1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird der Yellowstone Supervulkan in naher Zukunft in die Luft fliegen?

Dieses Thema im Forum "Weltuntergangstheorien" wurde erstellt von 0lUCiFeRiSdEaTh1, 25. Juni 2017.

Wird der YS Vulkan in den nächsten 4 Monaten hoch gehen?

  1. Ich glaube schon

  2. Eher nicht

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    8.595
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Wieso einen "nuklearen Winter"? Nach einem Vulkanausbruch hätten wir vermutlich eine Eiszeit.
     
  2. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Ja, beides. Das eine folgt aus dem anderen.

    Meine Antwort bezog sich auf deinen Punkt, das die Amis mit sich selbst beschäftigt wären, denn ein maximaler Ausbruch würde die ganze Welt betreffen, nicht nur die USA.
     
  3. Nachbar

    Nachbar Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.935
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Offensichtlich ist ja dieser Nibiru oder so, ein Sonnensystem oder was auch immer das genau sein soll, ich habe es nicht aufmerksam verfolgt, vorerst vom Tisch. Schon bemühst Du das nächste Weltuntergangsszenario. Warum?

    Es ist doch klar daß die Welt wie wir sie kennen untergehen wird, früher oder später, auf diese oder jene Weise. Das liegt darin begründet, daß wir auf der Oberfläche eines glühenden Klumpens mit unverantwortlich überhöhter Geschwindigkeit durch einen keinesfalls leeren Raum rasen und wir uns um unseren Lebensraum auf dieser Oberfläche nicht ernsthaft kümmern.
    Aber es reicht doch wirklich aus, sich mit der letzten Seite der eigenen Biografie dann zu beschäftigen, wenn sie an der Reihe ist, und nicht vorher. Vorher kommt meiner Ansicht nach das, was man Leben nennt. Davon habe ich noch 20, mit viel Glück noch 30, mit extrem viel Glück noch 40 Jahre. Mehr als das Bewusstsein, daß es mit ein bisschen Pech auch schon morgen enden könnte, wofür ein fallender Baum reicht, benötige ich doch nicht zu seiner Wertschätzung.

    Jedenfalls wenn man das Leben liebt. Aber genau in diesem Mangel scheint dein Problem beheimatet zu sein.
     
    Lupo, LEAM und TheUnforgiven gefällt das.
  4. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Ich würde sagen wir konzentrieren uns vorerst auf den Weltraumschrott der Chinesen, der in Kürze möglicherweise in deinem Garten landen wird.:D
     
  5. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Oder auch nicht.:D



    The end is nigh
     
  6. Aragon70

    Aragon70 Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.037
    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    http://www.chip.de/news/Weltunterga...sie-wird-im-Oktober-nachgeholt_123773171.html

    Tja, gestern ist dann auch der letzte Weltuntergangs Termin für dieses Jahr verstrichen und nichts passiert. Vorsichtshalber hat David Meade, einer der Weltuntergangspropheten dieses Datum einfach als den Zeitpunkt genommen wo 7 schreckliche Jahre folgen sollen.

    Würde zumindest sehr gut mit Trumps Amtszeit, falls er nochmal für 4 Jahre gewählt wird, zusammen passen.
     

Diese Seite empfehlen