Was ist das logische Merkmal der Logik?

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von Feuerseele, 25. März 2018.

  1. Aurum

    Aurum Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    3.959
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Blödes Lachen deplatziert - schon mal mindestens 1 Mia. Dürre-Entschädigung durch Wetter~Klima.
    Kämpfe gegen Sonnenfleckentheorie statt Asylanten! Du sitzt mit im Schlauchboot!

    Ich fasse mich kurz und prägnant, statt mit albernem Labern den andern die Zeit zu stehlen.

    Jetzt wo das Gras verdorrt und die Kühe notgeschlachtet sind, könntest Du doch Trockenreis anpflanzen? Haha, mit laust der Affe!
    Glaubst Du wirklich, du könntest mit der AfD [Marionetten des verantwortungslosen Grosskapitals / auf verbrecherische Weise] soviel Geld zusammenraffen, dass Du dir ein letztes Dorschfilet kaufen kannst, die Meere leer gefischt? Die Multis, denen Du in die Hände spielst werden Dir nichts abgeben. America First
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2018
  2. Popocatepetl

    Popocatepetl Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.121
    Registriert seit:
    27. August 2013
    eigentlich sagte ich bloss, leute die solche "lebensweisheiten" wie die zitierte von sich geben, an die sich doch bitte alle zu halten haben sollen, sollten erstmal bei sich selber anfangen...


    du scheinst mir da eher wie ein "weltverbesserer", der mit privatjet zur klimakonferenz kommt...
     
  3. Aurum

    Aurum Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    3.959
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Reich-Arm-Schere der USA
    Lebensmittelmarkenausgabe...
    https://www.iknews.de/2012/12/10/usa-es-geht-bergauf-mit-den-lebensmittelmarken/
    Trump First! Der Rest kann selbst schauen, wo sie bleiben - bestenfalls Sklavenarbeit für Trumps Kriegsmaschinerie "Frieden durch Stärke"!

    So gut wie du mich kennst.

    Deine NoFuture-Mentalität zeugt von Verachtung!
    Wenn Du nur nicht mehr Klauen musst, sondern durch AfD frei räubern!
     
  4. Popocatepetl

    Popocatepetl Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.121
    Registriert seit:
    27. August 2013
    erstmal, hätte ich nofuture mentalität, dann hätte ich mir wohl schon längst die kugel oder den strick gegeben. zweitens, bin kein AfD wähler, der schuss geht also auch ins leere...

    wobei ich im gegenteil zu dir nicht automatisch was gegen AfD wähler oder mitglieder habe, ist eine legitime partei, darf man wählen, nennt sich meinungsfreiheit.
     
  5. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Erkläre bitte den Begriff "Selbstbestätigungslogik" genau!
    Wer wahren Frieden will darf nicht schweigen wenn böse oder ungerechte Worte fallen!
    Sowohl das Wort wie auch das Schweigen, sind an falscher Stelle zur falschen Zeit verheerend!

    Ohne Höhrer und Leser ist jeder Text und jede Rede automatisch in ein Schweigen gehüllt.
    Der Erste der auf einen Text oder einer Rede reagiert, bricht die FriedensStille die aus Schweigen besteht.
    Es kommt auf die Energie des Wortes an!
    Ein Buch schweigt. Ein Buch ist wie tot oder stillgelegtes.
    Ein Buch mit Wissen, welches keiner liest ist totes unbelebtes Wissen.
    Eine Rede die niemand hört verhallt im leeren Raum.
    Warum willst du einen toten Frieden?
    Die Lebendigkeit bricht das Schweigen und lebt in Frieden miteinander.
    Frieden welcher aus Schweigen besteht ist kein schöner Frieden.
    Leben bedeutet Kommunikation.
    Wahrer Frieden ist, wenn man so reden kann wie man ist und es dabei keine Streitgefahr gibt.

    Wenn Frieden nur durch Schweigen möglich wäre, sollte man dann allen Mensch auf der Welt die Zuge herausschneiden und würde das wirklich ausreichen?

    Mag sein, dass meine Texte für dich oder andere Leser überheblich erscheinen. Das lässt sich leider nicht vermeiden.
    Der Leser hat es selber in der Hand WIE er das geschriebene Wort interpretiert und welche Täuschung er selbst liebt.
    Wer mich als eine überhebliche Person wahrnimmt, kann sich selber fragen ob seine Wahrnehmung wirklich die einzig Richtige sein kann.

    Forum-Texte sind NUR die schriftlichen Gedanken eines Menschen, Texte sind nicht DER Mensch selbst.
    Wie ich bin ist dem Leser unbekannt und kann nicht durch meine Texte erkannt werden.
    Ein Forum bietet nicht die vollständige Erkenntismöglichkeit einer Person.
    Forum-Leser können ohne die leibliche Anwesendheit und die fehlender Erfahrung, wie man eine Person selbst erlebt, kein absolutes Urteil über den Schreiber bilden. Es sind keinerlei gesicherte und logische Schlussfolgerungen über den Schreiber möglich. Das Sein des Schreibers ist durch seinen Text nicht wahrnehmbar.

    Ist meine Erklärung für Dich logisch?
    Sorry, wenn mein Text so pfurztrocken rüberkommt.
    Vielleicht brauchtst Du ein leichtes Belebungsmittel, dann trinke ein Glas Wein dazu.
     
  6. Aurum

    Aurum Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    3.959
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Mit Schweigen selbst anfangen? Ich habe Feuerteufel angesprochen mit seinem ellenlangen Blödsinn
    Ja, ich schweige gerne, wenn es doch nur nicht immer Anlass geben würde einzugreifen.
    I Will Survive!
    turn me around



    ganz ohne Privatjet, nur mit Objektiv auf Greifvögel
     
  7. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Textlänge ist logisch länger wenn ich jeden Satz in einer Zeile schreibe.
    Ich kann solche Texte besser lesen. Das kann bei anderen Menschen auch so sein .
    Wenn das auch NUR bei 1 Menschen gleich ist, so ist es mir ein guter GRUND dies zu TUN !
    Texte sind dadurch leichter lesbar.

    Aurum, WAS bedeutet der Begriff "Blödsinn" in bezug zu meinem Text???
    Warum ist mein Eintrag aus deiner Sicht Blödsinn?
    Habe Text extra erst ins Office geschreiben, dann zu knappen "faktiallen" Aussagesätze formuliert und Emotionalität absichtlich weggelasen UND ...und jez is es a nit richti?
    (Übersetzung: "ist es auch nicht richtig")
    WARUM?

    Ich weiß, dass wenn es um's schreiben geht, kann ich es keinem Menschen recht machen.
    Aber w
    enn ich gebraucht werde, bin ich plötzlich für alle gut.
    Ich muss sozusagen nur warten bis einer merkt, dass er mich braucht.

    Zeit ist relativ und das Leben birgt immer das Risiko, dass etwas ZU SPÄT sein kann.
    Aber ich habe auch sehr oft erlebt, dass das Gute in letzter Minute doch noch kommt.
    Alles hat seine ZEIT und oft verbraucht es diese Zeit auch.
    Wie bei der Schwangerschaft: Mit 9 Monaten ist da nun mal ZU rechnen. Die LebensErfahrung = auch LOGIK
    Logik ist etwas Werdendes.
    Je mehr einem Menschen BEWUSST WIRD, desto logischer kann er über die eine oder andere Sache DENKEN.
    Manches braucht die natürlich zur Verfügung stehende Zeit. Manches geht schneller, wenn man es schneller begreift. Manches braucht SEINE Zeit.
    Wer schneller ist, ist früher da. ...muss aber geduldig WARTEN KÖNNEN! Die Geduld.
    Wer einen unnätürlichen ungewöhnlichen VORsprung (Talent oder Dooping) hat oder bekommt, müss fair bleiben.
    Ansonsten ist er ein Betrüger.
    ---> ACHTUNG Nebengedanken in Textfetzen extra kurz gekürzt:
    ..ehrlicher Vorsprung NUR bei GLEICHEN Startbedingungen. ..natürliche unterschiedliche Geschwindigkeiten... das RICHTIGE Urteiil darüber WER oder WAS in Wirklichkeit, Wahrheit und in der REalität schneller IST!..wie die Notenvergabe..alle AuswendigLernTalente sind "Scheinheilige"..Erlernte..vergessen. Nach der PrüfungsZeit fällt der Wert der Note plötzlich ab, aber auf dem Papier steht sie nach wie vor. Die Realität besteht nicht aus feststehenden Zahlenwerten! ...nur ein aktueller gemessener Wert, der morgen schon nicht mehr richtig ist.>Wie die Laborwerte von Hormonhaushalten auch nur eine Momentaufnahme sind. Das Messen, Zählen und Wiegen von GESTERN zählt im Heute NICHT. ..ständig aktualliesiert werden muss.. DAS Aktuelle..TÄGLICHES NEUermessen..Täglich NEU erkannt WERDEN muss, weil das WERDEN nun mal ein WERDENDES IST!
    Schweigen IST die Verweigerung einem anderen Menschen etwas wahrnehmbar zu machen!
    Also das Verweigern, dass der ANDERE etwas zur KENNTNIS nehen KANN.
    Die Verhinderung etwas WISSEN zu LASSEN.
    Schweigen ist der Staudamm der Sprache.
    Wer was aus seiner Seele heraus sagen will soll sprechen oder solange schweigen bis sein Herz zerbricht und die Tränenflut kommt.
    Wo zu viel RedeMaterial ist, kann der Mensch nicht dauerhaft Schweigen.
    Das auswendig Gelernte IST logisch schlechter als das wahre Erleben in der Praxis.
    DENN der Mensch KANN jederzeit etwas theoretisches VERGESSEN. Prägnant sind nur die Echtzeiterlebnisse.
    Lernen BEIM Tun. UND das NEBENBEI lernen WEIL wir etwas Tun.
    DER NebenEfekt. DAS NebenProdukt. Die NEBENweg. DAS Spieglende...
    Sind einige unter euch, die auf dieser Art und Weise, schon viel nebenbei gelernt haben?
    Die Erinnerung ist das unzuverlässigste Ding.
    Aber das KÖNNEN und das wahre körperliche Erlebnis sind das PRÄGENDE Überhaupt.
    Wort = Theorie = Vergessbares. Die Unhaltbarkeit. Das ebenso wichtige ist das Vergängliche.
    Erlebtes = Praxis = Das Vergängliche aber MIT DauerPrägeFaktor.

    Ich kann NUR SO schreiben wie ich schreibe !!!
    Verstehen kann das leider nur der der mich verstanden hat!
    Ich hoffe und bete, dass ich jemals wenigstens 1 Menschen treffe der weiß (und mir mitteilt) was ich da in Wahrheit seit ca. 5 Jahren mache!

    Es folgen ein paar FRAGEN an ALLE und ggf den LOGIK-EXPERTEN unter Euch:
    (Antwort herzlich gerne auch von jenen die sich in Log.. treffen erwünscht, ABER ausschließlich nur DANN WENN sie es aus IHREM eigenem Inneren, IHREM Herzen heraus selbst wollen und wahrlich vom Herzen gerne aus ihrerSelbst heraus MIR freiwillig antworten wollen. NUR DANN, wahrlich nur dann! Ansonsten NEIN, lasst es SEIN! Ich verzichte lieber als, dass ich auch nur einen einzigen Menschen meinen Wunsch+Willen aufzwängen würde! Ich verzichte sehr gerne zu Euren Gunsten. (Mein Wille ist -euer/dein/ihr- Wille. ... Mein Wunsch ist -euer/dein/ihr- Wunsch).)

    Die FRAGEN:
    Wie LOGISCH ist es Begriffe sowie "Blödsinn", "Schwurbelei", "du gehst mir auf den Sack" usw., in einem Forum überhaupt zu verwenden?
    WAS kann dabei heraus kommen? Nur GUTES? NEIN! ERGO: Es ist unvernünftiges Tun!

    Kann mit der Verwendung des Begrifes "Blödsinn", ÜBERHAUPT
    auch nur 1 Lernefekt erZIELT werden?
    Meiner Meinung nach: Nein! ERGO: Die Verwendung ist pure Unvernunft.

    WEM, WAS, WIE nutzt die Verwendung derArtiger sinnfreier
    (=sinnlose, OHNE Sinn) Worte???...dem Schreiber und dem Leser???
    Der der diese Worte verwendet sitzt auf einem Sandberg...der weggeflutet werden kann.
    Der dem diese leeren Worte entgegengeschleudert werden, der kann sie mit zahlreichen freudlichen Gegenworten überfluten.
    Die Kraft der Flut, schlägt zurück zum Empfänger und überfluten den Sandberg auf dem er sitzt. Die alberne Sandburg incl. ihrer Hohheiten spielen nun im Sandkasten rum. Stimms? Ja, gell?... ich habe es immer gewusst.

    Ja, ich bin oft Begriffsstutzig WEIL ich Begriffe ANDERS verstehe.
    Ich habe Sprach+Verständnis-Probleme WEIL ich anders denke und verstehe. ICH BIN ...wie ich bin!
    I
    ch mache ALLES FÜR euch, ABER: Das WAS ich NICHT BIN, bin ich nicht!
    Was ich nicht bin, kann ich nicht!
    DAS sollte und ist vom einfachsten Menschen ohne jede Bildung 100% richtig zu verstehen möglich!...ES SEI DENN er WILL nicht! IN Wahrheit bin ich leicht zu verstehen! NUR wer NICHT WILL, KANN und WIRD es tatsächlich nicht verstehen.
    Das was einfach und TOTal logisch ist, ist nun mal LOGISCH.
    DARUM ist dann das Schweigen DUMM.
    ZU logisch um es zu VERschweigen.
    Falsches Schweigen = den anderen Menschen täuschen...
    Das VERschweigen und das ENTtäuschen gehen Hand in Hand. Sie liegen untrennbar, sehr dicht über+unter+auf+bei+inEinAnder nichts UND niemand kann die 2 trennen!
    Untrennbares, zusammengefügtes bleibt zusammen und kann grundsätzlich nicht verändert werden.
    Die Gesetze der göttlichen Natur kann der Mensch nicht verändern, der Mensch kann nur IN sie EINgreifen.
    > Das was der Mensch nicht kennt, kann der Mensch nicht bewusst nutzen weil es ihm nicht bewusst ist.
    > Das was der Mensch nicht kennt, kann der Mensch unbewusst nutzen ohne es zu wissen.
    > Das was der Mensch nicht kennt, kann der Mensch kennenlernen oder sich dem Kenenlernen verweigern.
    Selbst wenn etwas offensichtlich glasKLAR und spiegelglatt ist..WENN 1 EGO nicht will oder falsch denkt, will dieser 1 Mensch nichts Neues wissen UND schafte es dass sich seinetwegen 1 GANZE Mannschaft GEGEN die Wahrheit stellt!
    1 EGO kann zigtausend EGOS hervorbringen und ALLE arbeiten sie GEGEN die 1 Wahrheit!
    Alle für einen und Einen Für alle...
    Wenn Einer die Wahrheit auf seiner Seite hat, kann dieser EINE gegen ALLE gewinnen. ...wenn sie ihn am Leben lassen.
    Der der die Wahrheit hat, kann mundtot oder umgebracht werden. Die Wahrheit wäre trotzdem noch da!
    Das Böse muss ANGST vor der Wahrheit haben, weil das Böse nicht wissen kann, WANN die Wahrheit zurückkommt!
    Die Wahrheit ist unsterblich, sie ist das Licht!
    Das Böse ist sterblich, es kann vergehen, verblassen, vergessen werden...
    WER Wahrheit gefungen hat, dem steht Wahrheit ZUR Seite!

    Es ist gut, DER Wahrheit zu VERTRAUEN, an ihr zu GLAUBEN und in der HOFFNUNG zu leben, dass alles am Ende doch noch gut ausgeht... auch wenn es nicht danach ausgesehen hat.

    Das Unschöne und das Schöne sind EINS.
    Die Existenz des Einen IST gleichzeitig die Existens des Anderen!
    Dies erschaft DIE Möglichkeit.
    Die Möglichkeit, das Eine oder das Andere ZU SEIN oder gerade auf dem WEG dorthin<ODER>dorthin.
    Es gibt mind. 3 Bereiche des Seins.
    "Geheimbotschaftsschwurbelung":
    DAS "doch doch noch"...
    DAS "Entweder oder oder"...
    DAS "Weder noch noch"...
    DAS Sowohl als auch auch...
     
  8. Aurum

    Aurum Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    3.959
    Registriert seit:
    26. September 2015
    @Feuerseele
    Findest Du dich hinterher in deinen Texten eigentlich selbst noch wieder?
    Oder hilft Dir der Psychopater aus dem Schlamassel?
     
  9. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.462
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Du darfst hier Begriffe nicht durcheinander bringen. Es gibt die theoretische Vernunft und den praktischen Verstand.
    Verstand haben auch Tiere, die mittels ihrer konkreten Anschauung (Bauer kommt gerade ) und gespeicherten "Wissen" (Bauer ist gut, bringt Futter), zum Bauern stürmen, wenn sie ihn sehen.
    Wir Menschen können diesen Prozess abstrahieren von ihren realen Gestalt und in Gesamtzusammenhänge einordnen. (Pawlowsche bedingte Reflexe finden ihren Platz in der Psychologie).
    Wenn das nicht ein hochwertiger und einmaliger Prozess ist, zu dem nur das Lebewesen Mensch in der Lage ist.
     
  10. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Zwei sind untrennbar Eins, darum kann ich nichts durcheinander bringen.
    Vernunft ist nur möglich WEIL es den verarbeitenden Verstand gibt.
    Der Sachverstand und das erkannte Logische aus der Natur der Sache und dem Sein liefert das notwendige Wissen welches den Vernunftsgebrauch ermöglicht.

    Ja, ich weiß. Was willst Du mir damit sagen?

    Das Tier kommt nicht auf den Gedanken, dass der Bauer ihn mit dem Essen vergiften könnte.
    Das Tier kennt kein negatives Denken und legt es in den "Mund" des anderen...also Interpretiert das Gesagte des anderen negativ.
    Das Tier rechnet nicht.
    Das Tier lebt in der Zeit, es verwendt die Zeit nicht.
    Das Tier bewegt sich nicht schneller von A nach B als es von Natur aus kann. Nur der Mensch kann das Tier schneller von A nach B transportieren.
    Tiere und Pflanzen brauchen ihr Klima. Der Mensch hat Heizung, Klimaanlagen und Treibhäuser.
    Das Tier schreibt keine Briefe. usw. usw...

    Der Mensch kann Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten mit bedenken.
    Der Mensch kann erkennen was möglich ist, was unmöglich ist und was ggf in Zukunft möglich sein könnte.
    Der Mensch weiß, dass sich die Dinge und das Sein verändern und dass er niemals ein 100% Wissen haben kann.
    Der Mensch weiß, dass die Zukunft für den Menschen immer in einer gewissen Dunkelheit bleibt, egal wie wissend oder erleuchtet der Mensch ist.
    Der Mensch weiß, dass es einmalige Einzelfälle gibt und dass manches sich wiederholt.
    Der Mensch weiß dass alles Ursache und Wirkung hat, auch der Einzelfall. Der Mensch weiß dass sich Einzelfälle ggf niemehr wiederholen.
    Der Mensch weiß dass der einzelne Mensch niemals ALLES wissen kann. usw. usw. ...
    Das Tier weiß von alldem nichts.

    Je genauer alles und vor allem das Einfache verstanden wurde, desto mehr logische Schlüsse kann der Mensch ziehen.
    Oder was wolltest Du mir mit deinem Eintrag sagen?

    Der Mensch ist in der Lage die Welt zu zerstören, das Tier nicht.
     
  11. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Ja ich finde mich in meinen Texten wieder, auch in den Gruseligen.
    Manchmal muss ich über die alten Schriften des alten Nachgedachtem, nur etwas länger nochmal nachdenken. Nur wenn ich schlamig geschriebene Notizen von mir lese, die ich selber nichtmehr lesen kann, ja dann kann ich den alten Gedanken oft nicht mehr verstehen und zurückholen. Da muss ich nur warten bis der Gedanke erneut auftaucht. Das was ich einmal gedacht habe kommt selber zurück. Ich erkenne den Gedanken ständig neu. Meine Gedanken wiederholen sich und werden dabei immer feiner. Aber die ganz neuen Gedanken haben immer einen Gruselfaktor. Jaaa und wenn ich meiner Fantasie die volle Freiheit gebe, dann, na jaaa... hihihi... dann habt ihr aus Eurer Sicht Mülltext. Nur ich weiß was man daraus noch machen kann.

    Wie ist das bei Dir? Denkst Du auch so?
    Kannst Du auch mit Brücken denken?..Du bist doch auch ein denkender Mensch...oder bist du etwa ein Computerprogramm?
     
  12. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.462
    Registriert seit:
    2. September 2011
    Das ist im Großen und Ganzen nicht falsch, doch gab es von mir Widerspruch. Warum? Du kettest den Vernunftbegriff zu stark an den Sachverstand, an das reale Leben, an das real erlebbare. Du suggerierst, wenn der Bezug zum realen Leben fehlt, ist diese Art von Vernunft geringwertiger als der Sachverstand. Einmal schreibt du vom "Auswenigglernten", dem der Sachbezug fehlt. Und hier muss ich intervenieren. Es gibt theoretische Fächer (Mathematik, theoretische Physik), die erst einmal bei ihren Herleitungen auf einen Sachbezug pfeifen. Richtschnur ist die Durchdringung des Stoffes, die Assoziationen, das Kreisen um die Mitte.
    (Einen Sachbezug gibt es natürlich auch hier aber indirekt. Das ganze Rechnen im alten Ägypten erfuhr Entwicklungsschub wegen der Nilüberschwemmungen. Einsteins Relativitätstheorie wurde durch reale Himmelsbeobachtungen bestätigt.)

    Nun ist das pure Auswendiglernen immer schlecht. Das betrifft einen praktischen Maler, der mal ein paar Techniken auswendig gelernt hat und nicht anwenden kann ebenso wie einen Theoretiker, der einen mathematischen Beweis nur auswendig gelernt, aber nicht verstanden hat.
     
  13. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Wenn ich, bei Dir, den Eindruck erwecke, dass ich die Vernunft geringwertiger sehe, dann interpretierst Du meine Worte nur falsch, weil Du nicht weiß, wie ich über die Dinge denke, also was ich für ein Denken im Hintergrund habe. Du bist nicht mein Denken, daher ist es Dir nicht möglich so zu denken wie ich.
    Vernunft und Sachverstand sind beide gleichwertig. Gerade das will ich ausdrücken.
    Der Mensch lernt nicht nur aus Büchern, sonderen eben auch wärend des aktiven Tuns.
    Der Bezug zum realen Leben kommt aus 2 "Richtungen".

    Du müsstest mir zustimmen, wenn ich sage OHNE ein funktionierendes Gehirn, wäre Vernunft nie möglich. Nur weil die Vernunft einen Ort braucht wo sie statt finden kann (das Gehirn/Verstandesapperat und der Denkprozess), bedeutet das nicht dass die Vernunft geringwertiger ist.
    Darum sagte ich:
    "Die Zwei sind untrennbar Eins, darum kann ich nichts durcheinander bringen. ..."
    Wer mich nicht verstehen kann, bringt alles was ich sage durcheinander.

    Ich weiß! Alles hat 2 Seiten.. ...freilich hat das auswendig gewusste Wissen auch seine gute Seite im Nützlichem.

    MIT Sachbezug = Wenn z.B. ein Mensch eine Formel entwickelt z.B. Einstein, die es vorher noch nicht in der Welt gab, dann arbeitet dieser Mensch mit Sachbezug und bringt dabei ein Produkt hervor, eine Formel. Der Erfinder und Entdecker nutzt Sachbezug und seine Kreativität. Ein neues Produkt wie z.B. eine Formel, kann der ANDERE Mensch nicht verstehen WEIL es NEU ist. DER ERSTE Anfang eines Neuen welches nur bei einem Menschen ist, ist schwer vermittelbar, weil da nun mal noch kein anderer Sachbezug haben kann.
    Kein Mensch kennt z.B. die gesamten Gedankengänge von Einstein. Die Gedankengänge die seine Formel hervorgebracht haben. Das was Einstein der Welt gab, ist NUR das Ergebnis seines Denkprozesses, es ist nicht seine gesamten Gedanken (die ggf wertvoll sein könnten, würde der Mensch zugriff darauf haben können. Tod ist aber tot, gell).
    Wieviele Formelanwender haben die Formel von Einstein überhaupt in echt verstanden? Ich habe mal gelesen, dass die meisten sie nur anwenden aber nicht wirklich verstehen. Also...
    ...OHNE Sachbezug = Formeln funktionieren auch dann, wenn man sie nicht verstanden hat.
    Die Formel von Einstein ist schon da, also bekommen die nachfolgenden Gererationen etwas was sie ohne Sachverstand auswendig lernen und anwenden. Nur wer sich echt für die Sache interesiert, kann mehr lernen, das ist logisch.
    OHNE echten Sachbezug (durch welches Einstein einst seine Formel entwickelte), kann der Mensch eben nur NACH der Einstein-Formel arbeiten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
     
  14. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.588
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    @rola
    Hast Feuerseeles Worte nur falsch interpretiert...
    Weisst ja nicht wie Feuerseele denkt...
    Kennst den Hintergrund von Feuerseele Gedanken auch nicht...
    Deshalb auch nicht, was sie ausdrücken will...
    Verstehst sie nicht, darum bringst Du alles durcheinander...
    Verdammt, Du machst aber auch wirklich ALLES falsch.

    rola, Du mußt echt mal an Dir arbeiten, sonst wird das mit dieser Userin nix. Wir alle müssen an uns arbeiten. Nur Feuerseele nicht, denn die weiß ja wie man richtig denkt. Weil die Zwei untrennbar Eins sind...
     
    TheUnforgiven gefällt das.
  15. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    167
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Das und nur das ist die einzige Wahrheit und mit einfacher Logik zu erkennen. :laurin:
     
  16. rola

    rola Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.462
    Registriert seit:
    2. September 2011
    <nicht böse gemeint> Ihr 2 Schlaumeier, ich sehe schon und glotze nicht nur. Zumindest bin ich ja noch bemüht (aus Spaß an der Sache) , hier noch zu diskutieren und den Wortschwall dieses Threads ein wenig zu kanalisieren und zu strukturieren. Ist aber in der Tat nicht so richtig gelungen.
     
  17. ThomasH

    ThomasH Geheimer Meister

    Beiträge:
    167
    Registriert seit:
    28. Mai 2018
    Macht nix. Bei dem Geschwurbel von der Feuerseele ist jede sachliche Unterhaltung eh nicht möglich.
     
  18. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Die Ansichten EINER einzigen Sache sind nun mal verschieden.
    ALLES hat 2 Seiten = 3, das bedeutet Dreiwas kann unterhaltsam Diskudiert werden. = Logisch
    ...
    Wenn das Unerhalten nicht so unterhaltsam wäre, wäre eine Unterhaltung langweilig.
    ..na merkt ihr wie die Dreifaltigkeit überall ist?...hihihihihihiiiiiiii
     
  19. TheMindKeepers

    TheMindKeepers Geselle

    Beiträge:
    15
    Registriert seit:
    2. Januar 2019
    Das ist richtig. Ein deduktives Argument (Syllogismus) ist ein Argument, in dem aus den gesetzten Prämissen alle Conclusio logisch-zwingend folgen oder mit Aristoteles Worten:

    „Eine Deduktion (syllogismos) ist also ein Argument, in welchem sich, wenn etwas gesetzt wurde, etwas anderes als das Gesetzte mit Notwendigkeit durch das Gesetzte ergibt.“

    Quelle: Topik I 1, 100a25-27[1]
     
  20. Feuerseele

    Feuerseele Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.915
    Registriert seit:
    31. Oktober 2017
    Text unkorriegiert, muss fort...kei Zeit... Verzeihung...ggf is Text "böse"...
    Erkläre das bitte die Deduktion oder anders ausgedrückt "syllogismuos" nochmal, aber bitte, bitte, bitte irgendwie ANDERS.
    Ich danke Dir wirklich vom ganzen Herzen für Dein Bemühen eine andere Form ulierung zu finden.
    Eine andere ErklärForm läßt bestimmt auch mich verstehen, da mein Gehirn ANDERE individuelle Prägungen aus dem lebendigen Leben bekommen HAT als das Gehirn anderer Menschen.
    Ich hoffe echt sehr, Du kannst meinen Geist erleuchten :-) jeder einzelne GeistesBlitz ist mir sehr sehr sehr willkommen.
    Ich bin sehr unglückch mit meinem Leben, da ich unter Menschen binn, die sich nur für das Profane interessieren.
    Leider hänge ich zwischen den Profanen und den Interlektuellen menschlochen Geschöpfen.
    Die Einen sind mir zu doof und die Anderen sind mir auch zu doof-->nur halt in die andere Richtung.
    Ich gehöre weder zu den Einen noch zu den Anderen. Ich bin sozusagen eine dritte Kategorie.

    Ein Pudel WIRD keine Robbe.
    Ein Hund ist und bleibt ein Hund.

    Zum Pudel-Vergleich: _____________
    Lupo sagt:
    "...nicht zwingend und somit logisch falsch.
    Man kann ja schlecht vom Pudel allein auf alle Hunde schließen.
    ... ..Und manche Robben bellen auch. Also könnte ein Pudel auch genauso gut eine Robbe sein.
    ______________________________

    Nicht zwingend ALLE.
    Der Pudel ist NUR NICHT ZWINGEND die ALLEINIGE Zellkommbinatiuon eines Hundes.

    Der Pudel IST ein Hund unter anderen verschiedenen Hunden.
    Der Pudel ist ein Hund auch wenn man an ihm nicht ALLE Hunde erkennen und bestimmen kann.
    1 flexible Form ist veränderbar durch Elastizität, Fließen (z.B. 1 Sandbild).
    Flexibilität hat einen Spielraum. Erst bei Überschreitung und Entbindung entsteht ein GANZ anderes.

    Es macht Sinn und entpricht der Natur nach einer Logik:
    Das Kind und die Mutter werden voneinander getrennt. Die Nabelschnur wird durchschnitten oder ggf durchgebissen.
    Die Natur kennt natürliche Trennungen.
    Der Mensch verursacht unnatürlicheh Trennungen.
    Alles was Gott verbunden hat soll der Mensch nicht trennen. Anders ausgedrückt: Was die Natur verbunden hat soll der Mensch nicht trennen.
    Atomspalltung

    Die Menschheit ist so blöd, dass es für interlligente höher entwickelte Außerirdische KEINEN SINN macht die Erde zu besuchen. Sie würden Perlen vor die Säue werfen und dann würden sie geschlachtet werden wie Schweine. ..oder die Menschen diffamieren und verdrehen ihre Worte, sie wenden Rethorische Verwirrungen an und dann beschimpfen sie all jene die sich nicht NACH IHREM Denken ausdrücken können.
    Andersdenkene werden heute immernoch gekreuzigt. ...es sieht nur ANDERS aus.

    Ich habe das aus eigener Erfahrung miterlebt (im Gespräch mit Freimaurer) und werde allzeit über MEINE Erfahrungen reden BIS ich 1nen guten, wahren, nützlichen GRUND sehe NICHT ZU TUN was ich tue.
    Solange ich das BESSERE in MEINEM Tun erkenne, solange kann ich NIX anderes Tun, da es ja NUR schlechter sein kann.
    ALLES hat seinen Grund.
    ALLES braucht seinen Grund.
    Ohne die NOTwendige GrundLage KEIN Fortschritt !!!
    DAS Bessere ist des Guten FEIND.
    Wer das Prinzip wirklich kennt, kann bei seinem G.Wissen nicht anders handeln!
    Wer das G.Prinzip kennt darf niemals absichtlich dagegen das Prinzip handeln.
    WISSEN verpflichtet.
    Wer ein Grundwissen hat, MUSS es logischer ART und WEISE anwenden!
    AM TUN erkennen, am Werk erkennen, ist nur ohne Täuschung möglich.
    Wahrheit muss allzeit REIN/sauber gehalten werden damit andere die Wahrheit finden können.
    Wer Wahrheit verdreckt, "verdeckt" und verschweigt ist KEIN Diener der Wahrheit! = Logisch

    Wer zu lange keinen Mut hatte seine Irrtum zu beseitigen und dabei einen Menschen sehr enttäuscht hat, wird extrem viel MEHR Mut brauchen, wenn er ERKENNT, dass das was er WILL ohne den anderen NICHT zu erreichen ist.
    Aber Gott sei Dank ist 1 Pudel nicht ALLE Hunde!
    Wenn ein . . böser Hund einen unschuldigen Menschen verdammt kann hintenrum ein anderer Hund ins Spiel kommen, der lieb ist und so das Meinungsbild über Hunde verändert.
    Es ist nicht gesichert, dass der Verdammte/Gebissene jemals wirklich böse auf den bissigen Hund war.
    Wer über Vernunft verfügt, weiß genau, dass Hund je nach Situation beißen können und müssen.
    Nebenbei, im lieben Gedenken an Heinz Erhart: "So ein Hund ist ja auch nur ein Mensch."

    Wer von Hunden gebissen wurde und nicht mehr vertraut, geht nicht in den ZwingerLoge.
    VIELES ist extrem logisch UND nur per DenkKraft zu begreifen.
    Ohne den erkennbaren freien Willen kommt NIX!
    ALLES hat Rang, Verläufe und ReihenFolge incl. der "zufälligen" Nebenproduktionen.. .... .
     

Diese Seite empfehlen