Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
ich fand es schon etwas merkwürdig das man hernn bush nicht sofort aus dem kindergaten in sicherheit gebracht hat

sehr seltsam

böse zungen könnten jetzt behaupten, dass die sicherheit wusste das herr bush nicht in gefahr ist
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.360
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hi,

böse zungen könnten jetzt behaupten, dass die sicherheit wusste das herr bush nicht in gefahr ist
Intelligente Zungen behaupten jedoch, dass zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, was ablief und sinnvollerweise auch eine Panik vermieden werden musste, egal, was vorher geschah.
LEAM
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Und Bush wird weggebracht auf dem direkten Weg zum Flugfeld wo unterwegs vielleicht eine Sprengfalle wartet?
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hi,


Intelligente Zungen behaupten jedoch, dass zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, was ablief und sinnvollerweise auch eine Panik vermieden werden musste, egal, was vorher geschah.
LEAM

gerade aus diesem grund hätte man ihn sofort in sicherheit gebracht

panik spielt überhaupt keine rolle sondern nur die sicherheit des präsidenten
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.360
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hi,

panik spielt überhaupt keine rolle sondern nur die sicherheit des präsidenten
Sie spielt eine Rolle, denn seine Sicherheit war zu dem Zeitpunkt an dem Ort nicht gefährdet. Vor den Medien zu panisch zu verschwinden wäre der Auslöser für eine Katastrophe gewesen.
LEAM
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

du wiedersprichst dich, woher hätten sie damals einschätzen sollen ob der ort sicher ist oder nicht? es sei denn, man wusste was passieren wird



in jedem solcher fälle, wäre der präsidident sofort in sicherheit gebracht worden, auch wenn es noch so sicher erscheint

welchen auslöser welcher katastrophe meinst du jetzt genau? beschreibe sie mir bitte?
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hallo LEAM,
LEAM schrieb:
Daher meine Frage an dich: welche Anweisungen hatten die Sicherheitsleute für einen solchen Fall denn genau?
woher soll ich das wissen? Ich würde mal vermuten: unter allen Umständen für die Sicherheit des Präsidenten zu sorgen.

Ich habe im Nachhinein die absurdesten Rechtfertigungen für dieses Verhalten gehört. So sollte der Präsident ein Bild der Ruhe vermitteln, die Kinder nicht beunruhigen, nicht einfach rauslaufen,... Das es zwischen minutenlang tatenlos dasitzen und rauslaufen vieleicht noch die Option gab, mit einem kurzen "Sorry Kids. A President has sometimes urgend things to do. Go on without me. Nice reading!" Gefasstheit austrahlend den Raum zu verlassen, schien wohl niemandem einzufallen.

Ich hab´aber nach wie vor ein offenes Ohr für plausible Szenarien.

Gruß
mmkretsch
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.360
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hi,

woher soll ich das wissen? Ich würde mal vermuten: unter allen Umständen für die Sicherheit des Präsidenten zu sorgen.
So sehe ich das auch. Wobei das ja nicht bedeutet, ihn automatisch in Sicherheit zu bringen, sondern zunächst mal: Lage peilen, keine Panik und für Informationen sorgen.
LEAM
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

hast du noch nie im leben gesehen wie man jemanden aus einer gefahrensituation sichert?

erkunde dich mal bei professionellen sicherheitsdiensten

da kann man mal sehen wie naiv du an die diskussion hier rangehst, wenn du meinst das solche leute in panik verfallen

magst du mir noch meine frage beantworten?
 
Zuletzt bearbeitet:

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.360
AW: WTC - FAQ - War die BBC vorab informiert?

Hi,

hast du noch nie im leben gesehen wie man jemanden aus einer gefahrensituation sichert?
Warst du damals dabei und kennst alle Umstände der Entscheidungen und die Anweisungen? Wenn je, dann nenne sie bitte, wenn nein, dann wirf mir bitte keine Naivität vor.

erkunde dich mal bei professionellen sicherheitsdiensten
Nenn mir (geht auch per PM) Adressen derjenigen professionellen Dienste, die Umgang mit amerikanischen Präsidenten haben.

LEAM
 

Klabautermann

Geheimer Meister
24. Februar 2013
418
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Meine Meinung ist das der Secret Service einfach Ratlos war. Die Sicherheitsvorkehrungen und die Konzepte für die Sicherheit des Präsidenten waren Damals ja andere als heute.
 

LEAM

Noachite
22. Dezember 2011
3.360
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Hi,

Die Sicherheitsvorkehrungen und die Konzepte für die Sicherheit des Präsidenten waren Damals ja andere als heute.
Wobei wir bei den hiesigen Gepflogenheiten oft erkennen, dass alle damaligen Vorgänge mit heutigen Augen und dem heutigen Wissen beurteilt werden.
LEAM
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Hallo,
ich halte einen spontanen Ausbruch kollektiver Inkompetenz, der zu einem "wir bleiben erst mal hier und hoffen, daß kein Flugzeug hier reinkracht, obwohl seit Tagen öffentlich bekannt ist, daß sich der Präsident jetzt hier befindet" für ein eher unwahrscheinliches Szenario; insbesondere bei einer Berufsgruppe, die geschult ist, reflexartig nach dem Motto "Sicherheit geht vor" zu handeln und in solchen Situationen somit sicher nicht auf ein O.K. von höherer Stelle, geschweige denn der Zustimmung des Präsidenten, angewiesen war.

Warum sollten geschulte Sicherheitsleute ihr zu bewachendes Objekt in einer definitiv unsicheren bis höchstgefährlichen Situation belassen und, angesichts der zu erwartenden Bedrohung, nahezu jede Form von Handlungsfähigkeit aufgeben?
Ich stelle mir übrigens gerade das Bild "gefasster Gelassenheit" vor, daß eine dem Erdboden gleichgemachte Schule mitsammt Präidenten, Sicherheitspersonal und nicht evakuierten Kindern vermittelt hätte. Getoppt wird das Ganze ja noch dadurch, daß Bush von dieser Schule aus ein erstes öffentliches Statement abgab - wärend der Angriff noch in vollem Gange war!

Gruß
mmkretsch
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Ich denke mal das die Schule schon vor dem Präsidentenbesuch weiträumig gesichert war. Also warum ein gesichertes Umfeld hektisch verlassen? Lieber ein halbwegs geordneter Rückzug.

Wobei wenn der Secret Service eingeweiht war sich die Anzahl der Verschwörer auch wieder erhöht hat.
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Hallo Sueder,
wir spekulieren über plausible Möglichkeiten. Wenn sich deine Annahme belegen ließe, wäre das natürlich toll. Zugegebenermaßen ist die Security bei öffentlichen Auftritten besonders um die Sicherheit bemüht, aber daß würde meiner Meinung nach eher für eine Evakuierung sprechen - die Burschen werden wohl kaum Abwehrraketen oder sowas im Kofferraum gehabt haben... oder etwa doch?

Das die Schule ausreichend gegen entführte Flugzeuge gesichert gewesen sein könnte, das Pentagon dagegen unfähig war, sich zu verteidigen, erscheint mir auch etwas widersprüchlich.

Das Argument mit der steigenden Verschwörerzahl geht natürlich von einer Mittwisserschaft aus, für die ich keinen zwingenden Grund sehe. Es reicht, das jeder sowenig weiß, um wie zu erwartet zu funktionieren. Bein Manhattan-Project waren ja schließlich auch über hunderttausend Menschen beteiligt; trotzdem konnte es geheimgehalten werden. Johnny X in Fabrik Y wußte sicher nicht, wofür das Bauteil ist, daß er da gerade herstellt - mußte er auch nicht.

Gruß
mmkretsch
 

Veritas79

Großmeister-Architekt
8. November 2012
1.280
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

wir spekulieren über plausible Möglichkeiten. Wenn sich deine Annahme belegen ließe, wäre das natürlich toll.
es wird wohl das Problem bestehen bleiben, das man keine Belege finden wird. Und die Aussagen vom Secret-Service werden
entweder stimmen oder nicht. Alsu entweder man glaubt es oder nicht.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Warum wurde Bush II. nicht sofort an einen sicheren Ort gebracht?

Hallo Sueder,
wir spekulieren über plausible Möglichkeiten. Wenn sich deine Annahme belegen ließe, wäre das natürlich toll. Zugegebenermaßen ist die Security bei öffentlichen Auftritten besonders um die Sicherheit bemüht, aber daß würde meiner Meinung nach eher für eine Evakuierung sprechen - die Burschen werden wohl kaum Abwehrraketen oder sowas im Kofferraum gehabt haben... oder etwa doch?

Der Secret Service verfügt Gerüchten nach über Stinger Raketen. Das wurde bekannt nachdem sich ein Selbstmörder mit seiner Cessna zur Amtszeit Bill Clintons ins Weiße Haus gestürzt hatte.
Um aber ein Passagierflugzeug im Sturzflug aufzuhalten bracht man schon mehr als eine Stinger.

Das die Schule ausreichend gegen entführte Flugzeuge gesichert gewesen sein könnte, das Pentagon dagegen unfähig war, sich zu verteidigen, erscheint mir auch etwas widersprüchlich.

Direkt neben dem Pentagon ist die Einflugschneisse des Ronald Reagan Airport. Von der Mitte des Pentagon bis zr ersten Start-/Landebahnkreuzung sind es 2250 Meter. Also da würde ich keinen nervösen 19 Jährigen Zeitsoldat mit einer Flugabwehrbatterie hinstellen.

Das Argument mit der steigenden Verschwörerzahl geht natürlich von einer Mittwisserschaft aus, für die ich keinen zwingenden Grund sehe. Es reicht, das jeder sowenig weiß, um wie zu erwartet zu funktionieren. Bein Manhattan-Project waren ja schließlich auch über hunderttausend Menschen beteiligt; trotzdem konnte es geheimgehalten werden. Johnny X in Fabrik Y wußte sicher nicht, wofür das Bauteil ist, daß er da gerade herstellt - mußte er auch nicht.

Gruß
mmkretsch

Jeder im Manhatten-Project wusste aber nach dem die Bomben eingesetzt worden sind woran er gearbeitet hat. Die Produktion der Bomben ging ja weiter. Vom Bombentyp MK.3 der über Nagasaki abgeworfen wurdennach Kriegsende noch 120 weitere hergestellt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten