Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zeitreisen

Lenny

Geselle
25. Januar 2003
7
hi
als ich zurück in die zukunft geguckt hab hab ich die ganze zeit nur darüber nachgedacht, dass zeitreisen überhaupt keinen sinn ergibt und so. Angenommen du reist 20 jahre rückwärts in der zeit, und du begegnest dir selbst vor 20 jahren müsstest du vor 20 jahren deinem eigenen ich begegnet sein dass 20 jahre rückwärts in der zeit gereist ist. aber wenn du jetzt einfach 20 jahre später nich rückwärts in der zeit reist kannst du dir auch nicht selbst begegnen.

cya
 

Flashbiter

Geheimer Meister
26. September 2002
167
Du hast vollkommen Recht. Zeitreisen enthalten zigtausend Paradoxons und sind deshalb unmöglich und werden es auch immer bleiben!
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
zitat mich selbst aus "Warum eine Zeitmaschine nie veröffentlicht werden würde"


ich galub nicht an zeitreisen da
wenn ich zurückreise und meienen vater töte bevor ich geboren werde
werde ich nie geboren folge: ich kann nie zurückreisen und meinen vaterr töten folge: ich werde geboren Folge ich reise zurück und töte meinen vater.....

ausserdem
Mein Standpunkt ist der, falls es möglich sein könnte eine Zeitmaschine zu bauen, dann wird diese aber nur in die Vergangenheit gehen können, nicht in die Zukunft, da mann nicht in die Reelle Zukunft, sondern nur in eine Alternative Zukunft reisen kann

wenn das der fall wäre könntest du ja auch nie in deine realität zurückreisen
alternative zukunften benötigen zwangsläufig auch alternative vergangnheiten also eíne unendliche anzahl paralleler universen bei denén in jeder sekunde (dank zahlloser entscheidungen auf der welt) unendlich viel neue parallel universen aus jedem einzelnen entstehen würden
beispiel ein sack reis kippt um in jedem universum könnten die reiskörner in einer anderen verteilung liegen wobei es da schon allein unendlich viele möglichkeiten gibt dabei sind auch die unendlichen realitäten nicht zu vernachlässigen in denen vielleicht ein anderer sack reis umkippt oder gar reis schon ausgestorben ist.......
also dies alles halt ich für relativ unwahrscheinlich also aus meiner sicht gibt es nur einen realität und auch nur in einer zeit
 

Astrox

Geselle
9. Oktober 2002
40
Das größte Paradoxon beim Zeitreisen ist wohl folgendes: Die Erkenntnis, dass man durch die Zeit Reisen könnte bzw. irgendwohin reisen würde, würde die Zukunft schon alleine arg durcheinander werfen...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Stimmt, Zeitreisen sind unmöglich. Wären sie jedoch möglich, könnte man dennoch nicht die Gegenwart oder Zukunft manipulieren, indem man in der Vergangenheit etwas änderte. Denn Zeitstränge laufen, wenn es denn mehrere gibt, parallel zueinander.

Ich halte zwei Theorien über die Zeit für denkbar:

1. Zeit vergeht und kommt nicht wieder, fertig. Damit wäre alles von wegen Zeitsträngen und -reisen geklärt.

2. Zeit wiederholt sich, ist also z.B. ein Kreis. Damit wäre sie an sich nicht unendlich, ginge aber trotzdem immer weiter.
 
Oben Unten