1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Erde ist keine Scheibe! Sammelthema.

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von zamioculcas, 6. Februar 2013.

  1. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Die Innere Sonne funktioniert ähnlich wie eine Vakuumlampe, im Grunde ist es Ionisiertes Plasma das mittels unseres Erdmagnetfeldes zum Inneren Zentrum der Erde geleitet wird. Die Energie kommt von unserem Zentralstern, Licht und Wärme entwickeln sich nur in einer Atmosphäre und korreliert mit Materie, Sterne fusionieren kalt, elektrisch und nicht nuklear.
     
  2. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.572
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Axel Stoll ist am Leben, Halleluja!!
     
  3. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Danke fürs diffamieren.
     
  4. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.842
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Endlich, die alternative Physik - ab sofort bei Weltverschwoerung.de! Nicht nur für Trump-Anhänger.
     
  5. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    So viele schöne Worte, mein Bullshit Bingo wird schnell voll.

    Zum Thema:
    Außer einer Aneinanderreihung der Begriffe hast du was zu bieten? Ich gebe dir 2 kleine Tipps. Im Inneren einer Hohlkugel herrscht Schwerelosigkeit. Das würde auch die Bewohner der Innenkugel betreffen.
    Daneben wissen wir auch, dass es in Richtung Erdinneren immer wärmer wird. In deinem Modell wäre das die Außenseite. Die Innenseite wird aber deiner Meinung nach ständig mit Wärmeenergie versorgt, wohin soll die denn abfließen? Wenn sie es täte, würde es immer kälter werden, wenn man in den Boden bohrt. Dem ist aber nicht so.
    Und nun?
     
  6. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Nach dem Hohlerdenmodell befindet sich das Magma im Erdmantel der ungefähr 800-1300 km breit ist wodurch die Wärme in beide richtungen abgegeben wird, die innere Erdoberfläche ist mit einer Troposphäre überzogen, Schwerkraft ist auf der inneren Oberfläche genau so gegeben wie auf der Oberen, hin zum Erdmittelpunkt wird es schwerelos, im Zentrum befindet sich ein Vakuumsbereich wohin das Plasma hingeleitet wird.
     
  7. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Netter Versuch, aber nein, das Innere ist komplett kräftefrei.


    Dann wird es den Menschen noch heißer unter den Füßen. Ist nicht so, deshalb auch fail.
     
  8. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Wenn Schwerkraft von Masse herkommt ist es egal ob du dich Nordwärts, Südwärts, auf der Oberseite oder dich auf der Innerseite befindest.
    Muss noch ergänzen das die ungefähre Erdmanteldicke von 800-1300 nicht Kilometer sondern Meilen beträgt.
     
  9. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
  10. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Der Innen/Raum ist schwerelos ja aber nicht die innere Oberfläche!

    Der äußere Raum der Erde ist ja auch schwerelos...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2018
  11. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.572
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Wenn wir jetzt wirklich auf der Innenseite einer Hohkugel leben und eine kleine kalte Sonne in der Mitte schwebt, was passiert, wenn wir ein Raumschiff zum Mars schicken, wie groß ist der dann? Kann sich Elon Musk den in die Hosentasche stecken?
     
  12. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Wir leben auf der Außenseite nicht auf der Innenseite.
     
  13. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.572
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Aber eine kleine Sonne ist dann aber doch in der hohlen Erde?
     
  14. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Angeblich.
     
  15. LEAM

    LEAM Groß-Pontifex

    Beiträge:
    2.893
    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Du darfst das gerne behaupten, mehr ist leider nicht dran an deinem Glauben.
     
  16. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Hab hier noch was zum Thema hohle Planeten, hier ein Bild vom Südpol des Mondes mit Einblick und Sicht auf die Innensonne. Man achte auf die Schatten...
    Quelle: Google Earth.
     

    Anhänge:

  17. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Oder das hier :

    Rotating Sphere of Water in Microgravity

    Ein Versuch auf der I.S.S. mit rotierenden Wasser und siehe da, was bildet sich an der Drehachse, richtig, Hohlräume, Blasenkammern. So, die Erde dreht sich mit ungefähr 1670 Kmh um sich selbst. Wieso sollte dieser Effekt nicht auch bei der jungen, noch flüssigen Erde der Fall gewesen sein? Ist das etwa kein Indiz für eine Hohle Erde?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2018
  18. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.842
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    So ein Quatsch. Die Erde dreht sich einmal in 24 Std. - welches Tempo ich da messe, hängt von der Entfernung vom Mittelpunkt ab. So eine Angabe sagt also genau...nichts aus.
     
  19. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018

    Stimmt doch nicht... die Erde dreht sich mit ungefähr 1670Kmh um die eigene Achse deswegen haben wir auch einen 24 Stunden Tag.
     
  20. Robotobor

    Robotobor Geheimer Meister

    Beiträge:
    114
    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Nun gut um deiner Pedanterie genüge zu tun... von der Oberfläche der Erde aus gemessen ergibt sich eine Rotationsgeschwindigkeit von ungefähr 1670Kmh. Sonst noch was das du zerschreiben magst?
     

Diese Seite empfehlen