordpress eine Künstlerseite mit nem Schönen Künstlernamen. Du machst ne Facebook-Seite gleichen inhalts. Du verlinkst in beide Seiten, das Video was du auf deinem Youtube-Kanal hochgeladen hast und den Soundcloud-Link wo man deinen Song runterladen kann. Du postes die Links all dieser Seiten in den grossen Facebook Werbe gruppen wo jeder seine seite bewerben darf. Du meldest in Techno-Fangruppen mit 20000 Mitgliedern an und Teilst dort deine Songs, und Videos und so weiter. Und wenn du merkst das es ein paar leute gibt die das Gut finden was du machst gründest du unter anderem Facebook-Namen eine Fangruppe für deine eigene Musik und lädst die Leute die dir likes gegeben haben in die Fangruppe ein. Dort hast du dann zugriff auf das was die Leute über deine Musik, und deinen art des Auftretens denken.



    Dies alles und noch eine Menge mehr, kannst DU @Feuerseele und DU @Viminal und auch DU @Popocatepetl
    selber tun. Jetzt gleich wenn Du willst. Und natürlich nicht nur um wie im Beispiel ein Musikstück zu promoten, sonder auch für und wegem allem anderem was dir einfällt. Sofern du bereit bist dir die Arbeit zu machen. Denn Arbeitsaufwand steckt da drin, und nicht zu wenig. Aber wenn du es wirklich willst kannst du es tun. Jetzt sofort.

    Aber wenn du dies tust, tust du folgendes. Du nutzt die öffentlichen Medien zu deinem Persönlichen Vorteil und oder dafür deine Persöliche Meinung zu verbreiten. Du wählst aus was du auf diese Art verbreiten willst, und du beeinflusst die Meinung anderer damit. Und du beeinflusst die Meinung anderer, auf eine Art über die DU vorher entschieden hast und die DU für Richtig befunden hast. Und wenn du es erfolgreich tust, beweist du Medienkompetenz.

    Es reicht ein gutes Smartphone um all dies zu tun. Ich würde jedoch ein gutes Notebook bevorzugen.

    Ich finde es deshalb etwas halbherzig wenn mit "Die Medien" immer ein paar bekloppte Fernsehsender und Zeitungen gemeint sind auf die "Wir armen Schafe" ja gar keinen Einfluss haben. Ihr habt doch Einfluss auf die Medien, und nutzt ihn sogar Mit jedem Post den ihr hier schreibt. Und nehmt damit einfluss auf das Denken anderer.
    Jeder hat immer die Möglichkeit den Fernseher abzuschalten. Als meine Frau nach meiner Scheidung vor 20 Jahren den Fernseher mitgenommen hat, hab ich mir keinen Neuen mehr angeschaft. Nen Beamer und nen DVD-Player reichen mir voll auf.



    Gruss

    Torraner
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  7. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    die umgangssprachliche nutzung des wortes medien ist sicherlich nicht völig korrekt, sicher sind da zumeist die sogenannten massenmedien gemeint, also bei mir zumindest. ist ähnlich wie bei anarchie und anomie.

    hast allerdings recht, man kann sich da durchaus präziser ausdrücken :)
     
  8. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    @Popocatepetl
    Und man kann auch eine Menge selber machen. Und dass ist etwas was unsere Zeit von etwa den 80ern und 90ern unterscheidet. Wenn du weisst wie es geht kannst du dich heute Selber berühmt machen, oder hunderttausenden von Facebook und Youtube Nutzern DEINE Meinung eintrichtern. Wenn du Phantasie genug und Talent zum Predigen hast kannst du vielleicht sogar eine neue Religion stiften. Genau wie es die Fernsehsender tun. Denn Youtube und Facebook sind durchaus Massenmedien. Aber frei zugänglich für jeden. Es steckt viel Arbeit drin, aber die Möglichkeit steht jedem Internetnutzer frei, er muss es nur wirklich wollen. Dinge die man nicht kann und nicht weiss kann man lernen.

    Gruss
    Torraner
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2018
  9. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    sehe ich etwas anders. ein account/kanal ist sicherlich ein potenzielles massenmedium, doch YT und FB bieten lediglich eine plattform, sie selber bieten ja kaum eigene inhalte an.

    also quasi die druckerei, die zeitung muss man aber dann doch selber schreiben :) stimmt allerdings wenn du sagst, heutzutage kann jeder ein massenmedium werden.
     
  10. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    @Popocatepetl
    Warum nicht mal ein Medienexperiment machen. Wenn sich hier Leute finden die Interesse daran hätten einen eigenen Medienverbund auf die beine zu stellen. Würde ich mich bereit erklären eine meiner Domains, ein Corporate Design und ein dazu passendes Broadcast-Packet für Videos zur verfügung zu stellen. Es sollte aber jedem der dabei sein will klar sein dass da Arbeit drin steckt.
     
  11. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.596
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Ich stimme dir ja aus vollem Herzen zu ... aber was genau willst Du uns jetzt damit sagen? Der Umstand dass ich ein kleines bisschen Einfluss auf z.B. die ARD habe, ändert nichts daran dass Falschinformationen Falschinformationen sind wenn die ARD diese verlautbart.
     
  12. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    @Viminal
    Falschinformation kann man nur dann etwas nennen wenn man sicher weiss das es nicht stimmt. Sicher zu wissen das eine Information nicht stimmt, kann man nur wenn man sicher weiss wie es sich wirklich verhält. Da ich daraus schliessen kann das Du die Wahrheit kennst, lade ich dich herzlich ein, die diesen Threat hier einmal durchzulesen. Vielleicht gefällt dir die Idee ja.

    https://www.weltverschwoerung.de/th...iment-die-eigene-internet-mediengruppe.28139/

    Gruss
    Torraner
     
  13. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.502
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Eintrag Nr. 6
    Nein das kann ich nicht tun weil davon noch weit entfernt bin es tun zu können, da ich mich mit der Technik und dem PC nicht auskenne. Ich lerne das erst.

    Das habe ich ja nicht bestritten. Der Thread-Titel ist neutral genug um über mehr Medien als Zeitungen und TV reden zu können.
    Ich habe hier nur einen Betrag aus den gesamten Medienihnhalt erwähnt.

    Ich habe auch kein TV-Programm, nur das Fernseh-Gerät welches ich geschenkt bekommen habe.
     
  14. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Ob einem die technischen Möglichenkeiten zur Verfügung stehen, und ob man wirklich die Fähigkeiten dazu hat, sind natürlich noch 2 verschiedene Dinge. Einen 5 Bleistifte, einen Anspitzer und 2 Radiergummis und 50 Spiralblöcke zu besitzen heisst noch lange nicht das man Fähig ist einen Roman zu schreiben. Obwohl damit die Technischen Vorraussetzungen für einen Bestseller gegeben sind. (Wolfgang Hohlbein schreibt so)

    Aber wenn du lernen Willst wie man so etwas machst kannst du dir eben auf diesen Plattformen wie Youtube und FB eben dass wissen aneignen was du dafür benötigst. Und wenn es dich wirklich tiefergehend interessiert gibt auch Bücher. Wichtig dabei ist nur dein Wille, und die Überzeugung dass du eine Botschaft hast. Sei es das selbst gemachte Techno Album oder dass Du der Welt alltäglich die Heiligen Segnungen des Rambambas Predigen willst.

    Gruss
    Torraner
     
  15. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    9.859
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Also, ich erkläre mich breit bereit, politische Geschehnisse verschwörungstheorethisch zu kommentieren!
     
  16. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
  17. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    joah, so die eigene sicht der dinge einbringen ginge bei mir auch, doch wirklich gegen falschinformationen angehen, vor ort recherchieren, hmmm...

    das wäre so nach art der syrischen beobachtungsstelle für menschenrechte: niemals selber vor ort, bloss auf aussenberichte angewiesen...
     
  18. Torraner

    Torraner Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Ich meine wenn es zum Beispiel um deutsche Politik geht. Der Deutsche Bundestag hat einen eigenen Youtube Kanal wo Aktuelle Stunden, Debatten und ähnliches angeschnitten eingestellt werden. Wenn Frau Dr. Merkel dort das Allumfassende Rambamba lobpreist, nach dem Gregor Gysi lauthals gerufen hat "Preiset das Rambamba" dann ist das dort auch zu finden.

    Wenn Du @a-roy also politischen Grundlagen-Stoff für eine Verschwörungs-Theorie brauchst, schau dort einmal rein. Das gleiche sei natürlich auch Dir @Popocatepetl, unbenommen.

    Gruss
    Torraner
     
  19. Popocatepetl

    Popocatepetl Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.201
    Registriert seit:
    27. August 2013
    mir ist persönlich eher der zweite punkt meines posts wichtig. falschinformationen kann ich nicht vom PC aus glaubhaft bekämpfen, dafür muss man dahin wo es weh tut^^

    (siehe z.b. gaby weber, super journalistin)

    kann meine meinung zu gewissen dingen sagen, was ich hier und da so gehört habe, doch eine eigene recherche, fehlanzeige, ist leider nicht drin.
     
  20. die Kriegerin

    die Kriegerin Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    968
    Registriert seit:
    19. September 2017
    Ja so schaut ein Fernsehabend aus...hoffentlich versteht ihr das alles



    denken die wirklich - alle Menschen lieben Negativnachrichten
    mittlerweile weiß man - schadet der Gesundheit


    gesteuert denk ich allerdings nicht - eher Unvemögen
     

Diese Seite empfehlen