Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wenn alles Öl aufgebraucht ist...

adsurb

Geselle
5. April 2003
46
Aloha!

Ich weiß nicht, ob der Gedanke hier nicht vielleicht schonmal besprochen wurde, aber was denkt ihr, was passieren wird, wenn sämtliche Erdölresourcen der Welt aufgebraucht sind? Angeblich wird das in ca. 15 Jahren soweit sein.

Ich für meinen Teil sehe eigentlich nur positives. Das bis dahin zur Serienreife perfektionierte Wasserstoffauto wird nicht mehr aus wirtschaftlichen Gründen zurückgehalten, in Berlin wird man so saubere Luft atmen können, dass man sich wünscht, die Hunde würden mal öfter auf den Bürgersteig KckN, damit man merkt, dass man überhaupt noch atmet, Kunststoffe werden alle zu 100% recycelbar sein... etc.
Die Industrie wird das garantiert nicht völlig unvorbereitet treffen, schließlich will man ja weiterhin Geld verdienen.

Wo ist also das Problem? Für mich wäre das Anlass für den schnellen Verbrauch des Öls meinen Beitrag zu leisten. 8)
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Wenn man den Gerüchten um alternative Energien (u.a. Nullpunktgravitationsenergie oder wie zum Teufel das heißt) Glauben schenkt, dann kann das Öl wirklich schnell aufgebraucht werden...

gruss semball
 

RockRebell

Großmeister
18. November 2003
99
Und wer finanziert die Umstellung?
Wer finanziert dem Kleinunternehmer einen neuen Fuhrpark?
Wer finanziert den Privatleuten, die noch mit Öl und Gas heizen, die neue
Heizung?

Was passiert mit den Ölraffinerien? Den Öltankern? Den Unternehmen, die
ausschliesslich mit Öl Geld verdienen?

Naja, nur ein paar Fragen... Mal gucken, wie das dann gelöst wird...

Gruss

der Rebell
 

isno

Geselle
19. März 2003
24
also ich denk ma die letzen paar jahre, kuzr bevor das öl ausgeht,
wird das leben hier echt ma richtig schweine teuer. Ich denke ma
das Benzing wird dann mindestens um 400 - 500 % teurer, sowie alles
was mit Plastik etc etc zu tun hatt. Ich denk ma auf vielen Punkten der Erde wird es riesige aufstände geben, so wie wir sie noch nie erlebt haben.

Dannach, wer weis, vielleicht gehts uns dann ja endlich besser...
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Heh...

es wird Kriege um das letzte Öl geben können...es kann aber auch einfach der Start in eine umweltfreundlichere Energieerzeugung werden, s. vorige Beiträge....

Naja, den Zugriff auf irakisches Öl haben sich die USA und GB ja inzwischen mit sogenannten "Wiederaufbauverträgen" bereits gesichert.

Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn unter meinem Fenster (Hauptdurchgangsstraße in Köln, täglich 8000 Autos plus 3 Bahnlinien, Busse und Feuerwehr Nord) nicht mehr Benzin in jeder Form vergast wuerde, sondern Wasserstoff.

Dann würde es sich endlich lohnen, dort Gras anzubauen...lol Das, was unter derzeitiger Belüftung dort wachsen würde, möchte ich keinem Esel ins Ohr schütten...ROFL!

In diesem Sinne:

VOLLGAS!

IMplo
 

Tourett

Geheimer Meister
29. August 2002
383
wer sagt eigendlich das es in 15 jahren kein oel mehr gibt ?
gibt es da seriöse quellen für ?

in den 70ern hies es auch "oel nur noch für 30 jahre"

und wie sieht es heute aus ?

es gibt noch riesige oelfelder die noch garnicht
erschlossen wurden
da sagen auch "fachleute" noch genug oel da

klar irgendwann ist ende
nur wann ?
 

IMplo

Geheimer Meister
22. August 2003
352
Gute Frage, wann es kein Öl mehr gibt...

Ist aber letztendlich nicht so bedeutungsschwer, wie die Tatsache, daß wir, obwohl wir um die Begrenzung dieser wertvollen Ressource wissen, alternative Technologien solange zurückhalten, bis es alle ist?

Greetz!
IMplo
 

TERRANER

Geheimer Meister
4. Dezember 2002
253
na,na

so schnell geht das nicht,ist meiner meinung nach jedenfalls ein gerücht
schliesslich leben wir gerade mal in so einem maßstabs verhältniss wie die "apfelschale" zum apfel
wirklich alternative energie gibt es auch nicht wirklich,jede form von energie gewinnung lässt auch rückstände die irgendein gleichgewicht stören könnten,wenn auch passiver- weise
also dürfen sich alle weiterkloppen:)
man muss das mal so sehen:
die welt ist etwas überbelastet durch die spezie "mensch",aber letztendlich ist es auch nur eine krise!entweder wird der mensch sich selber "vertilgen" oder überleben so oder so,ob in einer verschmutzten biosphäre oder in einer regenerierten umwelt
im universum ist alles auf wandel und "abnutzung" eingestellt
das sollte man akzeptieren!
leben macht müll :lol:


best regards

ps:

HA :twisted:

300ster post!..immerhin :cry:
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
Verdammt es gibt zuviel fossile Brennstoffe auf der Erde! Es wird noch zu lange dauern bis das Öl verbraucht ist.
Ständig werden neue Ölquellen gefunden und angezapft... das wird erstmal so weitergehen.
 

LoE

Geselle
13. August 2003
43
Googelt mal nach Methanhydrat ... dem "brennenden Eis" das z.B. in Unmengen unter der Antarktis etc ruht.

gruß, LoE
 

Bloody2k

Geheimer Meister
29. April 2003
237
15 Jahre sind viiiiel zu kurz! Die Erdölresourcen werden selbst bei 4 Mal höheren Verbrauch ca. 60 Jahre noch Erdöl liefern.
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Außerdem wird schon feste an Wasserstoffenergie geforschd (mein alter hat auch was damit zu tun). Theoretisch könnte man schon auf Wasertstoffenergie umschalten aber es ist noch sehr Kostenspielig.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Hat einer von Euch schon mal darüber nachgedacht, mit welcher Energie der Wasserstoff gewonnen werden soll?
Die Elektrolyse ließe sich mit Atom-, Wind,- Wasser- und Solarenergie bewerkstelligen, theoretisch wäre das schon möglich.

Um das Öl als Brennstoff mache ich mir weniger Sorgen als um die Herstellung von Plastik... heute ist doch alles aus Kunststoff, wir könnten ohne das Zeugs doch garnicht mehr leben, und dann soll es auf einmal weg sein? 100% Recycling geht doch auch hier nicht, oder?!
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Deutschland hat im 2ten Weltkrieg versucht, einige Ressourcen wie Erdöl selbst "herzustellen", um nicht von anderen Ländern abhängig zu sein im Falle eines Krieges. Hat zwar nicht unbedingt perfekt funktioniert anscheinend, aber gut genug :D
Fragt mich nur nicht, WIE sie es gemacht haben...
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Mhh, Öl synthetisch herstellen? Ich habe zwar keine Ahnung von Chemie, aber Öl ist ja eigentlich nix anderes als Kohlenstoff + ein bissel anderes Zeugs. Diamenten entstehen ja ähnlich und lassen sich, in minderer Qualität, künstlich herstellen, warum sollte das mit Öl nicht funktionieren, zumal wir es sowieso verbrennen?!
 

TERRANER

Geheimer Meister
4. Dezember 2002
253
..wenn alles öl aufgebraucht ist

..dann nehmen wir butter oder margarine

:lol:

ps:wer weiss,vielleicht ist das wirklich DIE lösung

8O
 
Oben Unten