zum tv-duel auf rtl /sat1...

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von astraton2001, 26. August 2002.

  1. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Es gibt soviele GRÜNDE warum unsere Wirtschaft derart stillsteht !

    1. BÜROKRATIE ! Schafft doch mal die scheiss Bürokratie ab, und schwupps läuft die Wirtschaft wieder an. Aber der einzige Politker der das vordert ist Lothar Späth CDU !

    2.Die Konzerne auch mal zur Kasse bitten !

    Was sagen denn die ROT-GRÜN anhänger dazu das die riesigen Konzerne bei uns fast vollkommen STEUERFREI unter der SPD wurden ???

    Die SPD hat den Mittelstand zerstört und nur die Super Reichen bedient.
    Schröder war ja eh der grösste A****kriecher von Ron Sommer.
     
  2. ilek

    ilek Geheimer Meister

    Beiträge:
    266
    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Man MAXim, bei allem Respekt, du erzählst hier nur Schrott!
    Man muss doch nicht immer alles miesreden! Die dt. Wirschaft ist eben sehr exportabhängig, und wenn die komplette Weltwirschaft lahmt und andere Länder weniger Aufträge aufgeben, kann man wenig dagegen machen!
    Das Problem ist nicht die Bürokratie , sondern die hohen Gehälter in Deutschland! Beispielsweise verdient ein Opel-aner im Monat 2500 € , wo anders würde Opel AG nur die Hälfte bezahlen!! Das ist auch der Grund , warum viele, vorallem dt. Firmen auswandern!!! Deutschland hat zwar die beste Sicherheit und Infrastrukter auf der Welt, aber auch verdammt hohe Kosten (Steuern, Gehälter, Versicherungen)! Aber wie willst du als Politiker diese Sicherheit und Infrastruktur finanzieren und gewährleisten, ohne gescheite Mittel zu haben? Durch hohe Steuern oder durch Schulden? SPD macht das durch Steuern! CDU durch Schulden! Such dir aus was besser ist! Schulden haben immer den Nachteil, dass sie Zinsen haben...
     
  3. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.014
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Maxim, ich habe immer mehr das Gefühl, dass Du Dich zu sehr vom Wahlkampf blenden lässt. Ich zitiere: "...und schwupps..."?!?! Das glaubst Du doch wohl selbst nicht, wobei Du mit der Entbürokratisierung nicht Unrecht hast. So, jetzt werden mal die Amtsstuben entbürokratisiert und schwupps hast Du noch mehr Arbeitslose. Nur mal so am Rande.

    Bist Du eigentlich Mitglied der CSU? Du plapperst deren Wahlkampfgesäusel nach, dass es eine wahre Freude ist.
     
  4. Lt.Stoned

    Lt.Stoned Vollkommener Meister

    Beiträge:
    575
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    kann man als kind mitglied ner partei werden? ausgenommen mal die jugendorganisationen?
     
  5. Otto

    Otto Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hallo liebe Leute!

    Für diejenigen unter euch, die unter 40 sind lohnt es sich auf jeden Fall, Schröder zu wählen. Grund hierfür ist, dass Stoiber alles was er verbessern will über Neuverschuldung finanziert. Das heißt, daß die aktuellen Probleme der jetzt arbeitenden Generation zwar gelöst werden, wir (also die Generation 1975-85) diese Lösung aber später teuer bezahlen müßen. Was bringt es mir, irgendwelche 40jährigen selbstständigen Wirtshaftsleute, die von Stoiber bevorzugt werden, doof grinsen zu sehen, wenn ich genau weiß, dass - wenn ich so alt bin wie - ich für dieses über Staatsschulden finanzierte Scheißgrinsen meinen Arsch abarbeiten soll? Ich finde, dass die Gerechtigkeit zwischen den Generationen absolten Vorrang vor allem anderen hat und werde deshalb gegen Stoiber stimmen (pro Gerhard oder Grün weiß ich noch nicht)... Und wer meint, dass ich Stoiber nur nicht richtig verstanden habe, der kann sich ja mal dessen Umweltpolitik angucken - da gilt das gleiche: Nach uns die Sintflut...

    Beste Wünsche,

    Otto.

    PS: ...und der Typ ist Bayer, ich mein Leute, ein Bayer, okay...?
     
  6. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    jaja, lothar späth, das wirtschaftswunder.
    ich kann das in den medien langsam nicht mehr hören, der hat bei jenoptik nichts wirklich berauschendes geleistet, das hätte jeder andere auch geschafft. und wenn man sich mal anschaut, was die monate vor seinem "rückzug" aus der politik so gelaufen ist, dann kann einem da echt schlecht werden.
    aber der passt ins kompetenzteam
     

Diese Seite empfehlen