Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wozu Freimaurerei ?

Isvind

Geselle
7. Dezember 2007
46
Nun was soll ich sagen...ich will einmal meine ganz persönliche Ansicht zu diesen Bünden loswerden.

Zunächst heisst es, die Freimaurer nehmen Leute unter den Bedingungen xyz und unter einer Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Ausgewählten oder Bewerber in ihren Reihen auf. Schön und Gut!

Die Frage für mich jedoch ist: Was verspricht man sich genau von der Zugehörigkeit? Die Neugier befriedigen? An Wissen herankommen was mir unter normalen Umständen verschlossen wäre? In eine interessante Struktur einbezogen zu werden um finanzielle Erfolge verbuchen zu können mit der Hilfe anderer?

Auf den Seiten der Freimaurerlogen lese ich immer wieder Sätze wie:
1.) Die Freimaurer nehmen gute Menschen auf um diese zu noch besseren Menschen zu machen.
2.) Debatten um Religion und Politik sind dort sozusagen Tabu

So... zu 1.)
Ein guter Mensch ist gut! genau so wie weiss immer weiss sein wird aber nicht weisser sein kann auch nicht wenn ich andere Faktoren hinzumischen versuche. Ich kann einen guten Mensch zu weiteren guten Taten bewegen aber wer wahrhaft gut ist, braucht keine Gemeinschaft die ihm das erklärt, oder? schon garnicht muss einem guten Menschen erklärt werden wie er noch "guter" wird.

Worauf ich gleich zur Frage komme:
Was genau tun die Freimaurer denn so gutes dass die Welt und ihre Umwelt um sie herum daran gutes verspüren? Sich geschlossen versammeln und über Gutmenschentum reden um danach mit einem etwas beruhigteren Gewissen nach dem Motto: "Ach wie bin ich doch gut", nach Hause zu gehen? Irgendwelche Zeremonien abhalten in denen sie sich teilweise selbst in den Himmel lobpreisen? Also wo genau sind die guten Taten der guten Menschen der Freimaurerlogen genau zu sehen??? Komm mir bitte keiner mit der Aussage: Man sieht die guten Taten nicht, da sie geheim geschehen und keiner weiss dass Freimaurer dahinterstecken. Diese Aussage ist so miserabel wie: Ich kann mich unsichtbar machen aber ich zeigs keinem!!!

Zu Punkt 2.)
Debattieren über Religionen, Politik sollte man ja tunlichst vermeiden und ebenso ist es egal, welcher Religion man angehört um Freimaurer zu werden. In den Zeremonien und teilweise auch den Schriften ist aber bei jedem Ritual welche man auch nachlesen kann, immer die Rede von Gott etc. steht das nicht total im Widerspruch zu allem? Religiöse Themen bitte nicht, welcher Zugehörigkeit man entspricht ist egal (bitte keine Atheisten) aber sobald es ans Eingemachte geht, wird mal eben Gott aus der Zauberkiste geholt und diverse Dinge Gottes Blabla genannt und diverse Einrichtungen als Tempel beschrieben.

Wie eben auch geschildert will man keine Atheisten (oder Leute die an einfach garnichts glauben) haben worauf ich mir gleich die Frage stellen muss: Wie gut, kann eine Ansammlung guter Menschen sein, wenn man zeitgleich nicht Gläubige aber vielleicht dennoch gute Menschen ohne wenn und aber ausschliesst??? Sind das die Prinzipien eines echten guten Menschen?

Für mich gilt: Gut ist wer gutes tut und gut ist wer alle Geschöpfe dieser Erde mit Würde behandelt und sie mit allen Fehlern zu akzeptieren versucht, auch wenns schwer fällt....dazu brauche ich keine Gemeinschaft von Gutmenschen die nichtmal nachweisen können wie gut sie eigentlich wirklich sind.

Ich freue mich auf eine gute freie Diskussion,auch ich bin nicht ohne Fehler aber ich kann jede Meinung akzeptieren und muss als sogenannter Gutmensch niemandem zu erklären versuchen, welche Themen tabu sindund welche nicht. Ich lasse mich ebenso gerne eines bessere belehren.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Wozu Freimaurerei ?

Wahrscheinlich wird dir meine Antwort nicht gefallen, aber ich würde dir raten:
zu 1.) Bewirb dich doch einfach mal bei einer Loge oder geh zu einem Öffentlichkeitsabend, falls das in deiner Nähe angeboten wird. Manchmal auch Tag der offenen Tür genannt. Info-Link

zu 2.) das halte ich alles für persönliche Interpretation deinerseits und ist genauso gut anders auslegbar.
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Wozu Freimaurerei ?

Also wo genau sind die guten Taten der guten Menschen der Freimaurerlogen genau zu sehen???

Hast Du denn mal geschaut ob Du gute Taten der Freimaurer finden kannst?
Soweit ich weiß gibt es das freimaurerische Hilfswerk, mindestens ein Krankenhaus in HH wird/wurde von Logen unterhalten, ich habe von mindestens 4 Altenheimen gehört die von Logen bezahlt werden, ... ich bin sicher wenn man da mal sucht findet man einiges. Oder meinst Du die müssten das an die ganz große Glocke hängen damit alle es wissen?

Übrigens glaube ich das der Begriff "Zeremonie" nicht zutrifft sondern es handelt sich um "Rituale".

Hast Du denn schonmal einen "guten" Menschen getroffen der so gut war wie weiß weiß ist? Ich meines Wissens nach nicht, Raum für Verbesserung trägt wohl jeder Mensch in sich. Ob Freimaurerei diesen Raum ausfüllt weiß ich allerdings auch nicht.


Nur so meine Gedanken dazu. Bin gespannt was hier noch dazu gesagt wird.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Wozu Freimaurerei ?

high,friends
da könnte mensch in die tradition der freimaurerei gehen(offiziell 17tes jh.). irgendwelche 'vereine' zur sogenannten 'verbesserung' des menschen gab's wohl schon immer,ich frag mich dabei nur immer, welcher mensch anderen menschen erklären/beibringen soll, was 'besser' ist. na ja, + was für den 1nen gut ist, ist manchx für den anderen schlecht. ich halte mich da lieber an m1n eigenes gewissen. + noch 1n kl1ner scherz zum abschluss:sobald 3 deutsche zusammen sind, gründen sie 1nen verein. in dem sinne!
 

godfather

Geselle
20. Februar 2007
43
AW: Wozu Freimaurerei ?

Wenn du Freimaurer bist wird dir auf jedenfall eine "gute Privatsphäre" geboten, da es zur Verschwiegenheit ein gegenseitiges Versprechen gibt, um eine "Privatsphäre" zu erzeugen. Ebenfalls ist Streit über religiöse und politische Dinge nicht so gern gesehen. Als Freimaurer verkörperst du die Brüderlichkeit aller Menschen und verpflichtest dich, Respekt gegenüber den Gesetzen des eigenen Landes zu zeigen. Was erreicht werden soll ist Freiheit, Toleranz, Brüderlichkeit, Gleichheit und Humanität. Das sind auch sozusagen die Grundsäulen.


mfg godfather
 

Basiclord

Geheimer Meister
19. Dezember 2007
104
AW: Wozu Freimaurerei ?

Was kann es bedeuten, Freimaurer zu sein?
Unser Ziel ist, einander zu erkennen und einer im anderen das zu sehen
und ehren zu lernen, was er ist; - des andern Gegenstück und Ergänzung!
-Hermann Hesse-

Das, worum es in der Loge wirklich geht, wenn ich mich mit anderen Menschen zu tiefergehenden Gesprächen treffe, das kann ich eigentlich nur mit Hilfe von einfühlsamen Mitmenschen herausfinden, weil auch das Unbewußte eine Rolle spielt, und ich dieses Unbewußte nur sehr subjektiv bewußt machen kann.

Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Arthur Schopenhauer-

So. als meinen ersten Beitrag in diesem Forum solls am Anfang reichen. Über eine rege Diskusion zum Thema Freimaurerei würde ich mich freuen.
Habe bewust keinen neunen Theard eröffnet, da dieser mir als geeignet erschien!:read:
 

Schlange

Geselle
7. Februar 2008
12
AW: Wozu Freimaurerei ?

Hmm, sag ich mal so in die Runde.....

Gute Frage mit der ganzen Mauerei- ich denke ganz am Anfang, hört man von einem Club, der so viel Gutes tut, Menschen in Not hilft und Gelder sammelt- ahh ein Punkt- Gelder sammeln, für Wen? Freiwillig? Warum???
Das sind ehr die kleinen Ameisen- da möchte man nicht lange bleiben, oder? Nein man möchte höher gleiten- ANERKENNUNG erlangen, von seinen Brüdern, hier zu gehören auch Missgunst, Neid, Macht dazu! Ich denke es ist sehr viel Wiederspruch ,in den ganzen Mauermörtel!
Noch interessieren würde mich- wenn man in einem Club (z.B. Lions) im Vorstand ist, wie hoch ist der Grad? Kann Jener, eigentlich wieder sorgenfrei dem Club austreten? Oder ist dies als Vorstandsmitglied, schon eher eine Eheschließung....bis der Tod uns scheidet?????:illus:
Noch eine Frage die hier net so ganz nei passt- ist man als LION- gleich auch ein Illu????:gruebel:
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Wozu Freimaurerei ?

Also in meiner Welt sind die Lions oder auch die Rotarier garkeine Freimaurer ... jedendfalls nicht automatisch. In der Bücherei habe ich mal ein Buch ausgeliehen das hieß "Logen Clubs und Bruderschaften" da stanmd so einiges darüber drin und da wurden deutliche Unterschiede gemacht.

Z.B. haben die Lions nicht so ein "Ritual" :gruebel:

Das, worum es in der Loge wirklich geht, wenn ich mich mit anderen Menschen zu tiefergehenden Gesprächen treffe, das kann ich eigentlich nur mit Hilfe von einfühlsamen Mitmenschen herausfinden, weil auch das Unbewußte eine Rolle spielt, und ich dieses Unbewußte nur sehr subjektiv bewußt machen kann.

Du kannst nur mit einfühlsamen Menscher herausbekommen worum es in der Loge geht? Müssen die einfühlsamen Menschen dann Freimaurer sein oder meinst Du jetzt einen Psychater????!
 

Schlange

Geselle
7. Februar 2008
12
AW: Wozu Freimaurerei ?

Z.B. haben die Lions nicht so ein "Ritual"
icon_grbl.gif
Na das hört sich interessant an, was für ein Ritual denn?
Ich hab schon mal daran gedacht zu solch einem "freien" Abend, hin zu stiefeln. Doch wirklich Lust auf diese ganze Schaumschlägerei habe ich nicht.
Wer möchte mir etwas verraten über das Ri der Lion`s ?

@ 20-1-30-40
kannst du mir den Unterschied den du oben erwähnt hast mal in Kürze zusammen fassen?

Ein Dank im Vorraus

Schlange
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Wozu Freimaurerei ?

Na das hört sich interessant an, was für ein Ritual denn?

Na die Freimaurer haben doch ein Ritual und Clubs wie Rotary und Lions haben so ein Ritual nicht.

Ich hab schon mal daran gedacht zu solch einem "freien" Abend, hin zu stiefeln. Doch wirklich Lust auf diese ganze Schaumschlägerei habe ich nicht.

Berichte doch hier wenn Du mal da warst! Ich wäre neugierig wie es da zugeht!

Wer möchte mir etwas verraten über das Ri der Lion`s ?

:gruebel:
Ich dachte die haben keins. Da geht es "nur" um sozialen Status und Geld sammelei. Mein Onkel war bei den Lions bis es Ihm zu teuer wurde. Da ging es bei jedem Treffen nur um Geld sammeln für irgendwelche Projekte (Denkmäler herrichten, Stiftungen, Parkbänke aufstellen und sowas)
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
AW: Wozu Freimaurerei ?

lol, aber sonst nix oder wie?
Also so Einladungen zu best. Veranstaltungen, zu denen sonst nur Promis eingeladen werden oder ähnliches?
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Wozu Freimaurerei ?

Haha, Gelder sammeln das ist doch das, was vor dem Vorhang passiert, doch schwieriger wird es an den Vorhang heran zu treten, oder nicht?
Ich denke nicht das es hier nur um Parkbänke geht, da müßte es ja sooo viele Löwenbänke geben...
Meines Erachtens stehen die Lions bei der Pyramide mit auf der 4. Stufe von unten zusammen mit den Rotarier....???!

Ich glaube es gibt auch enorm viele Bänke, Dernkmäler usw. von Rotariern und Lions. Sowas z.B. schluckt viel Geld:
Einsiedelei am Potsdamer Jungfernsee - Wikipedia

Meines Erachtens stehen die Lions bei der Pyramide mit auf der 4. Stufe von unten zusammen mit den Rotarier....???!

Kann ja sein, aber irgendwie sinds eben keine Freimaurer oder täusche ich mich?

Und was bringt einem der Titel "Ich bin ein Lion" ? Ist man dann wer Besseres?

Mein Onkel ist ein Kandidat für diese Denke :O_O:

[Edit]
Wo ist der Post von Schlange hin??!? ?!??
[/Edit]
 

Schlange

Geselle
7. Februar 2008
12
AW: Wozu Freimaurerei ?

Tschuldigung, ich hab ein "Mausfehler" und von daher etwas unbrauchbares mit hineingetan und auf einmal war dann alles weg.......pöse, pöse Maus :)
 

Schlange

Geselle
7. Februar 2008
12
AW: Wozu Freimaurerei ?

...kein Freimaurer?
icon_grbl.gif

Dann ist ja schon mal eine Frage für mich erledigt! :)
Wo kann ich denn jetzt die Frage stellen ob es sich bei den Lions um eine Loge handelt?
icon_grbl.gif
 

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
4. Oktober 2007
2.961
AW: Wozu Freimaurerei ?

Hey, was weiß ich schon, ich hielt die Lions und Rotarys immer für eigenständige Clubs ... mag ja sein das ich da falsch liege.

Wo kann ich denn jetzt die Frage stellen ob es sich bei den Lions um eine Loge handelt?:gruebel:

?
Was ist denn nach Deiner Definition eine Loge?
:gruebel:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten