Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

Dieses Thema im Forum "9/11 - World Trade Center, Pentagon und Co." wurde erstellt von Ouguiya, 21. März 2005.

  1. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    @ williwinzig: also dazu geb ich jetz einfach mal keine antwort außer der hier! Denn ganz ehrlich: was soll man jemandem erwidern, der sagt, dass alles was man sagt von Hirnwäschern vorherbestimmt ist???
     
  2. noise14of8hate

    noise14of8hate Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    24. Dezember 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    So leid es mir tut, aber er hat nunmal recht mit seiner Aussage. Wenn man mal genauer Untersucht wer bestimmt was wir sehen und hören, wird relativ schnell feststellen das es das einfachste ist, und mit Falschinformationen zu füttern.
    Man kann uns so in eine bestimmte Richtung lenken die für die Drahtzieher lukrativ ist.

    Habt ihr nochmal was von Vogelgrippe gehört.?? War 5 Monate lang in jeder Zeitung und in jedem Bericht zu sehen. Und auf einmal war es weg. Einfach so. Und wer hat daran verdient?????? Die Medien, und der Hersteller von Tamiflu ( mittel gegen die Vogelgrippe ).. Gar nicht zu reden von BSE oder ähnlichen. Macht doch einfach mal die Augen auf und ihr werdet sehen das wir nur als Instrument benutzt werden.

    Ich nehm jetzt mal das beispiel der Antiviren Sofware. Da ich aus der Informatik Sparte komm, kenn ich mich da ziemlich gut aus. Habt ihr euch mal gefragt wo die Viren herkommen? Diese Firmen stellen extra leute an die Viren schreiben und diese verbreiten. So kann man den Absatz des eigenen Produkts steigern oder das neue ins laufen bringen..!
    Wieso sollte das in der Rüstungsindustrie, an der Herr Bush schön beteiligt ist, nicht genauso der Fall sein? ? ?

    Es tut mir leid wenn ich euere Weltbild mit meinen Aussagen zerstör..!!

    MFG Harry
     
  3. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Keine Ahnung woher die Vogelgrippe ursprünglich kam, fraglich ob das jemals rauskommt, aber verschwunden ist sie jedenfalls nicht! Es werden immernoch Vögel gefunden, die den Erreger in sich tragen.
    Dass Viren geschrieben werden ist auch sicher, wer das in Auftrag gibt... mit Sicherheit steckt da nicht nur die Antivirenindustrie hinter, da gibts bestimmt noch aufrichtige Hacker, die da auch ein edleres Ziel mit verfolgen! :roll:
    Und dass am Irakkrieg den Bush inszeniert hat was nich ganz richtig lief is auch klar. Es ging doch eigentlich viel mehr um den Anschlag am 9-11. Es steht die Behauptung der kontrollierten Sprengung der Beobachtung der ganzen Welt gegenüber.
    Und es sollte doch dann eigentlich der Theoretiker an der Reihe sein zu beweisen, dass da was nicht stimmte. Und solange die Argumente zerschlagen werden können, kann er mit seiner Theorie machen was er will, aber nicht behaupten sie sei wahr! ;-)
     
  4. williwinzig

    williwinzig Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    4. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Ohne Fernsehen wäre 9/11 und alle Scheinattacken danach bis zum heutigen Tag so nicht möglich gewesen. Ich dachte, ich lasse das mal mit hier einfließen. Geheimagenten sind eben nicht nur diese derben Totschläger und gedungenen Auftragskiller als Exekutive mit den geschulten Reflexen für die Dreckarbeit "im Dienste ihrer Majestät", sondern viel häufiger scheinbar schluffige Schreibtischtäter, die aber die Richtlinienkompetenz bezüglich unserer Medien haben. Da fallen sehr schnell viele bekannte Namen auch aus unserer altehrwürdigen TV Landschaft, dass einem sehr plötzlich eine Wachskerze aufgeht, was Wahrheit ist-nämlich nichts weiter, als zentral verordnetes "Neusprech". Man braucht ja nur mal schauen, wer die Eigentümer der Privatfernsehsender sind, da wird aus scheinbarer Vielfalt sehr schnell die gesteuerte Einfalt. Die Anderen, dass GEZ Fernsehen, ist Staatsfernsehen und da traut sich sowieso niemand, irgendwas zu sagen, was seiner Karriere schaden würde, denn wer offiziell zweifelt, kann sich die Papiere holen. Der Einzige, den ich für halbwegs vertrauenswürdig halte, ist Prof. Peter Scholl Latour, denn der ist alt, hat alles erreicht und damit nichts mehr zu verlieren. Der gesamte Rest ist korrupt und schreibt, bzw. sagt, was verlangt wird. Scholl Latour sagt auch schon mal offen, dass es die angeblichen Terrorkasper und die in diesem Zusammenhang genannten Organisationen nicht gibt und ich glaube dem alten Sack, der bei der Legion war und Arabien kennt, wie seine Westentasche.

    Nochmal zurück zum Thema mit den angeblichen Bränden:
    Meine in diesem Verlauf geäußerte "Brennkammertheorie" ist nur ein Bild für die chaotischen Umstände, die eben recht ungünstig waren, um ein echtes Höllenfeuer zu entfachen, da weder Luft noch Brennstoff quantitativ in einem passenden Zeitrahmen kontrolliert zueinander geführt wurden. Ja, es hat ein wenig gebrannt, aber das war eher ein lauwarmes Nachglimmen. Schließlich stehen die Kollisionen mit den beiden Türmen nicht für sich allein, sondern müssen im Zusammenhang mit dem unerwarteten Einsturz von 7WTC Stunden später betrachtet werden. Und das war eine bestellte Sprengung. Für eine Beteiligung von 7WTC zusammen mit dem Einsturz der Doppeltürme gibt es nicht mal im offiziellen Bericht einen Beweis, außer eben einer weiteren, dahergeholten Behauptung, dass es so gewesen sei. Wenn man diesen Bericht liest, findet man an der entsprechenden Stelle eben eine Erklärungslücke und nur durch die Scheinseriosität dieses Machwerks wird die Behauptung "das war so" nicht glaubwürdiger, denn es ist eine weitere, haarsträubende Flunkerei, wie alles Andere, was bei näherer Betrachtung so niemals gewesen sein kann.

    Ja, sie hassen uns und sie werden daher weiter unverschämt lügen. Sofern es nötig ist, wieder abertausende Bauernopfer in den Tod zu schicken, werden sie es auch wieder tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2007
  5. noise14of8hate

    noise14of8hate Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    24. Dezember 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    @williwinzig

    Ich bin begeistert. Endlich mal jemand der die machenschafften des Medienmonopols durchschaut hat. Denn genau so ist es und nicht anders.

    Reporter von CNN haben bei der LIVE Berichterstattung schon nach dem ersten Flugzeugeinschlag gesagt das die Gebäude einstürzen werden. Woher haben Sie denn das gewusst? Das konnte niemand annehmen, sonst wären ja all die "AMERIKANISCHEN" Bürger bestimmt nicht unten stehen geblieben.

    Aber naja, ich hab genug das immer wieder durchzukauen.

    Manche wollen es nicht verstehen. Sie werden erst wach werden wenn es Sie mal selbst betrifft. Was ich aber nicht hoffe.
     
  6. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Dir ist aber klar, dass jeder meint, irgendwas durchschaut zu haben!?!
    Ich mein, jeder ist überzeugt die Wahrheit zu kennen, nur ist deine Wahrheit komplizierter und vllt objektiv (?) unwahrscheinlicher als meine.
    Und meist ist doch so, dass solch eine Theorie aus dem Willen heraus entsteht gegen den Strom zu schwimmen, was alle glauben, das glaub ich nicht, damit bin ich individuell, wodurch manchmal die abstrusesten Geschichten entstehen. Aus meiner Sicht. Aber bei manchen Dingen funzt das imho einfach nicht. Es ist immer gut, wenn Tatsachen hinterfragt werden, nur so können Fehler aufgezeigt werden, aber manche Dinge sind einfach so wie sie scheinen, da beißt die Maus keinen Faden ab, und wenn mir einer nen Beweis bringt, dass an 9-11 was anders lief als ichs gesehen habe, dann ändert sich höchstwahrscheinlich meine Meinung dazu, aber im Mom hat mir ehrlich gesagt außer Vermutungen noch keiner was stichhaltiges gebracht.
    Wieso sollte ich dann an einer so gewagten These festhalten? Bloß, weil es grade in ist?
     
  7. williwinzig

    williwinzig Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    4. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Ich denke schon selbst, denn ich ziehe mir die Hose nicht der Kneifzange an. Die Sache ist einfach zu ernst, als das man sie auf dem Niveau von "Stammtischgeschwätz", oder "Mode" abhandeln könnte.

    Die wahre Agenda ähnelt einem Stalinismus/Nationalsozialismus auf globaler Ebene und beinhaltet die allgemeine Senkung des Lebensstandards und nachfolgend eine Reduktion der Weltbevölkerung um 5,5 Milliarden Menschen. Das Verschießen von Munition aus abgereichertem Uran ist Teil dieser Agenda, denn das sind schmutzige Bomben zur Vernichtung von Menschenleben durch Strahlung und Vergiftung (Uran ist ein Schwermetall).

    Sichtbare Entwicklung ist die Aufrüstung der Bundeswehrmacht. Wir müssen das bezahlen und man ist im Erfinden von Fantasiesteuern zur Finanzierung dieses Kriegskrempels absolut nicht kleinlich, weil man sowas nicht plump Kriegsabgabe nennen kann, denn formaljuristisch geht von deutschem Boden ja kein Angriffskrieg mehr aus. So wie die "Ökosteuer" nichts mit Ökologie zu tun hat, hat auch keine Klimaabgabe irgendetwas mit Umweltverschmutzung zu tun.

    Sie ziehen uns früher, oder später den Stecker raus und nötigen uns, selbst das Grab zu schaufeln. Nach dem inszenierten Terrortheater wird manchen bald ein Kronleuchter aufgehen, die nicht die Faust in der Tasche machen werden, aber jeder Widerstand kommt zu spät, denn die sogenannte EU Verfassung gibt dem Militär das "Recht", Volksaufstände nach Art von Feudalherren im eigenen Blut ersticken zu können.

    Die Hochverräter, die sich unter der Kanzlermarionette Angela M. in Berlin breit gemacht haben, sind unser Untergang. Ihre Chef-Maschinengewehre Schäuble und Jung würden nicht so reden, wie sie reden, wenn sie dazu nicht den Auftrag hätten. Die sind nicht bekloppt, oder grenzdebil, sondern die wissen genau, was sie tun. Es fehlen zwar die braunen Uniformen und das Tourettezucken im rechten Arm, aber der Unterschied ist nur oberflächlich. Schönen Gruß von Dr. Seltsam, der die Bomben liebt und seinem Urenkel Fritz, dem Konvertiten aus dem Sauerland.

    Bleibt auf der Lauer und beobachtet die Entwicklung, denn man wird uns noch mit mancher Albernheit verwirren, um ihre wahren Absichten der Kontrolle rund um die Uhr auch im Privatleben zu verschleiern. Irgendwann wird die Texas-Agenda manche Sexualpraktiken, wie GV von hinten mit Gefängnisstrafe belegen. Ich dachte auch, ich träume, aber auch das liegt unter diesen Menschenfressern absolut im Bereich des Möglichen.
     
  8. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    LooooooooooooL

    Von welcher Agenda redest du denn da bitte?
    Du wirfst Dinge durcheinander und witterst eine Weltverschwörung dahinter, die im Endeffekt dazu da ist 5,5 Milliarden Menschen auszurotten? Woher nimmst du denn dieses Wissen? Oder war das grob geschätzt?
    Und unsere Regierung besteht aus NeoNazis? Oder wie soll ich die braune Anschuldigung verstehen?
     
  9. Blackstone

    Blackstone Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    cui bono?

    ... und ihr seid ein Stück weiter. Ich denke jeder hat auf seine Art Recht. Nur eins ist sicher Heimlichkeiten geben immer Nährboden für Spekulationen.
     
  10. williwinzig

    williwinzig Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    4. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Ich verstehe auch nicht, wie man darüber weglachen kann. Die Bedrohung für Freiheit und die unversehrte Gesundheit aller Menschen auf diesem Planeten ist absolut real. Wenn man mal nachzählt, wieviel Tote der Irakkrieg in den vergangenen Jahren auf dem Kerbholz hat und wegen der schleichenden Verstrahlung noch haben wird, sind Milliarden in ein paar Jahren durchaus ein realistisches Opferszenario. Das rechnet auch die Toten ein, die als entrechtet und abgestempelt in der Unternehmerdiktatur der Totalabzocker mit Hartz 4 zurechtkommen müssen. Manche schaffen es nicht und die Zahlen unnatürlichen Ablebens nehmen zu. Klar, das erzählt keiner-Zahlen, die niemand auf den Propagandakanälen sehen will. Krieg ist teuer und er frisst uns die Haare vom Kopf. Soldaten wollen Essen und noch fliegen Jets und rollen Panzer nicht mit "freier Energie", sondern mit Diesel und Kerosin aus Erdöl, das in den aktuellen Rohstoffkriegen beschafft werden muss. Dafür brauchte man den Angriff eines scheinbar von außen kommenden Feindes. 9/11 war unverzichtbar, auch um dahinter einen betrügerischen Konkurs und die Warmsanierung einer Asbestruine zu verschleiern.

    Nein, in den "Hochglanzmedien" sagt man diese unschönen Fakten natürlich niemanden geradeaus ins Gesicht, denn die sind das Instrument für diesen "von oben" gesteuerten Alarmismus zur Bürgereinschüchterung und Verdummung. Der Taliban ist sowieso selber schuld, dass er ausgebombt wird, genau wie der Fritz aus dem Sauerland, oder die anderen fast Feuerwerker, die dieser Tage vor Gericht stehen. Man kann ihnen nichts nachweisen, es ist auch nichts passiert, sie werden garantiert entlassen, oder bekommen eine Bewährungsstrafe, aber sie liefern die Scheinargumente für die weitere Entrechtung und Militarisierung des täglichen Lebens. So ähnlich, wie in dem weiterhin ungeklärten Fall in New York, wo es nie zur Festnahme der angeblichen Drahtzieher, oder zur Verurteilung der Helfershelfer kam. Sie sind alle auf freiem Fuß. Das war auch nicht nötig, denn der Pöbel war bereits durch die Medien aufgehetzt: "Sieg heil, Krieg Hurra, seit 05:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!!"

    Zu den Quellen: Manchmal hat ARTE einen lichten Moment, aber das ist die Ausnahme, denn über ein vorsichtiges Stirnrunzeln kommen die auch nicht hinaus-dürfen es vielleicht auch nicht. Das Meiste ist in dieser Deutlichkeit nur im Internet (Blog & Co) zu finden.

    Wohin sonst führt wohl die Patentierung von Erbgut, als in die totale Kontrolle und in die totale Abzocke? Das ist nichts weiter, als ein Neuaufguß der faschistischen Eugenik. Und damit auch keiner vergisst, Patentgebühren zu zahlen, bekommt er einen RFID eingepflanzt, damit man ihn abzocken rund um die Uhr kontrollieren kann. Und alles nur zu seiner Sicherheit-wer den RFID verweigert, kommt dann vorsorglich in den Knast-auch nur zu seiner Sicherheit. Schöne, neue Welt-wir werden noch viel Spaß haben.

    Es gibt nur ein Nation auf diesem Planeten, die für alle Kriege auf diesem Planeten der letzten 100 Jahre verantwortlich ist. Niemals haben sie zuerst angegriffen, aber immer schlugen sie mit aller Macht zurück und sie waren immer siegreich:
    1. Weltkrieg -> Versenkung der Lusitania durch deutsches U-Boot. Umstände nebulös, denn das Schiff wurde auch zum Transport von Munition benutzt und wahrscheinlich absichtlich vor die Torpedoluken der deutschen U-Boote gelockt. Vorwand zum Kriegseintritt der USA.
    2. Weltkrieg im Pazifik: Japanischer Angriff insgeheim erwartet und alte Kampfschiffe durch hochgerüstete, japanische Luftwaffe verschrottet. USA übt schreckliche Vergeltung mit dem gleich zweifachen Einsatz der ersten Atombombe über Hiroshima und Nagasaki. Einmal vernichten reicht ihnen nicht, sie müssen auch die ganze Nation in ihrer Seele treffen und vernichten. Das überflüssige Ausbomben Dresdens gehört auch zu dieser Art Vernichtung auf Vorrat.
    3. Weltkrieg (?): 19 Geister auf fliegenden Teppichen überrumpeln die beste Armee in diesem Teil der Galaxis. MAn fällt über wehrlose Nationen im Hinterhof Russlands her, die ihrerseits nervös reagieren. Alles sieht momentan nach einem neuen kalten Krieg aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2007
  11. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Welche Deutlichkeit? Die die du hier an den Tag legst? Ich lese nur dumpfe Behauptungen die auf wirren Gedankengängen beruhen. Bring mir doch mal Fakten oder Quellen, Beweise?
    Weißt du warum sowas nur im Internet kursiert? Weils da möglichst leicht zu behaupten ist. Was sollen denn große Medien berichten? Solche verworrenen Theorien? Sollen sie behaupten, dass die ganze Welt in eine riesige Verschwörung verstrickt ist? Ohne Beweise? Außer einem wirtschaftlichen Selbstmord würde das doch überhaupt nichts bringen!!!

    Edit: Und auf die Fragen in meinem letzten Post haste auch nich geantwortet!
    Tolle Diskussion!

    Ich lass mich ja gerne überzeugen, wenn was Handfestes kommt!
     
  12. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.878
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Man findet gar kein Packend bei diesem Wust aus Selbstverständlichkeiten und wilden Behauptungen, der sich gegen Kritik so sorgfältig immunisiert.

    Das zum Beispiel. Ein einziger Satz wird uns vorgeworfen, aber er vermengt Wahrheit und Hysterie auf eine Weise, daß man mit einem ganzen Absatz antworten müßte. Werden Freiheit und Leben der Menschen nicht, je nach ihrem Wohnort und ihrer Nationalität, auf höchst unterschiedliche Weise und von verschiedenen Mächten bedroht?

    Hysterie. Der Irak hat überhaupt nur 26 Millionen Einwohner. In Indien und China leben zusammen an die zweieinhalb Milliarden Menschen - die müßten komplett ausgerottet werden, um auf Milliarden (Plural!) Opfer zu kommen - mindestens!

    Deshalb wohl dieser Nachschub. Wir definieren Arme als Tote. Oder was immer das hier heißen soll.

    Muß es das? Meiner Erinnerung nach war das Zeug vor dem Krieg billiger, und zwar deutlich billiger. Wenn das ein Rohstoffkrieg gewesen sein soll, lach ich mich kaputt.

    Die Verhältnisse sind absurd. Auf derselben Konferenz einen Weltkrieg, wahrscheinlich auch noch die Vernichtung von 5,5 Milliarden Menschen zu besprechen - und die lächerliche "Warmsanierng" dreier Hochhäuser... Wer soll das denn glauben?

    Das ist Teil der Immunisierung. Alles ist Lüge...

    Nicht? Was hat ihn denn gehindert, bin Laden auszuliefern?

    Es gibt keine Kriminellen außerhalb des Regierungsapparats? Wie kann das sein? Ist der Mensch grundsätzlich gut und muß erst korrumpiert werden? Wer waren dann die ersten Schlechten, unmd wie konnten sie so mächtig werden? Oder werden alle Bösen grundsätzlich und restlos von der Regierung angeworben? Wie soll man sich das vorstellen?

    Wer zum Beispiel?

    Was hat das jetzt damit zu tun? Eben reden wir noch über Kriege und Ausrottung, über monströse Verbrechen außerhalb jeder Rechtsordnung, und auf einmal sind wir bei ganz zivilen Projekten, bei Vorhaben, die nur im Rahmen der Gesetze und der bürgerlichen Ordnung Bedeutung haben - Patente.

    Ist das so? Es soll Zwangssterilisationen geben, Morde? Wo, wie, in welchem Umfang? Wie kommst Du darauf?

    Ich glaube, Du hast keine Ahnung, was Erbgutpatente bedeuten würden. Aber mal spaßeshalber gefragt - zahlen wir nicht ohnehin schon Steuern?

    Wer sagt das?

    Amerika hat den ersten Weltkrieg angefangen? Den russisch-polnischen Krieg? Den russisch-finnischen Krieg? Den Chacokrieg? Den italienisch-äthiopischen Krieg? Den japanisch-chinesischen Krieg? Den zweiten Weltkrieg? Den ersten Afghanistankrieg?

    Wie soll man die hochproblematische amerikanische Außenpolitik noch kritisieren, wenn die Öffentlichkeit mit solchen spiennerten behauptungen dagegen eingestellt wird und jede Kritik an Amerika in den Dunstkreis irrer Theorien gerät? Um mal eine Diskussionstaktik der Vtler anzuwenden - bist Du vielleicht so eine Art Agent provocateur mit dem Auftrag, VTs ins Lächerliche zu ziehen und zu diskreditieren?

    Nö. Lusitania versenkt: 7. Mai 15. Amerkanischer Kriegseintritt: 6. April 17. Begründung: Die Erklärung des uneingeschränkten U-Bootkrieges durch deutschland und die Zimmermann-Depesche.

    Die Bomben hatten nicht den Zweck, die Russen zu beeindrucken? Quelle?

    Nur waren das nicht die Amis, sondern die Briten.

    Kalter Krieg? Wer mit wem denn?
     
  13. williwinzig

    williwinzig Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    4. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Die übliche Ignoranz der Stammtischtiefflieger. Kein Kommentar zu dieser renitenten Wortklauberei. Klar, nach uns die Sintflut. Wie heißt es noch so schön: Bumsen, Fernsehen, Besoffen sein, sind des kleinen Mannes Sonnenschein. In diesem Sinne: Viel Spaß allerseits-die nächste WM/EM kommt bestimmt und mit einem Hektoliter Bier ist alles noch mal so schön. Und damit der Deutschdepp komplett ist, auch nicht das doofe Fähnchen am Autodach vergessen.
     
  14. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.878
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Ich nehme Deine bedingungslose Kapitulation an.
     
  15. Blackstone

    Blackstone Geselle

    Beiträge:
    22
    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    @ williwinzig, buche es unter Jägerlatein
     
  16. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Schön, dass du so kleinlich und genau auf unsere Einwürfe eingehst! :roll:

    Du stellst Behauptungen in den Raum, die werden hinterfragt, und du stellst deine Diskussionspartner als dumm hin und gehst jeder Frage aus dem Weg, na das ist ja ein tolles Niveau! :badtread:
     
  17. williwinzig

    williwinzig Großmeister

    Beiträge:
    73
    Registriert seit:
    4. November 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    https://www.datenschutzzentrum.de/vortraege/041118_weichert_dafta.htm

    Wem das alles nicht passt, oder einfach irgendwie zu hoch ist, kann dort mal u.A. zum Thema "Grundgesetzdiffamierung" nachlesen und sich auf den Stand der Dinge bringen.

    Man kennt das ja, wie man Fragen fragt, um des Fragens Willen und die Argumente, die einen nur erschrecken, oder aus anderen Gründen nicht in den Kram passen, in Misskredit zu stellen. Was auch immer damit "gewonnen" werden kann-bitteschön, soll derjenige es sich einrahmen, oder vor's Knie nageln-mir völlig egal.

    Ich wünsche uns allen, dass ich unrecht habe und das alles nicht so kommt, wie es vielleicht irgendwo geschrieben wurde. Die Chancen stehen eigentlich nicht schlecht, denn das US Militär scheint den Irren in Washington nicht mehr jeden Wunsch zu erfüllen.

    Der zuvor angesprochene "Dr. Seltsam" hat in der Geschichte eine reale Entsprechung: Das ist der Ex General, der in den 1960ern das SAC kommandiert hat. Der hätte beinahe im Alleingang den dritten Weltkrieg gegen die UDSSR angezettelt, aber man konnte ihn noch rechtzeitig stoppen. Leider ist dieser Menschenschlag nicht ausgestorben und wo der herkam, gibt es noch mehr. Die haben leider ein Rad ab, sind rechtsextreme Pharisäer, oder stehen dem Kukluxklan nahe und wollen der Welt ihre verquere Theokratie aufdrängen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2007
  18. noise14of8hate

    noise14of8hate Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    24. Dezember 2007
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    Mir fällt wirklich nichts mehr ein..!!
    Man wird immer Argumente mit Gegenargumente tot reden können.
    Egal über welches Thema man redet. Ganz aktuell das Antirauchergesetz. Die einen befürworten es, die anderen lehnen es ab und vermuten eine Diskriminierung. Wer kann denn Beweisen das die Taliban Truppe hinter den Attentaten steckt? Quellen? Berichte? Wer kann denn Beweisen das ein Flugzeug ins Pentagon geflogen ist?? Beweise? Quellen? usw usw.. Das spielchen kann man die ganze Zeit hin und her spielen.

    Wer den Medien alles glaubt, wird immer mehr zur Marionette derjenigen die bestimmen was geschrieben wird..
     
  19. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.389
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    lol, :lol:
    wem traust du denn dann eigentlich?
    Dem was im Internet so geschrieben steht? :rofl:

    Sehr glaubwürdige Quellen, von Laien geschrieben, Theorien über Dinge, die sie in den Medien, die sie gleichzeitig so verabscheuen, gesehen haben!!!

    :rofl:
    einfach nur geil!

    Gibt auch Leute, die behaupten es gäbe das HI-Virus gar nicht, alles eine riesen Verschwörung.... bis der erste Anhänger es selbst hat!!! :don:

    Anstatt, dass irgendeiner mal auf die hier bereits zu Hauf gestellten Fragen eingeht!!!!
    Es geht hier nicht um Argumente und Gegenargumente, sondern um einfache Hinterfragungen von wirren Behauptungen!
     
  20. penta

    penta Vollkommener Meister

    Beiträge:
    535
    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    AW: Der 11. September, die unglaubliche Enthüllung.

    mensch leut´s :gruebel:

    es macht mich echt traurig zu sehen wie hier stück für stück gesammelt und dann zerredet wird , ganzen thred kann man gar nicht lesen ,da wird einem übel , was hat der 1. und 2. wk mit dem 11.09. 2001 zu tun ? nix !!!

    drei fragen stehen immer wieder zur debatte die eigentlich längst beantwortet sind .

    1. war es möglich mit einer sportpilotenausbildung dieses flugzeug mit diesen manövern in die fassade zu lenken?
    nach auskunft mehrerer piloten , flugtrainer ,flugzeuggutachter etc. definitiv nicht !!!

    2. könnten die einschläge und das anschliesende feuer ursächlich für den einsturz des wtc gewesen sein .
    architekten , statiker ,bauphysiker etc . sind sich einigemasen einig das es einfach zu vieler "zufälliger einflüsse" bedarf um diese doppelringanker konstruktion zum einsturz zu bringen und vermuten deshalb eine sprengung des inneren ankers auf 2-7 stockwerken.

    3. wer zog die put optionen ? das weis bis heute keiner genau , fakt ist aber das der finanzielle bedarf dafür den rahmen eines bin laden um ein vielfaches überstieg.

    letztendlich werden wir es wohl nie genau erfahren , allerdings lassen sich gewisse paralelen zu gleiwitz nich ganz von der hand weisen .
    als kleinen tipp noch zu guterletzt : wem nützt es wenn kluge köpfe ihre geistigen resourcen im gestern verschwenden anstatt im hier und jetzt zu wirken ? das gestern können wir nicht mehr ändern ,aber mit dem hier und jetzt das morgen gestalten

    penta
     

Diese Seite empfehlen