1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wurmlöcher möglich?

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von abulafia, 29. Mai 2002.

  1. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Guten Abend.

    Wurmlöcher sollen bestehen und möglicherweise nutzbar sein:

    http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/lis/12622/1.html


    So weit, so gut. Mir fällt weitergehend auf, daß in der letzten Zeit Meldungen lanciert werden, die außerirdisches Leben wahrscheinlicher erscheinen lassen können, und, in Verbindung mit dem Wurmloch, auch Kontaktaufnahmen nicht mehr gänzlich unwahrscheinlich sein könnten. Als Beispiel: leben auf dem Mars, Wahrscheinlichkeitsberechnungen für Leben, und nun das Wurmloch.

    Zufall, vorgezogenes Sommerloch oder zielgerichtete abgestimmte Aktion? (Ich neige zZ zu erster Möglichkeit)

    Allen gute Wege.
     
  2. metropolis

    metropolis Geheimer Meister

    Beiträge:
    346
    Registriert seit:
    25. April 2002
    Wurmloch hin oder her (ich glaube auch, dass sie nutbar sind), dennoch, was bringen sie uns heute? Das einzige, was wir vielleicht noch schaffen könnten, wäre eine Nachricht durch so ein Wurmloch zu senden, aber an interstellare Raumflüge kann man jetzt wirklich noch nicht denken, da unsere Technik das nicht möglich machen kann!
     
  3. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Kennst du unsere Technik?(Ich nicht)...
    Ich kann noch nicht so ganz an die Existens sogennanter Wurmlöcher glauben...Versuch dich mal logisch in die Zeit zu decken, und beantworte Dir mal die frage..."Was passiert mit mir?"... :idea:
     
  4. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Also ich denke das Wurmlöcher exestieren auch wenn wir zur Zeit nicht in der lage sind sie zu nutzen.

    Wobei, wenn wir Menschen uns alle zusammenschließen würden und die Gelder die wir in Kriege investieren in die Raufart stecken würden,
    dann würde ich sagen das wir Voyager schon eingeholt hätten

    PS: nichts ist unmöglich - es ist nur schwer es zu tun
     
  5. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Naja...kriege fördern im allgemeinen aber den Fortschritt...um Ihn dann wieder zu zerstören(andere Sache)...
     
  6. Yoda

    Yoda Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    782
    Registriert seit:
    10. April 2002
    falls wurmlöcher existieren, müssten sie theoretisch so klein sein, dass sie nicht nutzbar sind. zumindest für raumschiffe. funkmeldungen könnten dann durchgeschickt werden. aber ich glaube, dass die wurmlöcher viel zu instabil sind und nicht exakt auf einen punkt ausgerichtet werden können, was sie nutzlos machen würde...
     
  7. Lightning-Angel

    Lightning-Angel Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    698
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Warum glaubst du, sind Wurmlöcher klein...kann es nicht sein (da unbewiesen) Schwrzelöcher unsere "Wurmlöcher" darstellen :?:
     
  8. Omnibrain

    Omnibrain Geheimer Meister

    Beiträge:
    400
    Registriert seit:
    10. April 2002
    also, schwarze löcher haben mit wurmlöchren nicht viel zu tun... wurmlöcher sind eine idee aus der einstein`schen relativitätstheorie, der zusammen mit einem kollegen die idee der "einstein-rosen-brücken" entwickelt hat. auch sind diese brücken theoretisch nicht zu klein, sondern nur zu kurzlebig, so daß das einzige problem bei der nutzung der brücken ist, sie lange genug offenzuhalten um sie passieren zu können. die idee an sich gibt es übrigens schon seit 1935....
     
  9. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Wurmlöcher sind Produkte der aktuellen Welttheorien. Mathematisch sind sie bewiesen, theoretisch mehrfach behandelt und postuliert.
    In den "Pysical Review Letters" wurden schon oft Wurmlöcher und deren Herstellung behandelt. Im Prinzip würde eine Anlage der aus dem Film "Stargate" ähneln. Durch Feldinduktion oder Manipulation der Vakuumfluktuation müsste ein Bereich negativer Energie erzeugt werden. Dieser Bereich würde die Raumzeit krümmen, bzw. aus anderen Ebenen der Raumzeit Energie abziehen. Dieser verursacht damit einen Raum-Zeit-Trichter, welches man als Wurmloch bezeichnen darf.

    Ich denke, das man mit mit geringen Energieaufwand durch induzierte Resonanz diesen Effekt hervorrufen kann. Ähnlich wie eine Person durch abgestimmtes Hüpfen auf einer Brücke diese grosse Masse in Schwingung setzen kann.

    Ich brauche euch wohl nicht zu fragen, ob wir einen Verein Gründen, um diesen Effekt zu erforschen. Hat mit den UFOs ja auch nicht funktioniert.
     
  10. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Guten Abend.

    Nochmals, bitte, meine zweite Frage: ist die Häufung der Berichte in letzter Zeit Zufall oder Absicht?

    Gute Wege allen.
     
  11. Really_Anubis

    Really_Anubis Geselle

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    @abulafia
    Ich denke das alles is nur Zufall

    @Yoda
    Recht hast du, Wurmlöcher sind sehr kleine Raumzeit anomalien, die höchst instabil sind

    naja, ich bin halt Star Trek fan, und hab ein bisschen was gesucht, und bin fündig geworden, das ein bisschen Wurmlöcher und Zeitreisen mit hilfe des Subraums erklärt. Ich finde es erklärt einige Sachen gut :)

    http://www.stdimension.de/Subspace/subspace.htm

    CYA Anubis
     

Diese Seite empfehlen