Welchen Preis, zahlen wir für Gefühle?

Imion

Auserwählter Meister der Neun
Ich sag es mal so, um was werden Kriege geführt?

Klar um Macht, Reichtum etc. blabla, aber gehen wir ganz an den Hintergrund, erkennen wir, dass es immer die Gefühle sind.
Man tötet aus Liebe (zum Staat oder aus Rache z.B.).
Man tötet aus Neid, Machtgier und vorallem Egoismus.
Im Prinzip sind wir alle egozentrisch denkende Individuuen, weil wir nur unsere eigene Realität kennen, aber nicht die der anderen.

Alles Gefühle ... die Liebe kann NUR neben dem Hass leben. Klar Gefühle sind der eigentlich einzige Grund warum wir leben, aber ich frage euch, ist es das wert?

Für den Preis den wir für unsere Gefühle bezahlen, für den Hass, für den Schmerz, ist es das wirklich wert?
Und sogar wenn es durch die Liebe exact auf 0 wieder ausgeglichen wird, ist es das wirklich wert?

(Filmtipp: Eliquirium (oder so ähnlich ^^))
 

Highwaydog

Geheimer Meister
Mmh? Ich glaube, dass es sehr wohl Leute gibt, die Leben ohne Gefühle... als ich in der Schule das buch "homo faber" gelesen habe, fielen mir auch ein paar beispiele aus der realität ein, die sich so ähnlich verhalten haben :wink:
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
es gibt leute mit anderen realitäten, die fühlen etwas wenig, klar ... aber auch die leere ist ein gefühl und ich kenne niemanden der nicht irgendetwas mal gefühlt hat ... die einen halt mehr die anderen mehr weniger, is klar ...
 
ich denke gefühle sind es wert, weil die gefühle uns erst von maschinen unterscheiden, ansonsten wäre alles völlig gleichgültig ohne gefühle.
und ohne gefühle würden wir wahrscheinlich entweder ohne plan arbeiten oder gar nichts machen, weil uns alles gleichgültig wäre.
 

Freeek!

Großmeister
Der Film heißt Equilibrium 8O Und wenn du den Film gesehen hast, dann solltest du dir eigentlich deine Frage schon selbst beantworten können.
 

Don

Großer Auserwählter
Der Preis für Gefühle?

Ganz einfach, wir bezahlen für die Gefülsdusselei mit unserem Verstand..........

frustrierte Grüße Don
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
Freeek! schrieb:
Der Film heißt Equilibrium 8O Und wenn du den Film gesehen hast, dann solltest du dir eigentlich deine Frage schon selbst beantworten können.
du vergisst die letzte scene indem der hauptcharakter den boß erschießt, (ok soweit hta viel schlechtes gemacht), WEIL ER SEINE GELIEBTE getötet hat (mord durch liebe) ...

und da der film über gefühle ging, hab ich mich echt gefragt, vorallem weil er sagte "Ich nehme den Preis in kauf!".
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
Imion schrieb:
Klar um Macht, Reichtum etc. blabla, aber gehen wir ganz an den Hintergrund, erkennen wir, dass es immer die Gefühle sind.
Man tötet aus Liebe (zum Staat oder aus Rache z.B.).
Man tötet aus Neid, Machtgier und vorallem Egoismus.
Man tötet, weil man zu doof ist, anders mit seinem Problem/en umzugehen.

Man tötet, weil einem eingetrichtert wird, daß man wie ein Maschinenteilchen zu funktionieren hat und vor lauter Funktionieren gar nicht mehr über das nachdenkt, was man da tut.

Neenee, man tötet, eben weil man KEIN vernünftiges Gefühl mehr hat.

Im Prinzip sind wir alle egozentrisch denkende Individuuen, weil wir nur unsere eigene Realität kennen, aber nicht die der anderen.
Stimmt. Trotzdem rennen wir nicht alle meuchelmördernd durch die Gegend, wenns mal nicht so läuft, wie wir uns das vorstellen.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
gefühle sind nicht der sündenbock dafür, dass irgendjemand leiden muss. der schuldner ist immer der mensch, der mit seinen gefühlen nicht umgehen kann, Hass an anderen menschen auslebt etc.

ohne gefühle wären wir sowas wie magnete ohne magnetfeld, sinnlos. für was sollte man dann leben, wenn nicht um sich gut zu fühlen, und dafür dass sich die leute die einem nahe stehen wohl fühlen. mitgefühl ist auch ein gefühl (wow), und leute bei denen das zu gering ausgebildet ist oder die sich dessen nicht bewusst sind neigen nun mal dazu anderen menschen leid zuzufügen.
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
gefuehle...ob gut wie auch schlechte sind meiner meinung die groessten feinde des menschen. man hat in seinen taten keinen klaren kopf und tut es weil man dazu getriben wird..weswegen auch immer. wenn man gefuehle fuer jemanden empfindet und diese gefuehle verletzt werden. was dann? dann wird aus der liebe wut und verzweiflung. also eher boese eigenschaften und anderen menschen (meist unschuldigen) wird schlimmes angetan...
 
da unsere ziele/taten ausschließlich auf gefühlen/instinkten basieren, und unsere verstand eigentlich dazu dient, diesen erfolreicher nachzukommen (er ermächtigt uns sogar zum besiedeln anderer planeten, zur optimierung der erbinformation,...).
...der verstand dient also im grunde dem instinkt (!?)...
daher sollte man die frage eigentlich umkehren: wozu eigentlich verstand? (frage ist bereits beantwortet...oder nicht)
 

InsularMind

Geheimer Sekretär
Gefühle brechen unseren Verstand in Farbstufen auf, würde ich mal sagen.
Ganz ohne sie wären wir vielleicht monströse Insekten ( erinnert mich immer an das Mitgefühl von Insekten bei *Die Fliege* irgendwie )

Gäbe es gar kein Mitgefühl geringster Art -- ich schätze wir würden uns gegenseitig um den Erdball jagen wie hungrige Velioceraptoren, um ein Stück vom Schenkel des Anderen abzukriegen und abnagen zu können.

Tja, trotzdem hat Don irgendwie Recht -- sie machen den Verstand so oft handlungsunfähig, oder bescheren ihm Kurzschlüsse, wenn wir austicken, oder ganze Massen durchdrehen und Kriege, Genozid, Katastrophen anstiften.

Manche Gefühle sind hartnäckig und setzen sich fest -- machen uns krank -- siehe Eifersucht.
Andere können Mitglieder von Spezial - Killer - Einheiten zum Heulen bringen, oder felsenfeste Pazifisten zur Waffe greifen lassen.

Ich schätze es kommt drauf an, welche Entscheidungen wir im stetigen Zwiegespräch des Verstandes mit den Gefühlen fällen, ob die Gefühle uns eher nützlich oder schädlich gesinnt sind.
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
Welchen Preis wir für Gefühle bezahlen?
Einen Angemessenen...

@Woppadaq

was sind denn "vernünftige" Gefühle? Das scheint mir ein bischen wie "schwarzer Schimmel".
Du machst doch nicht den Fehler Gefühle zu werten oder?
 

Lightning-Angel

Geheimer Sekretär
Welchen Preis bezahlen wir für Gefühle?

Ich bezahl jeden Preis für die Gefühle die ich im moment empfinde 8O :wink:

Allerdings zahlen wir einen Hohen Preis für Wut und Hass ... durch solche Emotionen machen wir uns die Positiven gefühle mehr und mehr kauputt manchmal auch so schlimm das es nicht mehr reperabel ist. (Freundschaften ; Mord)
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
meistens ist es echt der hass gegen sich selber, der das auslöst.

"Was guschst du, so dumm?" <--- für mich ein zeichen dass der Mensch mit sich nicht klarkommt.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Welchen Preis, zahlen wir für Gefühle?

:grab:ALL YOU NEED IS LOVE :sirlazarus:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anubis83

Geheimer Meister
AW: Welchen Preis, zahlen wir für Gefühle?

Ich denke das ist sehr Individuell wer welchen Preis für seine Gefühle bezahlt. Wir werden ja nicht einzig von Gefühlen geleitet sondern dem gegenüber stehen rationales Denken und Handel ( Emotionales auch ). Jede Gefühlsform für sich kann sehr Intensiv sein und uns aus der Bahn werfen manchmal sogar so schwer das man dauerhaft auf dieser Gefühlsebene bleibt.

Gefühle können sehr hoch bezahlt werden.
 
Oben Unten